Blue Water App

7 views
Skip to first unread message

Ignatios Souvatzis

unread,
Jul 23, 2020, 4:10:08 PM7/23/20
to
Im Vorfeld des Törns[1] hatte ich irgendwo aufgeschnappt, die Blue
Water App sei vielfach angeboten, um kontaktlos Liegeplatz reservieren
und bezahlen zu können. (Faktisch funktionierte Pinnen - also mit meiner
Bankkarte und PIN zahlen - wunderbar. Nur die Kaution habe ich in bar
hinterlegt und den gleichen Umschlag zurückerhalten.)

Vielfach... nunja. Ich bin tatsächlich an einem Hafen vorbeigefahren,
wo sie eingesetzt wurde ... nämlich in Workum, wo mein Vercharterer,
aber in einem anderen Hafen, seine Basis hat.

Ansonsten habe ich, glaube ich, bei der Planung nur einen Hafen
entdeckt, der für mich potentiell interessant gewesen wäre.

Reservierung oder Buchung konnte ich also auch nicht testen,
ebensowenig die elektronische Anzeige von Zugangscodes zu Duschräumen
etc. bei einem gebuchten Liegeplatz.

Es sind zwar jede Menge Yachthäfen in der Datenbank und werden auf
der Karte angezeigt - mit Blue Water kooperierende mit weissem
Anker auf grünem Kreis, ander mit weissem Anker auf grauem Kreis.
Soweit, sogut. Beim Herauszoomen werden benachbarte Häfen automatisch
zu einer Zahl in einem Kreis verschmolzen - der Ãbersicht wegen -
aber immer weiss auf grün, auch wenn kein einziger der zusammengefassten
Häfen grün ist.

Wenn man einen grauen Hafen anklickt, bekommt man auch die Beschreibung
des Hafens; unter "Buchung" wird man dann aufgefordert, den Hafenmeister
zu fragen. In der FAQ steht zu dem Thema die Aufforderung, den Hafenmeister
zu bitten, die Betreiber der App zu kontaktieren. Aber warum sollte er
das tun? Da man - versprochen - nur das zahlt, was man ihm direkt zahlen
würde, kommt für den Hafen unter'm Strich weniger 'raus. Also das gleiche
Geschäftsmodell wie die Meta-Essensbringdienste, die nur das Essen
anderer Essenslieferdienste zu buchen anbieten. Ich bin nicht sicher,
ob ich einen Mehrwert für den Skipper entdecke. Kontaktdaten zu einem
Hafen finde ich auch beim Antippen meiner elektronischen Seekarte, oder
im Wateralmanak, den ich im Stammgebiet der BWA eh immer dabei haben
muss...

-is

[1] <rei3v8$sbe$1...@marie.beverly.kleinbus.org>
--
A medium apple... weighs 182 grams, yields 95 kcal, and contains no
caffeine, thus making it unsuitable for sysadmins. - Brian Kantor
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages