Re: Warum hatte Data keinen Humor?

0 views
Skip to first unread message

Ralf

unread,
Apr 11, 2022, 3:44:53 PMApr 11
to
In article <slrnt58fv7.1...@ID-685.user.individual.de>,
Martin Ôrautmann <t-us...@gmx.net> wrote:

> https://www.spiegel.de/netzwelt/google-software-erklaert-witz-kommt-eine-ki-in-eine-bar-a-0ba31140-4a58-4486-9503-671f85bfb91c
> zeigt, dass mit genug Rechenleistung auch eine KI Witze verstehen oder
> erklären kann.

Die (philosophischere) Frage wäre jetzt nur noch, ob einen Witz erklären
zu können und Humor zu haben das gleiche sind...

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Apr 11, 2022, 5:45:15 PMApr 11
to
Martin Τrautmann wrote:

> https://www.spiegel.de/netzwelt/google-software-erklaert-witz-kommt-eine-> ki-in-eine-bar-a-0ba31140-4a58-4486-9503-671f85bfb91c
> zeigt, dass mit genug Rechenleistung auch eine KI Witze verstehen oder
> erklären kann.

| Die Wissenschaftler geben zu bedenken, dass Scherze in anderen Sprachen
| als Englisch nicht so leicht zu entschlüsseln seien. Es sei eine der
| größten Einschränkungen der KI, dass die Analyse nur mit
| englischsprachigen Daten durchgeführt wurde, heißt es in einer
| wissenschaftlichen Veröffentlichung zu PaLM.

Data *verstand* Witze, nachdem man sie ihm erklärte. Er konnte später sogar
Witze *erzählen*, scheiterte aber – bis er dann den Emotionschip erhielt –
an einer überzeugenden Präsentation. Die o. e. KI kann zwar bestimmte Witze
als solche erkennen, aber nicht *verstehen* und auch keine Witze *erzählen*.

Fälschlicherweise so genannte „Künstliche Intelligenz“ ist eben nur so gut
wie das Training, das sie erhalten hat. Das ist bei biologischen
Lebensformen nicht anders, nur die Art und Dauer des Trainings ist es.


Welcher Deiner Schaltkreise ist eigentlich kapott, dass Du meinst, permanent
Deinen Absender verfälschen zu müssen?


\\//,
(\@PointedEars2/)
--
192. Never cheat a Klingon...unless your're sure you can get away with it.
─Ferengi Rules of Acquisition

Andreas Kohlbach

unread,
Apr 11, 2022, 7:44:15 PMApr 11
to
On Mon, 11 Apr 2022 16:49:10 +0200, Martin Τrautmann wrote:
>
> https://www.spiegel.de/netzwelt/google-software-erklaert-witz-kommt-eine-ki-in-eine-bar-a-0ba31140-4a58-4486-9503-671f85bfb91c
> zeigt, dass mit genug Rechenleistung auch eine KI Witze verstehen oder
> erklären kann.
>
> Und die Rechenleistung von Data sollte doch über alle Zweifel erhaben
> gewesen sein.

Data hat seinen "Gefühls-Chip" meist abgestellt. Es gab aber schon die
eine oder andere Episode, in der er lachte. Gut, einmal war er von
Außerirdischen übernommen worden.

> Googles KI kommt nur mit Englisch zurecht - wie gut, dass in Startrek
> auch immer Englisch die Amtssprache war.

Dank des Universal-Übersetzers. Wer weiß - vielleicht sprach Picard die
ganze Zeit Französisch, und niemand hat es gemerkt.
--
Andreas

Thomas Klix

unread,
Apr 11, 2022, 8:22:14 PMApr 11
to
Andreas Kohlbach wrote at Mon, 11 Apr 2022 19:44:13 -0400:
> [...]
> Dank des Universal-Übersetzers. Wer weiß - vielleicht sprach Picard die
> ganze Zeit Französisch, und niemand hat es gemerkt.

*grins* Könnte für die internationale Besatzung sogar Sinn ergeben.

Sir Patrick Stewart hat aber während NG kein französisch gesprochen, nur
englisch. (Er wollte das ausdrücklich nicht.) Ausnahme: "Frère Jacques" im
Turbolift-Schacht mit den 3 Kids.

Thomas

Mike Grantz

unread,
Apr 11, 2022, 11:12:47 PMApr 11
to
On 11.04.2022 23:05, Martin Τrautmann wrote:

> präsentieren muss. Aber auf das Niveau vieler deutscher Comedians dürfte
> Data oder eine KI durchaus kommen, ohne Risiko, aus dem Zug rausgeworfen
> zu werden.

I see what you did there. :)

Ich kann den Ekeltypen nicht ausstehen. Der Typ bedeutet Instantzapping
oder Notaus.

Andy Angerer

unread,
Apr 12, 2022, 11:08:08 AMApr 12
to
Am 11.04.22 um 23:05 schrieb Martin Τrautmann:
> Verständnis ist der erste Schritt. Relativ bald wird die KI auch Witze
> machen können.
>
> Data hatte eindrucksvoll präsentiert, dass man nicht nur einen guten
> Witz braucht, sondern viel mehr den auch zum passenden Zeitpunkt richtig
> präsentieren muss. Aber auf das Niveau vieler deutscher Comedians dürfte
> Data oder eine KI durchaus kommen, ohne Risiko, aus dem Zug rausgeworfen
> zu werden.

Das ist aber kein echter Maßstab, oder? ;-]


--
! NEU !
Kurzgeschichten
eine davon ist von mir
<http://www.amazon.de/dp/B09K26CCXH>

Andy Angerer

unread,
Apr 12, 2022, 11:09:31 AMApr 12
to
Am 12.04.22 um 05:12 schrieb Mike Grantz:

> Ich kann den Ekeltypen nicht ausstehen.
> Der Typ bedeutet Instantzapping oder Notaus.

Wen meinst du?

Andy Angerer

unread,
Apr 12, 2022, 11:16:58 AMApr 12
to
Am 12.04.22 um 02:14 schrieb Thomas Klix:

> Sir Patrick Stewart hat aber während NG kein französisch gesprochen,

"TNG" bitte.
Hab jetzt echt überlegen müssen.

Gerald Gruner

unread,
Apr 12, 2022, 5:25:27 PMApr 12
to
Martin Τrautmann schrieb am 11.04.22:

> On Mon, 11 Apr 2022 21:44:11 +0200 (Custom), Ralf wrote:
> Verständnis ist der erste Schritt. Relativ bald wird die KI auch Witze
> machen können.
>
> Data hatte eindrucksvoll präsentiert, dass man nicht nur einen guten
> Witz braucht, sondern viel mehr den auch zum passenden Zeitpunkt richtig
> präsentieren muss. Aber auf das Niveau vieler deutscher Comedians dürfte
> Data oder eine KI durchaus kommen, ohne Risiko, aus dem Zug rausgeworfen
> zu werden.

Es gibt auch Menschen, die es schaffen, den besten Witz zu versauen, und
andere, die dir ggf. auch das Telefonbuch so vorlesen können, dass du dich
am Boden kringelst.
Und dann gibt es noch Metawitze wir der aus dem Film "7 Zwerge im Wald", wo
die "Zwerge" alle nacheinander den gleichen Witz ("Da tut's weh... <tippen>
und da... <tippen> und da auch... Doktor, was habe ich? - Einen gebrochenen
Finger.") erzählen und ihn völlig versemmeln. Aber in Summe war das dann
doch ein guter Lacher

Keine Witze zu erkennen und/oder erzählen zu können, ist also kein allzu
großer Unterschied zwischen menschlicher und künstlicher Intelligent.

MfG
Gerald

--
Ein Plan ersetzt Zufall durch Irrtum.

Andreas Kohlbach

unread,
Apr 12, 2022, 6:33:09 PMApr 12
to
On Tue, 12 Apr 2022 08:24:39 +0200, Martin Τrautmann wrote:
>
> On Mon, 11 Apr 2022 19:44:13 -0400, Andreas Kohlbach wrote:
>> Dank des Universal-Übersetzers. Wer weiß - vielleicht sprach Picard die
>> ganze Zeit Französisch, und niemand hat es gemerkt.
>
> Das ist das verblüffende am Universalübersetzer, dass er annähernd
> Lippensynchron reagieren kann, selbst zwischen Sprachen, wo in der einen
> z.B. das Verb am Anfang käme, in der anderen aber am Ende, oder wenn man
> den Sinn eines Satzes erst dann verstehen kann, wenn man ihn in voller
> Länge gehört hat.

Bei einzelnen Wörtern sollte das kein Problem sein.

> Erklären kann ich das nur mit einem Zeitreisen-Kleinsystem, das IMHO
> aber verboten wäre. Warum gäbe das ausserdem nur für Sprache, nicht aber
> für Schußwaffenkämpfe?

Daran hatte ich auch gedacht. Oder "Prediction", dass der UT aus dem
Kontext erahnt, was gesagt werden wird. Pech natürlich, wenn etwas
Wichtiges am Satzende kommt.

"Wir werden die Föderation zerstören .................... nicht."

Nach dem dritten Punkt dürfte Worf bereits die Torpedos abgefeuert
haben. ;-)

> Manche Sätze wie "Thank you" kann man auch als Nicht-Lippen-Leser sofort
> erkennen und wohl kaum lippensynchron anderweitig übersetzen.
>
> Was sind so die typischen Beispiele, wo Synchronsprecher und deren
> Script-Schreiber die größten Probleme haben, das glaubwürdig
> darzustellen?

Wortspiele und Redewendungen/Sprichwörter (proverbs) würde ich ganz oben
ansiedeln wollen.
--
Andreas

Andreas Kohlbach

unread,
Apr 12, 2022, 6:35:51 PMApr 12
to
On Tue, 12 Apr 2022 08:55:02 +0200, Michael 'Mithi' Cordes wrote:
>
> Andreas Kohlbach füllte insgesamt 20 Zeilen u.a. mit:
>
>>Dank des Universal-Übersetzers. Wer weiß - vielleicht sprach Picard die
>>ganze Zeit Französisch, und niemand hat es gemerkt.
>
> Nein, Star Trek Picard erklärt ja gerade warum die Picards kein/wenig
> französisch reden. Und sogar warum ein angeblicher Franzose einen
> UK-englischen Accent hat.

Ich höre da kaum UK-Akzent im Original raus.

Apropos UK-Akzent. Schön beispielsweise in Mondbasis Alpha 1 (Space 1999)
zu sehen (besser zu hören), dass Aliens dort oft UK-Akzent
haben. Kunststück, wurde die Serie in UK gefilmt.
--
Andreas

HC Ahlmann

unread,
Apr 13, 2022, 3:26:35 AMApr 13
to
Andy Angerer <and...@angerer-bodenlos.de> wrote:

> Am 12.04.22 um 05:12 schrieb Mike Grantz:
>
> > Ich kann den Ekeltypen nicht ausstehen.
> > Der Typ bedeutet Instantzapping oder Notaus.
>
> Wen meinst du?

Kennst Du nicht.
--
Munterbleiben
HC

Arno Welzel

unread,
Apr 13, 2022, 8:14:29 AMApr 13
to
Andy Angerer:

> Am 12.04.22 um 05:12 schrieb Mike Grantz:
>
>> Ich kann den Ekeltypen nicht ausstehen.
>> Der Typ bedeutet Instantzapping oder Notaus.
>
> Wen meinst du?

Es geht wohl um Mario Barth:

<https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_91992950/nach-rauswurf-aus-ice-zug-welche-konsequenzen-drohen-mario-barth-jetzt-.html>




--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Apr 13, 2022, 12:49:44 PMApr 13
to
Martin Τrautmann wrote:

> On Mon, 11 Apr 2022 23:45:12 +0200, Thomas 'PointedEars' Lahn wrote:
>> Welcher Deiner Schaltkreise ist eigentlich kapott, dass Du meinst,
>> permanent Deinen Absender verfälschen zu müssen?
>
> Eine verwunderliche Frage von jemandem, der 'PointedEars' in jedem
> seiner Postings wiederholt. Du wirkst gänzlich humorbefreit.

Das ist ein sehr offensichtlich eindeutig als solcher gekennzeichneter
Spitzname, wohingegen Du uns ein „T“ für etwas anderes vormachst.

Geh doch einfach mal sterben°.


\\//,
(\@PointedEars2/)
--
>Ma etek natyan ─ teretuhr lau etek shetau weh-lo'uk do tum t'on.<
(“We have differences.
May we, together, become greater than the sum of both of us.”)
─Surak

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Apr 13, 2022, 1:00:48 PMApr 13
to
Andreas Kohlbach wrote:

> On Mon, 11 Apr 2022 16:49:10 +0200, Martin Τrautmann wrote:
>> https://www.spiegel.de/netzwelt/google-software-erklaert-witz-kommt-eine-ki-in-eine-bar-a-0ba31140-4a58-4486-9503-671f85bfb91c
>> zeigt, dass mit genug Rechenleistung auch eine KI Witze verstehen oder
>> erklären kann.
>>
>> Und die Rechenleistung von Data sollte doch über alle Zweifel erhaben
>> gewesen sein.
>
> Data hat seinen "Gefühls-Chip" meist abgestellt.

Das ist schlicht falsch.

Erstens hatte Data sich erst 2371 (in “Star Trek (VII): Generations”) dafür
entschieden, sich den in TNG 4x03 “Brothers” erwähnten und von Lore
gestohlenen, und in TNG 7x01 “Descent, Part II” durch Deaktivierung von Lore
erhaltenen Chip einzusetzen und ihn zu aktivieren.

Zweitens muss er ihn in “Star Trek (VIII): First Contact” extra abschalten,
als er durch die Emotionen an der effektiven Bekämpfung der Borg gehindert
wird.

Also ist das genaue Gegenteil richtig: Normalerweise ist der Chip aktiviert
(wäre ja sonst auch sinnfrei).

<https://memory-alpha.fandom.com/wiki/Data#Emotion_chip>


\\//,
(\@PointedEars2/)
--
111. Treat people in your debt like family...exploit them.
─Ferengi Rules of Acquisition

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Apr 13, 2022, 1:08:52 PMApr 13
to
Andy Angerer wrote:

> Am 12.04.22 um 02:14 schrieb Thomas Klix:
>> Sir Patrick Stewart hat aber während NG kein französisch gesprochen,
>
> "TNG" bitte.
> Hab jetzt echt überlegen müssen.

Ausserdem ist es fhcsal. Capt. Picard spricht an mehreren Stellen (auch der
deutschsprachigen Synchronisation) in TNG Französisch, vom einfachen « Au
revoir ! » („Auf Wiedersehen!“) und « Merde ! » („Verdammt!“) bis hin zu
ganzen Sätzen. Der längste Text des Charakters auf Französisch ist wohl der
Dialog in TNG 1x15 “11001001”, als er auf dem Holodeck auf Minuets
Flirtversuch reagiert.


\\//,
(\@PointedEars2/)
--
7. Keep your ears open.
─Ferengi Rules of Acquisition

Andy Angerer

unread,
Apr 15, 2022, 10:27:32 AMApr 15
to
Am 13.04.22 um 09:26 schrieb HC Ahlmann:
Doch. Viele.

Andy Angerer

unread,
Apr 15, 2022, 10:33:46 AMApr 15
to
Am 13.04.22 um 14:14 schrieb Arno Welzel:
> Andy Angerer:
>> Am 12.04.22 um 05:12 schrieb Mike Grantz:
>>
>>> Ich kann den Ekeltypen nicht ausstehen.
>>> Der Typ bedeutet Instantzapping oder Notaus.
>>
>> Wen meinst du?
>
> Es geht wohl um Mario Barth:

Wäre auch mein Tip gewesen.
Dabei war der sogar mal gut.
Als er noch im Waschsalon auftrat.
Aber längst bedeutet der Typ tatsächlich
Instantzapping oder Notaus.

Andy Angerer

unread,
Apr 15, 2022, 10:38:33 AMApr 15
to
> Martin Τrautmann schrieb am 11.04.22:

>> Aber auf das Niveau vieler deutscher Comedians dürfte
>> Data oder eine KI durchaus kommen, ohne Risiko,
>> aus dem Zug rausgeworfen zu werden.

Ah ja; klar. :-)
Ich hatte die Anspielung nicht erkannt.

Andy Angerer

unread,
Apr 15, 2022, 11:07:09 AMApr 15
to
Am 13.04.22 um 19:00 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:

> Also ist das genaue Gegenteil richtig:
> Normalerweise ist der Chip aktiviert
> (wäre ja sonst auch sinnfrei).

Nein; nicht sinnfrei.
Vor dem Vögeln einschalten und
ansonsten 'aus' mit dem Mistding!

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Apr 15, 2022, 9:32:37 PMApr 15
to
Andreas Kohlbach wrote:

> On Tue, 12 Apr 2022 08:55:02 +0200, Michael 'Mithi' Cordes wrote:
>> Andreas Kohlbach füllte insgesamt 20 Zeilen u.a. mit:
>>> Dank des Universal-Übersetzers. Wer weiß - vielleicht sprach Picard die
>>> ganze Zeit Französisch, und niemand hat es gemerkt.
>>
>> Nein, Star Trek Picard erklärt ja gerade warum die Picards kein/wenig
>> französisch reden. Und sogar warum ein angeblicher Franzose einen
>> UK-englischen Accent hat.
>
> Ich höre da kaum UK-Akzent im Original raus.

Ich schon, und zwar sehr deutlich, vor allem wenn er Ärger zeigt;
zum Beispiel in

<https://www.youtube.com/watch?v=1Yc7WSCGXhM>


\\//,
(\@PointedEars2/)
--
89. Ask not what your profits can do for you, but what you can do for your
profits.
─Ferengi Rules of Acquisition

Michael Graf

unread,
Apr 21, 2022, 2:35:34 AMApr 21
to
Hallo!

Am 11.04.2022 um 16:49 schrieb Martin Τrautmann:
>
> https://www.spiegel.de/netzwelt/google-software-erklaert-witz-kommt-eine-ki-in-eine-bar-a-0ba31140-4a58-4486-9503-671f85bfb91c
> zeigt, dass mit genug Rechenleistung auch eine KI Witze verstehen oder
> erklären kann.
>
> Und die Rechenleistung von Data sollte doch über alle Zweifel erhaben
> gewesen sein.
[...]

Das ganz sicher, aber mit dem Vormodell "Lore" gab es ja bekanntlich
Probleme bezüglich einer gewissen "emotionalen Instabilität".
Dr. Noonien Soong hatte sich deshalb entschieden, dieses Feature wieder
aus Data zu entfernen und den Emotionschip als "Leckerli" bei
ausreichendem "Reifegrad" zurückzuhalten.
Bei Juliana (Soongs Frau) scheint es dann weitgehend geklappt zu haben.

Michael

Michael Graf

unread,
Apr 21, 2022, 3:45:01 AMApr 21
to
Korrektur....

Am 21.04.2022 um 08:35 schrieb Michael Graf:

> Bei Juliana (Soongs Frau) scheint es dann weitgehend geklappt zu haben.

Meint natürlich bei deren "Replikation"....

Michael


Andy Angerer

unread,
Apr 21, 2022, 9:03:01 AMApr 21
to
Am 21.04.22 um 08:35 schrieb Michael Graf:
Der muss er doch nur eine gewisse Gamsigkeit einbauen;
das war vermutlich einfacher.
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages