[The Orville] Twice In A Lifetime

0 views
Skip to first unread message

Andreas Kohlbach

unread,
Jul 7, 2022, 2:44:25 PMJul 7
to
SPOILER


Das ist ein Spoiler?





















































Nein. DAS ist ein Spoiler. ;-)

Gerade besagte Episode geschaut. Es geht um Zeitreisen.

Nachdem der Boss der Union Perry sagte, das neue Zeitreisegerät an einem
sicheren Ort (Weltraumstation) wegzusperren, findet sich diese von den
Kaylon zerstört. Kurz darauf wird man selbst von den Kaylon
angegriffen. Gordon sollte während des Kampfes das Gerät
zerstören. Dieses überlädt aber und transportiert ihn nach 2015. Von dort
aus war er in der Lage eine Nachricht 400 Jahre in die Zukunft zu
schicken, um ihn abzuholen.

Die Orville schafft es aber nicht ganz, und kommt in 2025 an. Man findet
Gorden, der gegen die Regel für diese Fälle möglichst keinen Abdruck in
der Zeit zu verlassen in einem Haus. Er hat geheiratet, hat einen Sohn
und ein zweites Kind unterwegs. Und weigert sich, zurück nach 24XX zu
kommen. So springt man zehn Jahre nach 2015, wo Gorden sich in der
Wildnis isoliert hat, um die Zeit möglichst nicht zu verändern.

Es gibt viele wüste Anschimpfungen zwischen Gordon und Ed in 2025.

Zudem viel Technobabbel. So, dass man die Zukunft doch nicht unbedingt
beeinflussen kann, wegen "Superposition" und so. *LOL*

Eine Nachricht aus der Vergangenheit sagt, dass Gordon am 12. Juli 2068 im
Alter von 96 Jahren stirbt (sollte man das Video stoppen und das
lesen). Ich war der Vermutung, dass man das wirkliche Geburtsdatum des
Schauspielers Scott Grimes (9. Juli 1971) heranzieht, weil Ostereier sind
immer gut. Das würde ihn aber 97 Jahre alt machen (drei Tage zu spät für 96).

Gordon fährt in 2025 einen aktuellen Toyota Camry. Eines der tatsächlich
am meistverkauften Mittelklassefahrzeuge in den USA und Kanada. Laut
Wikipedia wurde der in Deutschland eingestellt (so verschieden sind die
Geschmäcker). Sein Nummernschild ist ein "Vanity Schild" (gibt es das in
Deutschland auch schon?): Wie beim Telefon kann man sich einen Namen
aussuchen, so der noch nicht vergeben ist. Gordon konnte "OVILLE" (ohne
"R") bekommen, weil jemand anderes schon "ORVILLE" hatte. Das mag gar der
Wahrheit entsprechen.

Isaac wird wieder einmal von seinem echten Schauspieler dargestellt,
damit er auf der Erde in 2025 nicht auffällt. Er fällt wegen seiner
Sprache doch auf. :-)

Nachdem ich mit der ersten Episode der aktuellen Staffel unzufrieden war,
wie schon mit den meisten der 2. Staffel, war dies meine
Lieblings-Episode. Naja, ich mag Zeitreisen.

So, zeitgleich lief mir auch die neue Episode "Quality Of Mercy" von ST
Strange New Worlds zu, die ich nun "abarbeiten" werde. Vielleicht
schreibe ich später was dazu in der Star Trek Gruppe...
--
Andreas

Christian Weisgerber

unread,
Jul 7, 2022, 4:30:06 PMJul 7
to
On 2022-07-07, Andreas Kohlbach <a...@spamfence.net> wrote:

> Sein Nummernschild ist ein "Vanity Schild" (gibt es das in
> Deutschland auch schon?):

Ja, mit der Einschränkung, dass es dem normalen Format entsprechen
muss und man an seinen Zulassungsbezirk gebunden ist. Kürzlich ist
mir z.B. ein BMW 850 mit Kennzeichen der Form xx xx 850 begegnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkennzeichen

--
Christian "naddy" Weisgerber na...@mips.inka.de

Andy Angerer

unread,
Jul 8, 2022, 8:12:41 AMJul 8
to
Am 07.07.22 um 22:18 schrieb Christian Weisgerber:

> https://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkennzeichen

Was ich nie verstanden habe:
Was hat man eigentlich davon?
(Außer dass sich, wenn man Mist baut,
jeder Beobachter das Kennzeichen viel
besser merken kann.)


--
! NEU !
Kurzgeschichten
eine davon ist von mir
<http://www.amazon.de/dp/B09K26CCXH>

Christian Weisgerber

unread,
Jul 8, 2022, 9:30:05 AMJul 8
to
On 2022-07-08, Andreas Kohlbach <a...@spamfence.net> wrote:

[Wunschkennzeichen]
> Hmm. Wäre das wie "B-MW 850" für jemanden aus Berlin? Wenn jemand in
> München lebt, hat er Pech gehabt?

Genau.

> Ich wollte in den 90ern ein "Wunschkennzeichen" haben. Was drauf war war
> mir egal. Es sollte nur kurz sein.

Jetzt, wo ich darüber nachdenke, fällt mir ein, dass auch mein Vater
schon vor etwa 40 Jahren eines hatte. Das gibt es also schon lange
in (West-)Deutschland.

Andy Angerer

unread,
Jul 8, 2022, 10:12:45 AMJul 8
to
Am 08.07.22 um 04:39 schrieb Andreas Kohlbach:

> Hmm. Wäre das wie "B-MW 850" für jemanden aus Berlin? Wenn jemand in
> München lebt, hat er Pech gehabt?

Großes Pech; er muss dann eine MZ fahren.

HC Ahlmann

unread,
Jul 8, 2022, 11:44:23 AMJul 8
to
Andreas Kohlbach <a...@spamfence.net> wrote:

> Wäre das wie "B-MW 850" für jemanden aus Berlin? Wenn jemand in
> München lebt, hat er Pech gehabt?

Apropos Twice: Jemand aus dem Rhein-Erft-Kreis mit der Kreisstadt
Bergheim könnte sich auch glücklich schätzen: BM-W 850
Weniger glücklich wäre er über den Spottnamen "Bereifte Mörder" für BM.
--
Munterbleiben
HC

Hanno Foest

unread,
Jul 8, 2022, 5:58:05 PMJul 8
to
On 08.07.22 14:12, Andy Angerer wrote:

>> https://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkennzeichen
>
> Was ich nie verstanden habe:
> Was hat man eigentlich davon?

War schon irgendwie witzig, als beim Retrocomputingtreffen 4 Autos mit
ZX 81 auf dem Nummernschild nebeneinander standen :)

> (Außer dass sich, wenn man Mist baut,
>  jeder Beobachter das Kennzeichen viel
>  besser merken kann.)

ZX 81 sagt kaum einem was, hab ich festgestellt.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man's oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith

Andy Angerer

unread,
Jul 8, 2022, 11:16:19 PMJul 8
to
Am 08.07.22 um 22:39 schrieb Andreas Kohlbach:
> On Fri, 8 Jul 2022 16:12:43 +0200, Andy Angerer wrote:
>>
>> Am 08.07.22 um 04:39 schrieb Andreas Kohlbach:
>>
>>> Hmm. Wäre das wie "B-MW 850" für jemanden aus Berlin? Wenn jemand in
>>> München lebt, hat er Pech gehabt?
>>
>> Großes Pech; er muss dann eine MZ fahren.
>
> Dann sollte er nach Mainz umziehen.

Riesenpech.

Andy Angerer

unread,
Jul 8, 2022, 11:18:54 PMJul 8
to
Am 08.07.22 um 22:46 schrieb Andreas Kohlbach:

> Ein kurzes Schild "macht" das Auto breiter. *g*

Und ein paar Kurze den Fahrer.

Andy Angerer

unread,
Jul 8, 2022, 11:21:58 PMJul 8
to
Am 08.07.22 um 23:58 schrieb Hanno Foest:
> On 08.07.22 14:12, Andy Angerer wrote:
>
>>> https://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkennzeichen
>>
>> Was ich nie verstanden habe:
>> Was hat man eigentlich davon?
>
> War schon irgendwie witzig, als beim Retrocomputingtreffen 4 Autos mit
> ZX 81 auf dem Nummernschild nebeneinander standen :)

Ich hab keine Ahnung, was das heißt.
Aber wenn du das Foto irgendwo postest, schreien alle "fake!".

Ignatios Souvatzis

unread,
Jul 9, 2022, 1:10:08 PMJul 9
to
Andy Angerer wrote:
> Am 08.07.22 um 23:58 schrieb Hanno Foest:

>> War schon irgendwie witzig, als beim Retrocomputingtreffen 4 Autos mit
>> ZX 81 auf dem Nummernschild nebeneinander standen :)
>
> Ich hab keine Ahnung, was das hei?t.

Dann frag doch in de.alt.folklore.computer

-is
--
A medium apple... weighs 182 grams, yields 95 kcal, and contains no
caffeine, thus making it unsuitable for sysadmins. - Brian Kantor

Andy Angerer

unread,
Jul 9, 2022, 3:26:09 PMJul 9
to
Am 09.07.22 um 18:58 schrieb Ignatios Souvatzis:
> Andy Angerer wrote:
>> Am 08.07.22 um 23:58 schrieb Hanno Foest:
>
>>> War schon irgendwie witzig, als beim Retrocomputingtreffen 4 Autos mit
>>> ZX 81 auf dem Nummernschild nebeneinander standen :)
>>
>> Ich hab keine Ahnung, was das hei?t.
>
> Dann frag doch in de.alt.folklore.computer

5 Mose 23, 13 !

Quinn C

unread,
Jul 9, 2022, 5:16:56 PMJul 9
to
* Andreas Kohlbach:

> SPOILER

> Das ist ein Spoiler?
>
> Nein. DAS ist ein Spoiler. ;-)

Mein Newsreader kollabiert freilich aufeinanderfolgende Leerzeilen in
der Antwort. Muß ich also wieder händisch einfügen.

*** Spoiler! ***



*** Spoiler! ***



*** Spoiler! ***



*** Spoiler! ***



> Sein Nummernschild ist ein "Vanity Schild" (gibt es das in
> Deutschland auch schon?): Wie beim Telefon kann man sich einen Namen
> aussuchen, so der noch nicht vergeben ist. Gordon konnte "OVILLE" (ohne
> "R") bekommen, weil jemand anderes schon "ORVILLE" hatte. Das mag gar der
> Wahrheit entsprechen.

Mein spontaner Verdacht war, daß es nur 6 Buchstaben sein dürfen, das
trifft aber in Kalifornien nicht zu. Wie sie von New York nach
Kalifornien gekommen sind, fehlte übrigens in ihrer love story, oder?

Hier in Quebec gehen höchstens 7 Buchstaben, also kein "OUTATIME".

> Nachdem ich mit der ersten Episode der aktuellen Staffel unzufrieden war,
> wie schon mit den meisten der 2. Staffel, war dies meine
> Lieblings-Episode. Naja, ich mag Zeitreisen.

Ich finde, sie haben die Zeitreise relativ gut gehändelt, aber insgesamt
fand ich die Story nur mittelprächtig. Folgen, die in unserer Zeit
spielen, finde ich immer ein wenig faul (so auch schon bei der mit der
Schule). 1970 oder 2050 wäre interessanter gewesen.

--
"THIS IS IMPORTANT," one of the homunculi said to me. "THERE ARE
NO MEN AND NO WOMEN AND NOTHING ELSE."
-- Mieko Kawakami, Breast and Eggs

Quinn C

unread,
Jul 9, 2022, 5:16:58 PMJul 9
to
* Andy Angerer:

> Am 07.07.22 um 22:18 schrieb Christian Weisgerber:
>
>> https://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkennzeichen
>
> Was ich nie verstanden habe:
> Was hat man eigentlich davon?
> (Außer dass sich, wenn man Mist baut,
> jeder Beobachter das Kennzeichen viel
> besser merken kann.)

Daß man es sich selbst besser merken kann?

Das bisher einzige "eigene" Kennzeichen (das Auto hat meist meine Frau
benutzt) habe ich mir nie zuverlässig gemerkt, bis mir dann einfiel,
halt mal ein Foto zu machen (das Smartphone war noch neu).

--
... English-speaking people have managed to get along a good many
centuries with the present supply of pronouns; ... It is so old and
venerable an argument ... it's equivalent was used when gas, railways
and steamboats were proposed. -- Findlay (OH) Jeffersonian (1875)

Andreas M. Kirchwitz

unread,
Jul 9, 2022, 8:38:26 PMJul 9
to
Andreas Kohlbach <a...@spamfence.net> wrote:

> SPOILER
>
> Das ist ein Spoiler?

Aktuell werden die Spoiler-Hinweise hier etwas übertrieben.
Eine Episoden-Besprechung oder eine Film-Rezension ist ja
nicht automatisch ein Spoiler.

Spoiler-Hinweise sind dort sinnvoll, wo man entscheidende
Handlungselemente oder Twists verrät. Oftmals ist das nicht
mal nötig, wenn man sich Mühe gibt, dann muss auch niemand
Angst haben, dass er etwas erfährt, was ihm die Spannung
verdirbt.

Ansonsten reicht ein kurzer Hinweis. Wer Serien- oder Film-
Rezensionen liest, dem sollte klar sein, dass wenige Worte
später stets etwas kommen kann, was er lieber nicht liest.

> Es gibt viele wüste Anschimpfungen zwischen Gordon und Ed in 2025.
> [...]
> Nachdem ich mit der ersten Episode der aktuellen Staffel unzufrieden war,
> wie schon mit den meisten der 2. Staffel, war dies meine
> Lieblings-Episode. Naja, ich mag Zeitreisen.

In vielen Filmen oder Folgen mit Zeitreise-Thema wird das hier
dargestellte Dilemma unter den Teppich gekehrt. Aber es ist auch
nicht neu, denn es kam durchaus woanders schon mal vor, allerdings
hat The Orville es recht dramatisch angegangen.

Die Auflösung fand ich völlig missglückt. Moralisch ist das ein
heikles Thema. Ich konnte Gordon absolut verstehen, und wie Ed und
Kelly das total gefühllos einfach so abgetan haben, hat mich schon
ziemlich angewidert. Das hätte mehr Aufarbeitung verlangt. Sie hatten
eine Zeitmaschine und damit wortwörtlich alle Zeit der Welt, um das
alles etwas gefühlvoller anzugehen.

In vielen anderen Zeitreise-Filmen/Serienfolgen ist es hingegen
selbstverständlich, dass Zeitgestrandete in der Vergangenheit ein
neues Leben anfangen, durchaus mit Partner und Kindern. Dabei
bleiben sie ansonsten gewiss bestmöglich unter dem Radar, aber
das war bei Gordon ja ebenfalls der Fall, da verstehe ich auch
die Vorwürfe von Ed und Kelly überhaupt nicht.

Für mich sind die Figuren Ed und Kelly ab jetzt leider versaut,
was sind das nur für unsensible A*löcher? Die Folge hat mich echt
aufgeregt. :-(

Seufz ... Andreas

Andreas M. Kirchwitz

unread,
Jul 9, 2022, 9:00:36 PMJul 9
to
Andy Angerer <and...@angerer-bodenlos.de> wrote:

>> https://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkennzeichen
>
> Was ich nie verstanden habe:
> Was hat man eigentlich davon?

Weil ein Auto oft etwas Persönliches ist und damit auch das Kennzeichen,
was es zudem von anderen Exemplaren des gleichen Modells unterscheidet?

> (Außer dass sich, wenn man Mist baut,
> jeder Beobachter das Kennzeichen viel
> besser merken kann.)

Amerikanische Vanity-Kennzeichen können teilweise verräterisch sein,
aber deutsche Wunschkennzeichen enthalten oft eher persönliche Details
des Fahrzeughalters, die für Außenstehende nichts Besonderes bedeuten
und daher keinen höheren Wiedererkennungswert haben als ein zufällig
zugewiesenes Kennzeichen.

Klar, auch in Deutschland sind auffällige Kennzeichen machbar, aber
oftmals befinden die sich an ebenso auffälligen/seltenen Autos, dass
es wiederum egal ist, ob das Kennzeichen leicht zu merken ist.

Ich habe selbst übrigens auch ein Wunschkennzeichen, und wenn ich es
sehe, dann freue ich mich seit vielen Jahren unverändert über seine
Bedeutung, die es für mich hat. Es ist kein Angeber-Kennzeichen oder
so, sondern was für mich. Ich schmunzle dann und habe gute Laune. :-)

Grüße, Andreas

Andy Angerer

unread,
Jul 9, 2022, 9:55:05 PMJul 9
to
Am 09.07.22 um 23:16 schrieb Quinn C:
> * Andy Angerer:
>> Am 07.07.22 um 22:18 schrieb Christian Weisgerber:
>>
>>> https://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkennzeichen
>>
>> Was ich nie verstanden habe:
>> Was hat man eigentlich davon?
>> (Außer dass sich, wenn man Mist baut,
>> jeder Beobachter das Kennzeichen viel
>> besser merken kann.)
>
> Daß man es sich selbst besser merken kann?

Hast schon wieder ein fremdes Auto aufgesperrt?

Andy Angerer

unread,
Jul 9, 2022, 10:06:16 PMJul 9
to
Am 10.07.22 um 02:00 schrieb Andreas M. Kirchwitz:
> Andy Angerer <and...@angerer-bodenlos.de> wrote:
>
>>> https://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkennzeichen
>>
>> Was ich nie verstanden habe:
>> Was hat man eigentlich davon?
>
> Weil ein Auto oft etwas Persönliches ist und damit auch das Kennzeichen,
> was es zudem von anderen Exemplaren des gleichen Modells unterscheidet?


Täts dafür ein Aufkleber nicht auch?
"Ich bremse auch für Breissn" oder irgend so was?


>> (Außer dass sich, wenn man Mist baut,
>> jeder Beobachter das Kennzeichen viel
>> besser merken kann.)
>
> Amerikanische Vanity-Kennzeichen können teilweise verräterisch sein,
> aber deutsche Wunschkennzeichen enthalten oft eher persönliche Details
> des Fahrzeughalters, die für Außenstehende nichts Besonderes bedeuten
> und daher keinen höheren Wiedererkennungswert haben als ein zufällig
> zugewiesenes Kennzeichen.
>
> Klar, auch in Deutschland sind auffällige Kennzeichen machbar, aber
> oftmals befinden die sich an ebenso auffälligen/seltenen Autos, dass
> es wiederum egal ist, ob das Kennzeichen leicht zu merken ist.
>
> Ich habe selbst übrigens auch ein Wunschkennzeichen, und wenn ich es
> sehe, dann freue ich mich seit vielen Jahren unverändert über seine
> Bedeutung, die es für mich hat. Es ist kein Angeber-Kennzeichen oder
> so, sondern was für mich. Ich schmunzle dann und habe gute Laune. :-)


Verstehe; die Schüssel hat dadurch gewissermaßen einen Namen.
Das ergibt Sinn; viel mehr als die Angeber-Kennzeichen.

Andreas M. Kirchwitz

unread,
Jul 10, 2022, 8:11:08 AMJul 10
to
> Täts dafür ein Aufkleber nicht auch?
> "Ich bremse auch für Breissn" oder irgend so was?

Dies ist das Gegenteil, so jemand hasst sein Auto. :-)

> Verstehe; die Schüssel hat dadurch gewissermaßen einen Namen.
> Das ergibt Sinn; viel mehr als die Angeber-Kennzeichen.

Ja, die Vorstellung gefällt mir, dass das Auto dadurch
einen Namen bekommt. :-)

Ich hoffe, Du siehst das Wunschkennzeichen nun vielleicht
ein bisschen versöhnlicher, jedenfalls für manche Menschen.
Angeber gibt's natürlich auch, aber eben nicht nur.

Grüße, Andreas

Andy Angerer

unread,
Jul 10, 2022, 8:53:23 AMJul 10
to
Am 10.07.22 um 13:11 schrieb Andreas M. Kirchwitz:
> Andy Angerer <and...@angerer-bodenlos.de> wrote:
>
>>>>> https://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkennzeichen
>>
>> Täts dafür ein Aufkleber nicht auch?
>> "Ich bremse auch für Breissn" oder irgend so was?
>
> Dies ist das Gegenteil, so jemand hasst sein Auto. :-)

Wer sein Auto hasst, macht FcBayern-Aufkleber drauf.

>> Verstehe; die Schüssel hat dadurch gewissermaßen einen Namen.
>> Das ergibt Sinn; viel mehr als die Angeber-Kennzeichen.
>
> Ja, die Vorstellung gefällt mir, dass das Auto dadurch
> einen Namen bekommt. :-)
> Ich hoffe, Du siehst das Wunschkennzeichen nun vielleicht
> ein bisschen versöhnlicher, jedenfalls für manche Menschen.
> Angeber gibt's natürlich auch, aber eben nicht nur.

Mei.... versöhnlich.... mir ist das eigentlich wurscht.
Ich versteh nur immer nicht, warum Leute dergleichen ungebeten
_für andere_ machen, wo sich doch selber nichts davon haben.
Bevor ich Geld für Ralleystreifen ausgebe, die ich bei der
Fahrt nie sehe, investier ich doch lieber in eine gute
Anlage oder sowas.

Andreas Kohlbach

unread,
Jul 10, 2022, 8:23:22 PMJul 10
to
On Sat, 9 Jul 2022 23:38:23 -0000 (UTC), Andreas M. Kirchwitz wrote:
>
> Andreas Kohlbach <a...@spamfence.net> wrote:
>
>> SPOILER
>>
>> Das ist ein Spoiler?
>
> Aktuell werden die Spoiler-Hinweise hier etwas übertrieben.
> Eine Episoden-Besprechung oder eine Film-Rezension ist ja
> nicht automatisch ein Spoiler.

Zumindest in diesem Fall IHMO schon. Es wurde ein großer Teil des Inhalts
besprochen.

> Spoiler-Hinweise sind dort sinnvoll, wo man entscheidende
> Handlungselemente oder Twists verrät. Oftmals ist das nicht
> mal nötig, wenn man sich Mühe gibt, dann muss auch niemand
> Angst haben, dass er etwas erfährt, was ihm die Spannung
> verdirbt.

Wenn...

> Ansonsten reicht ein kurzer Hinweis. Wer Serien- oder Film-
> Rezensionen liest, dem sollte klar sein, dass wenige Worte
> später stets etwas kommen kann, was er lieber nicht liest.

Wäre ich einverstanden, wenn ich Betreff etwas wie "***Spoiler***"
steht. Steht hier aber nicht.

>> Es gibt viele wüste Anschimpfungen zwischen Gordon und Ed in 2025.
>> [...]
>> Nachdem ich mit der ersten Episode der aktuellen Staffel unzufrieden war,
>> wie schon mit den meisten der 2. Staffel, war dies meine
>> Lieblings-Episode. Naja, ich mag Zeitreisen.
>
> In vielen Filmen oder Folgen mit Zeitreise-Thema wird das hier
> dargestellte Dilemma unter den Teppich gekehrt. Aber es ist auch
> nicht neu, denn es kam durchaus woanders schon mal vor, allerdings
> hat The Orville es recht dramatisch angegangen.

Während in Star Trek und anderen SF-Serien/Filmen das Problem des
Grandfather-Paradox in der Regel unter den Teppich gekehrt wird, kam hier
ein IHMO neuer Ansatz. Die Idee mit der Superposition aus der
Quantum-Mechanik mag zwar weiterhin Bullshit sein, war aber mal eine neue
und erfrischende Herangehensweise.

> Die Auflösung fand ich völlig missglückt. Moralisch ist das ein
> heikles Thema. Ich konnte Gordon absolut verstehen, und wie Ed und
> Kelly das total gefühllos einfach so abgetan haben, hat mich schon
> ziemlich angewidert.

Man pochte halt auf die vorgeschriebene Verhaltensweise, wie sich ein
Mitglied der Union verhalten muss, falls er mal in die Vergangenheit
kommt. Kann ich verstehen.

So war auch bei Star Trek die "Föderationsbehörde für temporale
Ermittlungen" damit beauftragt, dies zu verhindern. Was unter anderem
aber Janeway nicht davon abhielt, sich zu widersetzen. *g*

[...]

> Für mich sind die Figuren Ed und Kelly ab jetzt leider versaut,
> was sind das nur für unsensible A*löcher? Die Folge hat mich echt
> aufgeregt. :-(

Ich kann das dagegen gut verstehen. Die Zeitlinie wurde zurückgesetzt,
und Gorden war auch happy, nachdem er schon aus 2015 wieder auf die
Orville zurückkehren konnte, ohne die Zeitlinie "verschmutzt" zu haben.

Allerdings sollte das Erscheinen von Gordon allein zu weitreichenden
Konsequenzen führen, das er mit seiner Waffe Tiere erschoss, um sie zu
essen. Oder auch nur unbewusst auf eine Ameise zu treten. Selbst ein Furz
könnte die Geschichte der Erde ins Chaos stoßen.

Trotzdem IHMO eine gelungene Episode.
--
Andreas

Andy Angerer

unread,
Jul 10, 2022, 10:15:57 PMJul 10
to
Am 11.07.22 um 02:23 schrieb Andreas Kohlbach:
> On Sat, 9 Jul 2022 23:38:23 -0000 (UTC), Andreas M. Kirchwitz wrote:
>> Andreas Kohlbach <a...@spamfence.net> wrote:
>>
>>> SPOILER
>>>
>>> Das ist ein Spoiler?
>>
>> Aktuell werden die Spoiler-Hinweise hier etwas übertrieben.
>> Eine Episoden-Besprechung oder eine Film-Rezension ist ja
>> nicht automatisch ein Spoiler.
>
> Zumindest in diesem Fall IHMO schon. Es wurde ein großer Teil des Inhalts
> besprochen.

Und überhaubz!
Lieber eine Spoilerwarnung zu viel als eine zu wenig!

Ignatios Souvatzis

unread,
Jul 31, 2022, 1:40:08 PMJul 31
to
Andreas M. Kirchwitz wrote:
> Andy Angerer <and...@angerer-bodenlos.de> wrote:
>
>>> https://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkennzeichen
>>
>> Was ich nie verstanden habe:
>> Was hat man eigentlich davon?
>
> Weil ein Auto oft etwas Persönliches ist und damit auch das Kennzeichen,
> was es zudem von anderen Exemplaren des gleichen Modells unterscheidet?

Überblende zur Einleitung von Flemings Tschitti-Tschitt--Bäng-Bäng
(sicherheitshalber: falls es einen Film gibt: ich kenne nur das Buch.)

-is

Hanno Foest

unread,
Jul 31, 2022, 4:48:17 PMJul 31
to
On 31.07.22 19:13, Ignatios Souvatzis wrote:

>>> Was ich nie verstanden habe:
>>> Was hat man eigentlich davon?
>>
>> Weil ein Auto oft etwas Persönliches ist und damit auch das Kennzeichen,
>> was es zudem von anderen Exemplaren des gleichen Modells unterscheidet?
>
> Überblende zur Einleitung von Flemings Tschitti-Tschitt--Bäng-Bäng
> (sicherheitshalber: falls es einen Film gibt: ich kenne nur das Buch.)

https://www.imdb.com/title/tt0062803/
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages