Klaus Schulze RIP

0 views
Skip to first unread message

Jörg "Yadgar" Bleimann

unread,
Apr 27, 2022, 8:27:46 PMApr 27
to
Hi(gh)!

Und wieder verlässt uns ein Elektronik-Pionier für immer... bis
irgendwann niemand mehr übrig ist, der unter "elektronischer Musik"
etwas Anderes versteht als ummmz-ummmz-ummmz-ummmz!

Wenn Vangelis diese Welt verlassen wird, dann könnte es mich ernsthaft
aus der Bahn werfen...

Schafft endlich den Tod ab!!!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar

Werner Tann

unread,
Apr 28, 2022, 2:07:40 AMApr 28
to
Jörg "Yadgar" Bleimann <yazd...@gmx.de> schrieb:

>Und wieder verlässt uns ein Elektronik-Pionier für immer... bis
>irgendwann niemand mehr übrig ist, der unter "elektronischer Musik"
>etwas Anderes versteht als ummmz-ummmz-ummmz-ummmz!

Au, verdammt ... Klaus Schulze ist zweifellos der Großvater von Trance
und Techno. Aber wie es oft ist, war das damals noch alles "anders".
Trotz unzähliger Alben ist kaum eines seiner Werke langweilig. Er
schaffte es, mit 2 oder 3 Tönen über Minuten hinweg eine Spannung und
eine Stimmung aufzubauen, die andere Musiker mit ganzen Tonleitern und
den abwegigsten Akkorden nicht schaffen.

>Wenn Vangelis diese Welt verlassen wird, dann könnte es mich ernsthaft
>aus der Bahn werfen...

Zwischen KS und Vangelis liegen Lichtjahre. Zum Glück war KS vom
gefälligen und "positiv" gestimmten Synthiepop nie gefährdet. Das war
nicht seine Welt. Durch seine ganze Musik zieht eine, sagen wir,
leichtfüßige Schwermut, die fast als elektronische Schwester des
besten Blues erscheint, so schief einem dieser Vergleich bei
progressiver Musik vorkommen könnte.

RIP, Klaus, und danke für viele, viele Stunden Beseelung.

Sehr passend und zu seinen absoluten Top 10 gehörig:
https://www.youtube.com/watch?v=0f6Q5vx7YpQ

Wer weinen möchte, darf sich so frei fühlen.

Frank Hucklenbroich

unread,
Apr 29, 2022, 3:33:05 PMApr 29
to
RIP

Aleks

unread,
Apr 30, 2022, 2:54:49 PMApr 30
to
Am 28.04.2022 um 08:07 schrieb Werner Tann:
> Jörg "Yadgar" Bleimann <yazd...@gmx.de> schrieb:
>
>> Und wieder verlässt uns ein Elektronik-Pionier für immer... bis
>> irgendwann niemand mehr übrig ist, der unter "elektronischer Musik"
>> etwas Anderes versteht als ummmz-ummmz-ummmz-ummmz!
>
> Au, verdammt ... Klaus Schulze ist zweifellos der Großvater von Trance
> und Techno. Aber wie es oft ist, war das damals noch alles "anders".
> Trotz unzähliger Alben ist kaum eines seiner Werke langweilig. Er
> schaffte es, mit 2 oder 3 Tönen über Minuten hinweg eine Spannung und
> eine Stimmung aufzubauen, die andere Musiker mit ganzen Tonleitern und
> den abwegigsten Akkorden nicht schaffen.
>
>> Wenn Vangelis diese Welt verlassen wird, dann könnte es mich ernsthaft
>> aus der Bahn werfen...
>
> Zwischen KS und Vangelis liegen Lichtjahre. Zum Glück war KS vom
> gefälligen und "positiv" gestimmten Synthiepop nie gefährdet. Das war
> nicht seine Welt. Durch seine ganze Musik zieht eine, sagen wir,
> leichtfüßige Schwermut, die fast als elektronische Schwester des
> besten Blues erscheint, so schief einem dieser Vergleich bei
> progressiver Musik vorkommen könnte.
>
> RIP, Klaus, und danke für viele, viele Stunden Beseelung.

Schön gesagt/geschrieben ...

np: Floating - Klaus Schulze - Moondawn

Aleks

unread,
Apr 30, 2022, 3:15:32 PMApr 30
to
gerade wieder erfahren, wie die Zeit bei schöner Musik verfliegt,
deshalb jetzt Seite 2:

np: Mindphaser - Klaus Schulze - Moondawn

Jörg "Yadgar" Bleimann

unread,
May 1, 2022, 7:37:30 PMMay 1
to
Hi(gh)!

On 30.04.22 20:54, Aleks wrote:

> np: Floating - Klaus Schulze - Moondawn

...beginnt übrigens mit dem Vaterunser auf Arabisch!
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages