Re: Genre?

0 views
Skip to first unread message

Johann Schmitz

unread,
Nov 6, 2021, 7:42:34 AM11/6/21
to
Am 06.11.2021 um 01:58 schrieb Stefan Ram:
> Barbra Streisand - The Way We Were
>
> Da finde ich im Web als Genre "Pop".
>
> Aber ich finde, das ist eine bestimmte Art von Pop.
> Es gibt ja auch Pop-Musik, die vollkommen anders klingt.
>
> Bevor ich im Web nachgelesen habe, hatte ich es erst einmal
> als "Soul" eingeordnet, eine "softe" Art von "Soul", also
> "Soft Soul" (von mir ad-hoc erfundener Begriff). Wäre das
> total daneben?
>
> Für den heutigen Hörer ist es natürlich auch der Pop
> früherer Zeiten.
>
> Kann man das Genre von "The Way We Were" noch genauer
> bestimmen als nur "Pop"?
>
> Meiner Meinung nach müßte in der Klassifikation auch
> zum Ausdruck kommen, daß das keine harte, schnelle,
> aggressive Pop-Musik ist, sondern eher eine langsame
> und sanfte Art von Pop-Musik, in der eine Frauenstimme
> im Vordergrund steht, und wo es keine aufdringlichen
> Effekte gibt wie Synthesizer oder Auto-Tune-Gesang.


Ich wüßte noch nicht mal genau zu sagen, ob sie nun eine singende
Schauspielerin oder doch eher eine schauspielernde Sängerin ist.

Vielleicht paßt ja der Begriff Pop-Ballade ganz gut.

h.







BTW: Die zwei CDs mit einer Sammlung von raren und bislang
unveröffentlichten Tracks ist auch hörenswert.

-----------------
Release Me I + II

https://www.youtube.com/playlist?list=OLAK5uy_ks6MpAFL5rtd7SrkIfOBEv5iuGkX1wzTk

https://www.youtube.com/playlist?list=OLAK5uy_knjMe9At_303HaNMW16qXuV85RwzyWKjg

Frank Hucklenbroich

unread,
Nov 6, 2021, 5:30:50 PM11/6/21
to
Am Sat, 06 Nov 2021 04:58:29 -0400 schrieb Andreas Kohlbach:

> On 6 Nov 2021 00:58:15 GMT, Stefan Ram wrote:
>>
>> Barbra Streisand - The Way We Were
>>
>> Da finde ich im Web als Genre "Pop".
>
> Für das Album desselben Namen sagt Wikipedia "Contemporary pop". Sonst
> finde ich nichts anderes.

"Adult Contemporary" ist auch so ein Genre.

"Soul" würde ich mit "schwarzer" Musik assoziieren, auch wenn es weiße
Künstler gibt, die diesen Genre bedienen.

Grüße,

Frank

Frank Hucklenbroich

unread,
Nov 6, 2021, 5:33:28 PM11/6/21
to
Am 6 Nov 2021 00:58:15 GMT schrieb Stefan Ram:

> Meiner Meinung nach müßte in der Klassifikation auch
> zum Ausdruck kommen, daß das keine harte, schnelle,
> aggressive Pop-Musik ist, sondern eher eine langsame
> und sanfte Art von Pop-Musik, in der eine Frauenstimme
> im Vordergrund steht, und wo es keine aufdringlichen
> Effekte gibt wie Synthesizer oder Auto-Tune-Gesang.

Synthesizer sind ja nicht unbedingt aufdringlich, damit kann man auch ganz
kitschige Streicher-Teppiche spielen, oder Ambient-Flächen.

Und Auto-Tune gibt es noch nicht so lange, das wurde erst mit Cher's "Do
you believe in life after love" populär, also nach Barbra Streisand.

Grüße,

Frank
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages