Die Leiden des jungen Cablestars

61 views
Skip to first unread message

Christian Weisgerber

unread,
Sep 9, 2021, 12:30:07 PM9/9/21
to
Mancher wird sich erinnern: Ich habe einen Technisat Cablestar 100,
ein praktisches kleines Gerät, das unverschlüsselte Radiosender am
Kabelanschluss aus DVB-C dekodiert und über S/PDIF oder analog an
einen Verstärker ausgibt. Eigentlich eine feine Sache und weitgehend
konkurrenzlos, aber irgendwie hatte ich damit jetzt schon mehr
Ärgernisse als mit jedem anderen Stück Unterhaltungselektronik.

1. Serienfehler: Einbrennen

... oder die weitreichenden Folgen, wenn man eine Bereitschafts-LED
einspart. Statt einer teuren Vakuumfluoreszenzanzeige, die im Laufe
der Jahre auch einbrennt, hat der Cablestar ein ähnlich wirkendes
OLED-Display, dessen Leuchtelemente sehr viel schneller an Helligkeit
verlieren. So wie ursprünglich ausgeliefert, zeigte das Gerät im
Standby „OFF“ auf dem Display. Das brannte zunehmend ein. Technisat
hat diesen Mangel eher spät auch bemerkt und Firmware veröffentlich,
die das Display abgeschaltet hat. Damit waren aber stromloser Zustand
und Standby nicht mehr auf einen Blick unterscheidbar, der Support
wird rebelliert haben. In der nächsten Firmware und bis heute wird
im Standby ein kleiner Kringel mit halber Leuchtkraft gezeigt, der
inzwischen aber auch sichtbar eingebrannt ist.

2. Einzelfehler: Fernbedienung

Kürzlich hat die Fernbedienung, die einzige Möglichkeit das Gerät
zu bedienen, nicht mehr zuverlässig funktioniert. Man musste jeden
Tastendruck mehrfach, vielfach wiederholen. Batterien schon leer?
Nein. Schütteln, drücken hilft nicht wirklich. Wackelkontakt?
Platinenriss? Irgendsowas. Einzeln ist die Fernbedienung im Handel
nicht erhältlich, aber man kann sie als Ersatzteil beim Technisat-
Support bestellen. Die Austauschfernbedienung hat dann sofort
anstandslos ihre Arbeit verrichtet.

3. Aktuell: Nichts geht mehr

Wer jetzt einen Cablestar am Vodafone-Kabelnetz hat, sollte die
vorhandene Programmvielfalt genießen und KEINEN SUCHLAUF STARTEN.
Denn danach findet das Gerät kein Programm mehr. Egal ab automatischer
Suchlauf oder manueller mit Eingabe von Frequenz/Symbolrate/
Modulationsart, es wird die zu erwartende Zahl von Programmen
erfolgreich gefunden... und unmittelbar darauf, widersinnigerweise,
„Kein Signal \ Kabel überprüfen“ gemeldet. Bei einem Zweitgerät ist
prompt dasselbe passiert. Offenbar ein Interoperabilitätsproblem
zwischen Vodafone-Einspeisung und Cablestar. Das Hin und Her mit
dem Support hat sich letztlich in diesem Fazit erschöpft: „Wieso
es hier aktuell zu diesem Fehler kommt können wir Ihnen leider nicht
sagen. Das Problem ist uns jedoch bereits bekannt.“

Tja, jetzt heißt es warten. Vielleicht dreht Vodafone wieder an
einem Knöpfchen. Vielleicht bringt Technisat in den nächsten Monaten
korrigierte Firmware. Bis dahin bleibt das Gerät funktionslos.


(Nein, ich weiß auch nicht, warum ich das hier alles schreibe.)

--
Christian "naddy" Weisgerber na...@mips.inka.de

Peter S

unread,
Sep 10, 2021, 12:24:45 AM9/10/21
to
Am 09.09.2021 um 17:50 schrieb Christian Weisgerber:

Hallo Christian

os ihre Arbeit verrichtet.
>
> 3. Aktuell: Nichts geht mehr
>
> Wer jetzt einen Cablestar am Vodafone-Kabelnetz hat, sollte die
> vorhandene Programmvielfalt genießen und KEINEN SUCHLAUF STARTEN.
> Denn danach findet das Gerät kein Programm mehr. Egal ab automatischer
> Suchlauf oder manueller mit Eingabe von Frequenz/Symbolrate/
> Modulationsart, es wird die zu erwartende Zahl von Programmen
> erfolgreich gefunden... und unmittelbar darauf, widersinnigerweise,
> „Kein Signal \ Kabel überprüfen“ gemeldet. Bei einem Zweitgerät ist
> prompt dasselbe passiert. Offenbar ein Interoperabilitätsproblem
> zwischen Vodafone-Einspeisung und Cablestar. Das Hin und Her mit
> dem Support hat sich letztlich in diesem Fazit erschöpft: „Wieso
> es hier aktuell zu diesem Fehler kommt können wir Ihnen leider nicht
> sagen. Das Problem ist uns jedoch bereits bekannt.“

Der Vodafon sollte doch aktuell wissen, daß sie Probleme in ihrem
Kabelnetz haben. Siehe heise artikel:

https://www.heise.de/news/Vodafone-Stoerungen-durch-Wartungsarbeiten-im-Kabelnetz-halten-an-6187668.html

Marcel Mueller

unread,
Sep 10, 2021, 1:26:12 AM9/10/21
to
Am 09.09.21 um 17:50 schrieb Christian Weisgerber:
> 3. Aktuell: Nichts geht mehr

> Tja, jetzt heißt es warten. Vielleicht dreht Vodafone wieder an
> einem Knöpfchen. Vielleicht bringt Technisat in den nächsten Monaten
> korrigierte Firmware. Bis dahin bleibt das Gerät funktionslos.

Das ist das grundsätzliche Problem der digitalen Angebote: es ändert
sich alle Nase lang das Format. Manchmal marginal was einzelne Firmwares
aus dem Tritt bringen kann, manchmal grundlegend, weil der nächste Codec
durch die Gassen getrieben wird. Und dabei bleiben immer irgendwelche
Geräte als Elektroschrott zurück.

Man kann eigentlich kaum noch etwas kaufen, wenn man davor geschützt
sein will. Softwarelösungen (SDR), die von weit verbreiteter, freier
Software angetrieben werden, sind etwas weniger anfällig, aber mehr auch
nicht. Und die gibt es auch gar nicht für jeden Anwendungszweck. Mir ist
jetzt z.B. keine freie SDR-Lösung für Cable-Radio bekannt.

Ich habe bisher das Glück, dass man sich bei SAT nicht so oft traut, an
den Formaten herum zu schrauben. Aber wenn mein Receiver mit
alphanumerischem Display, den man auch ohne TV als Radio bedienen kann,
mal verreckt, wird es mutmaßlich dafür auch keinen sinnvollen Ersatz
mehr geben. Solche Geräte habe ich schon ewig nicht mehr gesehen. Und
ich werde dann bestimmt keine Mondpreise dafür bezahlen, denn der
nächste Codec- oder Modulationswechsel steht auch da irgendwann an.

Und so wird man halt in die Arme der weniger zuverlässigen, ökologisch
schlechteren und im Krisenfall nicht verfügbaren Internet-Streams
getrieben, die man mit der Preisklasse Raspi & Co für 10 Jahre und mehr
Empfangen kann (dank Software Updates).


Marcel

Başar Alabay

unread,
Sep 10, 2021, 4:45:42 AM9/10/21
to
Marcel Mueller schrieb:

> Am 09.09.21 um 17:50 schrieb Christian Weisgerber:
>> 3. Aktuell: Nichts geht mehr
>
>> Tja, jetzt heißt es warten. Vielleicht dreht Vodafone wieder an
>> einem Knöpfchen. Vielleicht bringt Technisat in den nächsten Monaten
>> korrigierte Firmware. Bis dahin bleibt das Gerät funktionslos.
>
> Das ist das grundsätzliche Problem der digitalen Angebote: es ändert
> sich alle Nase lang das Format. Manchmal marginal was einzelne Firmwares
> aus dem Tritt bringen kann, manchmal grundlegend, weil der nächste Codec
> durch die Gassen getrieben wird. Und dabei bleiben immer irgendwelche
> Geräte als Elektroschrott zurück.

Schrecklich. Das nervt mich kollossal … ich weiß nicht, ob man das
Zeitgeist oder bewußte Obsoleszenz nennen soll. Daher plädiere ich bei
fast allen technischen Sachen für alte Geräte.

> Ich habe bisher das Glück, dass man sich bei SAT nicht so oft traut, an
> den Formaten herum zu schrauben. Aber wenn mein Receiver mit
> alphanumerischem Display, den man auch ohne TV als Radio bedienen kann,
> mal verreckt, wird es mutmaßlich dafür auch keinen sinnvollen Ersatz
> mehr geben. Solche Geräte habe ich schon ewig nicht mehr gesehen. Und
> ich werde dann bestimmt keine Mondpreise dafür bezahlen, denn der
> nächste Codec- oder Modulationswechsel steht auch da irgendwann an.

BTW, ich habe ein Technisat Digipal T2 DVR über, weil Zweitgerät. Ist
zwar nicht SAT, aber zu verkaufen. Ich wüßte gerade gar nicht, wo ich
das anzeigen sollte – früher™ gab es schwarze Bretter.

B. Alabay

Marcel Mueller

unread,
Sep 10, 2021, 10:43:05 AM9/10/21
to
Am 10.09.21 um 10:45 schrieb Başar Alabay:
> BTW, ich habe ein Technisat Digipal T2 DVR über, weil Zweitgerät. Ist
> zwar nicht SAT, aber zu verkaufen. Ich wüßte gerade gar nicht, wo ich
> das anzeigen sollte – früher™ gab es schwarze Bretter.

ebay-kleinanzaigen (hat mit eBay aber schon länger nichts mehr zu tun)


Marcel

Başar Alabay

unread,
Sep 10, 2021, 3:48:57 PM9/10/21
to
Marcel Mueller schrieb:
Ich habe keine Lust, mich irgendwo extra anmelden zu müssen. Und dann
bleibt das da auch noch eine Karteileiche. Sehe ich immer, wenn ich nach
etwas im netz suche. Fürchterlich, bäh.

B. Alabay

Christian Weisgerber

unread,
Sep 10, 2021, 6:30:07 PM9/10/21
to
On 2021-09-10, Marcel Mueller <news.5...@spamgourmet.org> wrote:

>> Tja, jetzt heißt es warten. Vielleicht dreht Vodafone wieder an
>> einem Knöpfchen. Vielleicht bringt Technisat in den nächsten Monaten
>> korrigierte Firmware. Bis dahin bleibt das Gerät funktionslos.
>
> Das ist das grundsätzliche Problem der digitalen Angebote: es ändert

Tja, die zugrundeliegenden Standards sind überaus komplex, Software
ist fehlerhaft.

> sich alle Nase lang das Format. Manchmal marginal was einzelne Firmwares
> aus dem Tritt bringen kann, manchmal grundlegend, weil der nächste Codec
> durch die Gassen getrieben wird.

Ein Codec-Wechsel steht nicht an. Vodafone wird die von der ARD-
Satellitenausstrahlung übernommenen Sender auch weiterhin in MP2
einspeisen, auch nach der ARD-Umstellung zu AAC.
https://www.vodafonekabelforum.de/viewtopic.php?f=5&t=44268

wolfgang sch

unread,
Sep 11, 2021, 6:08:13 PM9/11/21
to
Marcel Mueller <news.5...@spamgourmet.org> Schrieb in der Nachricht:

> Das ist das grundsätzliche Problem der
> digitalen Angebote: es ändert
> sich alle Nase lang das Format. Manchmal > marginal was einzelne Firmwares
> aus dem Tritt bringen kann, manchmal
> grundlegend, weil der nächste Codec
> durch die Gassen getrieben wird. Und dabei
> bleiben immer irgendwelche
> Geräte als Elektroschrott zurück.

Das ist beim Internet-Streaming so (weshalb man dafür IMHO keine
Hardware kaufen sollte, sondern es besser per Software am PC!
Tablet / Smartphone nutzt), aber nicht bei etablierten Standards
wie DVB-C.

--
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de


----Android NewsGroup Reader----
https://piaohong.s3-us-west-2.amazonaws.com/usenet/index.html

Markus Ermert

unread,
Sep 18, 2021, 3:16:59 AM9/18/21
to
Marcel Mueller <news.5...@spamgourmet.org> wrote:

> Glück, dass man sich bei SAT nicht so oft traut, an
> den Formaten herum zu schrauben. Aber wenn mein Receiver mit
> alphanumerischem Display, den man auch ohne TV als Radio bedienen kann,
> mal verreckt,

Welcher Receiver ist das?

Marcel Mueller

unread,
Sep 18, 2021, 10:21:49 AM9/18/21
to
Am 18.09.21 um 09:16 schrieb Markus Ermert:
Uff, du fragst mich Sachen. Es ist ein Kathrein UFS - bis hier hin war's
einfach - 90irgendwas glaube ich. Ich bin gerade nicht in der Nähe.


Marcel

Christian Weisgerber

unread,
Sep 18, 2021, 5:30:05 PM9/18/21
to
On 2021-09-09, Christian Weisgerber <na...@mips.inka.de> wrote:

> 3. Aktuell: Nichts geht mehr
>
> Wer jetzt einen Cablestar am Vodafone-Kabelnetz hat, sollte die
> vorhandene Programmvielfalt genießen und KEINEN SUCHLAUF STARTEN.
> Denn danach findet das Gerät kein Programm mehr.

Ich habe seitdem alle paar Tage einen Sendersuchlauf probiert und
heute funktioniert wieder alles.


PS:
Außerdem sehe ich auf den TechniSat-Seiten, dass der Cablestar eine
Auffrischung erhalten hat und das jetzt neu verkaufte Modell auch
Audio in AAC-LC unterstützt.
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages