Google Groups no longer supports new Usenet posts or subscriptions. Historical content remains viewable.
Dismiss

REZ: Gusto Januar 2005

7 views
Skip to first unread message

Barbara Furthmüller

unread,
Jan 6, 2005, 1:34:59 PM1/6/05
to
Hallo Mampfer,

hier die Januar-Rezepte von Gusto - Bilder unter
http://appl.billa.at/seiten/rezepte/rezept_thema.asp?thema=3

Guten Mampf!

Barbara

===== Titelliste (5 Rezepte) =====

Bananen-Auflauf mit Himbeer-Sauce
Chicorée auf Römische Art
Gefülltes Schweinsfilet auf Cremigem Senf-Mangold
Lauchsulz mit Lachs und Dille
Mandelkrokant-Pralinen

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Bananen-Auflauf mit Himbeer-Sauce
Kategorien: Süßspeise, Warm, Banane, Kokos, Januar
Menge: 4 Portionen

2 Bananen
2 Eier
50 ml Kokosmilch
100 ml Fettarme Milch
100 Gramm Grieß
3 Pack. Natur-Vanillezucker
2 Teel. Brauner Zucker
2 Essl. Rum
1 Zitrone (unbehandelt)
1 Teel. Frischer Ingwer (gehackt)
Salz
Butter
Muskat
Zimt
Semmelbrösel

=========================== HIMBEER-SAUCE ===========================
2 Mandarinen
200 Gramm TK-Himbeeren (aufgetaut)
2 Teel. Brauner Zucker
Zimt

============================== QUELLE ==============================
Gusto
1. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Bananen in
Stücke schneiden. Eier
in Dotter und Klar trennen. Bananen, Dotter,
Kokosmilch, Milch,
Grieß, Vanillezucker, Zucker, Rum, abgeriebene
Zitronenschale,
Ingwer, 1 Prise Muskat und 1¿4 TL Zimt fein
pürieren.
2. Eiklar mit 1 Prise Salz sehr steif schlagen.
Schnee unter die
Bananen-Masse heben.
3. Förmchen dünn mit Butter ausstreichen und mit
Bröseln ausstreuen,
Masse einfüllen. Aufläufe im Rohr ca. 20 Minuten
backen, aus den
Förmchen lösen und mit heißer Himbeer-Sauce
anrichten.
Zubereitung ca. 40 Min.
Himbeer-Sauce - Zubereitung ca. 10 Min.
Mandarinen auspressen. Himbeeren, Mandarinensaft,
Zucker und 1¿4 TL
Zimt fein pürieren. Sauce durch ein
Siebstreichen und kurz vor dem
Servieren erhitzen, aber nicht aufkochen.
Nährwert pro Person:
261 kcal/1092 kj; 7 g Fett; 41 g KH; 4,1 BE; 109
mg Chol.
-- Erfasst *RK* 06.01.2005 von
-- Barbara Furthmüller

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Chicorée auf Römische Art
Kategorien: Gemüse, Frisch, Chicorée, Januar
Menge: 4 Portionen

8 Möglichst kleine Chicorée
40 Gramm Butter
250 ml Weißwein

=============================== SAUCE ===============================
3 Knoblauchzehen
3 Sardellenfilets
2 Essl. Estragonessig
1/2 Essl. Gehackte Petersilie
4 Essl. Olivenöl
Salz, Pfeffer

============================== QUELLE ==============================
Gusto
-- Erfasst *RK* 02.01.2005 von
-- Barbara Furthmüller

1. Chicorée an den Strünken kreuzweise einschneiden, waschen und
trockentupfen. Butter aufschäumen, Chicorée einlegen und zugedeckt
bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten dünsten. Wein zugießen, Chicorée
salzen, pfeffern und 10 Minuten zugedeckt weiterdünsten.

2. Inzwischen Backrohr auf 80 °C vorheizen. Knoblauch schälen.
Knoblauch und Sardellenfilets in kleine Stücke schneiden.

3. Chicorée auf einer Platte anrichten und im Rohr warm stellen.
Fond vom Dünsten auf ca. 4 EL einkochen, vom Herd nehmen und mit
Essig, Salz, Pfeffer und Petersilie verrühren. Öl unter Rühren
zugießen. Chicorée mit der Sauce übergießen und rasch servieren.
Dazu passt Baguette oder Weißbrot.

Zubereitung ca. 35 Min.

Nährwert pro Person:

252 kcal/1054 kj; 19 g Fett; 8 g KH; 0,1 BE; 24 mg Chol.

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Gefülltes Schweinsfilet auf Cremigem Senf-Mangold
Kategorien: Fleisch, Schwein, Wein, Mangold
Menge: 4 Portionen

2 Schweinsfilets (à ca. 300 g)
100 Gramm Dörrpflaumen (ohne Kern)
20 ml Rum
2 Knoblauchzehen
60 Gramm Mandelstifte (geröstet)
2 Essl. Petersilie (gehackt)

=============================== SAUCE ===============================
125 ml Weißwein
250 ml Rindsuppe
12 Dörrpflaumen (ohne Kern)
1/2 Teel. Stärkemehl
30 Gramm Kalte Butterstücke
Salz
Muskat
Weißer Pfeffer
Öl

=========================== SENF-MANGOLD ===========================
2 Stücke Mangold (gesamt ca. 500 g)
30 Gramm Butter, 20 g Mehl
250 ml Milch
1 Essl. Scharfer, körniger Senf, Salz

============================== QUELLE ==============================
Gusto
-- Erfasst *RK* 06.01.2005 von
-- Barbara Furthmüller

1. Pflaumen halbieren, mit Rum vermischen und mindestens 15 Minuten
ziehen lassen. Knoblauch schälen und fein hacken. Pflaumen mit
Mandeln, Knoblauch und Petersilie vermischen.

2. Schweinsfilets der Länge nach zu drei Vierteln einschneiden,
aufklappen und auf gleichmäßige Dicke klopfen. Das Backrohr auf 200
°C vorheizen.

3. Fleisch salzen und pfeffern und die Fülle darauf verteilen.
Fleisch einrollen, mit Küchenspagat binden und in wenig Öl rundherum
scharf anbraten. Ins Rohr stellen und ca. 7 Minuten garen.

4. Schweinsfilets aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und
warm stellen.

5. Bratensatz mit Weißwein ablöschen. Wein einkochen. Mit Suppe
aufgießen und diese auf ein Drittel einkochen. Sauce durch ein
feines Sieb passieren, Dörrpflaumen zugeben und ca. 5 Minuten
köcheln.

6. Stärkemehl mit 1 TL kaltem Wasser anrühren, in die Sauce gießen
und ca. 1 Minute köcheln. Sauce vom Herd nehmen und die Butterstücke
einrühren. Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Schweinsfilets
in Scheiben schneiden, mit Mangold-Gemüse und Sauce servieren.

Zubereitung ca. 50 Min

Senf-Mangold

Zubereitung ca. 30 Min.

Mangold waschen und zerteilen. Blätter von den Stielen schneiden.
Stiele in ca. 2 cm breite Streifen, Blätter in grobe Stücke
schneiden. Stiele und Blätter getrennt in Salzwasser weich kochen
(Blätter ca. 2, Stiele ca. 5 Minuten). Gemüse in Eiswasser
abschrecken und gut abtropfen lassen. Butter erhitzen, Mehl zugeben
und ohne Farbe hell rösten, Milch unter Rühren (Schneebesen)
zugießen. Sauce bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln. Senf,
Mangoldblätter und Stiele zugeben.

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Lauchsulz mit Lachs und Dille
Kategorien: Vorspeise, Kalt, Lachs, Januar
Menge: 10 Portionen

400 Gramm Räucherlachs im Ganzen (am besten Balik-Lachs)
500 Gramm Lauch
8 Blätter Gelatine
150 ml Weißwein
150 ml Gemüsesuppe
1 Teel. Dille (gehackt)
Salz, Pfeffer
Zitronensaft

========================== SESAM MARINADE ==========================
120 ml Milden Weißweinessig
2 Teel. Schwarzer Sesam
Salz und Pfeffer
150 ml Olivenöl

============================== QUELLE ==============================
Gusto
-- Erfasst *RK* 02.01.2005 von
-- Barbara Furthmüller

1. Vom Lachs eventuell vorhandene Gräten auszupfen. Lauch putzen,
Stangen quer halbieren, der Länge nach vierteln und waschen. Lauch
in 1 cm breite Längsstreifen schneiden und in Salzwasser bissfest
kochen. Lauch abseihen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2. Terrinenform (Inhalt 750 ml) mit kaltem Wasser ausspülen und mit
Frischhaltefolie glatt auslegen. Gelatine in kaltem Wasser
einweichen. Wein und Suppe erhitzen. Gelatine ausdrücken und darin
auflösen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, Dille einrühren.

3. So viel Fond in die Form gießen, dass der Boden gut bedeckt ist,
im Kühlschrank stocken lassen (ca. 15 Minuten).

4. Die Hälfte vom Lauch in die Form legen und mit Fond gut bedeckt
aufgießen. Lachs einlegen, mit übrigem Lauch belegen und mit Fond
bis zum Rand auffüllen. Terrine mit Frischhaltefolie zudecken und ca.
10 Stunden kühlen.

5. Sulz aus der Form stürzen, in Scheiben schneiden und mit der
Marinade servieren.

Zubereitung ca. 60 Min.

Sesam Marinade - Zubereitung ca. 5 Min.

120 ml milden Weißweinessig mit 2 TL schwarzem Sesam, Salz und
Pfeffer verrühren. 150 ml Olivenöl unter kräftigem Rühren zugießen.

Nährwert pro Person:

87 kcal/364 kj; 10 g EW; 3 g Fett; 2 g KH; 0,1 BE; 15 mg Chol.

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Mandelkrokant-Pralinen
Kategorien: Backen, Praline, Mandel, Schokolade, Januar
Menge: 25 Stück

120 Gramm Mandeln (geschält)
120 Gramm Feinkristallzucker
1 Teel. Butter
250 Gramm Dunkle Kuvertüre

============================== QUELLE ==============================
Gusto
-- Erfasst *RK* 02.01.2005 von
-- Barbara Furthmüller

1. Backrohr auf 120 °C vorheizen. Mandeln fein hacken, auf einem mit
Backpapier belegten Backblech verteilen und im Backrohr heiß werden
lassen (ca. 15 Minuten).

2. Kristallzucker in einer Stielkasserolle zu hellem Karamell
schmelzen, Butter zugeben und die erwärmten Mandeln beigeben. (Es
ist wichtig, dass die Mandeln heiß sind, da sonst der Karamell zu
schnell hart wird.)

3. Mandelmasse in Häufchen (Kaffeelöffel) auf ein mit Backpapier
belegtes Backblech setzen. Kurz überkühlen lassen, anschließend die
noch weiche Masse mit den Händen zu Kugeln formen. 4 Kuvertüre
temperieren (siehe Tipp). Die Krokantkugeln in die Kuvertüre tauchen,
abtropfen und auf Backpapier trocknen lassen.

Zubereitung ca. 45 Min.

Tipp: Krokant

Falls der Mandelkrokant zu schnell fest wird, ist das keine Affäre:

Sie können auch die Mandelhäufchen in Schokolade tauchen.

Kuvertüre temperieren

Zum Glasieren sollte man ausschließlich hochwertige Kuvertüre
verwenden. Ehe sie einsatzfähig ist, wird sie temperiert:

1) Zwei Drittel der Kuvertüre im Wasserbad langsam schmelzen und auf
40 °C erwärmen (Temperaturkontrolle!). 2) Dabei immer wieder
umrühren. 3) Kuvertüre vom Wasserbad nehmen. Restliche Kuvertüre
zugeben, unter Rühren auf ca. 24 °C abkühlen lassen.

4. Kuvertüre wieder langsam im Wasserbad erwärmen. Sie soll 32 °C
erreichen. Kontrolle: Die flüssige, warme Schokolade fühlt sich auf
den Lippen kühl an.

Tipps:

Geben Sie niemals Wasser zur geschmolzenen Kuvertüre. Schon wenige
Tropfen verursachen Klumpen. Mit ein paar Tropfen neutralem Öl kann
man Kuvertüre verdünnen. Ist die Glasur stumpf oder wird sie grau,
wurde sie zu stark erhitzt. Bewahren Sie Konfekt trocken und kühl,
aber nicht im Kühlschrank auf. Selbst gemachten Konfekt können Sie
bis zu 3 Monate aufbewahren.

=====

Ulf Kutzner

unread,
Feb 9, 2024, 10:12:52 AMFeb 9
to
Barbara Furthmüller schrieb am Donnerstag, 6. Januar 2005 um 19:34:59 UTC+1:


> ========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98
> Titel: Lauchsulz mit Lachs und Dille
> Kategorien: Vorspeise, Kalt, Lachs, Januar
> Menge: 10 Portionen
> 400 Gramm Räucherlachs im Ganzen (am besten Balik-Lachs)

Bin jetzt bei den Vielvliegern darüber gestolpert.

Balik/balyk heißt eigentlich Fisch, aber auch Schweinelachs.

Soll wohl nicht besonders fischig-tranigen Geschmack kennzeichnen,
ist also Werbesprech?

Hier
https://en.wikipedia.org/wiki/Balyk
https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%91%D0%B0%D0%BB%D1%8B%D0%BA
sind's die besonders zarten und harmonisch schmeckenden Stücke vom Trockenfisch...
0 new messages