G20-Gipfel: Kobe-Rind für Schwab und Co – Insekten für das Volk

1 view
Skip to first unread message

Manfred

unread,
Nov 29, 2022, 10:51:09 AM11/29/22
to
G20-Gipfel: Kobe-Rind für Schwab und Co – Insekten für das Volk (..)

Beim G-20 Gipfel ließ sich die versammelte Mannschaft unverschämt
teure, exquisite Wagyu-Steaks vom Kobe-Rind schmecken. Diese
japanische Delikatesse kostet 400 bis 600 Euro pro Kilogramm
(manche Sorte auch deutlich mehr).

Alle anderen sollen in Zukunft angesichts von Klimawandel und
Bevölkerungsexplosion zu Termiten, Zikaden und anderem Gekrab-
bel greifen – denn die produzieren laut WHO und UNO „weniger
Treibhausgase und Ammoniak als Kühe und Schweine“und verbrau-
chen „deutlich weniger Land und Wasser als die Tierhaltung“.

Motto: Mehlwurm-Pizza und Grillen statt Grillfleisch. (...)

Insbesondere Bienen, Termiten (sie gehören wie Kakerlaken zur
Überordnung Dictyoptera), Libellen und Zikaden gelten als
„klimafreundliche“ Alternativ-Mahlzeit, darüber hinaus
könnten sie auch als Tierfutter in der Fleischproduktion
verwendet werden, so der UN-Bericht.

Agnes Kalibata, die UN-Sondergesandte für den Welternährungs-
gipfel im Juli 2021 in Rom, setzt sich dafür ein, die „kultu-
relle Barriere“ zu überwinden und Insekten zu mehr Akzeptanz
„in verschiedenen Kulturen und Gesellschaften “ zu verhelfen.

Erst im Februar diesen Jahres hatte die Europäische Kommission
ein drittes Insekt, das Heimchen, auch bekannt als Hausgrille
(Acheta domesticus), als neuartiges Lebensmittel in der EU
genehmigt. Es wird als Ganzes, entweder gefroren oder getrock-
net, sowie als Pulver erhältlich sein.

Die erste Zulassung eines Insekts als neuartiges Lebensmittel,
für getrocknete gelbe Mehlwürmer, hatte die Kommission im Juli
2021 erteilt, im November hatte sie die Wanderheuschrecke
zugelassen.

Offenbar sind diese guten Nachricht noch nicht bis zum G20-
Gipfel vorgedrungen.Bei der Veranstaltung standen weder
Termiten, Mehlwürmer oder Zikaden auf den Speisenkarten. (MS)
mehr:
https://journalistenwatch.com/2022/11/29/g20-gipfel-kobe-rind-fuer-schwab-und-co-insekten-fuer-das-volk/


Bienen als „klimafreundliche“ Alternativ-Mahlzeit ist
so pervers, wie Würmer mit Mehl füttern um aus getrock-
neten /gemahlenen Mehlwürmern dann Spaghetti zu machen:

"Spaghetti-Aufstand"
Barilla-Nudeln aus Würmern: Da schreit Italien auf
https://www.krone.at/2847765

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages