Eine Lanze für Gardena!

12 views
Skip to first unread message

Ina Koys

unread,
Aug 21, 2021, 4:08:36 AM8/21/21
to
Hallo,
nur mal zur Info, weil Gardena hier gelegentlich gern runtergemacht
wird: gleich nach der Wende, also vor nunmehr rund 30 Jahren, habe ich
einen Gardena-Schlauchwagen gekauft. Der war besonders praktisch für
uns, weil er eine Ablage hat für diverses Zubehör, das hier auch
gebraucht wird.
Nun ist der Schlauchwagen in die Jahre gekommen. Das zeigte sich in
erster Linie dadurch, dass das Wasser an diversen Stellen wieder
rauskam, wo es nicht sollte. Was dann zu schlechtem Druck an der
Wunschstelle führte. Als ich den Wagen dann auseinandergeschraubt habe
stellte ich außerdem fest, dass z.B. die Räderlager vollkommen
ausgeschlagen und abgeschliffen waren. Das tatsächliche Wackeln und
Scheppern hat sich graduell aufgebaut, so dass es mir kaum aufgefallen war.
Nun hätte es gern ein neuer Schlauchwagen sein dürfen. Einen mit so
einer praktischen Ablage gibt es aber schon sehr lange nicht mehr - der
ist kurz nach unserem Kauf aus dem Sortiment gegangen. Vor Jahren hatte
ich schon mal in einem Gartenmarkt nach Gardena-Ersatzteilen oder
Dichtungen gefragt, da wurde ich nur angestaunt, was ich so erwarte.

Als letzten Versuch habe ich jetzt also an Gardena geschrieben, ob man
dort vielleicht alte Ersatzteile bekommen kann. Da haben sie erst nach
Fotos gefragt, um was für einen Schlauchwagen es sich handelt und mir
dann die Liste der möglichen Teile geschickt: die war praktisch
komplett! Ich habe mir also alles bestellt, was auch nur ansatzweise
ersetzungsbedürftig war - und alles bekommen! Für einen Artikel, der
seit 30 Jahren vom Markt ist. Klar, da werden auch Teile bei sein, die
so bei diversen Modellen verwendet werden und vielleicht bis heute, aber
das ist mir komplett egal. Ich hab sie für einen vertretbaren Preis
bekommen, sie waren leicht zu verbauen und mein Schlauchwagen ist wie
neu! Dabei kann ich mich noch daran freuen, Plastikteile vom alten Lager
in die Anwendung geholt zu haben und keine Neuproduktion zu befeuern.
Bei der Erteilung des letzten Schliffs wurde dann noch beschlossen, dass
auch die Schlauchverbinder mit den geschrumpften Dichtungen noch
ausgetauscht werden sollen. Mit dem Ergebnis, dass es für diese kleinen
billigen Dinger auch die Dichtungsringe extra gibt. Also wieder etwas
weniger Plastikverbrauch. Und bevor mir jetzt einer kommt mit
Metallteilen: ja, die halten länger. Aber wer kann schon 30 Jahre in die
Zukunft planen? Über die Zeit hält Plastik durch, wie spätestens jetzt
klar ist. Aber dann darf es auch ersetzt werden. Falls sich nicht
sowieso die Anforderungen komplett geändert haben. Und ich versuche mir
gerade vorzustellen, dass jemand seine Schlauchkupplungen feierlich
vererbt: fällt mir schwer. Die landen am Ende wahrscheinlich genauso im
Müll wie Plastik. Dann doch lieber Plastik.

Ina,
froh über die Weiterverwendung der angejahrten Bewässerungsausrüstung
--
Die Natur versteht gar keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst,
immer strenge, sie hat immer Recht und die Fehler und Irrtümer sind
immer des Menschen. - Johann Wolfgang Goethe

Jörg Barres

unread,
Aug 28, 2021, 11:52:33 AM8/28/21
to
Am 21.08.21 um 10:08 schrieb Ina Koys:

ganz viel über ihren tollen Gardena Schlauchwagen :-)

Hallo Ina,
wenn dich sonst keiner lobt.
Wir haben auch einige wirklich uralte Gardena-Teile in Gebrauch, 20-40
Jahre sind das bei Sachen sicherlich.
Und das Zeug ist wirklich gut. Zumindest das von früher :-)

Schön, dass jemand hier auch daran denkt, alte Dinge durch Reparatur
wieder gebrauchsfähig zu machen, ist auch mein Ding.
Alte Autos, altes hiFi, und mein modernster PC ist 9 Jahre alt :-)

Liebe Grüße,

Jörg

Schorsch

unread,
Aug 29, 2021, 5:08:23 AM8/29/21
to
Am 28.08.2021 um 18:05 schrieb Ludger Averborg:
> On Sat, 28 Aug 2021 17:52:31 +0200, Jörg Barres <ne...@traicon.net> wrote:
>
>> Am 21.08.21 um 10:08 schrieb Ina Koys:
>>
>> ganz viel über ihren tollen Gardena Schlauchwagen :-)
>>
>> Hallo Ina,
>> wenn dich sonst keiner lobt.
>> Wir haben auch einige wirklich uralte Gardena-Teile in Gebrauch, 20-40
>> Jahre sind das bei Sachen sicherlich.
>> Und das Zeug ist wirklich gut. Zumindest das von früher :-)
>>
> Ich hab mindestens 3 Gardena-Gießstäbe "verbraucht", die schnellstens undicht
> wurden, so dass die Füße mehr wasser abkriegten als die Pflanzen. Selbst so
> simples wie eine einstellbare Spritz-/Sprühdüse für vorn auf den Wasserschlauch
> leckt aus allen Spalten.
>
>> Schön, dass jemand hier auch daran denkt, alte Dinge durch Reparatur
>> wieder gebrauchsfähig zu machen, ist auch mein Ding.
>> Alte Autos,
>
> Meins ist jetzt 20 Jahre alt (Nissan Micra)
> altes hiFi,
>
> Vermutlich 40 Jahre zusammengestellt aus Diversem
>
> und mein modernster PC ist 9 Jahre alt :-)
>>
> Meiner 2 Monate. Und braucht 6 Watt. Der Vorgänger 80.
>

Du Held!
Nur das mit dem Zitieren kriegt er nicht so gut hin :-)

Ina Koys

unread,
Aug 30, 2021, 2:05:52 PM8/30/21
to
Am 28.08.2021 um 17:52 schrieb Jörg Barres:
> Am 21.08.21 um 10:08 schrieb Ina Koys:
>
> ganz viel über ihren tollen Gardena Schlauchwagen :-)
>
> Hallo Ina,
> wenn dich sonst keiner lobt.

Lieb von dir, aber auf mich kam es hier weniger an.

> Wir haben auch einige wirklich uralte Gardena-Teile in Gebrauch, 20-40
> Jahre sind das bei Sachen sicherlich.
> Und das Zeug ist wirklich gut. Zumindest das von früher :-)

Eben. Das wollte ich betonen!

Ina

Ina Koys

unread,
Aug 30, 2021, 2:07:16 PM8/30/21
to
Am 28.08.2021 um 18:05 schrieb Ludger Averborg:

> Ich hab mindestens 3 Gardena-Gießstäbe "verbraucht", die schnellstens undicht
> wurden,

Ja, so ein Ding hatte ich auch mal, taugte tatsächlich hier auch nichts.

Ina

Stefan Froehlich

unread,
Aug 30, 2021, 3:31:34 PM8/30/21
to
On Mon, 30 Aug 2021 20:07:15 Ina Koys wrote:
> Am 28.08.2021 um 18:05 schrieb Ludger Averborg:
> > Ich hab mindestens 3 Gardena-Gießstäbe "verbraucht", die
> > schnellstens undicht wurden,

> Ja, so ein Ding hatte ich auch mal, taugte tatsächlich hier auch nichts.

Ich habe erst ein no-name Gerät hinter mir, das hat die erste Saison
nicht schadlos überstanden. Was wählt man also klugerweise, oder
sind Gießstäbe etwas, das sich einfach nicht in haltbar herstellen
lässt?

Servus,
Stefan

--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan: Ohne Qual bei der Wahl.
(Sloganizer)

Schorsch

unread,
Aug 31, 2021, 7:49:09 AM8/31/21
to
Am 30.08.2021 um 21:31 schrieb Stefan Froehlich:
> On Mon, 30 Aug 2021 20:07:15 Ina Koys wrote:
>> Am 28.08.2021 um 18:05 schrieb Ludger Averborg:
>>> Ich hab mindestens 3 Gardena-Gießstäbe "verbraucht", die
>>> schnellstens undicht wurden,
>
>> Ja, so ein Ding hatte ich auch mal, taugte tatsächlich hier auch nichts.
>
> Ich habe erst ein no-name Gerät hinter mir, das hat die erste Saison
> nicht schadlos überstanden. Was wählt man also klugerweise, oder
> sind Gießstäbe etwas, das sich einfach nicht in haltbar herstellen
> lässt?
>

Ich habe so eine Art Bausatz von Dehner. Da kann man alle Teile
auseinanderbauen und auswechseln, was nicht mehr funktioniert.
Das war bislang aber nicht nötig. Also scheint es durchaus zu funktionieren.

Gruß
Schorsch

Ina Koys

unread,
Aug 31, 2021, 1:05:48 PM8/31/21
to
Am 30.08.2021 um 21:31 schrieb Stefan Froehlich:
> On Mon, 30 Aug 2021 20:07:15 Ina Koys wrote:
>> Am 28.08.2021 um 18:05 schrieb Ludger Averborg:
>>> Ich hab mindestens 3 Gardena-Gießstäbe "verbraucht", die
>>> schnellstens undicht wurden,
>
>> Ja, so ein Ding hatte ich auch mal, taugte tatsächlich hier auch nichts.
>
> Ich habe erst ein no-name Gerät hinter mir, das hat die erste Saison
> nicht schadlos überstanden. Was wählt man also klugerweise, oder
> sind Gießstäbe etwas, das sich einfach nicht in haltbar herstellen
> lässt?

Regner.

Stefan Froehlich

unread,
Aug 31, 2021, 4:26:49 PM8/31/21
to
On Tue, 31 Aug 2021 19:05:46 Ina Koys wrote:
> > Was wählt man also klugerweise, oder sind Gießstäbe etwas, das
> > sich einfach nicht in haltbar herstellen lässt?

> Regner.

Einen Rasensprenger habe ich schon auch, aber für die Blumentöpfe am
Dach ist so etwas nur mäßig tauglich. Eine (Gardena-) Brause tut
das, was sie tun soll, aber ein Gießstab wäre halt bequemer.

Vielleicht sollte ich ja dieses High-End-Teil ins Auge fassen:
<https://www.manufactum.at/japanisches-giessgeraet-messing-a66025>.
Ein Wunder, dass das nicht nach Jahrtausende alter Tradition
handgeschmiedet wird... :)

Servus,
Stefan

--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan: die Lust zu leben!
(Sloganizer)

Schorsch

unread,
Sep 1, 2021, 6:10:32 AM9/1/21
to
So sieht das dann aus:
https://meyer-gartenbedarf.de/giessgeraet-5596-km-1-0-mm-siebloch.html

Hält seit Jahren zuverlässig.

Herbert Kleebauer

unread,
Sep 1, 2021, 7:10:03 AM9/1/21
to
On 01.09.2021 10:12, Ludger Averborg wrote:

> Optimal für mich ist ein Gießstab, wo ich das vordere 10-Strahlarten-Gedöhns
> abgeschraubt habe und (mit Textil-Klebeband) einen Perlator mit einigermaßen
> passendem Durchmesser drangeklebt habe. Maximaler Durchfluss, aber minimale
> Spülkraft des Wassers.

Ich finde, das hier macht genau das. Nach über 10 Jahren ist zwar die
Griffhalterung auch undicht geworden, ist aber noch nicht schlimm genug
um mich aufzuraffen es abzudichten.


https://www.bueromarkt-ag.de/giessstab_gardena_2849-20_profi-system,p-2849-20.html

Schorsch

unread,
Sep 1, 2021, 8:50:14 AM9/1/21
to
Am 01.09.2021 um 13:35 schrieb Ludger Averborg:
> On Wed, 1 Sep 2021 12:10:30 +0200, Schorsch <schors...@online.de> wrote:
>
>> So sieht das dann aus:
>> https://meyer-gartenbedarf.de/giessgeraet-5596-km-1-0-mm-siebloch.html
>
> Mir würde da ein Auf/Zu-steller im Griff fehlen. Jedesmal mit dem Rädchen zu und
> auf zwischen den verschiedenen Töpfen scheint mir mühsam. Und es passt nicht an
> meinen Schlauch.

Ach Ludger, Du wirst immer müder, was? Schau ein wenig auf der Website
rum und Du findest so viele Varianten.

Aber bleib bei Deiner Lösung, alles klar.

Ina Koys

unread,
Sep 1, 2021, 12:05:20 PM9/1/21
to
Am 01.09.2021 um 12:10 schrieb Schorsch:

> So sieht das dann aus:
> https://meyer-gartenbedarf.de/giessgeraet-5596-km-1-0-mm-siebloch.html
>
> Hält seit Jahren zuverlässig.

Sieht auch deutlich anders aus als Gardena.

Ina Koys

unread,
Sep 1, 2021, 12:06:38 PM9/1/21
to
Am 31.08.2021 um 22:26 schrieb Stefan Froehlich:

> Vielleicht sollte ich ja dieses High-End-Teil ins Auge fassen:
> <https://www.manufactum.at/japanisches-giessgeraet-messing-a66025>.
> Ein Wunder, dass das nicht nach Jahrtausende alter Tradition
> handgeschmiedet wird... :)

Wird es. Haben sie nur vergessen zu erwähnen.

Ralph A. Schmid, dk5ras

unread,
Sep 2, 2021, 6:40:10 AM9/2/21
to
Ina Koys <garten...@iko-web.de> wrote:

>> Wir haben auch einige wirklich uralte Gardena-Teile in Gebrauch, 20-40
>> Jahre sind das bei Sachen sicherlich.
>> Und das Zeug ist wirklich gut. Zumindest das von früher :-)
>
>Eben. Das wollte ich betonen!

Wir sind ja eher neu im Gartenbusiness, haben aber auch einige
Gardena-Teile vom Vorgänger mit übernommen, und ich habe nur die
Schlauchkupplungen ersetzt, weil die einfach schon ziemlich
UV-geschädigt waren, ansonsten ist das Zeug noch prima, auch die
Schlauchtrommel.

Die Adapter 1" <-> Gardena habe ich mir aus Metall gekauft, auch
erstklassig gearbeitet, einfach nur rundum gut.


-ras

--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages