'Züchte Raben' und 'Schreie und Flüstern'

0 views
Skip to first unread message

J J Panury

unread,
Jul 2, 2021, 5:18:16 AMJul 2
to
"Cria Cuervos" gerade gestern nochmal angeschaut; möglicher Weise auch
inzwischen zum zehnten Mal.

Ein Film, bei dem alles stimmt. Jede Einstellung ein Kunstwerk.

Uns fiel beim Wiedersehen Ingmar Bergman ein, und ob wohl Saura seinen
Bergman gekannt habe; und insbesondere "Schreie und Flüstern"! Denn
man kann einige Szenen durchaus als Reverenz an diesen exzeptionellen
Film - und damit an seinen Schöpfer - lesen: Anas Mutter im Schmerz-
und Sterbebett, das Schreien und Jaulen! Und als echte Vertrauens- und
Verstehensperson die Haushälterin! Und überhaupt die Stellung der
beiden Schwestern zu einander!
Kamera und Licht sind der Bergmans ähnlich.

(Und überhaupt: In einem anderen Bergman-Film ist die Konstellation
aus "Züchte Raben" auch ein bisschen präfiguriert: Das Schweigen.)

Sicherlich musste Saura gegenüber Bergman keine Inferioritätsgefühle
haben, aber das heißt nicht, dass er Bergmans zu jener Zeit schon
weitgehend fertiges Werk nicht als epochal erkannte.

Und die Tanz-Szene der drei Kinder zu "Porque te vas" gehört zu den
erfreulichsten Augenblicken meines kunstrezeptionellen Lebens!
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages