Lagertausch Nady Tern Biologic Joule II/Panasonic

3 views
Skip to first unread message

Nico Hoffmann

unread,
Jun 25, 2022, 6:18:57 PMJun 25
to
Hallo,

nur um ein paar Bilder zu zeigen: Der Nabendynamo am Falter lief etwas
rauh, also Lagertausch. Die Tausch geht recht einfach, da der Dynamo
wartungsfreunlich konstruiert ist.

Eine ausführliche Anleitung gibts hier:

https://hubstripping.wordpress.com/2011/01/15/how-to-fix-dahon-joule-dynamo-hub/

Aus- und Einbau der Lager (6001 2RS) geht auch ohne Schraubstock, ich
hab's mit einer M10 Schraube, Mutter, Unterleg/Karosseriescheiben und
großen Stecknüssen gemacht.

Ausbau, extra noch ein Stück Preßspanplatte untergelegt, um ja keinen
Kratzer zu machen:

http://lewonze.de/bilder/2022/nady-falt-lageraus.jpg

(eine 36er, iirc)

Einbau, die Stecknuss ist gerade so groß, dass sie auf den äußeren
Lagerring drückt:

http://lewonze.de/bilder/2022/nady-falt-lagerein.jpg


Das "speziellste" Werkzeug ist ein Lötkolben, um den Draht aus der
Wicklung vom Anschluß ab- und wieder anzulöten.

http://lewonze.de/bilder/2022/nady-falt-anschluss.jpg

Das sind die Einzelteile:

http://lewonze.de/bilder/2022/nady-falt-teile.jpg

Der Lagerdeckel ist im Bild auf der falschen Seite aufgesteckt. Er
läßt sich mit wenig Kraft abziehen.


Das einzige 'fiese' Teil ist ein Distanzstück, untere Reihe, zweites
Teil von links. Es sieht auf den ersten Blick aus wie eine Mutter, ist
aber nur aufgesteckt. Wer es mit einem Schlüssel dreht, schert die
Anschlußleitung ab :-( Ist in der obigen Anleitung aber erwähnt.
Umgekehrt darf es sich beim Zusammenbauen natürlich nicht verdrehen.
Hätte man besser konstruieren können.

Die Lager sind Allerweltstypen. Ich habe sie im lokalen
Industriebedarf für 2 EUR das Stück erhalten.

Alles in allem eine einfach und preiswerte Reparatur. Ich hab'
nichtmal die Luft abgelassen...

N.
--
God Save the Queen
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages