Lenkertasche

11 views
Skip to first unread message

Nico Hoffmann

unread,
Mar 28, 2021, 6:30:53 PMMar 28
to
hallo,

eine Lenkertasche mal wieder...

ich hab zwar schon eine alte Rixen & Kaul Baggy plus und eine Ortlieb
Ultimate 6 plus, aber beide haben Nachteile.

Die R&K Baggy ist nicht wasserdicht (und der innenraum könnte etwas
leichter zugänglich sein). Von der Handhabung her finde ich das Ding
spitze!

Die Ortlieb ist wasserdicht, aber der Tragegurt ist eine Katastrophe.
Hängt sich selber aus, wenn er nach unten klappt (das ist bewußt so
konstruiert) und man kann ihn während der Fahrt nicht dran lassen,
weil er sonst rumbaumelt. Deshab muß man ihn abmachen und irgendwie
mit in die Tasche stopfen, was ich unpraktisch finde.


Ich suche jetzt einen Ersatz für die R&K. Wasserdicht, Klickfix, nicht
allzu groß (5 Liter sind schon viel, für mehr nehm' ich die Ortlieb),
und vernünftig zu handhaben.

Ich bin auf die Vaude Augsburg III s gestoßen. Die ist zwar schon
grenzwertig groß, aber schön flach. Aber wie ist das mit dem Gurt?
Bleibt der dran, wenn ich ihn dran mache und kann ich ihn für die
Fahrt unter den Deckel klemmen, und geht das unkompliziert?

Es gäbe noch den Basil Miles Handlebarbag. Auch schon ziemlich groß,
und was mache ich da mit dem Gurt, wenn ich fahre?

N.
--
Immer das Gemache mit den Signaturen!

Wolfgang Strobl

unread,
Apr 1, 2021, 3:12:03 PMApr 1
to
Am 28 Mar 2021 22:30:50 GMT schrieb Nico Hoffmann <oxen...@gmx.de>:

>eine Lenkertasche mal wieder...
>
>ich hab zwar schon eine alte Rixen & Kaul Baggy plus und eine Ortlieb
>Ultimate 6 plus, aber beide haben Nachteile.
...
>Es gäbe noch den Basil Miles Handlebarbag. Auch schon ziemlich groß,
>und was mache ich da mit dem Gurt, wenn ich fahre?

Keine Ahnung. Ich benutze nach einer Cannondale-Lenkertasche jetzt schon
die zweite Ultimate 6 plus "Classic", nachdem die erste irgendwann
verschlissen war. Die Gurte habe ich ein paar mal eingepackt und
mitgenommen, mich drüber geärgert, sie dann zuhause verstaut, für alle
Fälle, und schließlich weggeworfen. Wenn ich die Tasche mitnehme, halte
ich sie in der Hand oder trage sie unter dem Arm - umhängen ist mehr als
unpraktisch.

<https://www.mystrobl.de/Plone/radfahren/technik/komponenten/taschen.html>

--
Wir danken für die Beachtung aller Sicherheitsbestimmungen

Bernhard Kraft

unread,
Apr 1, 2021, 4:32:38 PMApr 1
to
Am 29.03.2021 um 00:30 schrieb Nico Hoffmann:
>
> Ich suche jetzt einen Ersatz für die R&K. Wasserdicht, Klickfix, nicht
> allzu groß (5 Liter sind schon viel, für mehr nehm' ich die Ortlieb),
> und vernünftig zu handhaben.
>
> Ich bin auf die Vaude Augsburg III s gestoßen. Die ist zwar schon
> grenzwertig groß, aber schön flach. Aber wie ist das mit dem Gurt?
> Bleibt der dran, wenn ich ihn dran mache und kann ich ihn für die
> Fahrt unter den Deckel klemmen, und geht das unkompliziert?
>

Unkompliziert unter den Deckel klemmen, bei einer so kleinen Tasche? Und
dann soll der Deckel auch noch wasserdicht bleiben? Wie soll das gehen?

Trotzdem gebe ich dir meinen Tipp (genau 5 Liter):

<https://agu.com/de/clean-handlebar-bag-shelter-reflection>

Ich fahre seit nahezu ewig eine Agu-Tasche und bin damit sehr zufrieden.
Meine ist natürlich nicht mehr im Programm.


Nico Hoffmann

unread,
Sep 21, 2021, 3:55:00 PMSep 21
to
ich suchte eine Lenkertasche:

> Die Ortlieb ist wasserdicht, aber der Tragegurt ist eine Katastrophe.
> Hängt sich selber aus, wenn er nach unten klappt (das ist bewußt so
> konstruiert) und man kann ihn während der Fahrt nicht dran lassen,
> weil er sonst rumbaumelt. Deshab muß man ihn abmachen und irgendwie
> mit in die Tasche stopfen, was ich unpraktisch finde.
>
>
> Ich suche jetzt einen Ersatz für die R&K. Wasserdicht, Klickfix, nicht
> allzu groß (5 Liter sind schon viel, für mehr nehm' ich die Ortlieb),
> und vernünftig zu handhaben.
>
> Ich bin auf die Vaude Augsburg III s gestoßen. Die ist zwar schon
> grenzwertig groß, aber schön flach. Aber wie ist das mit dem Gurt?
> Bleibt der dran, wenn ich ihn dran mache und kann ich ihn für die
> Fahrt unter den Deckel klemmen, und geht das unkompliziert?

Es ist jetzt die Vaude geworden. Ich habe sie jetzt seit einer Woche.
Die Größenangabe in Litern ist nur eine Zahl. Da die Tasche nur eine
feste Rückwand aber keinen massiven Rahmen hat, bleibt sie schön flach
solange man nicht allzuviel hineinpackt. Der Gurt ist ordendlich
gemacht, d.h. er bleibt wo er ist, außer man hängt ihn bewußt aus. Man
kann die Tasche schön über die Schulter hängen. Sie ist dann nicht
sperrig. Finde ich super.

Nicht ganz so gelungen (außer vielleicht dem Preis[1]) finde ich, dass
der Verschuß vorne sitzt. D.h. man kommt vom Fahrrad aus schlecht dran
und er ist dem Wetter ausgesetzt. Ich hätte ihn den Deckel nach hinten
umgeschlagen und evtl. als Rollverschluß ausgeführt.

Einmal hat die Tasche auch schon etwas Regen abbekommen. Sie scheint
soweit dicht zu sein, auch wenn man den Gurt dran läßt und unter den
Deckel stopft. Ein richtiger Schlechtwettertest steht aber noch aus.

Und sonst? Die Tasche macht einen uberraschend schicken Eindruck. Ich
habe dieses graubraun, es wirkt irgendwie vornehm. Innen ist sie
übrigens rot, richtig pornorot!

N.

[1] hmja, nagut. Dafür immerhin "made in germany" und nicht "imported
to germany".
--
tagherrdoktor
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages