Lange Einfachkurbeln gesucht

10 views
Skip to first unread message

Hannes Kuhnert

unread,
Mar 29, 2021, 11:27:12 AMMar 29
to
Ich suche Tretkurbeln für ein wechselbares Kettenblatt mit 39 Zähnen.
Sie sollten länger als 170 mm sein, bspw. 175 mm oder 180 mm.

Hat jemand eine Empfehlung?
--
Hannes Kuhnert

Hannes Kuhnert

unread,
Mar 30, 2021, 7:23:53 AMMar 30
to
Andreas Oehler schrieb:
> Mon, 29 Mar 2021 17:27:11 +0200, Hannes Kuhnert:
>
>> Ich suche Tretkurbeln für ein wechselbares Kettenblatt mit 39 Zähnen.
>> Sie sollten länger als 170 mm sein, bspw. 175 mm oder 180 mm.
>
> Welche Sorte "Tretlager" ist denn gewünscht: 4-Kant (welche
> Gewindevariante), Hollowtech2, BB30? Welcher Lochkreis des Kettenblatt?
> Welche Preisklasse?

Gute Fragen!

Ich lebe in einer Vierkant-Welt, was Tretkurbelwellen angeht. Ob ISO,
JIS oder ISO neu ist mir gleich; wenn es sein müsste, würde ich die
Tretlagereinheit tauschen.

Was meint die Frage nach der Gewindevariante?

Hinsichtlich Kettenblattbedarf und Lochkreis revidier ich mich zu 42
Zähnen. Ausgangspunkt ist, dass ein Hebie Chainglider montiert werden
soll. Das geht ja nur mit bestimmten Kettenblattgrößen. 39 Zähne hatte
ich im Sinn, wobei eigentlich 38 Zähne gemeint waren, das Maß des
kleinsten Chainglider-Frontteils. Jedoch fiel mir inzwischen auf, dass
das kleine Chainglider-Heckteil 350R D16 nicht mit dem
38-Zähne-Frontteil verwendbar ist. Warum eigentlich? … Jedenfalls ist
für eine zweckmäßige Übersetzung wohl ein größeres Kettenblatt nötig. Da
bieten sich 42 Zähne an. Damit ist der Lochkreis kaum noch eingeschränkt
– von den üblichen Lochkreisen ginge damit nicht nur 110 mm, 130 mm und
135 mm, sondern auch 144 mm.

Weitere Wunschvorstellungen habe ich teils als selbstverständlich
angenommen, teils zurückgestellt:

• 5-Arm-Kurbel
• silberfarben
• nicht von Shimano
• Preis idealerweise unter 100 Euro

Damit ist die Auswahl schon nicht mehr überwältigend, selbst wenn man
eines der nicht im engen Sinne funktionalen Nebenkriterien ignoriert.
--
Hannes Kuhnert

Gerald Eіscher

unread,
Mar 30, 2021, 11:15:59 AMMar 30
to
Am 30.03.21 um 13:23 schrieb Hannes Kuhnert:
>
> Ich lebe in einer Vierkant-Welt, was Tretkurbelwellen angeht. Ob ISO,
> JIS oder ISO neu ist mir gleich; wenn es sein müsste, würde ich die
> Tretlagereinheit tauschen.
>
> Was meint die Frage nach der Gewindevariante?

Außer englischem Tretlagergewinde gibt es das mittlerweile selten
gewordene itailienische und noch seltenere.

> Hinsichtlich Kettenblattbedarf und Lochkreis revidier ich mich zu 42
> Zähnen. Ausgangspunkt ist, dass ein Hebie Chainglider montiert werden
[...] ~~~~~~~~~~~
> Damit ist der Lochkreis kaum noch eingeschränkt

Das Gegenteil ist der Fall.

> – von den üblichen Lochkreisen ginge damit nicht nur 110 mm, 130 mm und
> 135 mm, sondern auch 144 mm.

Mit Chainglider darf der Lochkreis nicht zu groß werden, weil sonst der
Chainglider mit den Kurbelarmen kollidiert. Bei 38 Z passt LK 130
bereits nicht mehr, für 42 Z weiß ich es nicht.
Zudem muss das Kettenblatt recht dünn sein, die maximale Dicke steht in
der bei Hebie herunterladbaren Montageanleitung. Kettenblätter aus Alu
sind meist zu dick.

> Weitere Wunschvorstellungen habe ich teils als selbstverständlich
> angenommen, teils zurückgestellt:
>
> • 5-Arm-Kurbel
> • silberfarben
> • nicht von Shimano
> • Preis idealerweise unter 100 Euro

Deine Wünsche sind alles andere als selbstverständlich und mindestens
ein Wunsch zu viel.

--
Gerald

| FAQ zu de.rec.fahrrad: http://0x1a.de/rec/fahrrad/ |
| Wiki von de.rec.fahrrad: http://de-rec-fahrrad.de |

Hannes Kuhnert

unread,
Mar 30, 2021, 12:15:48 PMMar 30
to
Gerald Eіscher schrieb:
> Am 30.03.21 um 13:23 schrieb Hannes Kuhnert:
>>
>> Hinsichtlich Kettenblattbedarf und Lochkreis revidier ich mich zu 42
>> Zähnen. Ausgangspunkt ist, dass ein Hebie Chainglider montiert werden
> [...] ~~~~~~~~~~~
>> Damit ist der Lochkreis kaum noch eingeschränkt
>
> Das Gegenteil ist der Fall.

Okay, ein Chainglider braucht einen gewissen
Lochkreis-Ketten-Mindestabstand!

Ich bezog mich mit der Bemerkung zum Lochkreis nicht auf den (auch ohne
Erwähnung sowieso angedachten) Chainglider, sondern hatte nur den
Wechsel von 38 Zähnen zu 42 Zähnen im Sinn. Damit geht ein größerer
Lochkreis – mit Chainglider aber auf niedrigerem Niveau, habe ich nun
gelernt.

> Bei 38 Z passt LK 130 bereits nicht mehr, für 42 Z weiß ich es nicht.

144 mm wäre mir nun jedenfalls keinen Kaufversuch mehr wert.

> Zudem muss das Kettenblatt recht dünn sein, die maximale Dicke steht
> in der bei Hebie herunterladbaren Montageanleitung. Kettenblätter aus
> Alu sind meist zu dick.

In der Anleitung steht die Dickenbegrenzung nicht, sonst hätte ich das
wahrscheinlich schon gesehen. Ebensowenig findet sich da eine
Chainglider-Lochkreis-Warnung.

Es ist schon sehr lange her, dass ich mal einen Chainglider montiert
habe. Das war, wenn ich mich nicht irre, mit 38 Zähnen auf 110 mm
natürlich unproblematisch. Auch mit der Dicke des Kettenblattes – es war
irgendein Gebhardt-Blatt aus Alu – gab es kein Problem.


>> Weitere Wunschvorstellungen habe ich teils als selbstverständlich
>> angenommen, teils zurückgestellt:
>>
>> • 5-Arm-Kurbel
>> • silberfarben
>> • nicht von Shimano
>> • Preis idealerweise unter 100 Euro
>
> Deine Wünsche sind alles andere als selbstverständlich und mindestens
> ein Wunsch zu viel.

Eben deshalb habe ich sie /hier/ vorgetragen – und habe ja auch schon
gute Hinweise bekommen, wie ein Teil von ihnen erfüllt werden kann.

Im übrigen hoffe ich, dass es mal wieder eine ästhetische Mode geben
wird, mit der ich was anfangen kann.
--
Hannes Kuhnert

Gerald Eіscher

unread,
Mar 30, 2021, 2:06:51 PMMar 30
to
Am 30.03.21 um 18:15 schrieb Hannes Kuhnert:
> Gerald Eіscher schrieb:
>
> > Zudem muss das Kettenblatt recht dünn sein, die maximale Dicke steht
> > in der bei Hebie herunterladbaren Montageanleitung. Kettenblätter aus
> > Alu sind meist zu dick.
>
> In der Anleitung steht die Dickenbegrenzung nicht, sonst hätte ich das
> wahrscheinlich schon gesehen.

Auf der Anhängekarte steht "max. 3 mm":
<https://www.hebie.de/fileadmin/pdf/chainglider/9386_Anhaengekarte_CG_2021_web.pdf>

> Ebensowenig findet sich da eine
> Chainglider-Lochkreis-Warnung.

Anscheinend Insider-Wissen. Jedenfalls passt die von einer Rennradkurbel
abgeleitete Shimano Alfine mit LK 130 nicht für 38 Z.
Laut
<https://www.hebie.de/fileadmin/pdf/chainglider/CHAINGLIDER_Montagehinweise.pdf>
sind aber 44 Z möglich.

> Es ist schon sehr lange her, dass ich mal einen Chainglider montiert
> habe. Das war, wenn ich mich nicht irre, mit 38 Zähnen auf 110 mm
> natürlich unproblematisch. Auch mit der Dicke des Kettenblattes – es war
> irgendein Gebhardt-Blatt aus Alu – gab es kein Problem.

Gebhardt habe ich ein älteres mit ebenfalls 38 Z und 3,0 mm Dicke, aber
auch ein neueres mit 3,5 mm.
Bei meinem Rad mit Chainglider habe ich ein preiswertes Kettenblatt von
Miche (3,0 mm) montiert. Die preiswerten Stronglight sind ebenfalls 3,0
mm dick.

Hannes Kuhnert

unread,
Sep 6, 2021, 1:52:37 PMSep 6
to
Andreas Oehler schrieb:
> Tue, 30 Mar 2021 12:03:00 +0200, Andreas Oehler:
>
>> Mon, 29 Mar 2021 17:27:11 +0200, Hannes Kuhnert:
>>
>>> Ich suche Tretkurbeln für ein wechselbares Kettenblatt mit 39 Zähnen.
>>> Sie sollten länger als 170?mm sein, bspw. 175?mm oder 180?mm.
>>
>> Da Einfach-Kettenblatt bei modernen Gruppen im hochwertigen Segement ja
>> mehr oder minder Standard ist, hast Du unendlich viel Auswahl.
>
> Wenn etwas "klassisch schönes" gesucht wird, könnte ein Beratungsgespräch
> mit Herrn Moskopp zielführend sein:
> https://radplan-delta.de/antriebe/antriebe.html

Auf <http://radplan-delta.de> sah mir die EIFEL mit Lochkreis 110 mm
brauchbar aus.

Tatsächlich habe ich sogar eine – etwas anders gestaltete – EIFEL mit
Lochkreis 130 mm erhalten, silbern und 175 mm lang. Diese Kurbeln haben
JIS-Vierkant; der neue ISO-Vierkant wäre mir am liebsten, aber es ist
auch so brauchbar.

Dazu habe ich ein Gebhardt-Blatt erworben. Es hat nicht mehr die
bekannte originelle schräg-lochorientierte Form, sondern geschlossene
Armbereiche mit kleinem Radius. Wegen der mit 42 Zähnen relativ zum
Lochkreis geringen Größe des Blatts ist das aber erträglich.

Es gab auch Einfach-Kettenblattschrauben. Schön, ein Kettenblatt ohne
Unterlegscheiben montieren zu können!

Mit Radplan DELTA bin ich wohl zum Optimum gelangt. Was ich bekam, passt
noch ein bisschen besser, als was sich sonst im Netz fand. Und mit
ähnlich geringem Aufwand wird wohl nichts besseres zu haben sein. Ein
paar wenige E-Mails hin und her und ich erhielt zu einem anständigen
Preis Teile, die weitgehend meinem Ideal entsprechen – wohlbemerkt
abseits der aktuellen Mode.

Radplan DELTA – empfehlenswert, wenn man tendenziell traditionelles wie
Fünfarm-Kurbeln und Vierkant-Wellen im Sinn hat und radsporttaugliche
Qualität erwartet!
--
Hannes Kuhnert

Ulli Horlacher

unread,
Sep 6, 2021, 2:11:24 PMSep 6
to
Hannes Kuhnert <hannes....@gmx.de> wrote:

> Auf <http://radplan-delta.de> sah mir die EIFEL mit Lochkreis 110 mm
> brauchbar aus.

Die hab ich und bin damit sehr zufrieden:

http://tandem-fahren.de/Mitglieder/Framstag/PMT/20200515180953.jpg

--
+ Ulli Horlacher + fram...@tandem-fahren.de + http://tandem-fahren.de/ +

Hannes Kuhnert

unread,
Sep 6, 2021, 4:12:19 PMSep 6
to
Ulli Horlacher hat geschrieben:
> Hannes Kuhnert <hannes....@gmx.de> wrote:
>
>> Auf <http://radplan-delta.de> sah mir die EIFEL mit Lochkreis 110 mm
>> brauchbar aus.
>
> Die hab ich und bin damit sehr zufrieden:
>
> http://tandem-fahren.de/Mitglieder/Framstag/PMT/20200515180953.jpg

Sieht so schwarz an dem silbernen Rahmen echt nicht schlecht aus!

Die Kurbel gleicht dem auf der DELTA-Angebotsseite gezeigten Exemplar.
Das Modell mit 130 mm sieht ein bisschen anders aus; es hat keine
solchen schrägen Flächen an den Kurbelarmen und bei der rechten Kurbel
ist die Außenseite als eine einzige kantenlos gespannte Fläche geformt.

Das kleine Gebhardt-Blatt scheint die neue Form zu haben. Falls Du das
noch weißt: Wann hast Du es gekauft?
--
Hannes Kuhnert

Ulli Horlacher

unread,
Sep 6, 2021, 6:52:40 PMSep 6
to
Hannes Kuhnert <hannes....@gmx.de> wrote:

> > http://tandem-fahren.de/Mitglieder/Framstag/PMT/20200515180953.jpg
>
> Das kleine Gebhardt-Blatt scheint die neue Form zu haben. Falls Du das
> noch weißt: Wann hast Du es gekauft?

Februar 2020, siehe
http://tandem-fahren.de/Mitglieder/Framstag/PMT/
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages