Google Groups no longer supports new Usenet posts or subscriptions. Historical content remains viewable.
Dismiss

Retro?

2 views
Skip to first unread message

Holger Bruns

unread,
Aug 12, 2005, 6:35:08 PM8/12/05
to
Ich gucke per Zufall in diese NG, und finde Traffic vor. Jetzt wundere
ich mich: Gibt es diesen Chaos Computer Club noch? Der Laden muß doch
völlig retro drauf sein, so C64 plus Cannabis plus 80-Zeichen-Karte. Ich
las in einer dieser "Datenschleuder"-Hefte. daß sie jetzt CP/M als
Betriebssystem empfehlen. Finde ich echt okay, ich habe auch noch ein
paar Disketten für den Apple II. Gibt es dafür eigentlich immer noch das
"Datenklo" mit den Utensilien aus dem Baumarkt?

Sorry, falls mein Post jetzt als Trolling gewertet werden sollte, aber 20
Jahre alte EDV-Fossilien finde ich irgendwie spannend.

Holger

Volker Birk

unread,
Aug 13, 2005, 3:13:38 AM8/13/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> Ich gucke per Zufall in diese NG, und finde Traffic vor. Jetzt wundere
> ich mich: Gibt es diesen Chaos Computer Club noch? Der Laden mu? doch
> v?llig retro drauf sein, so C64 plus Cannabis plus 80-Zeichen-Karte. Ich
> las in einer dieser "Datenschleuder"-Hefte. da? sie jetzt CP/M als

> Betriebssystem empfehlen. Finde ich echt okay, ich habe auch noch ein
> paar Disketten f?r den Apple II. Gibt es daf?r eigentlich immer noch das

> "Datenklo" mit den Utensilien aus dem Baumarkt?

Hm... ein Bisschen ist seither schon passiert im Club. Beginne mal auf
https://www.ccc.de oder mit einer aktuellen Datenschleuder. ;-)

Viele Grüße,
VB.
--
"Almighty Father, who wilt hear the prayer of those that love Thee, we pray
Thee to be with those who brave heights of Thy heaven and who carry the
battle to our enemies. Guard and protect them, we pray Thee, as they fly
the appointed rounds." - Chaplain William Downey, prayer for the Enola Gay.

Holger Bruns

unread,
Aug 13, 2005, 1:30:08 PM8/13/05
to
On 13 Aug 2005 09:13:38 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:

>Hm... ein Bisschen ist seither schon passiert im Club. Beginne mal auf
>https://www.ccc.de oder mit einer aktuellen Datenschleuder. ;-)

Naja, so ganz unbekannt ist mir der Verein nicht. Ich habe allerdings
keinen Kontakt mehr. Bei uns in Bremen gab es sogar mal einen sogenannten
Chaos-Treff, war aber micht so ganz meine Baustelle. Dnnn entsinne ich
mich eines Vereins in Bielefeld, vergessen, wie der heißt, deren großer
Vorsitzender, vergessen, wie der heißt, mich nach dem Tode von Wau
Holland nicht mehr leiden mochte. Das war so ein Künstlertyp. Jedenfalls
nicht meine Wellenlänge. Ich arbeite als Journalist und stehe drauf,
eigene Technik zu bauen. Das paßt beides nicht. Journalisten sind Teil
der großen Weltverschwörung, und wer als ein solcher noch eigene Sachen
lötet, ist doppelt suspekt, zumal die Leute, die ich kennenlernte, zu
handgefädelten oder selbstgeätzten Platinen sicht so den Draht hatten.
Unterm Strich denke ich heute, ich könnte mich da gar nicht einbringen,
selbst, wenn ich wollte.

Holger

Volker Birk

unread,
Aug 13, 2005, 1:46:35 PM8/13/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> On 13 Aug 2005 09:13:38 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:
> >Hm... ein Bisschen ist seither schon passiert im Club. Beginne mal auf
> >https://www.ccc.de oder mit einer aktuellen Datenschleuder. ;-)
> Naja, so ganz unbekannt ist mir der Verein nicht. Ich habe allerdings
> keinen Kontakt mehr. Bei uns in Bremen gab es sogar mal einen sogenannten
> Chaos-Treff, war aber micht so ganz meine Baustelle. Dnnn entsinne ich
> mich eines Vereins in Bielefeld, vergessen, wie der hei?t, deren gro?er
> Vorsitzender, vergessen, wie der hei?t, mich nach dem Tode von Wau
> Holland nicht mehr leiden mochte. Das war so ein K?nstlertyp. Jedenfalls
> nicht meine Wellenl?nge. Ich arbeite als Journalist und stehe drauf,
> eigene Technik zu bauen. Das pa?t beides nicht. Journalisten sind Teil
> der gro?en Weltverschw?rung, und wer als ein solcher noch eigene Sachen
> l?tet, ist doppelt suspekt, zumal die Leute, die ich kennenlernte, zu
> handgef?delten oder selbstge?tzten Platinen sicht so den Draht hatten.

Ah, Du willst trollen.

> Unterm Strich denke ich heute, ich k?nnte mich da gar nicht einbringen,
> selbst, wenn ich wollte.

Aha.

Holger Bruns

unread,
Aug 13, 2005, 5:50:16 PM8/13/05
to
On 13 Aug 2005 19:46:35 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:

>Ah, Du willst trollen.

Natürlich. Jede Provokation ist ein Denkantoß. Solange euer Laden im
Orbit um Robert Anton Wilson kreist, suche ich nicht unbedingt "den
Club". Als Journalist bin ich ja schließlich auch einer der bösen
Bewußtseinsprogrammierer im Auftrag der Illuminaten, die von den tapferen
Diskordianern einst dahingestreckt werden.

Dann will ich doch lieber meinen eigenen Computer Club gründen, der von
Harry Potter handelt, der einst Lord Woldemort besiegen wird.

Das Dilemma eures Ladens ist, zieht man die prominenzschaffende Historie
ab, eure Ideologie, die in Wirklichkeit eine Verschwörungstheorie ist,
die traurigerweise schon Menschenleben kostete. Da ist die alte Sache mit
Karl Koch, der Illuminatus bis auf die letzte Zeile ernst nahm und diese
Sache mit "Tron", der sich das Leben nahm, weil er sich als Experte für
Verschlüsselungen in den Klauen des Bösen wähnte.

Hinzu kommt, daß eure oft beschworene Offenheit bezüglich technischen
Wissens so nicht existiert. Was meinst du wohl, wenn ich als Journalist
zu diesem Berliner Kongreß mit einem eigenen Rechner ginge und mich da im
"Hackcenter" einstöpseln wollte? Hauen und Stechen! Das wäre gar nicht
zugelassen worden! Fazit ist, daß ich da gar nicht erst hingehe und
andere Kontakte pflege.

Auf den CCC bin ich per Zufall gekommen, weil ich beim Durchforsten
meiner Papierstapel eine alte Hackerbibel fand und mich amüsierte. Das
war eigentlich der Grund, weshalb ich diese trafficarme NG aufsuchte.

Ich will dich nicht ärgern, aber mein Posting war tatsächlich ernst
gemeint. In der Bremer Gruppe hätte ich gerne mal Leute gesehen, die mit
Signalprozessoren hantieren. Habe ich damals gemacht. Die programmieren
können, wobei es nicht um Spektakel gehen muß. Gab es nicht. Schade, fand
ich, und ließ die Karanwane ziehen. Technik verstehen wollen, darum geht
es bei euch nämlich gar nicht. Mich als Person gegen irrationale Vorwürfe
verteidigen zu müssen, ich sei ein Werkzeug des Bösen oder so, das liegt
mir nicht. Also ging ich und habe bis jetzt nichts vermißt.

Holger

hanna

unread,
Aug 13, 2005, 10:52:37 PM8/13/05
to

Holger Bruns wrote:
> On 13 Aug 2005 19:46:35 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:
>
> >Ah, Du willst trollen.
>
> Da ist die alte Sache mit
> Karl Koch, der Illuminatus bis auf die letzte Zeile ernst nahm und diese
> Sache mit "Tron", der sich das Leben nahm, weil er sich als Experte für
> Verschlüsselungen in den Klauen des Bösen wähnte.
>
Hm, Holger, Du bist Journalist:

Wie kommst Du zu dieser Schlussfolgerung?
Das Karl im Banne des Illuminatus gelebt hat wissen wir
ja alle, aber was treibt Dich zu der Aussage, dass Boris
sich in den "Klauen des Bösen" wähnte?
Hast Du recherchiert? Was hast Du herausbekommen?

Es wäre nett, wenn Du mich an Deinem Wissen teilhaben liessest
und uns hier mal Auskunft geben könntest.
Wenn Du nicht öffentlich posten willst --
meine im Header angegebene Mailadresse ist replyfähig.

Herzlichen Dank im Voraus, Holger!
hanna.

ingolf

unread,
Aug 14, 2005, 6:37:25 AM8/14/05
to
Moin,

Das Wetter ist nicht so gut und zum Basteln habe ich gerade auch keine
Lust, also Lese ich mal in diversen Newsgroups. Und da kommt mir doch der
Holger Bruns am Sonntag Morgen viel zu simpel daher:

Am Sat, 13 Aug 2005 21:50:16 +0000 schrieb Holger Bruns:

> Hinzu kommt, daß eure oft beschworene Offenheit bezüglich technischen
> Wissens so nicht existiert. Was meinst du wohl, wenn ich als Journalist
> zu diesem Berliner Kongreß mit einem eigenen Rechner ginge und mich da im
> "Hackcenter" einstöpseln wollte? Hauen und Stechen! Das wäre gar nicht
> zugelassen worden! Fazit ist, daß ich da gar nicht erst hingehe und
> andere Kontakte pflege.

Holger! Als echter Journalist hättest Du es ausprobiert und eine Story
daraus gemacht. Und geübt im Umgang mit Satz und Wort hätte ich Dir hier
auch einen interessanteren Troll-Versuch zugetraut...

> Auf den CCC bin ich per Zufall gekommen, weil ich beim Durchforsten
> meiner Papierstapel eine alte Hackerbibel fand und mich amüsierte. Das
> war eigentlich der Grund, weshalb ich diese trafficarme NG aufsuchte.

Ähnlich ist die Motivation meines Reinsehens, ich dachte allerdings, dass
hier mehr die Post bei politischen Diskussionen abgeht. Die junge
Generation ist wohl eher in "Foren" als im Usenet anzutreffen.

> Ich will dich nicht ärgern, aber mein Posting war tatsächlich ernst
> gemeint. In der Bremer Gruppe hätte ich gerne mal Leute gesehen, die mit
> Signalprozessoren hantieren. Habe ich damals gemacht. Die programmieren
> können, wobei es nicht um Spektakel gehen muß. Gab es nicht.

Naja Programmieren von DSPs ist ja nun im Bereich der kritischen
Auseinandersetzung von Technik, Gesellschaft und Politik nicht so
spannend.

> Technik verstehen wollen, darum geht
> es bei euch nämlich gar nicht.

Da hättest Du einen DSP-User-Club gründen müssen, mit TI-, Motorola- und
Analog-Devices-Fraktionen...

> Mich als Person gegen irrationale Vorwürfe
> verteidigen zu müssen, ich sei ein Werkzeug des Bösen oder so, das liegt
> mir nicht. Also ging ich und habe bis jetzt nichts vermißt.

Jede Berufskaste hat ihre Nachteile. Ich finde gesundes Misstrauen
gegenüber der Journalie schon angebracht. Wenn ich sogenannte
"Fachbeiträge" im Radio (DLF,DLR,NDR4) hören, dann wird mir manchmal
schon schlecht, wenn Dinge schlicht weg falsch, verfälscht, zu stark
vereinfacht, einseitig, unvollständig oder mies recherchiert dargestellt
werden...

Und Du als Journalist wirst auch Dinge liefern, für die Dein Kunde zahlt,
die seine Verkaufsquote steigern. Und dazu gehört nicht ein Bericht vom
jährlichen Hackertreffen des CCC, in dem steht, dass der CCC und seine
Anhänger ganz liebe idealistische und junge Leute sind, die Friede,
Freude Eierkuchen wollen. Da muss dann schon eine Portion Gesetzlosigkeit,
Verwegenheit usw. dabei sein... Also wird was erfunden.

Nagut, soll reichen, ich werde mal Fädelstift und DSP-Board ausgraben ;-)

schönen Sonntach und Gruß aus Kiel

Ing.olf


Holger Bruns

unread,
Aug 14, 2005, 6:55:29 AM8/14/05
to
On 13 Aug 2005 19:52:37 -0700, "hanna" <han...@gmx.net> wrote:

>ja alle, aber was treibt Dich zu der Aussage, dass Boris

>sich in den "Klauen des B=F6sen" w=E4hnte?

Du willst von mir jetzt eine tatsächliche Diskussion dieser
Tron-Geschichte? Ich kann mich da an einen TV-Beitrag erinnern, den habe
ich aber nicht archiviert. Frag Pro 7, die haben den damals, soweit ich
mich erinnern kann, gesendet. Ist mir aber uach nicht so wichtig. Das
CCC-Problem ist auch nicht so sehr dieser arme Junge mit seinem
ISDN-Verschlüsselungstelefon und seiner Angst vor der "Gegenseite",
sondern diesw verschwörungstheoretische Ideologie, die im Kern auf einem
Fantasy-Roman basiert, obwohl Harry Potter literarisch wesentlich besser
ist. Ich stelle mir jetzt gerade den CEC vor, den Chaos Eisenbahn Club,
der in steter Angst vor den Dementoren aus Askaban den Totalverlust des
Hogwarts-Expreß fürchtet, weil der bösartige Vorstand des Dachverbands
der Geheimdienste dieser Erde, bezahlt von der Gringotts-Bank, über
unendliche Geldmittel verfügt, damit das allumfassende Böse seine
grausigem Siegeszug antreten kann.

Holger

Holger Bruns

unread,
Aug 14, 2005, 7:24:57 AM8/14/05
to
On Sun, 14 Aug 2005 12:37:25 +0200, ingolf <ing...@exmail.de> wrote:

>> Ich will dich nicht ärgern, aber mein Posting war tatsächlich ernst
>> gemeint. In der Bremer Gruppe hätte ich gerne mal Leute gesehen, die mit
>> Signalprozessoren hantieren. Habe ich damals gemacht. Die programmieren
>> können, wobei es nicht um Spektakel gehen muß. Gab es nicht.
>
>Naja Programmieren von DSPs ist ja nun im Bereich der kritischen
>Auseinandersetzung von Technik, Gesellschaft und Politik nicht so
>spannend.

Das wurde mal grundsätzlich anders gesehen. Inzwischen scheint mir der
CCC aber bei den sogenannten Fifferlingen angekommen zu sein, die als
Grundübel der Menschheit die Technikbegeisterung ausfindig machten, die
bisher jeden Atomkrieg, der die Menschheit jeweils vollständig
vernichtete, mit grünem Grinsen auslöste, während der Sabber links aus
der Fresse tropfte.

>Jede Berufskaste hat ihre Nachteile. Ich finde gesundes Misstrauen
>gegenüber der Journalie schon angebracht. Wenn ich sogenannte
>"Fachbeiträge" im Radio (DLF,DLR,NDR4) hören, dann wird mir manchmal
>schon schlecht, wenn Dinge schlicht weg falsch, verfälscht, zu stark
>vereinfacht, einseitig, unvollständig oder mies recherchiert dargestellt
>werden...

Journalissmus findet also grundsätzlich im Radio statt und ist
grundsätzlich ein Hort der Lüge. Soso.

>Und Du als Journalist wirst auch Dinge liefern, für die Dein Kunde zahlt,
>die seine Verkaufsquote steigern. Und dazu gehört nicht ein Bericht vom
>jährlichen Hackertreffen des CCC, in dem steht, dass der CCC und seine
>Anhänger ganz liebe idealistische und junge Leute sind, die Friede,
>Freude Eierkuchen wollen. Da muss dann schon eine Portion Gesetzlosigkeit,
>Verwegenheit usw. dabei sein... Also wird was erfunden.

In meinem Leben ist mir nur ein einziges Mal ein Redakteur über den Weg
gelaufen, der war nicht bei den von dir genannten Medien tätig, der
wollte von mir erfundene Geschichten über den CCC. Soviel Dreistigkeit
habe ich nicht erwartet und die Zusammenarbeit sofort eingestellt. Es war
übrigens ein homosexueller Kulturredakteur, der sich den CCC gerne als
Hort von "niedlichen Jungen" vorstellte, die sich "blitzgescheite Sachen"
erzählen. Mit der Technik und der Technik-Kritik konnte er nichts
anfangen. Aber das darf man nicht verallgemeinern. In der c't lese ich
bezüglich des CCC immer sehr wahrheitsgetreue Artikel, dito auf heise
online, und derlei höre ich auch im Deutschlandfunk. Man muß wie beim
Zeitunglesen selektiv vorgehen. Bestimmte Medien meidet man eben, und
wenn man sich wie der CCC in das Rampenlicht der Öffentlichkeit schiebt,
riskiert man eben auch, daß einem Unsinn nachgesagt wird. Dieses Problem
hat sogar der Tierschutzverein.

Holger

Holger Bruns

unread,
Aug 14, 2005, 8:02:01 AM8/14/05
to
On 13 Aug 2005 19:52:37 -0700, "hanna" <han...@gmx.net> wrote:

>ja alle, aber was treibt Dich zu der Aussage, dass Boris

>sich in den "Klauen des B=F6sen" w=E4hnte?

Du willst von mir jetzt eine tatsächliche Diskussion dieser
Tron-Geschichte? Ich kann mich da an einen TV-Beitrag erinnern, den habe
ich aber nicht archiviert. Frag Pro 7, die haben den damals, soweit ich
mich erinnern kann, gesendet. Ist mir aber uach nicht so wichtig. Das
CCC-Problem ist auch nicht so sehr dieser arme Junge mit seinem
ISDN-Verschlüsselungstelefon und seiner Angst vor der "Gegenseite",
sondern diesw verschwörungstheoretische Ideologie, die im Kern auf einem
Fantasy-Roman basiert, obwohl Harry Potter literarisch wesentlich besser
ist. Ich stelle mir jetzt gerade den CEC vor, den Chaos Eisenbahn Club,
der in steter Angst vor den Dementoren aus Askaban den Totalverlust des
Hogwarts-Expreß fürchtet, weil der bösartige Vorstand des Dachverbands
der Geheimdienste dieser Erde, bezahlt von der Gringotts-Bank, über

unendliche Geldmittel verfügt, damit das allumfassende Böse in Gestalt
von Lord Woldemort seinen grausigem Siegeszug antreten kann.

Holger

Ingolf Pohl

unread,
Aug 14, 2005, 8:57:18 AM8/14/05
to
Am Sun, 14 Aug 2005 11:24:57 +0000 schrieb Holger Bruns:

> Das wurde mal grundsätzlich anders gesehen. Inzwischen scheint mir der
> CCC aber bei den sogenannten Fifferlingen angekommen zu sein, die als
> Grundübel der Menschheit die Technikbegeisterung ausfindig machten, die
> bisher jeden Atomkrieg, der die Menschheit jeweils vollständig
> vernichtete, mit grünem Grinsen auslöste, während der Sabber links aus
> der Fresse tropfte.

Ich weiß nicht, ob ich Dich jetzt richtig verstehe, aber im Prinzip ist
das beim CCC so wie in anderen gesellschaftlichen Gruppierung auch, die
Tendenz zum nicht mehr Alles im Detail verstehen wollen/können ist da...
Und da sehe ich auch gewisse Gefahren in unserer Gesellschaft, denn wir
werden so scheinbar heimlich entmündigt...

Außerdem ist nicht Alles technisch machbare auch gesellschaftlich
sinnvoll. Das Thema ist aber auch nicht neu. Ob nun RFID an jeder Ecke,
therapeutischen Klonen, Atomkraft oder sogar Autoverkehr. Wenn sich nun
ein Verein damit beschäftigt, dass die Informationsverwaltung in vielen
ihrer Stilblüten nicht nur Technik, sondern auch Ausübung von Macht ist,
dann ist das doch ein wichtiger Beitrag zur gesellschaftlichen Diskussion,
wo und wie wir Technik einsetzen wollen.

Es gilt doch, dass Technik nicht allein dem Wohle einzelner Personen und
deren Geldbeutel sondern zum Wohle der Allgemeinheit dienen sollte, oder?
Aber hier liegt schon der Systemfehler, Mensch agieren egoistisch...


>>Jede Berufskaste hat ihre Nachteile. Ich finde gesundes Misstrauen
>>gegenüber der Journalie schon angebracht. Wenn ich sogenannte
>>"Fachbeiträge" im Radio (DLF,DLR,NDR4) hören, dann wird mir manchmal
>>schon schlecht, wenn Dinge schlicht weg falsch, verfälscht, zu stark
>>vereinfacht, einseitig, unvollständig oder mies recherchiert dargestellt
>>werden...
>
> Journalissmus findet also grundsätzlich im Radio statt und ist
> grundsätzlich ein Hort der Lüge. Soso.

Habe ich ja nicht behauptet, aber da ist's mir aufgefallen. Beim örtliche
Tages-Käseblatt erwarte ich ja schon nix anderes mehr...


>>Und Du als Journalist wirst auch Dinge liefern, für die Dein Kunde zahlt,
>>die seine Verkaufsquote steigern. Und dazu gehört nicht ein Bericht vom
>>jährlichen Hackertreffen des CCC, in dem steht, dass der CCC und seine
>>Anhänger ganz liebe idealistische und junge Leute sind, die Friede,
>>Freude Eierkuchen wollen. Da muss dann schon eine Portion Gesetzlosigkeit,
>>Verwegenheit usw. dabei sein... Also wird was erfunden.
>
> In meinem Leben ist mir nur ein einziges Mal ein Redakteur über den Weg
> gelaufen, der war nicht bei den von dir genannten Medien tätig, der
> wollte von mir erfundene Geschichten über den CCC.

Naja, gewisse Boulevardpresse (und dazu zähle ich auch sämtliche
Wochenzeitungen) braucht halt Auflage... Das Thema mit dem Angebot und der
Nachfrage von Waren (=Informationen/Nachrichten) ist ja nicht neu.

> In der c't lese ich
> bezüglich des CCC immer sehr wahrheitsgetreue Artikel, dito auf heise
> online, und derlei höre ich auch im Deutschlandfunk. Man muß wie beim
> Zeitunglesen selektiv vorgehen. Bestimmte Medien meidet man eben, und
> wenn man sich wie der CCC in das Rampenlicht der Öffentlichkeit schiebt,
> riskiert man eben auch, daß einem Unsinn nachgesagt wird. Dieses Problem
> hat sogar der Tierschutzverein.

Keine Frage.

Wie stellst Du Dir denn so'n Club mit technischem und
gesellschaftlichem Interesse vor? "Wir programmieren FFTs auf DSPs für
den Frieden" kann's ja wohl nicht sein, oder?

Damals (tm) war's aber auch einfacher mit Technikverständnis etwas für
die Demokratisierung zu tun. Modems bauen in Zeiten, in denen für private
Personen der Zugang zum freien Informationsaustausch per Computer und
Telefonnetz durch die Post/Regierung unterdrückt wurde, war einfach. Was
liegt heute an? Sabotage von Überwachungseinrichtungen, Löschen von
Datenbanken der Sicherheitsbehörden oder Lobbyarbeit in Berlin
und Brüssel? Mach mal einen Vorschlag. Da ist doch das Volkskryptophon
die letzte technisch-renitente Aktion gewesen, auch wenn die Ausführung
und die Ausführenden etwas Paranoides hatten...

Ing.olf

Ansgar -59cobalt- Wiechers

unread,
Aug 14, 2005, 9:21:02 AM8/14/05
to
Don't feed the troll. Danke.

cu
59cobalt
--
"Another option [for defragmentation] is to back up your important files,
erase the hard disk, then reinstall Mac OS X and your backed up files."
--http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=25668

Volker Birk

unread,
Aug 14, 2005, 9:25:56 AM8/14/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> On 13 Aug 2005 19:46:35 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:
> >Ah, Du willst trollen.
> Nat?rlich. Jede Provokation ist ein Denkanto?. Solange euer Laden im

> Orbit um Robert Anton Wilson kreist, suche ich nicht unbedingt "den
> Club". Als Journalist bin ich ja schlie?lich auch einer der b?sen
> Bewu?tseinsprogrammierer im Auftrag der Illuminaten, die von den tapferen
> Diskordianern einst dahingestreckt werden.

Sorry, das ist völliger Quatsch. Hier kreist nix, schon gar nicht um R.A.W.

> Dann will ich doch lieber meinen eigenen Computer Club gr?nden, der von


> Harry Potter handelt, der einst Lord Woldemort besiegen wird.

Mach doch.

> Das Dilemma eures Ladens ist, zieht man die prominenzschaffende Historie

> ab, eure Ideologie, die in Wirklichkeit eine Verschw?rungstheorie ist,


> die traurigerweise schon Menschenleben kostete. Da ist die alte Sache mit
> Karl Koch, der Illuminatus bis auf die letzte Zeile ernst nahm und diese

> Sache mit "Tron", der sich das Leben nahm, weil er sich als Experte f?r
> Verschl?sselungen in den Klauen des B?sen w?hnte.

Sehr nett. Zuerst erklärst Du, dass Du seit Mitte der 90er den Club aus
den Augen verloren hast. Dazu erklärst Du, dass Du auf dem Stand Mitte
der 80er stehen geblieben bist.

Und jetzt schließt Du daraus auf den derzeitigen Zustand des Clubs.

Gefällt Dir das Konzept der Ignoranz so gut, dass Du alles andere dafür
ausblendest?

> Hinzu kommt, da? eure oft beschworene Offenheit bez?glich technischen


> Wissens so nicht existiert. Was meinst du wohl, wenn ich als Journalist

> zu diesem Berliner Kongre? mit einem eigenen Rechner ginge und mich da im
> "Hackcenter" einst?pseln wollte? Hauen und Stechen! Das w?re gar nicht
> zugelassen worden! Fazit ist, da? ich da gar nicht erst hingehe und
> andere Kontakte pflege.

Auch hier wieder: das Prinzip der Ignoranz.

> Ich will dich nicht ?rgern, aber mein Posting war tats?chlich ernst
> gemeint. In der Bremer Gruppe h?tte ich gerne mal Leute gesehen, die mit


> Signalprozessoren hantieren. Habe ich damals gemacht. Die programmieren

> k?nnen, wobei es nicht um Spektakel gehen mu?. Gab es nicht. Schade, fand
> ich, und lie? die Karanwane ziehen. Technik verstehen wollen, darum geht
> es bei euch n?mlich gar nicht. Mich als Person gegen irrationale Vorw?rfe
> verteidigen zu m?ssen, ich sei ein Werkzeug des B?sen oder so, das liegt
> mir nicht. Also ging ich und habe bis jetzt nichts vermi?t.

Hör mal, mir ist völlig wurscht, was Du beruflich machst. Aber könntest
Du bitte aufhören, Dich wie ein Arschloch zu benehmen?

VB, beruflich Entwickler.

Volker Birk

unread,
Aug 14, 2005, 9:28:48 AM8/14/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> Inzwischen scheint mir der
> CCC

Nach eigenen Aussagen hast Du keine Ahnung, was in den letzten 10 Jahren
im CCC passiert ist.

Ich stimme dieser Deiner Ansicht zu.

Und bevor Du weiter schwadronierst, solltest Du Dein Wissen lieber
dringend mal auffrischen.

Holger Bruns

unread,
Aug 14, 2005, 11:27:31 AM8/14/05
to
On 14 Aug 2005 15:25:56 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:

>Hör mal, mir ist völlig wurscht, was Du beruflich machst. Aber könntest
>Du bitte aufhören, Dich wie ein Arschloch zu benehmen?
>
>VB, beruflich Entwickler.

Es geht nicht darum, daß jeder ein Technik-Entwickler sein müsse, es geht
um die grundsätzliche Haltung dazu. In Deutschland herrscht ein gewisser
Kulturpessimismus vor, das ist eine Grundströmung, aus der heraus die
übliche Technikfeindlichkeit sich nährt. Ich habe heute noch Broschüren
der sogenannten kritischen Informatiker, die eine Kette aus IC's zeigen,
die am Äquator den Erdball erdrosseln: "Die Würde des Menschen ist
unvernetzbar." Andere Heftchen diesr Art zeigen das menschliche Gehirn
als EPROM. Damals hatte euer Laden sinnvollerweise andere Positionen. Das
scheint sich aber geändert zu haben, wenn Verschwörungstheorien die
politische Analyse ersetzen. Das beobachte ich mit einem gewissen
Staunen, und in diesem Sinne werde ich wohl dein Arschloch bleiben
müssen. Mir geht es darum, mit den Dingen der heutigen Zeit selbstbewußt
umzugehen. Genau das wird auch politisch bekämpft. Du kaufst dir eine CD
und darfst noch nicht mal wissen, wie der Kopierschutz funktioniert. Du
kaufst dir einen neuen PC, aber da ist Windows drauf, mit einem
komplizierten und hardwaregestützten Digital Rights #anagement. Hätte man
mehr als Science Fiction und Fantasy im Kopf, könnte man dagegen etwas
tun. Immerhin gibt es genug Ansätze wie zum Beispiel Open Source, die
jetzt per Softwarepatente über die Klinge springen sollen. Dazu kann man
sich spgar verhalten, wenn man keine DSPs in eigenen Projekten zum Laufen
bringen will - obwohl diese Erfahrung schon etwas nützt.

Holger

Holger Bruns

unread,
Aug 14, 2005, 11:29:11 AM8/14/05
to
On 14 Aug 2005 13:21:02 GMT, Ansgar -59cobalt- Wiechers
<usene...@planetcobalt.net> wrote:

>Don't feed the troll. Danke.

Halte dich an deine eigenen Regeln. Wenn ich trolle, lasse ich mich
füttern, aber nicht von dir. Das ist so, und das bleibt auch so.

HB

Volker Birk

unread,
Aug 14, 2005, 12:25:11 PM8/14/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> Damals hatte euer Laden sinnvollerweise andere Positionen. Das
> scheint sich aber ge?ndert zu haben, wenn Verschw?rungstheorien die
> politische Analyse ersetzen.

Könntest Du Dich *BITTE* erst mal informieren, was wir im CCC die
letzten 10 Jahre gemacht haben, bevor Du weiter solchen Unsinn
schreibst?

Das wäre echt nett von Dir.

> Das beobachte ich mit einem gewissen
> Staunen, und in diesem Sinne werde ich wohl dein Arschloch bleiben

> m?ssen.

Gib Dir keine Mühe. Ich hab schon eins.

> Mir geht es darum, mit den Dingen der heutigen Zeit selbstbewu?t
> umzugehen. Genau das wird auch politisch bek?mpft. Du kaufst dir eine CD


> und darfst noch nicht mal wissen, wie der Kopierschutz funktioniert. Du
> kaufst dir einen neuen PC, aber da ist Windows drauf, mit einem

> komplizierten und hardwaregest?tzten Digital Rights #anagement. H?tte man
> mehr als Science Fiction und Fantasy im Kopf, k?nnte man dagegen etwas
> tun.

So wie der CCC z.B. etwas dagegen tut.

> Immerhin gibt es genug Ans?tze wie zum Beispiel Open Source, die
> jetzt per Softwarepatente ?ber die Klinge springen sollen.

Und wir haben alle zusammen unter dem Dach der FFII dagegen - nicht
ohne Erfolg - gekämpft.

VB.

MaxxyIT29

unread,
Aug 14, 2005, 1:12:52 PM8/14/05
to

[x] Ich höre mich gerne reden und hoffe auf eine baldige Teilnahme beim
"Wort zum Sonntag"

Holger Bruns

unread,
Aug 14, 2005, 1:20:16 PM8/14/05
to
On Sun, 14 Aug 2005 19:12:52 +0200, MaxxyIT29 <maxx...@yahoo.de> wrote:

>[x] Ich höre mich gerne reden und hoffe auf eine baldige Teilnahme beim
>"Wort zum Sonntag"

Hat dir denn noch niemand gesagt, daß man einen Troll wie mich nicht
füttern darf? Beim nächsten Mal: Merkbefreiung.

Holger

MaxxyIT29

unread,
Aug 14, 2005, 1:40:29 PM8/14/05
to
Holger Bruns wrote:
> Hat dir denn noch niemand gesagt, daß man einen Troll wie mich nicht
> füttern darf? Beim nächsten Mal: Merkbefreiung.
>
> Holger
>

Geh zum SWR und mach ne Reportage! Ach ne.. Da biste ja schon! ;(

Holger Bruns

unread,
Aug 14, 2005, 2:45:09 PM8/14/05
to

Wer auch immer du bist: Danke. Du hast soeben bestätigt, daß der CCC
immer noch der gleiche Laden ist, Mehr wollte ich gar nicht wissen.

Bye, HB

PS: Merkbefreiungen an alf99 und nancy4711 sind unterwegs.

hanna

unread,
Aug 14, 2005, 3:25:52 PM8/14/05
to

Holger Bruns wrote:
> On Sun, 14 Aug 2005 19:40:29 +0200, MaxxyIT29 <maxx...@yahoo.de> wrote:
>
> Wer auch immer du bist: Danke. Du hast soeben bestätigt, daß der CCC
> immer noch der gleiche Laden ist, Mehr wollte ich gar nicht wissen.
>
Schade, dies hier richt nach Troll.
Eigendlich hab' ich Dich nicht als Troll eingestuft, Holger.

Goil! :-P
Endlich mal eine kontroverse Diskussion auf de.org.ccc!
Danke, Holger! Ich möchte selbstverständlich keine TRON
Diskussion.

Nur--
Warum schreibt ihr Journalisten offenbar nur vom Kollegen
ab?
Hat Günter Wallraff nicht vorgeführt, wie investigative Recherche
funktionieren muss? Da war ja burks um Zehnerpotenzen besser als Du!

Warum willst Du in der Szene mit Akkrediditation und
Sonderrechten recherchieren?
Und wunderst Dich dann, wenn Du "eines auf den Deckel" bekommst?
Warum streifst du Dir nicht ein grünes T-Shirt mit der
Aufschrift "Geist ist geil" über und mischt Dich unter's Volk?

Und Du willst mir nun erzählen, dass Du "Ahnung von der Szene" hast--
Das kann ich Dir nicht abnehmen, Holger ... :-O

hanna.

Holger Bruns

unread,
Aug 14, 2005, 3:46:02 PM8/14/05
to
On 14 Aug 2005 12:25:52 -0700, "hanna" <han...@gmx.net> wrote:

>...

Ich weiß nicht, was für ein Problem du hast. Es mag sein, daß es
Journalisten gibt, die abschreiben. Meine Arbeit sieht anders aus.
Üblicherweise recherchiere ich nicht in der Szene, was immer das ist. Ich
telefoniere, treffe mich mit Gesprächspartnern und werte Texte aus
verschiedenen Quellen aus. Dann entstehen Beiträge, die ich vertreten
kann. Werde ich aufgefordert, die Unwahrheit zu sagen, breche ich aus
Gründen der Professionalität den Kontakt zu der auffordernden Redaktion
ab. Desgleichen, wenn Pressestellen versuchen, mich zur Lüge zu zwingen.
Auch dann beende ich den Kontakt sofort. Das ist zweimal passiert. Es
kommt allerdings so gut wie nie vor.

Der CCC spielt in meiner Arbeit keine Rolle, obwohl ich über Medien, neue
Medien und Computeranwendungen berichte, zum Beispiel über Podcasting,
Wimax und sogar über Retro-Gaming mit dem Nintendo-Emulator.

Wie dem auch sei: Die Schwierigkeiten des CCC mit der Öffentlichkeit
kenne ich aus mehreren Perspektiven und habe für mich entschieden, den
CCC nicht weiter anzusprechen.

Holger

Volker Birk

unread,
Aug 14, 2005, 3:50:19 PM8/14/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> >Holger Bruns wrote:
> > > Hat dir denn noch niemand gesagt, da? man einen Troll wie mich nicht
> >> f?ttern darf? Beim n?chsten Mal: Merkbefreiung.

> >Geh zum SWR und mach ne Reportage! Ach ne.. Da biste ja schon! ;(
> Wer auch immer du bist: Danke. Du hast soeben best?tigt, da? der CCC

> immer noch der gleiche Laden ist, Mehr wollte ich gar nicht wissen.

Was willst Du sein? Journalist?

V - den Kopf schüttelnd - B.

Volker Birk

unread,
Aug 14, 2005, 3:52:24 PM8/14/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> Wie dem auch sei: Die Schwierigkeiten des CCC mit der ?ffentlichkeit
> kenne ich aus mehreren Perspektiven und habe f?r mich entschieden, den
> CCC nicht weiter anzusprechen.

Ach, und das ist der Grund, warum Du auf de.org.ccc postest.

Liest Du eigentlich manchmal auch selber, was Du schreibst?

VB.

gunter Kühne

unread,
Aug 14, 2005, 4:06:42 PM8/14/05
to
Holger Bruns wrote:

das ist hier aber nicht ger.ct
gunter

Andreas Scholl

unread,
Aug 14, 2005, 4:16:50 PM8/14/05
to
Holger Bruns wrote:

Weißt Du, was eigentlich auf der Welt abgeht? Ich finde das nicht mehr
lustig... Weißt Du, wie die Menschen miteinander umgehen? Und dann kommst
Du? Was willst Du hier erklären?

Geh schlafen...

Andy

Andreas Scholl

unread,
Aug 14, 2005, 4:23:51 PM8/14/05
to
Holger Bruns wrote:

Nein. Dich zu füttern... Hast Du noch Bezug zur Realität?
Nimm deine Tabletten. Die haben doch so gut geholfen°...
Geh, BITTE. (Ja, ich schreie) Bitte geh schlafen... Ach ja,
wir haben das Jahrtausend gewechselt...

Andy

MaxxyIT29

unread,
Aug 14, 2005, 6:03:54 PM8/14/05
to
Holger Bruns wrote:
> Wer auch immer du bist: Danke. Du hast soeben bestätigt, daß der CCC
> immer noch der gleiche Laden ist, Mehr wollte ich gar nicht wissen.
>
> Bye, HB
>
> PS: Merkbefreiungen an alf99 und nancy4711 sind unterwegs.
>

Wie? Du weisst nicht, wer ich bin? Ich weiss aber wer Du bist. ;)

Holger Bruns

unread,
Aug 15, 2005, 12:01:55 AM8/15/05
to
On Sun, 14 Aug 2005 22:23:51 +0200, Andreas Scholl <tri-l...@web.de>
wrote:

>...

Dein Posting ist im Rahmen. Das jetzt noch Flames kommen, ist normal.

Holger

Lutz Donnerhacke

unread,
Aug 15, 2005, 4:09:05 AM8/15/05
to
* Holger Bruns wrote:
> Chaos-Treff, war aber micht so ganz meine Baustelle. Dnnn entsinne ich
> mich eines Vereins in Bielefeld, vergessen, wie der heißt, deren großer
> Vorsitzender, vergessen, wie der heißt,

FoeBue e.V.
//padeluun

> mich nach dem Tode von Wau Holland nicht mehr leiden mochte.

Koindedenz != Kausalität.

> Das war so ein Künstlertyp.

s/war/ist/

Andreas Froede

unread,
Aug 15, 2005, 4:24:36 AM8/15/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> Was meinst du wohl, wenn ich als Journalist
> zu diesem Berliner Kongreß mit einem eigenen Rechner ginge und mich da im
> "Hackcenter" einstöpseln wollte? Hauen und Stechen! Das wäre gar nicht
> zugelassen worden! Fazit ist, daß ich da gar nicht erst hingehe und
> andere Kontakte pflege.

Beweis durch unbewiesene Vermutung, ist das der aktuelle journalistische
Trend?

CIAO
andreas
--
Klettern in Thüringen: http://www.climb.spider-net.de
Kletterhalle in Jena: http://www.wand.spider-net.de

Wolfgang Ewert

unread,
Aug 15, 2005, 5:29:10 AM8/15/05
to
Hallo Lutz Donnerhacke, Du teiltest mit:

> * Holger Bruns wrote:

> > mich nach dem Tode von Wau Holland nicht mehr leiden mochte.
>
> Koindedenz != Kausalität.

s/ede/eme/ ;-)

Wolfgang

Holger Bruns

unread,
Aug 15, 2005, 7:37:56 AM8/15/05
to

Naja, es ist jetzt vier Jahre her. Passiert ist seitdem nichts. Und ich
genieße die Funkstille und kann hinter mir lassen, was nicht der Rede
wert ist.

Holger

Holger Bruns

unread,
Aug 15, 2005, 8:20:22 AM8/15/05
to
On Mon, 15 Aug 2005 08:09:05 +0000 (UTC), Lutz Donnerhacke
<lu...@iks-jena.de> wrote:

>* Holger Bruns wrote:
>> Chaos-Treff, war aber micht so ganz meine Baustelle. Dnnn entsinne ich
>> mich eines Vereins in Bielefeld, vergessen, wie der heißt, deren großer
>> Vorsitzender, vergessen, wie der heißt,
>
>FoeBue e.V.
>//padeluun

Kann sein. Herr P. Lapperhuhn. Aber ist mir trotzdem egal.

Holger

Holger Bruns

unread,
Aug 16, 2005, 8:28:44 AM8/16/05
to
On Mon, 15 Aug 2005 10:24:36 +0200, Andreas Froede
<and...@spider-net.de> wrote:

>Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
>> Was meinst du wohl, wenn ich als Journalist
>> zu diesem Berliner Kongreß mit einem eigenen Rechner ginge und mich da im
>> "Hackcenter" einstöpseln wollte? Hauen und Stechen! Das wäre gar nicht
>> zugelassen worden! Fazit ist, daß ich da gar nicht erst hingehe und
>> andere Kontakte pflege.
>
>Beweis durch unbewiesene Vermutung, ist das der aktuelle journalistische
>Trend?

Es ist zwar schon ein paar Jahre her, aber ich habe nachgefragt, was
wäre, wenn...natürlich hatte ich damals nichts dergleichen dabei und es
von daher nicht ausprobiert. Es gibt Erfahrungen, die man sich auch
ersparen kann.

Aber ich kann mich noch an einen Kongreß im Eidelstädter Bürgerhaus in
Hamburg erinnern, den ich auf einen Sprung besuchte, weil ich in Hamburg
mit einem ISP ein Interview aufgenommen habe. Ein jugendlicher Typ filzt
meine Tasche und sieht mein Mikrofon, um mir sofort zu verdeutlichen, wie
scheiße diese Journalisten sind. Da nützte es nichts, daß ich vom Kongreß
gar nicht berichten wollte - was im übrigen auch heißt, daß jeder mit
einer einigermaßen professionellen Medienausrüstung, und sei es eine
Canon-Digitalkamera oder ein Sony-Kassettenrekorder, grundsätzlich wohl
seine liebe Not mit dem CCC haben dürfte, egal, was er mit den Geräten
nun konkret vor hat.

Holger

Daniel Wimpff

unread,
Aug 16, 2005, 3:31:29 PM8/16/05
to
hbr...@gmx.de (Holger Bruns) schrieb:

> Kann sein. Herr P. Lapperhuhn. Aber ist mir trotzdem egal.
>
> Holger

Wenn Du weiter den Journalisten namens Herrn Holger Bruns durch Postings
auf dem Niveau von 19-jährigen mit Absender von @gmx.de diskreditieren
willst, dann würde ich gerne mal eine Email-Signatur sehen. Ansonsten
glaub ich, abgeleitet aus der kindischen Rethorik kein Wort mehr. (...
es sei denn dieser Thread ist eine Recherche, wie Leute auf Trolle
reagieren.)


Daniel

Volker Birk

unread,
Aug 16, 2005, 3:39:32 PM8/16/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> Es ist zwar schon ein paar Jahre her, aber ich habe nachgefragt, was
> w?re, wenn...nat?rlich hatte ich damals nichts dergleichen dabei und es

> von daher nicht ausprobiert. Es gibt Erfahrungen, die man sich auch
> ersparen kann.

Vergiss es - es gäbe schlicht kein Problem. Alles andere ist Ignoranz
oder FUD.

> Aber ich kann mich noch an einen Kongre? im Eidelst?dter B?rgerhaus in


> Hamburg erinnern, den ich auf einen Sprung besuchte, weil ich in Hamburg
> mit einem ISP ein Interview aufgenommen habe. Ein jugendlicher Typ filzt
> meine Tasche und sieht mein Mikrofon, um mir sofort zu verdeutlichen, wie

> schei?e diese Journalisten sind. Da n?tzte es nichts, da? ich vom Kongre?
> gar nicht berichten wollte - was im ?brigen auch hei?t, da? jeder mit
> einer einigerma?en professionellen Medienausr?stung, und sei es eine
> Canon-Digitalkamera oder ein Sony-Kassettenrekorder, grunds?tzlich wohl
> seine liebe Not mit dem CCC haben d?rfte, egal, was er mit den Ger?ten
> nun konkret vor hat.

Quatsch. Ich habe selber auf dem Congress einem kompletten Fernsehteam
schon ein Interview gegeben, die das unbedingt haben wollten.

Viele Grüße,

Holger Bruns

unread,
Aug 16, 2005, 3:47:05 PM8/16/05
to
On 16 Aug 2005 21:39:32 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:

>> Aber ich kann mich noch an einen Kongre? im Eidelst?dter B?rgerhaus in
>> Hamburg erinnern, den ich auf einen Sprung besuchte, weil ich in Hamburg
>> mit einem ISP ein Interview aufgenommen habe. Ein jugendlicher Typ filzt
>> meine Tasche und sieht mein Mikrofon, um mir sofort zu verdeutlichen, wie
>> schei?e diese Journalisten sind. Da n?tzte es nichts, da? ich vom Kongre?
>> gar nicht berichten wollte - was im ?brigen auch hei?t, da? jeder mit
>> einer einigerma?en professionellen Medienausr?stung, und sei es eine
>> Canon-Digitalkamera oder ein Sony-Kassettenrekorder, grunds?tzlich wohl
>> seine liebe Not mit dem CCC haben d?rfte, egal, was er mit den Ger?ten
>> nun konkret vor hat.
>
>Quatsch. Ich habe selber auf dem Congress einem kompletten Fernsehteam
>schon ein Interview gegeben, die das unbedingt haben wollten.

Schön. Ich habe es aber genau so erlebt. Und mein Erlebnis kann ich noch
sehr gut erinnern. Das ändert ja nichts daran, daß andere Personen anders
reagieren.

Holger

Holger Bruns

unread,
Aug 16, 2005, 3:55:50 PM8/16/05
to
On Tue, 16 Aug 2005 21:31:29 +0200, Daniel Wimpff <da...@wimpff.de> wrote:

>...

Wie geht es dem Bielefelder Plapperhuhn? Blutdruck immer noch 120 zu 80?
Und dieser Frau Cotangens? Nicht, daß die beim Aldi in die Körbe mit den
Pampelmusen guckt und sich verzweifelt fragt, wo die Hypothenusen zu
finden sind?

Holger

Volker Birk

unread,
Aug 16, 2005, 4:15:09 PM8/16/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> On 16 Aug 2005 21:39:32 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:
> >> Aber ich kann mich noch an einen Kongre? im Eidelst?dter B?rgerhaus in
> >> Hamburg erinnern, den ich auf einen Sprung besuchte, weil ich in Hamburg
> >> mit einem ISP ein Interview aufgenommen habe. Ein jugendlicher Typ filzt
> >> meine Tasche und sieht mein Mikrofon, um mir sofort zu verdeutlichen, wie
> >> schei?e diese Journalisten sind. Da n?tzte es nichts, da? ich vom Kongre?
> >> gar nicht berichten wollte - was im ?brigen auch hei?t, da? jeder mit
> >> einer einigerma?en professionellen Medienausr?stung, und sei es eine
> >> Canon-Digitalkamera oder ein Sony-Kassettenrekorder, grunds?tzlich wohl
> >> seine liebe Not mit dem CCC haben d?rfte, egal, was er mit den Ger?ten
> >> nun konkret vor hat.
> >Quatsch. Ich habe selber auf dem Congress einem kompletten Fernsehteam
> >schon ein Interview gegeben, die das unbedingt haben wollten.
> Sch?n. Ich habe es aber genau so erlebt. Und mein Erlebnis kann ich noch
> sehr gut erinnern. Das ?ndert ja nichts daran, da? andere Personen anders
> reagieren.

Nett.

Du willst im letzten Jahrtausend doch tatsächlich erlebt haben, dass ein
Schutzengel sich daneben benommen habe. Prima.

Und von diesem einen Erlebnis extrapolierst Du jetzt weitere 10 Jahre in
die Zukunft, und auf den ganzen CCC.

Sag mal, bist Du wirklich Holger Bruns, Journalist? Oder willst Du nur
diesen Namen hier schlechtmachen?

Ich kann bei Deiner Recherche-Qualität irgendwie kaum glauben, dass Du
ausgerechnet Journalismus als Profession haben willst.

Hm... mal nachsehen. Nun, der allererste Treffer von:

http://www.google.de/search?q=hbruns%40gmx.de

geht in die Gruppe de.alt.gruppenkasper.

Irgendwie war das klar.

Volker Birk

unread,
Aug 16, 2005, 4:15:58 PM8/16/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> Wie geht es dem Bielefelder Plapperhuhn? Blutdruck immer noch 120 zu 80?
> Und dieser Frau Cotangens? Nicht, da? die beim Aldi in die K?rbe mit den

> Pampelmusen guckt und sich verzweifelt fragt, wo die Hypothenusen zu
> finden sind?

Warum fragst Du padeluun und Rena nicht selber?

Viele Grüße,

Holger Bruns

unread,
Aug 16, 2005, 4:46:51 PM8/16/05
to
On 16 Aug 2005 22:15:58 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:

>Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
>> Wie geht es dem Bielefelder Plapperhuhn? Blutdruck immer noch 120 zu 80?
>> Und dieser Frau Cotangens? Nicht, da? die beim Aldi in die K?rbe mit den
>> Pampelmusen guckt und sich verzweifelt fragt, wo die Hypothenusen zu
>> finden sind?
>
>Warum fragst Du padeluun und Rena nicht selber?

Heißen die so? Oder nicht doch irgendwie ganz anders? Vielleicht Reinhard
und Elisabeth?

Holger

Holger Bruns

unread,
Aug 16, 2005, 4:56:03 PM8/16/05
to
On 16 Aug 2005 22:15:09 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:

>Du willst im letzten Jahrtausend doch tatsächlich erlebt haben, dass ein
>Schutzengel sich daneben benommen habe. Prima.

Das glaube ich, daß dir das gefällt.

>Und von diesem einen Erlebnis extrapolierst Du jetzt weitere 10 Jahre in
>die Zukunft, und auf den ganzen CCC.

Andersherum. Ich schließe vom CCC mit seiner Illuminaten-Paranoia auf
dieses Verhaltensmuster und finde den CCC darin bestätigt.

>Ich kann bei Deiner Recherche-Qualität

#Was für Recherchen denn? Seit wann ist Meinung eine Recherche?

HB

Volker Birk

unread,
Aug 16, 2005, 5:09:09 PM8/16/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> On 16 Aug 2005 22:15:09 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:
> >Du willst im letzten Jahrtausend doch tats?chlich erlebt haben, dass ein

> >Schutzengel sich daneben benommen habe. Prima.
> Das glaube ich, da? dir das gef?llt.

Versuch doch mal, hier sinnentnehmend zu lesen, bitte.

> >Und von diesem einen Erlebnis extrapolierst Du jetzt weitere 10 Jahre in
> >die Zukunft, und auf den ganzen CCC.

> Andersherum. Ich schlie?e vom CCC mit seiner Illuminaten-Paranoia auf
> dieses Verhaltensmuster und finde den CCC darin best?tigt.

Vergiss einfach, was ich geschrieben habe. Ich vermute, es hat schlicht
keinen Wert.

> >Ich kann bei Deiner Recherche-Qualit?t
> #Was f?r Recherchen denn? Seit wann ist Meinung eine Recherche?

Die Recherche, auf der Du Dir eine Meinung über den gesamten CCC im
Jahre 2005 bildest.

Hm... irgendwie erinnert mich das an was. Ach ja, hatte ich nicht Dich
kürzlich gebeten, Dich nicht mehr wie ein Arschloch zu benehmen?

Ich ziehe die Bitte zurück.

Volker Birk

unread,
Aug 16, 2005, 5:16:31 PM8/16/05
to
Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
> >> Und dieser Frau Cotangens? Nicht, da? die beim Aldi in die K?rbe mit den
> >> Pampelmusen guckt und sich verzweifelt fragt, wo die Hypothenusen zu
> >> finden sind?
> >Warum fragst Du padeluun und Rena nicht selber?
> Hei?en die so? Oder nicht doch irgendwie ganz anders? Vielleicht Reinhard
> und Elisabeth?

Du meinst so wie Roland Kaiser (Ronald Keiler), Heino (Heinz Georg Kramm),
Farin Urlaub (Jan Vetter) oder Sahnie (Hans Runge)?

Du hast also entdeckt, dass es _Künstlernamen_ gibt? Ja, nein aber auch!
Das ist wirklich prima! Dass Du da ganz von selber draufgekommen bist!

Hast Du da recherchiert? Ich glaube, Du bist ja Journalist, gell°?

Daniel Wimpff

unread,
Aug 16, 2005, 7:17:10 PM8/16/05
to
hbr...@gmx.de (Holger Bruns) schrieb:
Leider hat das nichts mit meiner Frage nach Deiner Email-Sig zu tun,
sondern ist nur Trollgeplapper eines 'anonymen' gmx-Accounts.

Daniel

Holger Bruns

unread,
Aug 17, 2005, 8:24:49 AM8/17/05
to
On 16 Aug 2005 23:16:31 +0200, Volker Birk <bum...@dingens.org> wrote:

>Holger Bruns <hbr...@gmx.de> wrote:
>> >> Und dieser Frau Cotangens? Nicht, da? die beim Aldi in die K?rbe mit den
>> >> Pampelmusen guckt und sich verzweifelt fragt, wo die Hypothenusen zu
>> >> finden sind?
>> >Warum fragst Du padeluun und Rena nicht selber?
>> Hei?en die so? Oder nicht doch irgendwie ganz anders? Vielleicht Reinhard
>> und Elisabeth?
>
>Du meinst so wie Roland Kaiser (Ronald Keiler), Heino (Heinz Georg Kramm),
>Farin Urlaub (Jan Vetter) oder Sahnie (Hans Runge)?
>
>Du hast also entdeckt, dass es _Künstlernamen_ gibt? Ja, nein aber auch!
>Das ist wirklich prima! Dass Du da ganz von selber draufgekommen bist!

Ich bin absolut geplättet und zutiefst dankbar: Dank deiner wertvollen
Vorlesungen werde ich jetzt zum Diplom-CCC-Journalisten mit Doktorhut und
Formblatt zum Beantragen des Puh-Litzer-Preises, wobei ich noch die
Fahrkarte brauche, die mich nach Puh-Litz hin und zurück bringt!

HB

Holger Bruns

unread,
Aug 17, 2005, 8:25:15 AM8/17/05