Storys von Hackern im Web?

13 views
Skip to first unread message

Heinz Mybach

unread,
Mar 7, 2001, 12:14:01 PM3/7/01
to
Hat jemand vielleicht Webseiten zur Hand (in deutsch), wo über berühmte
Hacker geschrieben wird und was sie in ihrer Zeit angerichtet haben?

Gruß
Heinz


--
http://www.newsserverguide.de
Das Verzeichnis der freien
Newsserver


chris

unread,
Mar 7, 2001, 12:48:06 PM3/7/01
to
kein Deutsch, aber trotzdem sehr interessant:
http://www.underground-book.com ist in Englisch und wahrscheinlich nur
verwandt, mit dem was du suchst....


"Heinz Mybach" <Heinz...@web.de> schrieb im Newsbeitrag
news:3aa66bad$0$38450$45be...@newscene.com...

Heiko Bauke

unread,
Mar 7, 2001, 2:24:45 PM3/7/01
to
Hi,

Heinz Mybach wrote:
> Hat jemand vielleicht Webseiten zur Hand (in deutsch), wo über berühmte
> Hacker geschrieben wird und was sie in ihrer Zeit angerichtet haben?

Du sprichst von "angerichtet", da fällt mir nur
http://www.techtales.com/tftechs.html ein.


Heiko

--
-- Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu
-- besinnen. (Mark Twain, am. Schriftsteller, 1835-1903)
-- Supercomputing in Magdeburg @ http://tina.nat.uni-magdeburg.de
-- Heiko Bauke @ http://www.uni-magdeburg.de/bauke

Burkhard Schröder

unread,
Mar 8, 2001, 7:32:28 AM3/8/01
to
Liebe Netzgemeinde! On 7 Mar 2001 11:14:01 -0600, "Heinz Mybach"
<Heinz...@web.de> wrote:

> Hat jemand vielleicht Webseiten zur Hand (in deutsch), wo über berühmte
> Hacker geschrieben wird und was sie in ihrer Zeit angerichtet haben?

Na ja, http://www.burks.de/tronbuch.html

BurkS
--
http://www.burks.de http://go.to/burks ICQ:92540800 PGP-key available
begin creative.exe (TROJ_SHOCKWAVE)
Hi, I'm a very dangerous signature virus. Please help me spread to the bitter
End

Michael Holzt

unread,
Mar 8, 2001, 10:35:23 AM3/8/01
to
On Thu, 08 Mar 2001 13:32:28 +0100, Burkhard Schröder <bu...@burks.de> wrote:
>> Hat jemand vielleicht Webseiten zur Hand (in deutsch), wo über berühmte
>> Hacker geschrieben wird und was sie in ihrer Zeit angerichtet haben?
>Na ja, http://www.burks.de/tronbuch.html

Die Dreistigkeit, mit der Du für Dein Buch wirbst, ist echt kaum noch
zu überbieten. Seriosität würde es eigentlich verlangen, daß Du Dich
zurückhältst, aber vermutlich weiß Du ja nicht mal, wie man das schreibt.


--
What is the difference between Scientology and Microsoft? One is an
evil cult bent on world domination and the other was begun by L. Ron
Hubbard. (anonym von slashdot.org)

Peter Lemken

unread,
Mar 8, 2001, 11:44:45 AM3/8/01
to
Burkhard Schröder wrote:
>
> Liebe Netzgemeinde! On 7 Mar 2001 11:14:01 -0600, "Heinz Mybach"
> <Heinz...@web.de> wrote:
>
> > Hat jemand vielleicht Webseiten zur Hand (in deutsch),
^^^
> Na ja, http://www.eigenwerbung.de/tronbuch.html

Doll. Gaaaanz doll.

Peter Lemken
Berlin

--
DeeeeeeeX'ing in the new Millenium. Scream for an hour and go
check the online logs to see if you gotta scream for an hour again
tomorrow nite. [KH2D in rec.radio.amateur.dx]

chris

unread,
Mar 8, 2001, 12:16:41 PM3/8/01
to
Sehr dolle von dir, echt... und wo kann ich es runterladen??? Oder bist du
so einer, der solche Bücher nur verkauft???

*tsts*

chris


"Burkhard Schröder" <bu...@burks.de> schrieb im Newsbeitrag
news:1uueatks1vbnu11tf...@4ax.com...

Burkhard Schröder

unread,
Mar 8, 2001, 1:41:07 PM3/8/01
to
Liebe Netzgemeinde! On Thu, 8 Mar 2001 18:16:41 +0100, "chris"
<c.k...@dres-kurze.de> wrote:

> Sehr dolle von dir, echt... und wo kann ich es runterladen??? Oder bist du
> so einer, der solche Bücher nur verkauft???

Der Fragende suchte Websites. Dort sind eine ganze Menge verlinkt.

Burks


--
http://www.burks.de http://go.to/burks ICQ:92540800 PGP-key available

Kay Bach

unread,
Mar 9, 2001, 7:16:18 AM3/9/01
to
Hi,

[...]

> Der Fragende suchte Websites. Dort sind eine ganze Menge verlinkt.

Naja.. es war nicht ganz die feine englische Art.
Ein "Hey schau mal ich habe auch eine Buch darueber geschrieben, aber auf
.... findest du noch andere Sachen darueber..." haette sicher nicht so
"hinterfoetzig" geklungen.

Gruss


Burkhard Schröder

unread,
Mar 9, 2001, 9:29:30 AM3/9/01
to
"Kay Bach" <kay....@gmx.net>, on Fri, 9 Mar 2001 13:16:18 +0100, in
de.org.ccc you wrote:

> Ein "Hey schau mal ich habe auch eine Buch darueber geschrieben, aber auf
> .... findest du noch andere Sachen darueber..." haette sicher nicht so
> "hinterfoetzig" geklungen.

Das ist hier doch keine neue Nachricht. Ich unterzeichne mit Burks,
und der URL ist www.burks.de.ff. Wo ist da etwas Hinterfotziges? Du
meine Güte... Hier kriegen ja einige Paranoiker regelmässig einen
Anfall, wenn sie nur die Zeichenkette "Tron" vorgeworfen bekommen.
Mein Killfilter schwillt eben an.

Kay Bach

unread,
Mar 9, 2001, 12:51:19 PM3/9/01
to

"Burkhard Schröder" <bu...@burks.de> schrieb im Newsbeitrag
news:l5qhatovjvct34fsd...@4ax.com...

> "Kay Bach" <kay....@gmx.net>, on Fri, 9 Mar 2001 13:16:18 +0100, in
> de.org.ccc you wrote:
>
[...]

> Mein Killfilter schwillt eben an.
[...]
Na wenn du meinst das machen zu muessen kann ich dich nicht davon abhalten.
Brauchst dich ja nicht gleich in deiner persoenlichkeit angegriffen zu
Fuehlen nur weil man dir mal seine Meinung sagt.
Soetwas finde ich recht engstirnig.

Gruss


Martin Ammermueller

unread,
Mar 9, 2001, 4:53:25 PM3/9/01
to
Burkhard Schröder schrieb:
>[...] Hier kriegen ja einige Paranoiker regelmässig einen

>Anfall, wenn sie nur die Zeichenkette "Tron" vorgeworfen bekommen.
[...]

Es ging um die Werbung...

Urs [Ayahuasca] Traenkner

unread,
Mar 9, 2001, 5:06:25 PM3/9/01
to
Martin Ammermueller schrieb:

Wenn sich auch mal einer die Muehe gemacht haette, den Link
anzuschauen, da steckt eine verdammt lange Linkliste (manche gehen
uebrigens nimmer, Burks) hinter, wo man stundenlang rumlesen kann,
ohne genoetigt zu werden, das Buch zu kaufen.

Meine Guete, wenn in dcsf Lutz auf eine Frage mit
http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/usenet/Firewall.htm antwortet,
wuerde auch keiner auf die Idee kommen, dass er seine Produkte von
der iks-jena an den Mann bringen will (ja, hinkt ein bisschen, schon
klar).

Kommt mal wieder auf'n Teppich. Der Kindergarten hier, weil sich
viele aus'm CCC mit Burks wegen der Trongeschichte nicht mehr
verstehen, ist ja nicht mehr zum Aushalten.

Urs...
--
...moeglich, dass einem das ganze ziemlich
verrueckt oder oesterreichisch vorkommt,
falls das nicht sowieso dasselbe ist.
(aus ner CD-Kritik auf BR3)

Burkhard Schröder

unread,
Mar 10, 2001, 3:00:24 AM3/10/01
to
Liebe Netzgemeinde! On 9 Mar 2001 21:53:25 GMT, mart...@bnro.de
(Martin Ammermueller) wrote:

> Es ging um die Werbung...

Nein, es ging eben NICHT um Werbung, sondern um die Antwort auf eine
Frage. Jeder Hinweis auf jede Website ist Werbung für dieselbe. Nun
atmet mal entspannt aus.

Matthias Brecht

unread,
Mar 10, 2001, 6:48:13 AM3/10/01
to

"Urs [Ayahuasca] Traenkner" <urs.tr...@rz.tu-ilmenau.de> schrieb im
Newsbeitrag news:3AA953E1...@rz.tu-ilmenau.de...

> Martin Ammermueller schrieb:
> > Burkhard Schröder schrieb:
> > >[...] Hier kriegen ja einige Paranoiker regelmässig einen
> > >Anfall, wenn sie nur die Zeichenkette "Tron" vorgeworfen bekommen.
> > [...]

> Kommt mal wieder auf'n Teppich. Der Kindergarten hier, weil sich


> viele aus'm CCC mit Burks wegen der Trongeschichte nicht mehr
> verstehen, ist ja nicht mehr zum Aushalten.

Warum ist das so? Ich fange (ja, ich bin neu hier) an mich für die
Geschichte um Tron zu interessieren. Jedoch hat der Link unter
http://www.ccc.de/congress98/doku/271298-tron.html auf
https://www.ccc.de/congress98/doku/mp3/tron_interview.mp3 ein Problem (???)
auch unter http://www.ccc.de/congress98/doku/ komme ich nicht viel weiter.
Hat dies Gründe? Was ist eigentlich der aktuelle Stand der Ermittlungen?

Bye MB


Burkhard Schröder

unread,
Mar 10, 2001, 6:58:43 AM3/10/01
to
Liebe Netzgemeinde! On Sat, 10 Mar 2001 12:48:13 +0100, "Matthias
Brecht" <matthia...@t-online.de> wrote:

> Was ist eigentlich der aktuelle Stand der Ermittlungen?

Niemand ermittelt. Die Mordkommission geht von Suizid aus. Das
Verfahren ist aber - nach meinen Informationen aus "Justizkreisen" -
noch nicht offiziell zu den Akten gelegt, weil diverse Rechtsstreite
mit den Eltern noch offen sind. Die Eltern haben auch schon den Anwalt
gewechselt.

Nur die Eltern und Müller-Maguhn und Groupies gehen von Mord aus. Die
Eltern, weil das emotional verstädnlich ist (vgl. Sebnitz), und MM,
weil er IMHO sich öffentlich so weit aus dem Fesnter gelehnt hat mit
seiner Verschwörungstheorie, dass er das Gesicht verlieren würde, wenn
er das offiziell zurücknähme. Auch das ist emotional verständlich.

Die Fakten sprechen eine andere Sprache. Ich habe aber keine Lust, das
wieder hochzukochen bei der verbreiteten Paranoia hier. Fragen zu
Details per PM und nur per PGP.

BurkS

Urs [Ayahuasca] Traenkner

unread,
Mar 10, 2001, 7:21:15 AM3/10/01
to
Subjekt angepasst...

Matthias Brecht schrieb:
> "Urs [Ayahuasca] Traenkner" <urs.tr...@rz.tu-ilmenau.de> schrieb:

> > Kommt mal wieder auf'n Teppich. Der Kindergarten hier, weil sich
> > viele aus'm CCC mit Burks wegen der Trongeschichte nicht mehr
> > verstehen, ist ja nicht mehr zum Aushalten.

> Warum ist das so?

Weil sich, AFAIK, der CCC (der damals (resp. manche Vertreter, z.B.
Hr. Mueller-Maguhn) die Mordthese vertreten hat) und Burks (der die
Suizidthese vertritt) nach ausgesprochen ausgiebigen Fetzereien zu
der ganzen Thematik nicht mehr gruen sind. Das kann man auch sehr
schoen daran erkennen, dass hier sofort recht ueble Beleidigungen
Hr. Schroeder betreffend aufkommen, sobald er es wagt, hier zu
posten. Der Inhalt seiner Postings ist dabei nicht wirklich von
Belang.

Aber witzig ist dieses Schwanzvergleichsgehabe schon (als ob
erwachsene Menschen mit ihrem Killfile nicht umgehen koennten),
Burks laesst es sich nicht nehmen, provokativ irgendwelche Anfragen
hier rein zu posten, von denen er genau weiss, dass sie hier nicht
hergehoeren (freie Newssever mit Binaries von gestern z.B.), und fix
sind ein paar Leutz bei der Stelle as fast as Waldi der Bratwurst
hinterherhechelt.

Doch sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?

Apropos, wo ist eigentlich FB? Von dem habe ich lang nix mehr
gelesen :)

> Ich fange (ja, ich bin neu hier) an mich für die
> Geschichte um Tron zu interessieren.

Dann zieh Dir halt mal ein paar von den Links auf
http://www.burks.de/tronbuch.html rein, die Linksammlung bezieht
sich auf alle moeglichen Zeitungen und Organisationen und ist IMVHO
ueberhaupt nicht auf Werbung fuer das Buch ausgelegt (bisschen
vielleicht, aber verschmerzbar).

Ich weiss ja nicht, inwiefern google-deja zurueckreicht, bei deja
konnte man nichts finden wegen "postings before 15.05.99 temp. not
available", mag jetzt auch ned nachschauen, da offline. Die Threads
von damals hier in der NG duerften auch recht interessant gewesen
sein.

> Jedoch hat der Link unter
> http://www.ccc.de/congress98/doku/271298-tron.html auf
> https://www.ccc.de/congress98/doku/mp3/tron_interview.mp3 ein Problem (???)
> auch unter http://www.ccc.de/congress98/doku/ komme ich nicht viel weiter.

Leider sind einige der Links auf der Seite von Burks nicht mehr up
to date (das ist der Nachteil an umfangreichen Linksammlungen), aber
man findet genug.

> Hat dies Gründe?

Dazu moechte ich mich, ehrlich gesagt, ungern aeussern. Hier
koennten sich einige uebel auf den Schlips getreten fuehlen (in ganz
kurz: ich halte nicht viel von der 23-Theorie).

> Was ist eigentlich der aktuelle Stand der Ermittlungen?

Diagnose Selbstmord bis zum Auftreten gegenteiliger Fakten.
Abgesehen davon wird wohl nicht mehr allzuviel ermittelt.

Gruss Urs...

PS.: Sollten irgendwelche der von mir angefuehrten Fakten nicht
stimmen, korrigiert mich bitte sachlich. Ob ihr mich wegen meiner
Meinung runtersaut oder nicht, bleibt Euch ueberlassen.

Michael Holzt

unread,
Mar 10, 2001, 8:26:29 AM3/10/01
to
On Sat, 10 Mar 2001 13:21:15 +0100, Urs [Ayahuasca] Traenkner <urs.tr...@rz.tu-ilmenau.de> wrote:
>Das kann man auch sehr schoen daran erkennen, dass hier sofort recht
>ueble Beleidigungen Hr. Schroeder betreffend aufkommen, sobald er es wagt,
>hier zu posten. Der Inhalt seiner Postings ist dabei nicht wirklich von
>Belang.

Das sehe ich anders. Burks Meinung zu Tron ist mir egal, ich weiß da
ja selber nicht, was ich dazu denken soll, denn bislang haben beide
Theorien ihre Löcher. Ich bin auch nicht wegen seiner Meinung negativ
gegenüber Burks eingestellt.

Was mir aber nicht egal ist, ist die Tatsache, daß sich Burks immer
als seriöser Journalist hinstellt, obwohl er hier andauernd seine
fachlichen Mängel in Recherche und anderen wünschenswerten Eigenschaften
dieser Personengruppe beweist. Und die Tatsache, daß er Dinge sachlich
falsch schreibt und z.T. schlicht und ergreifend keine Ahnung von den
Dingen hat, über die er fabuliert, haben ihm den schlechten Ruf den
er hier hat zu Recht eingebracht.

Und auch aus genau diesem Grunde habe ich Burks nicht im Killfile.
Denn nicht jeder mag dies erkennen, und deswegen ist es hilfreich,
wenn man darauf hinweist, wenn Burks sich (mal wieder) dicke Schnitzer
geleistet hat.

Als jemand, der selber mit dem Schreiben (nebenher) Geld verdient,
und jemand, der aber so fair ist, (dabei) nur Themen anzupacken,
über die er kompetent genug schreiben kann[1], kotzt es mich schlicht und
ergreifend an, wenn andere mit so Machwerken durchkommen.

Leider kann man immer noch auch mit Werken, die man ohne viel
Sachverstand zusammenschmiert, und die eine gewisse Fassade von
Kompetenz zeigen, Erfolg haben. Zumindest mir verbietet mein Anstand
eine solche Vorgehensweise[2].


[1] Bitte beachten: Ich schreibe im Usenet zugegebenermaßen schon mal
Unsinn und über Dinge, von denen ich nicht so viel Ahnung habe.
Aber dafür bekomme ich auch kein Geld.

[2] Und wenn ich schon über etwas schreibe, in dem ich nicht sattelfest
bin, dann nur nach gründlicher Recherche. Ein Gebiet bei dem
besagte Person leider offenbar nicht so erfolgreich ist.

Peter Lemken

unread,
Mar 10, 2001, 8:52:32 AM3/10/01
to
Michael Holzt wrote:
>
> Was mir aber nicht egal ist, ist die Tatsache, daß sich Burks immer
> als seriöser Journalist hinstellt, obwohl er hier andauernd seine
> fachlichen Mängel in Recherche und anderen wünschenswerten Eigenschaften
> dieser Personengruppe beweist. Und die Tatsache, daß er Dinge sachlich
> falsch schreibt und z.T. schlicht und ergreifend keine Ahnung von den
> Dingen hat, über die er fabuliert, haben ihm den schlechten Ruf den
> er hier hat zu Recht eingebracht.

In Bezug auf das Buch "Tron" würden mich die von Dir bemängelten
sachlich falschen Darstellungen schon sehr interessieren. Was genau ist
denn nachweislich falsch und betrifft Details, die Zusammenhänge in
anderem Licht erscheinen lassen und nicht nur für Insider evident sind?

Michael Holzt

unread,
Mar 10, 2001, 9:25:17 AM3/10/01
to
On Sat, 10 Mar 2001 14:52:32 +0100, Peter Lemken <ple...@gmx.de> wrote:
>In Bezug auf das Buch "Tron" würden mich die von Dir bemängelten
>sachlich falschen Darstellungen schon sehr interessieren.

Das Buch ist bereits den Weg allen Papiermülls gegangen, und ich
habe mir nicht die Mühe gemacht, die Kritikpunkte aufzuzeichnen, zumal
ich mich meine erinnern zu können, daß die auch bereits in Postings
hier genannt wurden.

Peter Lemken

unread,
Mar 10, 2001, 10:20:21 AM3/10/01
to
Michael Holzt wrote:
>
> On Sat, 10 Mar 2001 14:52:32 +0100, Peter Lemken <ple...@gmx.de> wrote:
> >In Bezug auf das Buch "Tron" würden mich die von Dir bemängelten
> >sachlich falschen Darstellungen schon sehr interessieren.
>
> Das Buch ist bereits den Weg allen Papiermülls gegangen, und ich
> habe mir nicht die Mühe gemacht, die Kritikpunkte aufzuzeichnen, zumal
> ich mich meine erinnern zu können, daß die auch bereits in Postings
> hier genannt wurden.

Von Dir hätte ich ein wenig mehr als eine derart erbärmliche
Argumentation erwartet.

Peter Lemken

unread,
Mar 10, 2001, 10:25:18 AM3/10/01
to
Michael Holzt wrote:
>
> On Sat, 10 Mar 2001 14:52:32 +0100, Peter Lemken <ple...@gmx.de> wrote:
> >In Bezug auf das Buch "Tron" würden mich die von Dir bemängelten
> >sachlich falschen Darstellungen schon sehr interessieren.
>
> Das Buch ist bereits den Weg allen Papiermülls gegangen, und ich
> habe mir nicht die Mühe gemacht, die Kritikpunkte aufzuzeichnen,

Das ist allerdings eine sehr stichhaltige Argumentation.

Raphael H. Becker

unread,
Mar 10, 2001, 10:54:55 AM3/10/01
to
Urs [Ayahuasca] Traenkner <urs.tr...@rz.tu-ilmenau.de> wrote:
> Apropos, wo ist eigentlich FB? Von dem habe ich lang nix mehr
> gelesen :)

Das Experiment wurde inzwischen wohl eingestellt.

Raphael
--
d(){ T=/tmp/$$.html;lynx -source "http://dict.leo.org/?lang=en&search=\
$1"|grep results >$T && w3m -dump $T ; rm $T; }; [ -n "$1" ] && d "$1"\
||{ W=" "; while [ -n "$W" ]; do echo -n "dict >"; read W; [ -n "$W" ]\
&& d $W | more ; done; } #by rhb

Burkhard Schröder

unread,
Mar 10, 2001, 10:56:29 AM3/10/01
to
Liebe Netzgemeinde! On Sat, 10 Mar 2001 13:21:15 +0100, "Urs
[Ayahuasca] Traenkner" <urs.tr...@rz.tu-ilmenau.de> wrote:

> Weil sich, AFAIK, der CCC (der damals (resp. manche Vertreter, z.B.
> Hr. Mueller-Maguhn) die Mordthese vertreten hat) und Burks (der die
> Suizidthese vertritt) nach ausgesprochen ausgiebigen Fetzereien zu
> der ganzen Thematik nicht mehr gruen sind.

Ganz so war es nicht. Das lässt sich exakt nachvollziehen, wenn Google
die news vor Sommer 2000 wieder zeigt. Der CCC, zu dem ich bis zu
meinem Austritt vor ca. einem Monat gehört, verweigerte (bsi auf
einige Ausnahmen) die Zusammenarbeit, was die Todesumstände Trons
anging. Das ging bis zu rüden und primitiven Beschimpfungen in d.o.c.

> hier rein zu posten, von denen er genau weiss, dass sie hier nicht
> hergehoeren (freie Newssever mit Binaries von gestern z.B.),

Dann müsstet du 80 Prozent aller Postings hier rauswerfen. Ich halte
das Thema durchaus für relevant, vor allem deshalb, weil eine Zensur
von Teilen des Usenets schon zum "Standard" öffentlicher Einrichtungen
- wie Bibliotheken und Intenet-Cafes- gehört. Und gegen Zensur muss
man angehen. Zensur lebt davon, dass das Wissen, wie man sie umgeht,
leider nicht allgemein bekannt ist.

Felix von Leitner

unread,
Mar 10, 2001, 11:13:16 AM3/10/01
to
Thus spake Burkhard Schröder (bu...@burks.de):

> Ganz so war es nicht. Das lässt sich exakt nachvollziehen, wenn Google
> die news vor Sommer 2000 wieder zeigt. Der CCC, zu dem ich bis zu
> meinem Austritt vor ca. einem Monat gehört, verweigerte (bsi auf
> einige Ausnahmen) die Zusammenarbeit, was die Todesumstände Trons
> anging. Das ging bis zu rüden und primitiven Beschimpfungen in d.o.c.

Burks, du bist ja so ein erbärmlicher Lügner, daß das nicht unter deinem
selbst postulierten Niveau liegt!

Als du mich um ein Interview zu Tron gebeten hast, habe ich mich im Club
über dich erkundigt. Die Meinungen gingen von "Journalist halt" über
zurückhaltenden Respekt wegen deiner Nazi-Enthüllungen zu "kenn ich
nicht". D.h. insgesamt war der CCC dir gegenüber verhalten positiv
eingestellt.

Du hast es geschafft, das gesamte Wohlwollen in nur wenigen Wochen
komplett ins Gegenteil umzukehren, indem du bei deinen Interviews böses
Blut zu sähen versucht hast (ja, auch bei mir). Du hast versucht, im
Club genug Unfrieden zu stiften, um ungewollte Äußerungen zu
provozieren. Das ganze ging natürlich radikal auf Kosten der Familie
von Tron, die du nach allen Regeln der Kunst mit Füßen getreten hast.

Dein Verhalten, und nichts anderes (insbesondere keine Animositäten oder
persönliche Vorurteile) haben dir deinen Status als allgemein
anerkannter Störenfried und zu Marodeur eingebracht.

Ich sehe schon, ich muß mein Killfile mal zu mutt portieren. Das geht
ja wirklich gar nicht so.

> Dann müsstet du 80 Prozent aller Postings hier rauswerfen.

Gute Idee. Fangen wir mit deinen an. *plonk again*

Felix

--
Give them a linux box and they think they're Jean-Luc Picard
--unknown in asr

Burkhard Schröder

unread,
Mar 10, 2001, 12:00:57 PM3/10/01
to
Liebe Netzgemeinde! On Sat, 10 Mar 2001 16:13:16 GMT, Felix von
Leitner <usenet-...@fefe.de> wrote:

> Thus spake Burkhard Schröder (bu...@burks.de):
>> Ganz so war es nicht. Das lässt sich exakt nachvollziehen, wenn Google
>> die news vor Sommer 2000 wieder zeigt. Der CCC, zu dem ich bis zu
>> meinem Austritt vor ca. einem Monat gehört, verweigerte (bsi auf
>> einige Ausnahmen) die Zusammenarbeit, was die Todesumstände Trons
>> anging. Das ging bis zu rüden und primitiven Beschimpfungen in d.o.c.
>
> Burks, du bist ja so ein erbärmlicher Lügner, daß das nicht unter deinem
> selbst postulierten Niveau liegt!

Felix, du redest irre. Die Threads waren bis zum Aufkauf von Deja
jedermann zugänglich.

>
> Als du mich um ein Interview zu Tron gebeten hast, habe ich mich im Club
> über dich erkundigt. Die Meinungen gingen von "Journalist halt" über
> zurückhaltenden Respekt wegen deiner Nazi-Enthüllungen zu "kenn ich
> nicht". D.h. insgesamt war der CCC dir gegenüber verhalten positiv
> eingestellt.

Stimmt. Das änderte sich schlagartig, als Wau, ohne exakt zu wissen,
worum es ging, von Jena aus die Parole ausgab, mit mir nicht
zusammenzuarbeiten, aus Gründen, die mir heute noch nicht klar sind.
Es fiel hier (!) das Wort "Anweisungen". FvG hat sich ja auch an der
Diskussion beteiligt.

Ich habe das schriftlich hier archiviert. Lasse es nicht darauf
ankommen, du blamierst dich nur. Selbst wenn Google in absehbarer Zeit
nicht in die Hufe kommt, werde ich die Threads wieder auf die Seite
stellen. Ich kann mir den Blödsinn, den du hier postest, nur damit
erklären, dass du darauf hoffst, die Threads seien nicht mehr
aufzufinden. Da irrst du dich aber.


>
> Du hast es geschafft, das gesamte Wohlwollen in nur wenigen Wochen
> komplett ins Gegenteil umzukehren, indem du bei deinen Interviews böses
> Blut zu sähen versucht hast (ja, auch bei mir).

Quatsch .Dich habe ich erst drei Monate nach Beginn meiner Recherchen
befragt. Ich habe in Gegenwart von einigen Zeugen und hier öffentlich
dem CCC offiziell immer wieder Zusammenarbeit angeboten, das
scheiterte an der merkwürdigen Gruppendynamik in der Berliner Sektion
und am Ego von AMM. Ich weiss ja, wer vom CCC mit mir
zusammengearbeitet hat - das war sehr fruchtbar. Es sind ja nicht alle
so merkwürdig verbohrt und schon fast sektiererisch. Der CCC vergrätzt
doch bei diesem Thema alle erst zu nehmenden Leute. Frag doch mal
Markus Kuhn in Cambridge, was der von dem Haufen in Berlin und den
"Ermittlungen" zu Tron hält. Oder hältst du den auch für doof?

> Das ganze ging natürlich radikal auf Kosten der Familie
> von Tron, die du nach allen Regeln der Kunst mit Füßen getreten hast.

Unverschämt. Du hast keine Ahnung vom Fall, was du mir selbst gesagt
hast, und spielst dich jetzt auf. Das fällt unter geistige
Masturbation. Man kann auch ein anderes Wort nehmen. Ich finde die
Chuzpe von einigen hier schon reichlich merkwürdig. Das ist nicht mehr
mit einem psychischen Normalzustand zu erklären. Gut, es erhöht den
Unterhaltungswert....Sei's drum.

Heinz Mybach

unread,
Mar 10, 2001, 12:10:02 PM3/10/01
to
Sag mal Leute, ich habe diese Newsgroup gerade mal einen Tag wieder
abonniert. Werden die Leute hier nur beleidigt oder bekommt man hier nur
einen blöden Flame wieder?

Schade eigentlich


Gruß
Heinz


Heinz Mybach

unread,
Mar 10, 2001, 12:11:07 PM3/10/01
to
Laß sie doch!
Ich entscheide noch was ich mir als Gute-Nacht-Lektüre zulege. Ich bin
jedenfalls dankbar wenn jemand einen Link schickt. Die anderen haben wohl
nichts besseres zutun als zu flamen.


Heinz

--
http://www.newsserverguide.de
Das Verzeichnis der freien
Newsserver


Message has been deleted

Michael Holzt

unread,
Mar 10, 2001, 2:00:14 PM3/10/01
to
On Sat, 10 Mar 2001 18:00:57 +0100, Burkhard Schröder <bu...@burks.de> wrote:
>Ich habe das schriftlich hier archiviert. Lasse es nicht darauf
>ankommen, du blamierst dich nur.

Nicht drohen, vorlegen. Sonst machst nämlich vielmehr _Du_ Dich (weiterhin)
lächerlich. Mir wird schließlich auch gerade vorgeworfen, daß ich keine
Beweise für meine Behauptungen vorlege(n kann).

Also?

Michael Holzt

unread,
Mar 10, 2001, 2:02:29 PM3/10/01
to
On Sat, 10 Mar 2001 16:25:18 +0100, Peter Lemken <ple...@gmx.de> wrote:
>> Das Buch ist bereits den Weg allen Papiermülls gegangen, und ich
>> habe mir nicht die Mühe gemacht, die Kritikpunkte aufzuzeichnen,
>Das ist allerdings eine sehr stichhaltige Argumentation.

Das mag ich zugeben, aber ich werde mir das Buch sicher nicht noch
einmal kaufen. Die Tatsache, daß dieses Buch bereits weg ist, liegt
darin begründet, daß ich hier eh zu wenig Platz habe, und alles
umgehend entsorge, in dem ich keinen Sinn sehe.

Und daß ich die Kritikpunkte nicht auswendig weiß, möge damit
entschuldigt sein, daß es schon ein Weilchen her ist. Aber dennoch:
Ich bin der _Meinung_, daß Burks nicht professionell arbeitet, und
für diese _Meinung_ stehe ich hier auch ein. Meinung muß man nicht
unbedingt belegen können, wenns denn auch schöner wäre.

Peter Lemken

unread,
Mar 10, 2001, 2:20:35 PM3/10/01
to
Michael Holzt wrote:
>
> Und daß ich die Kritikpunkte nicht auswendig weiß, möge damit
> entschuldigt sein, daß es schon ein Weilchen her ist. Aber dennoch:
> Ich bin der _Meinung_, daß Burks nicht professionell arbeitet, und
> für diese _Meinung_ stehe ich hier auch ein. Meinung muß man nicht
> unbedingt belegen können, wenns denn auch schöner wäre.

Es war von sachlich falschen Darstellungen die Rede, die Du bemängelst.
Nicht von Deiner Meinung.

Felix von Leitner

unread,
Mar 10, 2001, 3:26:48 PM3/10/01
to
Thus spake Peter Lemken (ple...@gmx.de):

> Es war von sachlich falschen Darstellungen die Rede, die Du bemängelst.
> Nicht von Deiner Meinung.

Michael sprach nicht von sachlichen Falschdarstellungen in Bezug auf das
Tronbuch, sondern allgemein auf Burks' Recherchen bezogen. Insodern
würde es reichen, wenn er für eine der anderen Recherchen von Burks was
zitieren kann.

Ich persönlich finde ja Burks' Suche nach Porn-Newsservern hier mal
wieder einen echten Schritt nach vorne für sein Niveau, aber das fällt
noch kein unter unlautere Methodik.

Felix

Michael Holzt

unread,
Mar 10, 2001, 3:54:01 PM3/10/01
to
On Sat, 10 Mar 2001 20:26:48 GMT, Felix von Leitner <usenet-...@fefe.de> wrote:
>Michael sprach nicht von sachlichen Falschdarstellungen in Bezug auf das
>Tronbuch, sondern allgemein auf Burks' Recherchen bezogen.

Ich sprach sowohl als auch, kann ersteres aber in der Tat derzeit nicht
belegen. Aber ich kauf das Buch sicher nicht nochmal.

nina corda

unread,
Mar 10, 2001, 10:18:18 PM3/10/01
to
Burkhard Schröder <bu...@burks.de> wrote:

> Liebe Netzgemeinde! On Sat, 10 Mar 2001 12:48:13 +0100, "Matthias
> Brecht" <matthia...@t-online.de> wrote:
>
> > Was ist eigentlich der aktuelle Stand der Ermittlungen?
>
> Niemand ermittelt. Die Mordkommission geht von Suizid aus.

die polizei hat recht und macht keine fehler.

> Das
> Verfahren ist aber - nach meinen Informationen aus "Justizkreisen" -
> noch nicht offiziell zu den Akten gelegt, weil diverse Rechtsstreite
> mit den Eltern noch offen sind. Die Eltern haben auch schon den Anwalt
> gewechselt.
>
> Nur die Eltern und Müller-Maguhn und Groupies gehen von Mord aus. Die
> Eltern, weil das emotional verstädnlich ist (vgl. Sebnitz),

sebnitz als neues totschlagargument(ei, was fuer ein freudscher..)

> und MM,
> weil er IMHO sich öffentlich so weit aus dem Fesnter gelehnt hat mit
> seiner Verschwörungstheorie, dass er das Gesicht verlieren würde, wenn
> er das offiziell zurücknähme. Auch das ist emotional verständlich.

der witz an verschwoerungstheorien, den richtig guten, ist das man sie
schwer wiederlegen kann..

> Die Fakten sprechen eine andere Sprache. Ich habe aber keine Lust, das
> wieder hochzukochen bei der verbreiteten Paranoia hier. Fragen zu
> Details per PM und nur per PGP.

warum? hast du was zu verbergen?

nina
--
all the news you need: http://rollbergnews.editthispage.com

Martin Ebert

unread,
Mar 11, 2001, 5:18:42 AM3/11/01
to
Michael Holzt wrote:

> On Sat, 10 Mar 2001 14:52:32 +0100, Peter Lemken <ple...@gmx.de> wrote:
> >In Bezug auf das Buch "Tron" würden mich die von Dir bemängelten
> >sachlich falschen Darstellungen schon sehr interessieren.
> Das Buch ist bereits den Weg allen Papiermülls gegangen, und ich
> habe mir nicht die Mühe gemacht, die Kritikpunkte aufzuzeichnen, zumal
> ich mich meine erinnern zu können, daß die auch bereits in Postings
> hier genannt wurden.

Jaja, daran erinnere ich mich nur zu gut.
Das war die Zeit, als Andy MM hier rumtoente, der CCC werde
bald die eigenen Erkenntnisse oeffentlich machen.

Auf dieses "bald" wartet die geneigte Leserschaft noch heute.

Martin Ebert

Martin Ebert

unread,
Mar 11, 2001, 5:20:40 AM3/11/01
to
Felix von Leitner wrote:

> Ich persönlich finde ja Burks' Suche nach Porn-Newsservern hier mal
> wieder einen echten Schritt nach vorne für sein Niveau, aber das fällt
> noch kein unter unlautere Methodik.

Ich dachte schon, Du denkst weiter.

Martin Ebert

Martin Ebert

unread,
Mar 11, 2001, 5:28:52 AM3/11/01
to
Felix von Leitner wrote:

> Als du mich um ein Interview zu Tron gebeten hast, habe ich mich im Club
> über dich erkundigt. Die Meinungen gingen von "Journalist halt" über
> zurückhaltenden Respekt wegen deiner Nazi-Enthüllungen zu "kenn ich
> nicht". D.h. insgesamt war der CCC dir gegenüber verhalten positiv
> eingestellt.

Ich vermeine, den Kontakt zu Dir vermittelt zu haben,
als das Verhaeltnis CCC vs. Burkhard schon schwer gestoert war.

Die entsprechenden Mails liegen hier noch irgendwo.

Martin Ebert

Burkhard Schröder

unread,
Mar 10, 2001, 3:52:32 PM3/10/01
to
Liebe Netzgemeinde! On 10 Mar 2001 19:00:14 GMT,
k...@afj.expires-usenet.fqdn.org (Michael Holzt) wrote:


> Nicht drohen, vorlegen.

Tu nicht so verlogen. Die Threads waren seit Dezember 1999 komplett
auf der Tronbuch-Seite verlinkt, und jeder konnte sie nachlesen. Ich
habe nur die relevanten E-mails aufgehoben, nicht die Threads im
Usenet. Aber das wird bald wieder nachzuvollziehen sein. Hier sind na
hoffentlich noch genug Leute, die damals mitgelesen haben. Deine
Scheinheiligkeit ist einfach nur widerlich.

Einige der Threads sind noch auf meinem alten Rechner, den
mittlerweile meine Eltern haben. Ich kann von denen aber nicht
verlangen, aus XP zu exportieren. Die schaffen gerade mal E-Mails mit
Web-Interface... Warte noch drei Wochen. Aber dann haben sich wieder
alle geschlichen.....


> Mir wird schließlich auch gerade vorgeworfen, daß ich keine
> Beweise für meine Behauptungen vorlege(n kann).

Zu Recht.

Urs [Ayahuasca] Traenkner

unread,
Mar 11, 2001, 6:22:49 AM3/11/01
to
Burkhard Schröder schrieb:

> Ich habe das schriftlich hier archiviert. Lasse es nicht darauf
> ankommen, du blamierst dich nur. Selbst wenn Google in absehbarer Zeit
> nicht in die Hufe kommt, werde ich die Threads wieder auf die Seite
> stellen. Ich kann mir den Blödsinn, den du hier postest, nur damit
> erklären, dass du darauf hoffst, die Threads seien nicht mehr
> aufzufinden. Da irrst du dich aber.

Anstatt sich hier die ganze Zeit in vagen Andeutungen zu verlieren,
sprich, "Du koenntest", "ich habe archiviert", "ich koennte (*lol*)
beweisen", "die Postings muessen noch irgendwo rumliegen", wuerde
sich vielleicht mal einer bequemen, den Scheiss der Oeffentlichkeit
auch zugaenglich zu machen? Bisher sieht's einfach so aus, als ob
hier "Beweis durch Behauptung" rangezogen wird, und das ist mir
zuwenig. Oder befuerchtet etwa _jeder_ der Beteiligten, dass er sich
einen abbricht?

Das betrifft nicht nur Dich, Burks, weil ich gerade mal auf Dein
Posting antworte, es faellt mir nur i.a. auf.

Also, meine Herren, darf ich bitten?

Gruss Urs...

Burkhard Schröder

unread,
Mar 11, 2001, 8:15:15 AM3/11/01
to
Liebe Netzgemeinde! On Sun, 11 Mar 2001 12:22:49 +0100, "Urs
[Ayahuasca] Traenkner" <urs.tr...@rz.tu-ilmenau.de> wrote:


> Oder befuerchtet etwa _jeder_ der Beteiligten, dass er sich
> einen abbricht?

Nein, aber bisher konnte jeder bequem per Thread bei Deja alles
nachvollziehen. Ich hatte das auf der betreffenden Seite verlinkt.
Seitdem Google Deja übernommen hat, kann man die alten Postings,
jedenfalls zur Zeit, nicht rmehr echerchieren. Das soll sich angeblich
bald ändern.

SEN...@argo.rhein-neckar.de

unread,
Mar 11, 2001, 12:58:00 PM3/11/01
to

> > Das ganze ging natürlich radikal auf Kosten der Familie
> > von Tron, die du nach allen Regeln der Kunst mit Füßen getreten hast.
>
> Unverschämt. Du hast keine Ahnung vom Fall, was du mir selbst gesagt
> hast, und spielst dich jetzt auf. Das fällt unter geistige
> Masturbation. Man kann auch ein anderes Wort nehmen. Ich finde die
> Chuzpe von einigen hier schon reichlich merkwürdig. Das ist nicht mehr
> mit einem psychischen Normalzustand zu erklären. Gut, es erhöht den
> Unterhaltungswert....Sei's drum.
>
> Burks


Wollen wir doch mal die Geschichtsschreibung zur Entstehung
deines Buchs, Burkhard Schröder: Tron - Tod eines Hackers ,
etwas klarstellen. (Btw, eigentlich muesste es TRON heissen)

Du hast bis Mitte 1999 aus den Eltern und allen Leuten die
du fragen konntest alles herausgeholt was sie wussten. Du
hast Trons Mutter waehrend dessen auch mehrfach auf Details
hingewiesen die auf Mord hindeuteten. Du warst sogar der
erste der in einem Artikel Anfang 99 die NSA mit Trons Tod in
Verbindung brachte. Dann im Sommer wolltest du mal Trons Mutter
unbedingt dringend sprechen. Du kamst an und eroeffnetest
das Gespraech mit: "Jetzt weiss ich warum sich Boris
umgebracht hat. Weil er keine Freundin hatte!" In den
folgenden Minuten wolltest du sie tatsaechlich ueberzeugen
das er sich umgebracht haette. Nach dem du vorher Suizid
nie diskutiert hast kamst du nun so an.

Nochmal spaeter kamst du wieder an, ohne Einladung und
unerwuenscht. Jetzt war es noch toller: "Nun habe ich
herausbekommen warum er sich umgebracht hat. Weil er
Legastheniker war!" Damit hatte sie nun wieder nicht
gerechnet. Warst du so bloed oder hast du sie fuer
so bloed gehalten? Um zu wissen ob jemand Legastheniker
war schaut man erst mal auf die Schulnoten in Deutsch. Das
hast du garnicht mal versucht. Oder wusstest du sogar
das Boris mal 1 und 2 in Deutsch im Zeugnis hatte, aber
niemals 5 und 6? Ich glaube sogar nie ne 4.

Wie soll man dein Verhalten interpretieren?

Du wolltest zuletzt noch an Info rausholen was raus zu
holen ist? Nachdem du zuvor alles abgegrast hattest und
ein Rauswurf nun auch nicht mehr schlimm war. Anderswo
nennt man das Wittwen-Schuetteln. Es gibt auch noch
zwei boeswilligere Interpretationen, aber die spar ich
mir hier lieber.

Ich denke du hast gar nicht mitbekommen was du getan
hattest. Trons Mutter ist zu stolz um vor jemand wie
dir zu weinen. Aber als du ihr im Dezember 99 das Buch
geschickt hast. Sie hat es in einem Stueck gelesen. Als
sie fertig war, besonders nach den letzten 2 Seiten,
"da war es wieder wie Ende 98". Es war als haettest
du ihn ein zweites mal umgebracht.

Ok, ich habe inzwischen guten Grund zur Vermutung das
du das nicht beabsichtigt hattest. Du hast deinem
Buch einen kuenstlerisch intellektuellen Abschluss
geben wollen und der ist dir stark misslungen. Aber
wenn das so ist, dann solltest du auch endlich zu deinen
Fehlern stehen, verdammt nochmal!

SENECA


## CrossPoint v3.12d R ##

Felix von Leitner

unread,
Mar 11, 2001, 3:48:45 PM3/11/01
to
Thus spake Martin Ebert (mx...@gmx.net):

> > Als du mich um ein Interview zu Tron gebeten hast, habe ich mich im Club
> > über dich erkundigt. Die Meinungen gingen von "Journalist halt" über
> > zurückhaltenden Respekt wegen deiner Nazi-Enthüllungen zu "kenn ich
> > nicht". D.h. insgesamt war der CCC dir gegenüber verhalten positiv
> > eingestellt.
> Ich vermeine, den Kontakt zu Dir vermittelt zu haben,
> als das Verhaeltnis CCC vs. Burkhard schon schwer gestoert war.

Ach DIR habe ich diesen wertvollen Kontakt zu verdanken!

Na herzlichen Dank.
Ich werde dir bei Gelegenheit auch ein paar erfreuliche Kontakte
vermitteln.

> Die entsprechenden Mails liegen hier noch irgendwo.

Ganz toll.
Da kannst du aber stolz auf dich sein.

--
If we bury dBase (like it should be), will a b-tree grow?

SEN...@argo.rhein-neckar.de

unread,
Mar 11, 2001, 3:42:00 PM3/11/01
to

>> Kommt mal wieder auf'n Teppich. Der Kindergarten hier, weil sich
>> viele aus'm CCC mit Burks wegen der Trongeschichte nicht mehr
>> verstehen, ist ja nicht mehr zum Aushalten.
>
>Warum ist das so? Ich fange (ja, ich bin neu hier) an mich für die
>Geschichte um Tron zu interessieren. Jedoch hat der Link unter
>http://www.ccc.de/congress98/doku/271298-tron.html auf
>https://www.ccc.de/congress98/doku/mp3/tron_interview.mp3 ein Problem (???)
>auch unter http://www.ccc.de/congress98/doku/ komme ich nicht viel weiter.
>Hat dies Gründe?

Inzwischen eine sehr berechtigte Frage. Anfangs hiess es von Andy
fuer seine CCCler: "Mund halten um polizeiliche Ermittlungen nicht
zu stoeren!" Inzwischen erzahlt er selbst das die Polizei seit Ende
1998 praktisch nichts mehr tut. Aber es fuehlt sich hier niemand
vom CCC Berlin angesprochen wenn das Thema auf Tron kommt und sich
Idioten ueber ihn auslassen. Nicht einmal eine Infoseite ueber
ihn gibt es. Selbst Seiten beim CCC die er anonym geschrieben
hat haben noch immer nicht seinen Namen. Boris hat fuer den CCC
Berlin einiges getan. Erhalten hat er dafuer einen CCC Kranz auf
seinem Grab und Schroeders Buch als uebler Nachruf. Niemand im CCC
hat es der Muehe wert befunden was besseres im Netz dagegen zu
produzieren. Ich wollte es nicht glauben als Burks im Buch
Andreas Bogk zitierte wonach Boris im CCC keine wirklichen
Freunde gefunden hatte. Um so bitterer ist es heute.


>Was ist eigentlich der aktuelle Stand der Ermittlungen?

Das wuerden Trons Eltern auch gerne wissen. Seit 2 Jahren
hat der ermittelnde Staatsanwalt auf kein Schreiben ihres
Anwaltes reagiert. Die Presse hingegen bekam immer nach
wenigen Tagen eine Auskunft: "Das Verfahren wird in Kuerze
eingestellt." Ein Anwalt meinte die wollen das Verfahren
wahrscheinlich noch Jahre offen halten damit niemand die
Ermittlungsakte, besonders den Autopsiebericht, veroeffentlichen
kann. So lange das Verfahren laeuft ist das naemlich verboten.

Tim Kaiser

unread,
Mar 11, 2001, 8:13:43 PM3/11/01
to
Burkhard Schröder <bu...@burks.de> wrote:

>Hier sind na
>hoffentlich noch genug Leute, die damals mitgelesen haben. Deine
>Scheinheiligkeit ist einfach nur widerlich.

Ich. Ich tendiere aber da zu Felix' Einschätzung. Man hat dir damals
vor allem vorgeworfen, mit unsauberen Bulldozer-Methoden gearbeitet zu
haben und deswegen auf eine Zusammenarbeit keinen Wert mehr zu legen.

Natürlich war die Diskussion sehr hitzig, das lag aber durchaus auf
beiden Seiten. Als Außenstehender ohne nennenswerte Informationen kann
ich da auch nur meinen *Eindruck* wiedergeben, nach dem du verloren
hast. Ich erinnere mich da besonders an die wie üblich ruhigen und
sachlichen postings von Andreas, der im Gegensatz zu dir Tron immerhin
gekannt hat. Eines seiner Postings habe ich aufgehoben, in dem er
schrieb:

<<Es zwaengt sich mir der Eindruch auf, dass du die Leistungen von
Tron zu schmaelern versuchst, siehe auch diese
"Regionalliga"-Seitenbemerkung in einer dieser Zeitungsinterviews. Mir
ist unklar, warum du das tust, sicher bin ich mir, dass dir eine
Bewertung der Leistung nicht im geringsten zusteht, dafuer verstehst
du einfach zu wenig von der Natur dieser Leistungen.>>

Das war in <m3zoui1...@soma.andreas.org>, klang für mich sehr
nachvollziehbar und war eine der vielen Ungereimtheiten, die du auch
in der Diskussion nach Erscheinen deines Buchs nicht ausräumen
konntest. Sachliche Fehler habe ich in deinem Buch damals nicht
entdecken können (ich habe es aber auch nur quergelesen), kenne mich
mit der speziellen Materie aber auch nicht aus. Allerdings habe ich
dir damals die Darstellungen über deine Recherchemethoden, zu denen du
entweder nicht Stellung bezogen hattest oder meintest "Das sei
normales Handwerk". Dass es im Club eine, in deinem Sinne formuliert,
etwas verzerrtere Sicht von Moral gibt, hätte dir bekannt sein müssen.
Auch, dass du dir damit keine Freunde schaffen würdest. Und das alles
auf AMM zu konzentrieren, ist zwar einfach, aber auch unwahr.

Gruß
Tim
--
t...@gottesbote.de

Tim Kaiser

unread,
Mar 12, 2001, 12:21:29 AM3/12/01
to
Hallo Ingrid,

Tim Kaiser <t...@gottesbote.de> wrote:

>Allerdings habe ich
>dir damals die Darstellungen über deine Recherchemethoden, zu denen du

^


>entweder nicht Stellung bezogen hattest oder meintest "Das sei
>normales Handwerk".

Parsing Error an markierter Stelle - bitte "übel genommen" ergänzen.

Gruß
Tim
--
t...@gottesbote.de

Lutz Donnerhacke

unread,
Mar 12, 2001, 7:46:33 AM3/12/01
to
* Peter Lemken wrote:
>sachlich falschen Darstellungen schon sehr interessieren. Was genau ist
>denn nachweislich falsch und betrifft Details, die Zusammenhänge in
>anderem Licht erscheinen lassen und nicht nur für Insider evident sind?

Lies Dir die Stellungnahme zu Tron von meiner Person an. Das ist das
Eregbnis eines kurzen E-Mail-Wechsels nicht das Ergebnis eines persönlichen
Gesprächs. Und nun schau Dir die Stellungnahme von Christian Kahlo an. Dort
ist die Entstehung ähnlich.

Lutz Donnerhacke

unread,
Mar 12, 2001, 8:00:17 AM3/12/01
to
* Heinz Mybach wrote:
>Ich entscheide noch was ich mir als Gute-Nacht-Lektüre zulege. Ich bin
>jedenfalls dankbar wenn jemand einen Link schickt. Die anderen haben wohl
>nichts besseres zutun als zu flamen.

Dann hast Du nichts verstanden. Sorry, aber ich wünsche Dir eine gute Nacht.

SEN...@argo.rhein-neckar.de

unread,
Mar 12, 2001, 12:25:00 PM3/12/01
to

Ich glaube nicht, wie vieleicht Andreas Bogk, das Burks zuwenig
Info hatte um TRON einzuschaetzen.

Im Mai/Juni 1999 uebergab Burks Trons Eltern eine Uebersetzung
aus dem hebraeischen. Es ist ein Artikel der israelischen
Tageszeitung Yedioth Ahronoth vom 20.11.1998 ueber Tron.
Burks erwaehnt den Artikel in seinem Buch und weist korrekt
auf viele historische Fehler darin hin. Von den Schilderungen
und (unglaubhaften) Schlussfolgerungen des Journalisten abgesehen
enthaelt der Artikel aber eine sehr bedeutende Aussage.
Sie stammt von Margot Fields, der Pressesprecherin der Firma
NDS in London. NDS ist eine israelische Firma die fuer Rupert
Murdoch (SkyTV u.a.) Decoder baut. Sie sind fuehrend in diesem
Bereich und auch in anderen crypto Anwendungen involviert/interessiert.

(...)
Margot Fields war geschockt, als sie hoerte, dass Boris tot war.
Uns bat sie um einge Stunden Aufschub, um der Sache nachzugehen.
Dann rief sie zurueck, dass sie bereit sei telefonisch zu
reagieren. "Wir haben uns mit ihm einige Jahre getroffen, im
Laufe des letzten Jahres. Nach Ansicht aller Spezialisten
fuer elektronische Sicherungssysteme war er der beste. Wir
haben ihn bewundert, weil er ein Hacker mit Seele war. Er
wollte erst sein Studium und seinen Wehrdienst leisten. Wir
waren bereit auf ihn zu warten. Er war der Mann, der die
zukuenftigen Standards fuer codierte Systeme bauen wuerde."
(...)


`Er war der beste` meint nicht in Berlin, Deutschland oder
Europa - das haette sie sonst dazu gesagt. Er war der beste
im Bereich electronic crypt systems ausserhalb der schwarzen
Welt. Was man da liest ist nicht nur die persoenliche Meinung von
Frau Fields. Es ist das Ergebnis einer laengeren Evaluierung
von Boris Person die von mehreren Spezialisten durchgefuehrt
wurde. Nach dem was ich von Boris weis hat nicht nur NDS ihn
evaluiert. Die waren wohl nur am offensten und vieleicht auch
am gruendlichsten. Und sie wurden von allen Firmen am schwersten
durch seinen Tod getroffen. Was am 17.10.98 geschah war eine
Katastrophe nicht nur fuer Europa oder Israel. Ich glaube nicht,
dass es an dem Tag Sieger gab.

Und was ist mit Boris Familie? Erst den Sohn ermordet und dann
noch seine Persoenlichkeit geschaendet.
Burks, warum hast du nicht die wichtigste Aussage zu Boris
Faehigkeiten im Buch abgedruckt?


SENECA

PS: Die Eltern bitten darum das Boris Familienname nicht
erwaehnt wird.

Burkhard Schröder

unread,
Mar 12, 2001, 4:52:10 PM3/12/01
to
Liebe Netzgemeinde! On 12 Mar 2001 19:25:00 +0200,
SEN...@argo.rhein-neckar.de wrote:


> Burks, warum hast du nicht die wichtigste Aussage zu Boris
> Faehigkeiten im Buch abgedruckt?

Ich hatte eine ausführliche Korrespondenz mit NDS zu dieser Äusserung.
Die Fähigkeiten Boris' sind ja wohl unstrittig. Was willst du denn
damit sagen?

Boris ist nicht ermordet worden.

> PS: Die Eltern bitten darum das Boris Familienname nicht
> erwaehnt wird.

Habe ich auch nicht gemacht.

BurkS

Martin Ebert

unread,
Mar 12, 2001, 6:35:23 PM3/12/01
to
Tim Kaiser wrote:
> Burkhard Schröder <bu...@burks.de> wrote:
> >hoffentlich noch genug Leute, die damals mitgelesen haben. Deine

> hast. Ich erinnere mich da besonders an die wie üblich ruhigen und


> sachlichen postings von Andreas, der im Gegensatz zu dir Tron immerhin

Du meinst AndyMM?

Ich erinnere mich da eher an Wadenbeisserei, die etwa
so ging: Burks, warte mal - wenn wir erst mit unseren (ccc)Ergebnissen
kommen - leider wollen wir noch nichts sagen - wir ermitteln noch -

Erinnerst Du Dich auch?

Martin Ebert

Martin Ebert

unread,
Mar 12, 2001, 6:38:27 PM3/12/01
to
Felix von Leitner wrote:
> Thus spake Martin Ebert (mx...@gmx.net):
> > > Als du mich um ein Interview zu Tron gebeten hast, habe ich mich im Club
> > > über dich erkundigt. Die Meinungen gingen von "Journalist halt" über
> > > zurückhaltenden Respekt wegen deiner Nazi-Enthüllungen zu "kenn ich
> > > nicht". D.h. insgesamt war der CCC dir gegenüber verhalten positiv
> > > eingestellt.
> > Ich vermeine, den Kontakt zu Dir vermittelt zu haben,
> > als das Verhaeltnis CCC vs. Burkhard schon schwer gestoert war.
> Ach DIR habe ich diesen wertvollen Kontakt zu verdanken!

Ja. Und das ist Dir auch nicht neu; weil:
Ich fragte Dich vorab telefonisch, ob Du bereit waerest,
mit Burks zu reden.

Du warst.

> > Die entsprechenden Mails liegen hier noch irgendwo.
> Ganz toll.
> Da kannst du aber stolz auf dich sein.

Schlaf gut!

Martin Ebert

Tim Kaiser

unread,
Mar 12, 2001, 7:17:15 PM3/12/01
to
Martin Ebert <mx...@gmx.net> wrote:

>Erinnerst Du Dich auch?

Ja. Ich meinte aber Andreas Bogk.

Gruß
Tim
--
t...@gottesbote.de

Martin Ebert

unread,
Mar 12, 2001, 8:46:45 PM3/12/01
to
Tim Kaiser wrote:
> Martin Ebert <mx...@gmx.net> wrote:

> >Erinnerst Du Dich auch?
> Ja. Ich meinte aber Andreas Bogk.

Hups-sorry.
Auch daran erinnere ich mich.

Danke fuer den Hinweis, Martin Ebert

SEN...@argo.rhein-neckar.de

unread,
Mar 13, 2001, 12:48:00 AM3/13/01
to

> > Burks, warum hast du nicht die wichtigste Aussage zu Boris
> > Faehigkeiten im Buch abgedruckt?
>
> Ich hatte eine ausführliche Korrespondenz mit NDS zu dieser Äusserung.
> Die Fähigkeiten Boris' sind ja wohl unstrittig. Was willst du denn
> damit sagen?

Was willst du damit sagen? NDS hat diese Aussage nie zurueck gezogen.
Ausserdem haben wir inzwischen die gleiche Bewertung `Weltspitze` noch
von anderswo her. Warum hast du das von NDS nicht geschrieben?

>
> Boris ist nicht ermordet worden.

Wenn du damit meinst es war ein "Unfall" - aber Totschlag bleibt es
hier trotzdem. Wenn du noch immer sicher bist das es Selbstmord war
so hast du dich hoffnungslos in was verrannt. Das ist zumindest noch
die mildeste Interpretation deines Handelns.

>
> > PS: Die Eltern bitten darum das Boris Familienname nicht
> > erwaehnt wird.
>
> Habe ich auch nicht gemacht.

Ich meinte damit andere hier.

SENECA

Burkhard Schröder

unread,
Mar 13, 2001, 4:12:49 AM3/13/01
to
Liebe Netzgemeinde! On 13 Mar 2001 07:48:00 +0200,
SEN...@argo.rhein-neckar.de wrote:

> Wenn du damit meinst es war ein "Unfall" - aber Totschlag bleibt es
> hier trotzdem. Wenn du noch immer sicher bist das es Selbstmord war
> so hast du dich hoffnungslos in was verrannt. Das ist zumindest noch
> die mildeste Interpretation deines Handelns.

Fakten, kein Gefasel bitte. Die Verschwörungstheoretiker wie Du haben
bisher noch nicht einmal mögliche Täter noch ein Motiv herausgefunden.
Mal abgesehen davon, dass die, mit denen Boris zusammengearbeitet hat,
wissen, womit er sich beschäftigte.

Aber ich habe keine Lust, alles noch mal wiederzukäuen. Wende dich
einfach an Müller-Maguhn, der hat ja angeblich auch ermittelt und
vertritt IMHO, auch ohne Faktenbasis, die Mordthese.

BTW habe ich mich im Buch zu dem Thema "Mord oder Suizid" gar nicht
geäussert. Jeder denkt sowieso aus unterschiedlichen Interessen, was
er will, auch ohne ein einziges Detail zu kennen.

Ich persönlich bin zu 100 Prozent sicher, dass sich Tron umgebracht
hat. Es gibt dafür eine Menge Indizien, obwohl natürlich nicht alle
Fragen geklärt werden können. Mir wäre es lieber gewesen, ich hätte
einen Mord aufgeklärt.

Details werde ich auch nicht öffentlcih diskutieren. Und nun Ende des
Programms. Weder mit den Eltern noch mit den Verschwörungstheoretikern
ist eine vernünftige Argumentation möglich. Ich habe es lange genug
versucht.

Burks

Martin Ebert

unread,
Mar 13, 2001, 4:25:34 PM3/13/01
to
SEN...@argo.rhein-neckar.de wrote:
^^^^^^

Ich hoerte.
Willst Du Dich outen?

[tron]


> Ausserdem haben wir inzwischen die gleiche Bewertung `Weltspitze` noch

^^^

In *diesem* Kontext:

Wer ist "wir"?
Sagt "wir": Ich und mein Ego?
Oder ist da mehr?

Notfalls per Mail; gern auch pgp - bitte ankuendigen.

Martin Ebert

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages