yet another keyword

5 views
Skip to first unread message

Johannes Koehler

unread,
Jul 21, 2021, 4:52:58 AMJul 21
to
Much valued CCC!

ich hab mich bereits bei euch vorgestellt und hoffe das ich eure
netiquette hier im News Network "ausreichend" bedienen kann... Man will
doch ungern im Scorefilter hängen bleiben, d.h. ich freue mich
über pm und internetsoziale Verhaltensschule.
... Gibt es eigentlich schon hashfilter like/ala "die blockchain
mag ich nicht in meinem Geldbeutel" ;) - nur weil ich gerade
die Scorefilter erwähnte, Gedankensprung ...

Eine - vielleicht für die rein binären Menschen unter euch auch
eher was für html Foren statt für unicode News
- Frage:

Im universitären-, und Ausbildungs Umfeld hatte ich mit Werbung
zu tun. Dort lernten wir mit dem "keyword" anders umzugehen als
in der Informatik. Ein Medien keyword prägt in der Werbung ein Image
d.h. es steht für ein Produkt, Marke, Firma, Wirtschaftsunternehmen...
In der Informatik ist es eine Anweisung an den Rechner.

Natürlich ist auch die Computerwelt nicht vor der Werbung sicher.
Inwischen gibt es dort auch viele Medien keywords:

- Cloud, App, smart, Alexa, google, blockchain (...)

Die Werbekeywords bannen sich sozusagen Ihren Weg von den
DAU und APP Nutzern - die, ohne low level Spass am Gerät -
zu den "bare metal" usern.

Wo wir bei meiner Frage wären. In der Technikliteratur über Transistoren
der 90er wird das silizium gate dem metal gate als
Innovation gegenübergestellt. Es ist in Geschwindigkeit und
Ressourcenverbrauch dem metal gate überlegen,
und ein neuer Schritt auf der Straße hightech.

Dennoch prägen sich in der Welt der Computerfreaks, Cyberpunks
und keyword junkies veraltete Begriffe als Schlagworte für
eine Szene: "bare metal" statt "bare silizium"

Liegt das am

1) Zufall
2) Faulheit von Ikonen
3) Politik in der Szene der Computerfreaks
4) Underground Propaganda

Ich persönlich orientiere mich an dem "inhaltlich klar nachvollziehbaren"
in Technik und anderem. Die Definitionskriege und wie poltische Propaganda
wirkenden "Hate Speeches" sind eher was für die Meinungsmacher und Künstler
die eine Szene dirigieren, "müssen".

Damit steht man allerdings selbst in Studiengängen wie der
Informatik manchmal vor Wänden, weil wir uns natürlich
immer auch den subjektiven Medien Keywords zuordnen müssen um
"durchzukommen".

- kefko
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages