Re: Defekte Autos, geringe Reichweite: Taxiunternehmen will 1,3 Millionen Euro von Tesla

6 views
Skip to first unread message

Schiefe Ebene

unread,
Dec 8, 2020, 2:33:04 PM12/8/20
to
Johann Mayerwieser wrote:
> Am Tue, 08 Dec 2020 11:46:50 +0200 schrieb E-Autos sind unausgereift und
> untauglich:
>
>> P.S. Mein Auto kann ich selbst reparieren, es gibt viele Hersteller von
>> Ersatzteilen. E-Autos kann und darf man nicht mehr selbst reparieren,
>> nur die offizielle Herstellerwerkstatt darf das, und auf dem freien
>> Markt gibt es für E-Autos auch keine Ersatzteile. Man macht sich völlig
>> abhängig und zum Sklaven eines Herstellers, den einen ausnimmt, wie eine
>> Weihnachtsgans.
>
> STimmt so nicht. Um gewerblich Reparaturen an Elektroautos - abgesehen
> von Akkus und Antriebseinheit - durchführen zu können, brauchst eine AFAIK
> 2 oder 3-stündige Ausbildung, in der du lernst, wie du den
> Antriebsstrombereich nicht angreifst.
>
> Für weitere REparaturen sind intensivere Ausbildungen notwendig.
>
> Woher ich das weiß?
> Mein Mechaniker hat die obgenannte Ausbildung gemacht.
>

Ich repariere ALLES selbst mit Teilen vom freien Markt. Heute gerade
wieder durch das Armaturenbrett gegraben, um den Gebläsemotor mit neuen
Kohlebürsten auszustatten. Vom Hersteller nicht vorgesehen, man soll ein
neues Gebläse für 300 Teuronen kaufen. Und in der Vertragswerkstatt
vielleicht noch einen 1000er "Arbeitskosten" für den "Mechatroniker"
löhnen. Ich mache es kostenlos, und der Kostenpunkt für die neuen
Schleifkohlen lag bei 1,80 EUR.

Die unreparierbaren Teslas & ähnliche Brandbomben können sie sich
irgendwohin schieben, wo es keine Steckdosen gibt.

SE
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages