Q: chipcard transplantierung

73 views
Skip to first unread message

Harry Dutch

unread,
Jun 27, 1999, 3:00:00 AM6/27/99
to

ich moechte gerne den chip von einer 12C-16K card auf eine tel. card
transplantieren, geht das mit hausmitteln wie skalpell etc. ?

bevor ich mir 10 karten ruiniere frage ich lieber.

hintergrund:
perfektes verstecken von informationen fuer paranoiker.

tia

vg, harry
--
PGP Public Key Request simply send mail to
pgp.h...@aussie.ch / e-plus 0177-5792525


Christian Winter

unread,
Jun 27, 1999, 3:00:00 AM6/27/99
to
Harry Dutch <hdu...@wxs.nl> schrob:

> ich moechte gerne den chip von einer 12C-16K card auf eine tel. card
> transplantieren, geht das mit hausmitteln wie skalpell etc. ?

> bevor ich mir 10 karten ruiniere frage ich lieber.

Yepp, das geht, allerdings solltest du vorsichtig dabei
sein und deine Finger in Sicherheit bringen. Die Narbe
von vor 2 Monaten ist immer noch da. Der Chip von der
tel.card geht am besten ab, wenn du vorher die Kontakte
alle abhebst, dann um den Rand rumsäbelst.

Viele Grüße
Christian

--
http://www.fh-augsburg.de/~thepoet1 | Ab August im Zwischennetz:
Lyrisches, prosaisches und zelzames | http://www.usenet-autoren.de
thep...@informatik.fh-augsburg.de | Die Seite von de.etc.schreiben.*

Harry Dutch

unread,
Jun 28, 1999, 3:00:00 AM6/28/99
to
Christian Winter wrote:

>Yepp, das geht...

dank dir christian, dann werde ich mich mal an die arbeit begeben.
gibt es noch eine tip zum kleber (wiederbefestigen) ?

Wau Holland

unread,
Jun 28, 1999, 3:00:00 AM6/28/99
to
In article <930514175...@news.wxs.nl>, Harry Dutch wrote:
>
>ich moechte gerne den chip von einer 12C-16K card auf eine tel. card
>transplantieren, geht das mit hausmitteln wie skalpell etc. ?

Ich habe mir sagen lassen, dass man mit Kaeltespray nur ca.
einen von 10 Chips ruiniert; das waren vor ein paar Jahren die
Erfahrungswerte beim Telefonkartenumbau (vollen Chip aus neuer
Telefonkarte in leere Karte anderer Bedruckung reinmachen).

Durch die Kaelte "schrumpft" der Chip und fliegt aus der dann
gebogen gehaltenen Karte.

Wenn Du "nur" Infohiding machen willst, ist das Zerstoerungs-
risiko nahe Null, weil beim Reinkleben (Knochenleim von Spammern
und UCElern ist das beste - der naechste auf der Abschlachtliste
ist der Inhaber von Postfach 470336 in 12349 B) eigentlich nix
schiefgehen kann.

wau


Christian Winter

unread,
Jun 28, 1999, 3:00:00 AM6/28/99
to
Harry Dutch <hdu...@wxs.nl> schrob:

> gibt es noch eine tip zum kleber (wiederbefestigen) ?

Ich hab Uhu genommen, weil er grade rumstand. Ist
denke ich auch in etwa das, was im Original gebraucht
wird (riecht ziemlich ähnlich beim Abfackeln).

Viele Grüße
Christian

--
http://www.fh-augsburg.de/~thepoet1 | Mitglied im Club _----_
Lyrisches, prosaisches und zelzames | der detebe-Filterlosen ( CddF )
thep...@informatik.fh-augsburg.de | °----°
Ich habe es schon immer gewußt, Chemiker sind die besten. (Ina Dauer in detebe)

Harry Dutch

unread,
Jun 28, 1999, 3:00:00 AM6/28/99
to
Wau Holland wrote:

>Durch die Kaelte "schrumpft" der Chip und fliegt aus der dann
>gebogen gehaltenen Karte.

seufz...
da koennte man ja auch, mit nachdenken, selber drauf kommen...

>Wenn Du "nur" Infohiding machen willst...

so ist es, ich wollte meinen eigene vorschlag doch mal selbst
ausprobieren...

>...weil beim Reinkleben (Knochenleim von Spammern und UCElern ist
>das beste...
<g>
na ich hatte mehr an BTM gedacht, denn beim abnehmen des chips
sollte etwas PVC daran haften bleiben.

>...der naechste auf der Abschlachtliste ist der Inhaber von ...

da muss ich passen, wenn du zeit und lust hast, kurze mail an mich.

danke fuer den tip und...
gar nicht schlecht dass du mal wieder auftauchst ;-)

Andre Grueneberg

unread,
Jun 29, 1999, 3:00:00 AM6/29/99
to
Wau Holland wrote:

[...]


> der Inhaber von Postfach 470336 in 12349 B)

[...]

Darf man da eigentlich ne Rückwärtssuche machen? Und gib's dazu entsprechende
Datensammlungen?

SCNR

CU Andre
--
... Klaatu barada niktu-Gort,Ive fallen and I cant get up


Hauke Johannknecht

unread,
Jun 29, 1999, 3:00:00 AM6/29/99
to
Andre Grueneberg <an...@grueneberg.de> wrote:
> Wau Holland wrote:

> [...]
> > der Inhaber von Postfach 470336 in 12349 B)
> [...]

> Darf man da eigentlich ne Rückwärtssuche machen? Und gib's dazu
> entsprechende Datensammlungen?

formlose schriftliche anfrage beim zustaendigen postamt sollte
eigentlich im allgemeinen zu einer antwort mit realkoordinaten
des PF-inhabers fuehren. zumindest mit den koordinaten die die
Post fuer richtig haelt. ;)

das war zumindest vor ein paar jahren noch ohne weiteres
moeglich, weiss wer obs da aenderungen gab ?

Gruss,
Hauke

--
Hauke Johannknecht a...@voellig.incogni.to - a...@ccc.de
_-> Berlin / Germany <-_ a...@ash.de - a...@transmeta.de
http://www.ash.de/ RIPE-HDL: EVIL a...@linuxsecurity.de
_-> pgp-key via public-key-server and on request <-_-> use pgp ! <-_

Harry Dutch

unread,
Jun 29, 1999, 3:00:00 AM6/29/99
to
Christian Winter wrote:

>Ich hab Uhu genommen, weil er grade rumstand.

ich lasse mich mal ueberraschen...
jedenfalls scheint in centraleuropa kaeltespray ausverkauft zu sein.

ist bekannt ob wau shareholder bei kontakt chemie ist ? :)

Wau Holland

unread,
Jul 1, 1999, 3:00:00 AM7/1/99
to
In article <930694116...@news.wxs.nl>, Harry Dutch wrote:
...
>jedenfalls scheint in centraleuropa kaeltespray ausverkauft zu sein.
>
>ist bekannt ob wau shareholder bei kontakt chemie ist ? :)

Nein. Aber frage mal Deinen Zahnarzt, ob er Dir helfen kann.
Ich fand es jedenfalls sehr erstaunlich, mit was fuer einer
Spruehdose mir mal einer in den Mund pustete und war so
erstaunt, dass ich den Mund offen hielt.

wau

Harry Dutch

unread,
Jul 1, 1999, 3:00:00 AM7/1/99
to
Wau Holland wrote:

>Durch die Kaelte "schrumpft" der Chip und fliegt aus der dann
>gebogen gehaltenen Karte.

leider negativ...
das pad unter dem chip sitzt in einer vertiefung der card.
diese drei verhalten sich zueinander wie ein zeuge jehovas
zu einem kaeufer des tuermleins.

next step, martialische werkzeuge...

bitte nicht wundern wenn meine sig in zukunft so aussieht:

- -
diese message wurde mit dem mund geschrieben.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages