Lahme Ente

11 views
Skip to first unread message

Wolfgang

unread,
Jun 25, 2022, 3:57:38 AMJun 25
to
Anders als etwa der „lahme Gaul“ ist die „lahme Ente“ wörtlich genommen
etwas völlig Absurdes. Um so mehr fällt die Übereinstimmung mit dem
englischen Ausdruck “lame duck” auf, wobei die Bedeutungen allerdings
recht unterschiedlich sind. Hier ergeben sich drei Möglichkeiten:

1. Beide Ausdrücke sind unabhängig voneinander entstanden.

2. Der deutsche Ausdruck ist eine Übersetzung des englischen.

3. Der englische Ausdruck ist eine Übersetzung des deutschen.

Wegen der Unterschiedlichkeit der Bedeutungen, votiere ich für Nummer 1,
würde aber gern abweichende Meinungen hören.

Ciao,
Wolfgang

Bertel Lund Hansen

unread,
Jun 25, 2022, 4:21:41 AMJun 25
to
Den 25.06.2022 kl. 09.56 skrev Wolfgang:

> Anders als etwa der „lahme Gaul“ ist die „lahme Ente“ wörtlich genommen
> etwas völlig Absurdes. Um so mehr fällt die Übereinstimmung mit dem
> englischen Ausdruck “lame duck” auf, wobei die Bedeutungen allerdings
> recht unterschiedlich sind.

Laut DWDS und Oxford Learner's Dictionary stimmen sie relativ gut
übereins. Nur hat der englische Ausdruck nicht die Auto-Bedeutung.

https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/lame-duck?q=lame+duck
https://www.dwds.de/wb/lahme%20Ente

Laut Googles Ngram kannte man den Ausdruck seit 1800.

https://books.google.com/ngrams/graph?content=lahme+Ente&year_start=1500&year_end=2019&corpus=31&smoothing=3#

Der englische war seit 1750 bekannt und viel häufiger.

--
Bertel

Detlef Meißner

unread,
Jun 25, 2022, 4:53:58 AMJun 25
to
Am 25.06.2022 um 10:48 schrieb wolfgang s:
> Bertel Lund Hansen <gade...@lundhansen.dk>
> wrote in news:t96gij$fpl$1...@dont-email.me:
>
> Leider nennen keine der verlinkten Quellen die Etymologie. Meine
> Vermutung wäre Jägersprache, das ist aber nur unbelegtes Bauchgefühl.
>
>> Nur hat der englische Ausdruck nicht die Auto-Bedeutung.
>
> Für diese Bedeutung mag eine Rolle spielen, dass der 2CV auf deutsch
> den Spitznamen "Ente" hat.
>
Das kann zutreffen, wenn man sich auf ein Automobil bezieht.

Allerdings kenne ich "lahme Ente" schon aus meiner Kinderzeit. Da kannte
kaum jemand den 2CV.

Und sicherlich findet sich der Ausdruck bereits viel früher, vielleicht
schon im 18. Jh., möglicherweise im Militärjargon.

Detlef

Quinn C

unread,
Jun 25, 2022, 10:21:43 AMJun 25
to
* Bertel Lund Hansen:

> Den 25.06.2022 kl. 09.56 skrev Wolfgang:
>
>> Anders als etwa der „lahme Gaul“ ist die „lahme Ente“ wörtlich genommen
>> etwas völlig Absurdes. Um so mehr fällt die Übereinstimmung mit dem
>> englischen Ausdruck “lame duck” auf, wobei die Bedeutungen allerdings
>> recht unterschiedlich sind.
>
> Laut DWDS und Oxford Learner's Dictionary stimmen sie relativ gut
> übereins. Nur hat der englische Ausdruck nicht die Auto-Bedeutung.
>
> https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/lame-duck?q=lame+duck
> https://www.dwds.de/wb/lahme%20Ente

Die Grundbedeutung von "lahme Ente" würde ich mit "slowpoke" übersetzen.
Man kann den Ausdruck nur schlecht auf Organisationen anwenden - da
finde ich bei Linguee Übersetzungen wie "angeschlagen" oder
"handlungsunfähig". Da gibt es also doch noch einige Unterschiede.

Die sehr spezielle Bedeutung 2 im DWDS halte ich für klar aus dem
(amerikanischen?) Englischen entlehnt.

--
Lassen Sie mich Ihnen klar. Wenn durch dieses neue System das du
nicht empfangen Ihre Zahlung, dann vergessen Sie es für das Leben.
-- SPAMPOESIE

Christian Weisgerber

unread,
Jun 25, 2022, 11:30:06 AMJun 25
to
On 2022-06-25, Wolfgang <w...@ariannuccia.de> wrote:

> Anders als etwa der „lahme Gaul“ ist die „lahme Ente“ wörtlich genommen
> etwas völlig Absurdes.

Inwiefern? Vielleicht ist es ein verstärkender Pleonasmus wie
„rasender Blitz“. Mir ist aber nicht klar, welches Bild dem Ausdruck
„lahme Ente“ zugrunde liegt. Spielt es auf eine normale Eigenschaft
einer Ente an? Oder eine krankheitsbedingte Veränderung?

> Um so mehr fällt die Übereinstimmung mit dem
> englischen Ausdruck “lame duck” auf, wobei die Bedeutungen allerdings
> recht unterschiedlich sind.

Deutsch „lahm“ bedeutet für mich primär ‘langsam’. Englisch „lame“
dagegen ist ‘fußkrank’, was ich auf Deutsch wiederum als „lahmend“
ausdrücken würde. Eine „lame duck“ wäre wörtlich also eine „lahmende
Ente“.

Laut Wörterbuch kann „lahm“ im Deutschen aber auch noch die Bedeutung
‘fußkrank’ haben. Dazu kommen Bedeutungen ‘schwach, kraftlos’ wie
in „lahme Ausrede“, „lahmer Protest“.

> 1. Beide Ausdrücke sind unabhängig voneinander entstanden.
> 2. Der deutsche Ausdruck ist eine Übersetzung des englischen.
> 3. Der englische Ausdruck ist eine Übersetzung des deutschen.

4. Beide Sprachen haben den Ausdruck aus einer gemeinsamen Quelle
(Bibel, Französisch, usw.) übernommen.

Die englische Wortfügung ist seit 1761 belegt und hat allerlei
Bedeutungen abgedeckt:
https://www.etymonline.com/search?q=lame%20duck

--
Christian "naddy" Weisgerber na...@mips.inka.de

Aleks

unread,
Jun 25, 2022, 2:07:23 PMJun 25
to
Am 25.06.2022 um 16:32 schrieb Christian Weisgerber:
> On 2022-06-25, Wolfgang <w...@ariannuccia.de> wrote:
>
>> Anders als etwa der „lahme Gaul“ ist die „lahme Ente“ wörtlich genommen
>> etwas völlig Absurdes.
>
> Inwiefern? Vielleicht ist es ein verstärkender Pleonasmus wie
> „rasender Blitz“. Mir ist aber nicht klar, welches Bild dem Ausdruck
> „lahme Ente“ zugrunde liegt. Spielt es auf eine normale Eigenschaft
> einer Ente an? Oder eine krankheitsbedingte Veränderung?
>
>> Um so mehr fällt die Übereinstimmung mit dem
>> englischen Ausdruck “lame duck” auf, wobei die Bedeutungen allerdings
>> recht unterschiedlich sind.
>
> Deutsch „lahm“ bedeutet für mich primär ‘langsam’. Englisch „lame“
> dagegen ist ‘fußkrank’, was ich auf Deutsch wiederum als „lahmend“
> ausdrücken würde. Eine „lame duck“ wäre wörtlich also eine „lahmende
> Ente“.

MUSEN entspricht die "lame duck" eher dem "lahmen Gaul" im Deutschen.
Der Gaul lahmt und kann deshalb nicht mehr so wie er möchte (springen,
galoppieren). Eine "lahme Ente" ist auch für mich einfach nur langsam.

Manfred Hoß

unread,
Jun 25, 2022, 5:06:43 PMJun 25
to
Das "Wörterbuch der deutschen Umgangssprache" meint:

*Ente* /f/
[...]
11. lahme Ente = a) langsames Fahrzeug; Flugzeug mit beschädigtem Motor.
Soll auf engl »lame duck« (= beschädigtes Geleitschiff) zurückgehen und
über seemannssprachliche Vermittlung auf Kraftfahrzeug und Flugzeug
übergegangen sein. 1914 bis heute. – b) schwerbeweglicher, langweiliger
Mensch; Langsamfahrer; fauler Schüler. 1900 ff. – c) temperamentlose,
geschlechtlich zurückhaltende weibliche Person. 1920 ff. – d) hinkender
Mensch. 1920 ff. – e) Einzelgänger. Er gilt als geistig lahm. Schül 1960
ff. – f) langweilige Jugendlichenveranstaltung. Halbw 1960 ff. – g)
alkoholfreies Getränk. Halbw 1960 ff.
[Wörterbuch: Ente. Wörterbuch der deutschen Umgangssprache, S. 7588
(vgl. Küpper-WddU, S. 209) (c) Marianne Küpper]

Gruß
Manfred.

Heinz Lohmann

unread,
Jun 27, 2022, 6:06:05 AMJun 27
to
Am 26.06.2022 um 05:06 schrieb Manfred Hoß:
> 11. lahme Ente = a) langsames Fahrzeug; Flugzeug mit beschädigtem Motor.
> Soll auf engl »lame duck« (= beschädigtes Geleitschiff) zurückgehen und
> über seemannssprachliche Vermittlung auf Kraftfahrzeug und Flugzeug
> übergegangen sein. 1914 bis heute.

Das erklärt die Ente!

--
mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages