Es geht immer noch verrückter.

4 views
Skip to first unread message

Der Habakuk.

unread,
Aug 15, 2022, 5:53:28 AMAug 15
to
Habe vor ner halben Stunde auf ZDF-TV in den EM-Marathon reingeschaut.
Der Reporter gendert nicht nur eifrig das Übliche ("LäuferInnen und
Läufer:innen", Letzeres mit Glottisschlag), sondern ist anscheinend so
genderbesoffen, daß er Phrasen wie "eine der beiden SchwesterInnen"
bringt! Na wenn das nicht zum Lachen ist! Oder zum Weinen.

Je nach Standpunkt zum Gendern.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*

Detlef Meißner

unread,
Aug 15, 2022, 6:21:49 AMAug 15
to
Am 15.08.2022 um 11:53 schrieb Der Habakuk.:
> Habe vor ner halben Stunde auf ZDF-TV in den EM-Marathon reingeschaut.
> Der Reporter gendert nicht nur eifrig das Übliche ("LäuferInnen und
> Läufer:innen", Letzeres mit Glottisschlag), sondern ist anscheinend so
> genderbesoffen, daß er Phrasen wie "eine der beiden SchwesterInnen"
> bringt! Na wenn das nicht zum Lachen ist! Oder zum Weinen.
>
Es ist zum Weinen, weil für einfache Gemüter das korrekte Gendern
einfach zu schwer ist.
Da wird, wie ich bereits schrieb, alles, was irgendwie nach einer Person
klingt und auf _er endet, gegendert.
Vergleichbar ist das mit der Neuen Rechtschreibung: "ß wird durch ss
ersetzt".
So einfach ist es leider nicht.

Und deshalb wird sich das korrekte Gendern nie durchsetzen, es wird bei
(jämmerlichen) Versuchen bleiben. Aber akademische Diskussionen werden
wir noch lange über uns ergehen lassen müssen.

Detlef

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages