Haus gestriffen

89 views
Skip to first unread message

Holger Marzen

unread,
Apr 30, 2015, 2:08:23 AM4/30/15
to
Sollte es nicht "Haus gestreift" heißen?

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/saarburg/aktuell/Heute-in-der-Saarburger-Zeitung-Baum-stuerzt-mitten-in-der-Nacht-in-Saarburger-Wohngebiet-um-Haus-gestriffen;art803,4199926

|Baum stürzt mitten in der Nacht in Saarburger Wohngebiet um - Haus
|gestriffen
|
|(Saarburg) Und plötzlich knarzte es: In der Serrigerstraße in Saarburg
|ist heute morgen gegen 4.35 Uhr eine meterhohe Birke umgefallen. Bei
|ihrem Sturz streifte der Baum ein Wohnhaus auf einem Nachbargrundstück.

Gunhild Simon

unread,
Apr 30, 2015, 5:15:30 AM4/30/15
to
Am Donnerstag, 30. April 2015 08:08:23 UTC+2 schrieb Holger Marzen:
> Sollte es nicht "Haus gestreift" heißen?
... Haus-gestriffen ...
Allerdings.

Die Stammformen lauten: streifen,streifte, gestreift.

Im Verlauf des Artikels wird die Präteritumform
"streifte" auch richtig , und nicht falsch: *striff,
gebraucht.

Vielleicht hat der Verfasser an "greifen" gedacht
und die unregelmäßigen Formen unüberlegt, unkritisch
undunsachgemäß übertragen.

So wie sich die "*gewunken"-Freunde an "gesunken,
gestunken" orientieren.

Gruß
Gunhild

Helmut Richter

unread,
Apr 30, 2015, 5:32:43 AM4/30/15
to
Nu ja, "gewunken" gibts seit mhd Zeit, und Dichter wie Uhland oder
Gottfried Keller haben sich seiner bedient: Belegstellen siehe Grimm.

--
Helmut Richter

Detlef Meißner

unread,
Apr 30, 2015, 5:40:26 AM4/30/15
to
In Kasseler Mundart unauffällig.
"Hä hot mich gestriffen."

Detlef

Helmut Schellong

unread,
Apr 30, 2015, 5:41:49 AM4/30/15
to
Geschah das auf der 'Streif'?
(Skirennstrecke; Hahnenkamm)

Wieviel Meter hoch ist denn die meterhohe Birke?



--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong v...@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm

Roland Franzius

unread,
Apr 30, 2015, 6:16:39 AM4/30/15
to
Am 30.04.2015 um 08:08 schrieb Holger Marzen:
Ugs. sind die zwei Bedeutungsstränge von streifen 1.) leicht touchieren
und 2.) durchs kreuz und quer im Gelände vagieren, zu unterscheiden. Bei
der 2. ist ugs. gestriffen

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=durchs+gel%C3%A4nde+gestriffen

nicht unüblich.

Die Nähe zu niederdt. strippen als Partizip Perfekt ohne ge- Vorsilbe
verstärkt solche Einflüsse hier oben im Flachland. Der Jäger in Grün
oder BW-Tarnfarbe bedient sich daher gern dieser Art Starksprechs.

--

Roland Franzius

Sam Sung

unread,
Apr 30, 2015, 6:57:21 AM4/30/15
to
Gunhild Simon schrieb:
> Am Donnerstag, 30. April 2015 08:08:23 UTC+2 schrieb Holger Marzen:
>> Sollte es nicht "Haus gestreift" heißen?
> ... Haus-gestriffen ...
> Allerdings.
>
> Die Stammformen lauten: streifen,streifte, gestreift.

Und auch Zebras sind nicht gestriffen...

Volker Gringmuth

unread,
Apr 30, 2015, 2:52:19 PM4/30/15
to
Holger Marzen wrote:

> Sollte es nicht "Haus gestreift" heißen?

Oder ausgleichshalber „Bei ihrem Sturz striff der Baum …“

(Auch interessant, die Genusvermischung.)


vG

Stefan Schmitz

unread,
Apr 30, 2015, 3:00:38 PM4/30/15
to
Am Donnerstag, 30. April 2015 08:08:23 UTC+2 schrieb Holger Marzen:

> |(Saarburg) Und plötzlich knarzte es: In der Serrigerstraße in Saarburg
> |ist heute morgen gegen 4.35 Uhr eine meterhohe Birke umgefallen. Bei
> |ihrem Sturz streifte der Baum ein Wohnhaus auf einem Nachbargrundstück.

DER Baum bei IHREM Sturz!
Welcher Baum streifte denn das Haus? Die Birke kann es nicht gewesen sein, denn
sonst hätte es 'bei seinem Sturz' oder 'streifte sie' heißen müssen.
Message has been deleted

Uwe Schickedanz

unread,
May 1, 2015, 2:01:49 PM5/1/15
to
On Fri, 01 May 2015 19:00:02 +0200, Martin Gerdes
<martin...@gmx.de> wrote:

>> |Baum stürzt mitten in der Nacht in Saarburger Wohngebiet um - Haus
>> |gestriffen
>
>Ist 4.35 Uhr "mitten in der Nacht"? Ich hätte "am frühen Morgen"
>geschrieben oder meinetwegen "in der Nacht". "Mitten in der Nacht" ist
>für mich etwa von Mitternacht bis um drei.

Das sehe ich ebenso. 4.35 Uhr stehe ich auf, da ist die Nacht vorbei.

Gruß Uwe

--
"Wer grün wählt, wählt den Krieg, das ist so sicher
wie das Amen in der Kirche" Willy Wimmer
=== http://www.sicherheitslampe.de ===

Detlef Meißner

unread,
May 1, 2015, 2:15:07 PM5/1/15
to
Am 01.05.2015 um 20:01 schrieb Uwe Schickedanz:
> On Fri, 01 May 2015 19:00:02 +0200, Martin Gerdes
> <martin...@gmx.de> wrote:
>
>>> |Baum stürzt mitten in der Nacht in Saarburger Wohngebiet um - Haus
>>> |gestriffen
>>
>> Ist 4.35 Uhr "mitten in der Nacht"? Ich hätte "am frühen Morgen"
>> geschrieben oder meinetwegen "in der Nacht". "Mitten in der Nacht" ist
>> für mich etwa von Mitternacht bis um drei.
>
> Das sehe ich ebenso. 4.35 Uhr stehe ich auf, da ist die Nacht vorbei.
>
Andere gehen dann erst ins Bett.

Detlef

Juergen Grosse

unread,
May 1, 2015, 2:59:09 PM5/1/15
to
Am 01.05.2015 um 19:00 schrieb Martin Gerdes:

...
>> |(Saarburg) Und plötzlich knarzte es:
>>> |In der Serrigerstraße in Saarburg ist heute morgen
^
> Huch! Die Meldung ist ja nicht jugendfrei!


Schlimm genug. Aber an dem Artikel stimmt noch weniger: Auch die Straße
ist nicht nach einem Herrn Serriger, sondern vielmehr nach dem
Nachbarort Serrig benannt und hier falsch geschrieben.


Tschüs, Jürgen


Oliver Cromm

unread,
May 1, 2015, 5:58:21 PM5/1/15
to
* Martin Gerdes:

> Holger Marzen <hol...@marzen.de> schrieb:
>
>>Sollte es nicht "Haus gestreift" heißen?
>
> Natürlich.

Andererseits ist das nicht eindeutig: Wenn das nächste Haus von
zwei Bäumen getroffen wird, einem von links und einem von rechts,
heißt es dann "Haus kariert"?

> Verblüffend, wie viele Fehler der Verfasser in den wenigen Sätzen
> untergebracht hat!
> Ist 4.35 Uhr "mitten in der Nacht"? Ich hätte "am frühen Morgen"
> geschrieben oder meinetwegen "in der Nacht". "Mitten in der Nacht" ist
> für mich etwa von Mitternacht bis um drei.

Das kann man sicher endlos diskutieren - Uwe steht auf, kaum daß
ich eingeschlafen bin -, aber vor allem empfinde ich "mitten in
der Nacht" eher als umgangssprachlich und der Textsorte wenig
angemessen.

--
The generation of random numbers is too important to be left to
chance.
Robert R. Coveyou

Holger Marzen

unread,
May 6, 2015, 6:49:56 AM5/6/15
to
* On Thu, 30 Apr 2015 12:16:40 +0200, Roland Franzius wrote:

> Am 30.04.2015 um 08:08 schrieb Holger Marzen:
>> Sollte es nicht "Haus gestreift" heißen?
>>
>> http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/saarburg/aktuell/Heute-in-der-Saarburger-Zeitung-Baum-stuerzt-mitten-in-der-Nacht-in-Saarburger-Wohngebiet-um-Haus-gestriffen;art803,4199926
>>
>> |Baum stürzt mitten in der Nacht in Saarburger Wohngebiet um - Haus
>> |gestriffen
>> |
>> |(Saarburg) Und plötzlich knarzte es: In der Serrigerstraße in Saarburg
>> |ist heute morgen gegen 4.35 Uhr eine meterhohe Birke umgefallen. Bei
>> |ihrem Sturz streifte der Baum ein Wohnhaus auf einem Nachbargrundstück.
>>
>
>
> Ugs. sind die zwei Bedeutungsstränge von streifen 1.) leicht touchieren
> und 2.) durchs kreuz und quer im Gelände vagieren, zu unterscheiden. Bei
> der 2. ist ugs. gestriffen
>
> https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=durchs+gel%C3%A4nde+gestriffen
>
> nicht unüblich.

Guter Ansatz, wie man den Fehler erklären kann. Ähnliches hab ich schon
gelesen, wenn es ums Schleifen geht. Wer mit einem Schleifstein
schleift, der hat geschliffen. Wer aber ein Effektgerät (Echo, Hall ...)
ins Mischpult einschleift (-> Schleife), der hat es eingeschleift.
Trotzdem habe ich schon oft von eingeschliffenen Effekten gelesen, und
damit war nicht gemeint, dass jemand den alten Lack vom Gehäude
an- oder abgeschliffen hat.

Carsten Thumulla

unread,
May 7, 2015, 3:43:07 AM5/7/15
to
Holger Marzen schrieb:
>
> Guter Ansatz, wie man den Fehler erklären kann. Ähnliches hab ich schon
> gelesen, wenn es ums Schleifen geht. Wer mit einem Schleifstein
> schleift, der hat geschliffen. Wer aber ein Effektgerät (Echo, Hall ...)
> ins Mischpult einschleift (-> Schleife), der hat es eingeschleift.
> Trotzdem habe ich schon oft von eingeschliffenen Effekten gelesen, und
> damit war nicht gemeint, dass jemand den alten Lack vom Gehäude
> an- oder abgeschliffen hat.

ist ein beliebter Fehler


ct

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages