Kletterin oder Klettererin?

885 views
Skip to first unread message

Reinhard Heuermann

unread,
Feb 9, 2003, 5:30:43 PM2/9/03
to
Wie heißt es richtig?

Reinhard


Ralf R. Radermacher

unread,
Feb 9, 2003, 6:04:34 PM2/9/03
to
Reinhard Heuermann <heue...@emsnet.de> wrote:

> Wie heißt es richtig?

Kletterette :-)

Ralf

--
Ralf R. Radermacher - DL9KCG - Köln/Cologne, Germany
private homepage: http://www.fotoralf.de
manual cameras and photo galleries - updated Nov.26, 2002
Contarex - Kiev 60 - Horizon 202 - P6 mount lenses

Christian Volk

unread,
Feb 9, 2003, 6:39:50 PM2/9/03
to
Reinhard Heuermann wrote:
> Wie heißt es richtig?
Kletternder

SCNR

Christian

Bernd Wortmann

unread,
Feb 9, 2003, 6:51:49 PM2/9/03
to
Ralf R. Radermacher schrieb:

> Reinhard Heuermann <heue...@emsnet.de> wrote:
>
>> Wie heißt es richtig?
> Kletterette :-)

Mein Wörterbuch gibt bei Kletterer keine weibl. Form an.
Aber bei Wanderer "Wanderin"!
Das dürfte dann auch hier zutreffen.

So, und mein ;))-Beitrag: "Kletterröse"

Bernd
--
Quod scripsi, tippsi

Yvonne Steiner

unread,
Feb 9, 2003, 6:59:30 PM2/9/03
to
Reinhard Heuermann <heue...@emsnet.de> wrote:

> Wie heißt es richtig?

Kletterin (Duden 1, 22. Aufl.)

-ys

Thomas Bliesener

unread,
Feb 9, 2003, 9:59:57 PM2/9/03
to
Bernd Wortmann schrieb:

> Mein Wörterbuch gibt bei Kletterer keine weibl. Form an.
> Aber bei Wanderer "Wanderin"!

Und: Zauberin.
--
bli

Volker Gringmuth

unread,
Feb 10, 2003, 1:12:52 AM2/10/03
to
Thomas Bliesener (nos...@melix.com.mx) wrote:

>> Aber bei Wanderer "Wanderin"!
>
> Und: Zauberin.

Ist ja grauslich.

Auch "Lehrin"? Oder gilt das nicht mehr, wenn das erster "er" durch ein
"h" erweitert wurde? :)


vG

--
~~~~~~ Volker Gringmuth ~~~~~~~~~~~ http://einklich.net/ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"übrigens, ich bin nicht der Richtige Petrus!!" - "Ach ja? Das hast Du auch
schon in Mt 26,69-75 behauptet. Auf Dich fallen wir kein zweites Mal herein!"
("Petrus" und Bernd Gramlich in desd)

Reinhard Heuermann

unread,
Feb 10, 2003, 2:17:35 AM2/10/03
to
> > Wie heißt es richtig?
>
> Kletterin (Duden 1, 22. Aufl.)
>

Stimmt , Du hast Recht - so steht's im Duden!

Für mich war der Fall eigentlich auch klar - Kletterin -, bis ich im Buch
"Timeline" von M. Crichton auf die andere Form gestoßen bin - Klettererin.
Bei Verben, die auf "-en" enden, ist der Sachverhalt einfach (?): mask.
Form: -er (z.B. Taucher), femin. Form: -erin (z.B. Taucherin).
Bei Verben auf "-ern" ist es dann ja wohl anders!!

Reinhard


Tassilo Halbritter

unread,
Feb 10, 2003, 3:07:46 AM2/10/03
to
In article <b27jm8$2oj$1...@farad.et-inf.fho-emden.de>, Reinhard Heuermann

<URL:mailto:heue...@et-inf.fho-emden.de> wrote:
>
>
> Für mich war der Fall eigentlich auch klar - Kletterin -, bis ich im Buch
> "Timeline" von M. Crichton auf die andere Form gestoßen bin - Klettererin.

Apropos Timeline. Sollte das nicht verfilmt werden? Ich glaube mich
zu erinnern, schon eine Vorschau gesehen zu haben. Oder habe ich den
Film verpaßt?


--
_____ _ _ mailto: halbritter at acornusers.org
|__ __|| | | | "Die Politik beruht darauf, daß man den Depperten
| | | |_| | nicht sagt, daß sie deppert sind, weil sie einen
| | | _ | sonst nicht wählen würden." (Georg A. Siegl)
|_|a |_| |_|a

Reinhard Heuermann

unread,
Feb 10, 2003, 3:14:28 AM2/10/03
to
> Apropos Timeline. Sollte das nicht verfilmt werden? Ich glaube mich
> zu erinnern, schon eine Vorschau gesehen zu haben. Oder habe ich den
> Film verpaßt?
>

Siehe

http://german.imdb.com/Details?0300556

Reinhard


Klaus G

unread,
Feb 10, 2003, 3:39:23 AM2/10/03
to
"Reinhard Heuermann" <heue...@emsnet.de> wrote in message news:<b26kq1$fkb$1...@news.emsnet.de>...

> Wie heißt es richtig?
>
> Reinhard

Klette.

Klaus G.

Matthias Opatz

unread,
Feb 10, 2003, 3:44:01 AM2/10/03
to
Tassilo Halbritter schrieb:

> Reinhard Heuermann wrote:
>>
>> Für mich war der Fall eigentlich auch klar - Kletterin -, bis ich im Buch
>> "Timeline" von M. Crichton auf die andere Form gestoßen bin - Klettererin.
>
> Apropos Timeline. Sollte das nicht verfilmt werden?

Apropos verfilmt:
Zielt die Frage des OP zufällig auf den Film "Klatretøsen". Ich kann kein
dänisch, aber könnte das so etwas wie Kletterin(nen) heißen? Dann hat sich der
deutsche Verleiher wohl um das Femininum gedrückt - der Film heißt "Kletter-Ida".

Matthias


--
__________________________________________________________
NewsGroups individuell filtern mit http://www.NewsSIEVE.de

Julian von Heyl

unread,
Feb 10, 2003, 5:16:30 AM2/10/03
to
"Reinhard Heuermann" <heue...@emsnet.de> schrieb im Newsbeitrag
news:b26kq1$fkb$1...@news.emsnet.de...
> Wie heißt es richtig?

Der Duden sagt eindeutig "Kletterin". Interessant finde, dass es hingegen
"Abenteuerin" und "Abenteurerin" gibt - der Duden erlaubt beides.

Gruß, Julian

--
Korrekturen.de
Julian von Heyl
http://Korrekturen.de

Felix Neumann

unread,
Feb 10, 2003, 7:35:59 AM2/10/03
to
Volker Gringmuth scripsit:


> Auch "Lehrin"? Oder gilt das nicht mehr, wenn das erster "er"
> durch ein "h" erweitert wurde? :)

Bei uns (zwischen Karlsruhe und Mannheim) sagt man durchaus "Lehrin";
im Zuge des allgemeinen Rückgangs des Dialektes aber nimmt auch das
sehr ab.

-fn- (für den inoffiziellen Abiturspreis in der Kategorie "Braadschde
Dialegd" nominiert)

Dirk Schneider

unread,
Feb 10, 2003, 8:10:13 AM2/10/03
to
"Thomas Bliesener" <nos...@melix.com.mx> schrieb:

>> Mein Wörterbuch gibt bei Kletterer keine weibl. Form an.
>> Aber bei Wanderer "Wanderin"!

> Und: Zauberin.

Fotogräfin ;-)

Gruß Dirk.

Wolf Busch

unread,
Feb 10, 2003, 8:32:33 AM2/10/03
to
Volker Gringmuth schrieb:


> Thomas Bliesener (nos...@melix.com.mx) wrote:
>
> >> Aber bei Wanderer "Wanderin"!
> >
> > Und: Zauberin.

Das nennt man »Haplologie«.

> Ist ja grauslich.

Nee, grauslich hört es sich an, wenn das *er* nicht wegfällt. ;-)

Schon 1691 schrieb Stieler in seiner Kurzen Lehrschrift von der
Hochteutschen Sprachkunst:

| Zu merken ist / daß / wenn die Wörter männlichen Geschlechts in
| *erer* ausgehen / an statt des letzten *er* stracks das *in*
| bey den weiblichen genommen / und nicht an das ganze Wort gehenkt
| werde. Als: *Schacherer*, lucrio, *Schacherin* / nicht
| *Schachererin* / foemina lucelli cupida: *Wanderer* / peregrinator,
| *Wanderin* / nicht *Wandererin* / foemina iter faciens.
(Stieler, Sprachkunst, S. 55)

Ungefähr hundert Jahre später sah das Adelung in seinem Wörterbuch
auch nicht anders:

| Diejenigen, welche sich auf ein doppeltes er, oder auf erer
| endigen, werfen des Wohlklanges wegen das eine er vorher weg,
| wie Gotteslästerinn, Plauderinn, Zauberinn, Märtyrinn,
| Wanderinn, Wucherinn, Kämmerinn, von Gotteslästerer, Plauderer,
| Zauberer, Märtyrer, Wanderer, Wucherer, Kämmerer.
(Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch; s. v. -Inn)

Ebenso Schötensack in seiner Grammatik von 1856:

| [...] wobei für den jetzigen Gebrauch bemerkt werden möge, dass,
| wo schon der Masculin-Endung /er/ eine gleiche Sylbe vorhergeht,
| wie in /Zauberer/, die eine Sylbe /er/ des Wohlklangs wegen bei
| dem Eintritt der Endung /in/ ausfällt, so dass man nicht sagt:
| die /Zaubererin/, sondern die /Zauberin/.
(H. A. Schötensack: Grammatik der nhd. Sprache, S. 391)

Schöne Grüße,
Wolf


Bernd Wortmann

unread,
Feb 10, 2003, 8:37:56 AM2/10/03
to
Felix Neumann schrieb:

> Volker Gringmuth scripsit:
>
>> Auch "Lehrin"? Oder gilt das nicht mehr, wenn das erster "er"
>> durch ein "h" erweitert wurde? :)
> Bei uns (zwischen Karlsruhe und Mannheim) sagt man durchaus "Lehrin";

Haben wir kein Problem mit, wir sagen "Frollein"

Aber, nach der erkennbaren Regel, daß es bei Verben mit der Endung "ern"
nicht mehr "rerin" sondern "rin" heißt, wogegen ja auch "Abenteurin"
nicht spricht, weil es ververbt[?] ja abenteuern heißen würde ist mir
jetzt klar, daß ich eine Maurin nicht mehr nur im Orient suchen muß,
sondern auch auf dem Bau und Laurin ist nicht mehr nur ein Name, sondern
eine Berufsbezeichung weiblicher Agenten ;))

Michael Baumgartner

unread,
Feb 10, 2003, 9:33:09 AM2/10/03
to
Matthias Opatz schrieb:

>
>Apropos verfilmt:
>Zielt die Frage des OP zufällig auf den Film "Klatretøsen". Ich kann
kein
>dänisch, aber könnte das so etwas wie Kletterin(nen) heißen?

Das setzt sich zusammen aus "klatre" (klettern) und der bestimmten Form
von "tøs" (Mädchen), man könnte den Titel also wörtlich als "Das
Klettermädchen" übersetzen.

>Dann hat sich der
>deutsche Verleiher wohl um das Femininum gedrückt - der Film heißt
"Kletter-Ida".

Eigentlich nicht, denn "Kletter-Mädchen" ist ja Neutrum :-)
"Klatretøsen" ist übrigens ein Maskulinum, allerdings haben sie die
Feminina im Dänischen schon vor einiger Zeit abgeschafft.

Gruß, Michael

Matthias Opatz

unread,
Feb 10, 2003, 10:03:53 AM2/10/03
to
"Michael Baumgartner" <michael...@hotmail.com> schrieb:

> Eigentlich nicht, denn "Kletter-Mädchen" ist ja Neutrum :-)
> "Klatretøsen" ist übrigens ein Maskulinum, allerdings haben sie die
> Feminina im Dänischen schon vor einiger Zeit abgeschafft.

Wer hat sie abgeschafft?
Hat die Sprachgemeinschaft sie nicht mehr verwendet, oder gab es
einen "adminstrativen Akt" ala RSR? Wenn 2: Hat das tatsächlich
auch die Umgangssprache der gemeinen Dänen gewandelt, oder nur
das Politiker- und Zeitungsdänisch?

Michael Baumgartner

unread,
Feb 10, 2003, 11:13:11 AM2/10/03
to

Matthias Opatz schrieb in Nachricht
<971737794....@0.NewsSIEVE.com>...

>"Michael Baumgartner" <michael...@hotmail.com> schrieb:
>
>> Eigentlich nicht, denn "Kletter-Mädchen" ist ja Neutrum :-)
>> "Klatretøsen" ist übrigens ein Maskulinum, allerdings haben sie die
>> Feminina im Dänischen schon vor einiger Zeit abgeschafft.
>
>Wer hat sie abgeschafft?

Naja, "abgeschafft" war etwas flapsig formuliert. Das Dänische hat einen
Prozeß schon abgeschlossen, der auch im Norwegischen zu beobachten ist.
In der stark vom Dänischen beeinflußten norwegischen "Bokmål" gilt für
die meisten ursprünglichen Feminina Wahlfreiheit, ob man sie mit
maskulinem oder femininem Artikel verwendet. In einigen Regionsprachen,
z.B. der Stadt Bergen, existiert das Feminimum nicht mehr.
Zum Dänischen: Ob sich das Femininum möglicherweise in Dialekten
erhalten hat, weiß ich nicht, mir ist es jedenfalls in der dän.
Literatur der letzten 200 Jahre nie begegnet. Wann dieser Prozeß
stattgefunden hat, ist mir nicht bekannt.

Gruß, Michael

Mark Obrembalski

unread,
Feb 10, 2003, 12:27:59 PM2/10/03
to
Wolf Busch <tei...@web.de> schrieb:

> Volker Gringmuth schrieb:
>
>> Thomas Bliesener (nos...@melix.com.mx) wrote:
>>
>> >> Aber bei Wanderer "Wanderin"!
>> >
>> > Und: Zauberin.
>
> Das nennt man »Haplologie«.

Na ja - das nun doch eher nicht. Da wäre eine, wenn das eine "er"
nicht wegfiele.

Love and Peace,
Mark

--
Deutsche Gesetze im WWW: http://www.rechtliches.de

Matthias Wientapper

unread,
Feb 10, 2003, 1:38:28 PM2/10/03
to
"Reinhard Heuermann" <heue...@emsnet.de> writes:

> Wie heißt es richtig?
>

Kletterine

Gruss,
mattzz


--
Matthias Wientapper
m.wien...@gmx.de
http://mattzz.dyndns.org
I'll get you yet, you kwazy wabbit!

Andreas Kabel

unread,
Feb 10, 2003, 2:19:49 PM2/10/03
to
Mark Obrembalski <mar...@web.de> writes:

> Wolf Busch <tei...@web.de> schrieb:
>> Volker Gringmuth schrieb:
>>
>>> Thomas Bliesener (nos...@melix.com.mx) wrote:
>>>
>>> >> Aber bei Wanderer "Wanderin"!
>>> >
>>> > Und: Zauberin.
>>
>> Das nennt man »Haplologie«.
>
> Na ja - das nun doch eher nicht. Da wäre eine, wenn das eine "er"
> nicht wegfiele.

Nicht ganz.

An "Du darfst aber nochmal raten" dreas

Wolf Busch

unread,
Feb 11, 2003, 7:36:48 AM2/11/03
to
Wolfgang Schwanke schrieb:>

> >> >> Aber bei Wanderer "Wanderin"!
> >> >
> >> > Und: Zauberin.
> >
> > Das nennt man »Haplologie«.
>

> Müsste es nicht konsequenterweise "Haplogie" heißen? :-)

Wenn das Wort nicht so selten wäre, würde man wohl tatsächlich von
»Haplogie« sprechen. Man sagt ja auch »Mineralogie«, obwohl es
eigentlich »Mineralologie« heißen müßte.

Schöne Grüße,
Wolf


Matthias Kryn

unread,
Feb 11, 2003, 1:41:03 PM2/11/03
to
Thomas Bliesener <nos...@melix.com.mx> schrieb:
> Bernd Wortmann schrieb:

Zauber-er
Zauber-sie?

Matthias

Oliver Neukum

unread,
Feb 11, 2003, 5:07:33 PM2/11/03
to

>> Ist ja grauslich.
>
> Nee, grauslich hört es sich an, wenn das *er* nicht wegfällt. ;-)
>
> Schon 1691 schrieb Stieler in seiner Kurzen Lehrschrift von der
> Hochteutschen Sprachkunst:

Wenn die Typen seit 300 Jahren daraufen hinwirken, dann muss man
doch wohl annehmen, dass die tatsächlich gebrauchte Form -(e)rerin
ist.

Gruß
Oliver

Bernd Wortmann

unread,
Feb 11, 2003, 5:33:52 PM2/11/03
to
Oliver Neukum schrieb:
>
> ... muss man doch wohl annehmen, dass die tatsächlich gebrauchte
> Form -(e)rerin ist.

Google zeigt bei Klettererin 45, zu Kletterin 310 Einträge,
bei Wandererin 85 zu Wanderin 770,
und bei Zaubererin 80 zu Zauberin sogar 15.800.

Es gibt also zumindest dort ein deutliches Übergewicht im Gebrauch der
jeweils richtigen Form.

Helmut Weiss

unread,
Feb 13, 2003, 6:56:11 AM2/13/03
to
Wolf Busch schrieb:

> Volker Gringmuth schrieb:
>
>
>>Thomas Bliesener (nos...@melix.com.mx) wrote:
>>
>>
>>>>Aber bei Wanderer "Wanderin"!
>>>
>>>Und: Zauberin.
>>
>
> Das nennt man »Haplologie«.

Genauer: haplologische Verkürzung. (*Zaubererin --> Zauberin)

Gruß
H.W.

Joerg Schleicher

unread,
Feb 13, 2003, 9:45:51 AM2/13/03
to
Bernd Wortmann <b.wor...@gmx.de> writes:
>Oliver Neukum schrieb:
>>
>> ... muss man doch wohl annehmen, dass die tatsächlich gebrauchte
>> Form -(e)rerin ist.
>
>Google zeigt bei Klettererin 45, zu Kletterin 310 Einträge,
>bei Wandererin 85 zu Wanderin 770,
>und bei Zaubererin 80 zu Zauberin sogar 15.800.

Es gibt ja noch die Form mit ausgelassenem e.
Die haette ich staerker vertreten vermutet als Google das nachweist:
Klettrerin: Fehlanzeige
Wandrerin: 24
Zaubrerin: 50
Bei "Zauderer" fand ich allerdings
Zaudererin: Fehlanzeige
Zauderin: 6
Zaudrerin: 6
Gleichstand.

Viele Gruesse
Joerg

Bodo Thiesen

unread,
Feb 21, 2003, 5:12:14 PM2/21/03
to
Julian von Heyl schrieb:

> "Reinhard Heuermann" <heue...@emsnet.de> schrieb im Newsbeitrag
> news:b26kq1$fkb$1...@news.emsnet.de...
>> Wie heißt es richtig?
>
> Der Duden sagt eindeutig "Kletterin". Interessant finde, dass es hingegen
> "Abenteuerin" und "Abenteurerin" gibt - der Duden erlaubt beides.

Aber der Duden erlaubt bestimmt nicht "Klettrerin" ...
(hab's nicht geprüft)

Mein Vorschlag: "kletternde Frau"

Gruß, Bodo

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages