Erfahrungen mit itsbetter.de?

1364 views
Skip to first unread message

Thorsten Ostermann

unread,
Jan 11, 2011, 5:33:01 AM1/11/11
to
Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Businessportal itsbetter.de?

Ich hatte mir da einen Eintrag mit einer Laufzeit von einem Jahr
aufschwatzen lassen, der sich automatisch verlängert, wenn er nicht
rechtzeitig gekündigt wird. Der Preis war im Vergleich zu WLW oder
Direct Industry so günstig, dass ich das einfach mal ausprobieren
wollte. Der Vertreter hat mir damals versprochen, rechtzeitig vor Ablauf
der Kündigungsfrist mit mir über das weitere Vorgehen zu sprechen. Das
hat er dann wohl "vergessen", so dass ich jetzt ein weiteres Jahr in dem
Vertrag festhänge. Kulanz wegen der gemachten Zusagen ist natürlich
Fehlanzeige.

Abgesehen von der zweifelhaften Praxis der automatischen
Vertragsverlängerung, die ich von anderen Businessportalen so nicht
kenne, wundert mich auch, dass man im Web nichts über den Laden findet.
Die firmieren unter dutzenden URLs. Jede Suche führt immer nur zu
Homepages der Firma selbst, ab nie zu Erfahrungsberichten o.ä. Ich frage
mich auch, ob eine massive Verlinkung aus einem Business-Eintrag bei
denen auf meine Homepage u.U. sogar schädlich für mein Google-Ranking
sein könnte?!

Gruß
Thorsten
--
PGP welcome!
Thorsten online: http://www.ostermann-net.de/electronic
Rund um Schrittmotor, Fräs-Bohr-Plotter & Mikrocontroller

Matthias Frank

unread,
Jan 11, 2011, 5:53:19 AM1/11/11
to
Am 11.01.2011 11:33, schrieb Thorsten Ostermann:

> Abgesehen von der zweifelhaften Praxis der automatischen

> Vertragsverlï¿œngerung, die ich von anderen Businessportalen so nicht
> kenne, wundert mich auch, dass man im Web nichts ï¿œber den Laden findet.

Und fï¿œr die Erkenntnis hast du ein Jahr gebraucht und warst in der
Zeit nicht fï¿œhig zu kï¿œndigen?

Tja, Laufzeitvertrï¿œge kï¿œndigt man einfach direkt nachdem man sie
abgeschlossen hat, verlï¿œngern kann man dann immer gerne doch noch,
wenn man es sich anders ï¿œberlegt.

Jetzt rumjammern ist memmenhaft. Sei ein Mann, steht dazu.

MfG
Matthias

Mario Schulz

unread,
Jan 11, 2011, 8:57:09 AM1/11/11
to
Hallo Thorsten,

zu dem Portal kann ich nicht viel beitragen. Kenne ich schlichtweg nicht.

Aber solche Verträge mit automatischer Verlängerung sind doch gang und
gebe. Ich kündige solche Verträge nach einem Monat automatisch mit
schriftlicher Bestätigung. Damit hat bei mir noch nie jemand "vergessen"
bei mir anzurufen und zu fragen ob ich verlängern möchte oder nicht :)

bye,
Mario


Olaf Barheine

unread,
Jan 11, 2011, 9:05:01 AM1/11/11
to
Am 11.01.2011 11:33, schrieb Thorsten Ostermann:
> Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Businessportal itsbetter.de?

Und ich möchte wetten, die Leute sind nur so in Scharen über dieses
Portal auf Deine Homepage gelangt. ;-)

Stimmt's oder habe ich recht? Was sagt Dein Log-File?

Gruß, Olaf

Thorsten Ostermann

unread,
Jan 11, 2011, 9:53:47 AM1/11/11
to
Hallo Olaf!

>> Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Businessportal itsbetter.de?
>
> Und ich möchte wetten, die Leute sind nur so in Scharen über dieses
> Portal auf Deine Homepage gelangt. ;-)
>
> Stimmt's oder habe ich recht? Was sagt Dein Log-File?

Gib's zu: Du hast eine Kristalkugel ;)
Aber wie der nette Vertreter immer betonte: Ich habe Unmengen Links von
denen zu mir. Ich habe mal versucht ihm zu erklären, dass mir das nichts
bringt. Ich nehme mal an, er wollte es nicht verstehen...

Thorsten Ostermann

unread,
Jan 11, 2011, 9:57:17 AM1/11/11
to
Hallo Matthias!

>> Abgesehen von der zweifelhaften Praxis der automatischen

>> Vertragsverlängerung, die ich von anderen Businessportalen so nicht
>> kenne, wundert mich auch, dass man im Web nichts über den Laden findet.
>
> Und für die Erkenntnis hast du ein Jahr gebraucht und warst in der
> Zeit nicht fähig zu kündigen?

Ich weiß nicht, was Du so den ganzen Tag machst. Ich bin froh, wenn ich
mich um laufende Verträge nicht kümmern muss und mich auf mein
Kerngeschäft konzentrieren kann.

Ich will hier auch nicht rumjammern, sondern schauen, ob ich der einzige
bin, der so blöd war, auf den Laden rein zufallen. Vielleicht kann ich
ja mit den Postings hier auch den einen oder anderen dazu anregen, über
einen eventuellen Vertragsschluss nochmal nachzudenken.

> Tja, Laufzeitverträge kündigt man einfach direkt nachdem man sie
> abgeschlossen hat, verlängern kann man dann immer gerne doch noch,
> wenn man es sich anders überlegt.

Das würde ich so pauschal nicht sagen. Was es z.B. meinen Webhoster
angeht, verpasse ich lieber mal eine Wechselmöglichkeit, als auf einmal
ohne meine gut eingeführte Domain dazustehen...

Thomas Grund

unread,
Jan 11, 2011, 10:09:26 AM1/11/11
to
Thorsten Ostermann wrote:
>
> Ich will hier auch nicht rumjammern, sondern schauen, ob ich der einzige
> bin, der so blöd war, auf den Laden rein zufallen. Vielleicht kann ich
> ja mit den Postings hier auch den einen oder anderen dazu anregen, über
> einen eventuellen Vertragsschluss nochmal nachzudenken.

Diesen Anbieter kenne ich nicht, aber ich wurde heute von "twago"
angeschrieben. Auffallend war zunächst nur, daß ich mit falschem Namen
angesprochen wurde, obwohl mein richtiger Name Bestandteil meiner
Firmen-Adresse ist. Kannte ich so bisher nur von Spammern.

Bei genauerem Lesen hatte ich dann auch den Eindruck, daß die Mail trotz
den persönlichen Tonfalls genauso gut an jeden anderen gerichtet hätte
sein können, der mit Java-Kenntnissen bei Projektwerk auftritt. Und mir
wurde auch nichts anderes angeboten, als eine kostenlose Registrierung
und Kosten nur im Vermittlungsfall. Offensichtlich war es also auch
nicht mehr als Werbung. Wobei Leute, die per Briefpost werben, immerhin
noch den zur Adresse passenden Namen einsetzen.

Ich schließe mich den anderen an, die Verträge mit automatischer
Verlängerung prinzipiell wieder kündigen, bevor das in Vergessenheit gerät.

Grüße, Thomas

Message has been deleted
Message has been deleted

Mirko Keller

unread,
Jan 11, 2011, 4:01:07 PM1/11/11
to
Mario Schulz schrieb:

> Aber solche Vertr�ge mit automatischer Verl�ngerung sind doch gang und
> gebe. Ich k�ndige solche Vertr�ge nach einem Monat automatisch mit
> schriftlicher Best�tigung. Damit hat bei mir noch nie jemand "vergessen"
> bei mir anzurufen und zu fragen ob ich verl�ngern m�chte oder nicht :)

... und ob das Ganze nicht g�nstiger haben m�chte ...

Mirko

Rainer Dahnke

unread,
Jan 11, 2011, 4:35:51 PM1/11/11
to
Am 11.01.2011 16:09, schrieb Thomas Grund:

>
> Ich schlieï¿œe mich den anderen an, die Vertrï¿œge mit automatischer
> Verlï¿œngerung prinzipiell wieder kï¿œndigen, bevor das in Vergessenheit gerï¿œt.
>

Wobei manche Leute ganz gerissen sind:

Die benutzen zur Erinnerung einfach Kalender oder legen in Outlook
eine Aufgabe an.

Normalerweise kommt man auf so raffinierte Lï¿œsungen nicht.

Grᅵᅵe
Rainer

Thomas Grund

unread,
Jan 12, 2011, 1:18:32 AM1/12/11
to
Rainer Dahnke wrote:
>
> Wobei manche Leute ganz gerissen sind:
>
> Die benutzen zur Erinnerung einfach Kalender oder legen in Outlook
> eine Aufgabe an.
>
> Normalerweise kommt man auf so raffinierte Lösungen nicht.

Stimmt, so gerissen bin ich nicht. Ich war nämlich so raffiniert,
Outlook von meinem Rechner zu verbannen. :-)

Gruß, Thomas

Rainer Dahnke

unread,
Jan 12, 2011, 1:35:04 AM1/12/11
to
Am 12.01.2011 07:18, schrieb Thomas Grund:

>
> Stimmt, so gerissen bin ich nicht. Ich war nämlich so raffiniert,
> Outlook von meinem Rechner zu verbannen. :-)
>

Das war doch nur ein Bleistift.

Ansich bin ich im Grunde auch ein Outlook-Hasser. *g* Aber seit
einiger Zeit nutze ich es in der Kombination mit dem Exchange-Server
und da machte es dann viel Sinn, wenn ich überall Termine, Aufgaben,
Mail, Dokumente, Notizen, usw. usw. im Zugriff haben, auch über
den Browser wenn man wo kein Client ist ...

Kennst Du denn eine Alternative, die das Gleiche leistet?

"Solo" würde ich es auch eher nicht unbedingt nutzen.

Grüße
Rainer

Thomas Grund

unread,
Jan 12, 2011, 2:56:06 AM1/12/11
to
Rainer Dahnke wrote:

> Ansich bin ich im Grunde auch ein Outlook-Hasser. *g* Aber seit
> einiger Zeit nutze ich es in der Kombination mit dem Exchange-Server
> und da machte es dann viel Sinn, wenn ich überall Termine, Aufgaben,
> Mail, Dokumente, Notizen, usw. usw. im Zugriff haben, auch über
> den Browser wenn man wo kein Client ist ...
>
> Kennst Du denn eine Alternative, die das Gleiche leistet?

Nein. Aber geht Outlook überhaupt ohne Exchange-Server? Privat habe ich
keinen. Wenn ein Auftraggeber einen hätte, dann müßte er mir die
Outlook-Lizenz während des Auftrags zur Verfügung stellen. Ich würde
mich nicht weigern, es zu verwenden.

Es soll Unternehmen geben, die Outlook als Task-Tracker und
Workflow-Tool einsetzen. Als Einzelunternehmer ist mir das zu
monolithisch, aber es gibt sicher schlechtere Software aus dem Hause MS.

Gruß, Thomas

Rainer Dahnke

unread,
Jan 12, 2011, 5:28:26 AM1/12/11
to
Am 12.01.2011 08:56, schrieb Thomas Grund:

>
> Nein. Aber geht Outlook überhaupt ohne Exchange-Server?
>

Ja.

> Privat habe ich
> keinen.

Aber Provider bieten dies an.

> Wenn ein Auftraggeber einen hätte, dann müßte er mir die
> Outlook-Lizenz während des Auftrags zur Verfügung stellen. Ich würde
> mich nicht weigern, es zu verwenden.

Bei einem Provider ist die Outlook-Lizenz auch (meistens) inklusive.

Empfehlen kann ich:
http://www.df.eu/de/produkte/managedexchange/

Kostet aber pro Monat brutto 12,95 EUR, es gibt auch billige
Anbieter. Mir ist es das wert, weil der ganze Kram sehr
zuverlässig läuft und ich mit Outlook letztendlich doch von
morgens bis abends arbeite.

Grüße
Rainer


Jens Link

unread,
Jan 12, 2011, 5:39:43 AM1/12/11
to
Rainer Dahnke <osjt7...@dahnke.com> writes:

> Kennst Du denn eine Alternative, die das Gleiche leistet?

Emacs?

Mit
- GNUS für Mail und News
- Orgmode für Todolisten, etc.
- AucTex für Rechnungen, Angebot, sonstige Dokumente

Jens
--
jabber je...@jabber.quux.de
BLOG http://blog.quux.de
sage@guug Berlin http://www.guug.de/lokal/berlin/index.html
sage@guug Nuernberg http://www.guug.de/lokal/nuernberg/index.html

Rud1ger Sch1erz

unread,
Jan 12, 2011, 6:11:06 AM1/12/11
to
Jens Link <usen...@quux.de> writes:

> Rainer Dahnke <osjt7...@dahnke.com> writes:
>
>> Kennst Du denn eine Alternative, die das Gleiche leistet?
>
> Emacs?

Yessss.

> Mit
> - GNUS für Mail und News
> - Orgmode für Todolisten, etc.
> - AucTex für Rechnungen, Angebot, sonstige Dokumente

- bbdb (big brother database) für Kontakte/mit google synchronisierbar
- calendar/diary für Termine
- MobileOrg zum Synchronisieren der org Agenda/Todolisten auf's
Android oder Eiphone
- jabber.el zum chatten

Cheers,
Rudiger

Dietz Proepper

unread,
Jan 12, 2011, 6:10:58 AM1/12/11
to
Jens Link wrote:

> Rainer Dahnke <osjt7...@dahnke.com> writes:
>
>> Kennst Du denn eine Alternative, die das Gleiche leistet?
>
> Emacs?

Das schwierigste an Emacs ist der Anfang. Der dauert üblicherweise so 2-3a.
--
CASE NIGHTMARE GREEN

Lutz Schulze

unread,
Jan 12, 2011, 6:42:56 AM1/12/11
to
Am Wed, 12 Jan 2011 11:28:26 +0100 schrieb Rainer Dahnke:

> Bei einem Provider ist die Outlook-Lizenz auch (meistens) inklusive.
>
> Empfehlen kann ich:
> http://www.df.eu/de/produkte/managedexchange/
>
> Kostet aber pro Monat brutto 12,95 EUR, es gibt auch billige
> Anbieter. Mir ist es das wert, weil der ganze Kram sehr
> zuverlässig läuft und ich mit Outlook letztendlich doch von
> morgens bis abends arbeite.

Ich kann mich erinnern wie ich hier mal Prügel bezog weil die Daten
eingehender Bestellungen auf einem Webserver liegen.

Dort liegen dann Kontakte, Termine, Anmerkungen was man wann mit wem
bespricht usw. bei einem externen Dienstleister?

Je nach Branche kann das problematisch sein.

Lutz

--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachträgliche Wärmedämmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php

Thomas Grund

unread,
Jan 12, 2011, 7:36:33 AM1/12/11
to
Dietz Proepper wrote:
>
> Das schwierigste an Emacs ist der Anfang. Der dauert üblicherweise so 2-3a.

Ich erinnere mich an den uralten, aber schönen Spruch: "Emacs ist ein
tolles Betriebssystem. Leider fehlt ein anständiger Editor."

Gruß, Thomas

Rainer Dahnke

unread,
Jan 12, 2011, 7:55:35 AM1/12/11
to
Am 12.01.2011 12:42, schrieb Lutz Schulze:

>
> Dort liegen dann Kontakte, Termine, Anmerkungen was man wann mit wem
> bespricht usw. bei einem externen Dienstleister?
>

Wobei das von mir genannte Deutsche Unternehmen einen sehr
guten Ruf hat.

Ich würde auch keinen Exchange-Server nutzen der irgendwo
in der Welt steht ...

> Je nach Branche kann das problematisch sein.

Ja. Dann nutzt man so ein Angebot eben nicht.

Wobei man dann so einiges nicht nutzen darf.

Grüße
Rainer


Rainer Dahnke

unread,
Jan 12, 2011, 7:57:21 AM1/12/11
to
Am 12.01.2011 12:11, schrieb Rud1ger Sch1erz:

> - bbdb (big brother database) für Kontakte/mit google synchronisierbar
> - calendar/diary für Termine
> - MobileOrg zum Synchronisieren der org Agenda/Todolisten auf's
> Android oder Eiphone
> - jabber.el zum chatten

Genau dieses ganze synchronisieren geht mir auf den Zeiger. :)

Die eierlegende Wollmilchsau soll bitte alles direkt auf einem
Server speichern. So wei bei outlook <> exchange server

Grüße
Rainer

Message has been deleted

Jens Link

unread,
Jan 12, 2011, 7:58:50 AM1/12/11
to
Dietz Proepper <dietz...@rotfl.franken.de> writes:

> Das schwierigste an Emacs ist der Anfang. Der dauert üblicherweise so
> 2-3a.

Das ist auch in etwa die Zeit Outlook zu verstehen. ;-)

/me muss das beim Kunden benutzen und ist zu blöd dazu.

Rainer Dahnke

unread,
Jan 12, 2011, 8:50:19 AM1/12/11
to
Am 12.01.2011 14:09, schrieb Oliver Schad:

>
> Vor allem, wenn der Dienstleister mal offline ist - für immer.
>

Mit der "Archiv" Funktion von Outlook kannst Du aber
sämtliche "Elemente" sichern. Was man auch in sinnvollen
Abständen durchführen sollte.

Ist das gleiche Spiel wie beim Webserver, da verlässt
man sich ja auch nicht auf den Hoster und sichert die Dateien
+ DB regelmäßig selber.

Grüße
Rainer

Message has been deleted

Heinrich Butschal

unread,
Jan 12, 2011, 1:10:26 PM1/12/11
to
Am 12.01.2011 16:58, schrieb Oliver Schad:

> Rainer Dahnke wrote:
>
>> Am 12.01.2011 14:09, schrieb Oliver Schad:
>>
>>>
>>> Vor allem, wenn der Dienstleister mal offline ist - für immer.
>>>
>>
>> Mit der "Archiv" Funktion von Outlook kannst Du aber
>> sämtliche "Elemente" sichern. Was man auch in sinnvollen
>> Abständen durchführen sollte.
>
> Ich vermute, dass das mit mehren GB Mails wunderbar funktioniert.
>
> mfg
> Oli
>
Einmal im Monat eine Sicherung mit imapsize und als Client einen Rechner mit
Thunderbird, so eingestellt, das er jedes mail per default runter lädt ist
schon eine recht sichere Geschichte.

Mit freundlichem Gruß,
Heinrich Butschal
--
Schmuck Gutachter und Schmuckverkauf http://www.butschal.de
Schmuck nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com
Schmuckmanufaktur http://www.schmuckfabrik.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com

Lutz Schulze

unread,
Jan 12, 2011, 2:27:43 PM1/12/11
to
Am Wed, 12 Jan 2011 12:11:06 +0100 schrieb Rud1ger Sch1erz:

>> Mit
>> - GNUS für Mail und News
>> - Orgmode für Todolisten, etc.
>> - AucTex für Rechnungen, Angebot, sonstige Dokumente
>
> - bbdb (big brother database) für Kontakte/mit google synchronisierbar
> - calendar/diary für Termine
> - MobileOrg zum Synchronisieren der org Agenda/Todolisten auf's
> Android oder Eiphone
> - jabber.el zum chatten

Gerade las ich: 'Es zählt nicht die Anzahl der Dinge die sie tun sondern die
Wirksamkeit jeder einzelnen Handlung'.

Edgar Warnecke

unread,
Jan 12, 2011, 2:58:05 PM1/12/11
to
Am Wed, 12 Jan 2011 20:27:43 +0100 schrieb Lutz Schulze:

> Am Wed, 12 Jan 2011 12:11:06 +0100 schrieb Rud1ger Sch1erz:
>
>>> Mit
>>> - GNUS für Mail und News
>>> - Orgmode für Todolisten, etc.
>>> - AucTex für Rechnungen, Angebot, sonstige Dokumente
>>
>> - bbdb (big brother database) für Kontakte/mit google synchronisierbar
>> - calendar/diary für Termine
>> - MobileOrg zum Synchronisieren der org Agenda/Todolisten auf's
>> Android oder Eiphone
>> - jabber.el zum chatten
>
> Gerade las ich: 'Es zählt nicht die Anzahl der Dinge die sie tun sondern die
> Wirksamkeit jeder einzelnen Handlung'.

Sig zuerst:

Einfach ist genial

Edgar
--
steht oben

Lutz Schulze

unread,
Jan 12, 2011, 3:02:35 PM1/12/11
to
Am Wed, 12 Jan 2011 20:58:05 +0100 schrieb Edgar Warnecke:

>>>> Mit
>>>> - GNUS für Mail und News
>>>> - Orgmode für Todolisten, etc.
>>>> - AucTex für Rechnungen, Angebot, sonstige Dokumente
>>>
>>> - bbdb (big brother database) für Kontakte/mit google synchronisierbar
>>> - calendar/diary für Termine
>>> - MobileOrg zum Synchronisieren der org Agenda/Todolisten auf's
>>> Android oder Eiphone
>>> - jabber.el zum chatten
>>
>> Gerade las ich: 'Es zählt nicht die Anzahl der Dinge die sie tun sondern die
>> Wirksamkeit jeder einzelnen Handlung'.
>
> Sig zuerst:
>
> Einfach ist genial

Ich wage mir ja kaum zu schreiben dass ich nicht einmal einen Terminkalender
habe. IMHO ist das vor allem was für Leute die gern alles bis zuletzt
aufschieben.

Todo Listen führe ich allerdings, seit vielen Jahren auf Papier. Alle
anderen Versuche scheiterten.

Edgar Warnecke

unread,
Jan 12, 2011, 3:30:54 PM1/12/11
to
Am Wed, 12 Jan 2011 21:02:35 +0100 schrieb Lutz Schulze:

> Todo Listen führe ich allerdings, seit vielen Jahren auf Papier. Alle
> anderen Versuche scheiterten.

To-do-Listen wachsen solange, bis sie einem ueber den Kopf wachsen.

Ich gebe gerne zu, dass ich jeden Mist draufschreibe und dann liebend gerne
vergesse zu streichen.

Interessanter Nebeneffekt: Was sich so alles von alleine erledigt...,
man mag es nicht glauben.

Edgar
P.S.: Ja, ich sortiere nach Prioritaeten.
--
Einfach ist genial

Rainer Dahnke

unread,
Jan 13, 2011, 2:39:28 AM1/13/11
to
Am 12.01.2011 16:58, schrieb Oliver Schad:
> Rainer Dahnke wrote:
>
>> Am 12.01.2011 14:09, schrieb Oliver Schad:
>>
>>>
>>> Vor allem, wenn der Dienstleister mal offline ist - für immer.
>>>
>>
>> Mit der "Archiv" Funktion von Outlook kannst Du aber
>> sämtliche "Elemente" sichern. Was man auch in sinnvollen
>> Abständen durchführen sollte.
>
> Ich vermute, dass das mit mehren GB Mails wunderbar funktioniert.

Ja. Der Client lädt die Mails auch runter. Die sind lokal UND
auf dem Exchange Server.

Das lässt sich aber nach belieben einstellen, wann er was und
wieviel und warum auch lokal vorhält oder nicht.

Grüße
Rainer

Christoph Drube

unread,
Jan 13, 2011, 2:59:10 AM1/13/11
to
Lutz Schulze schrieb:

> Ich wage mir ja kaum zu schreiben dass ich nicht einmal einen
> Terminkalender habe. IMHO ist das vor allem was für Leute die gern alles
> bis zuletzt aufschieben.

Ich bin nicht allein - wie schön :-)

> Todo Listen führe ich allerdings, seit vielen Jahren auf Papier. Alle
> anderen Versuche scheiterten.

Ich habe hier zwei Magnetwände von Legamaster - eine mit Jahreskalender, die
andere blank. Termine notiere ich auf dem Jahreskalender, längere Texte
werden dort mit kleinen PostIts angebracht.
Auf der blanken Tafel hängen diverse Todo-Listen, die dann schnell ergänzt
werden können.

Das alles im Rechner zu verwalten wäre erstens unübersichtlicher und vom
Pflegeaufwand her einfach zu groß.

Ich habe eine Zeit lang mit BasKet (Notizzettelverwaltung unter KDE/Linux)
gearbeitet, aber das ist gegenüber "Schmierzettel aus Ablage holen und
drauflosschreiben (und vor allem zeichnen!)" einfach zu umständlich gewesen.

Für unterwegs tut es ein kleines, gebundenes Notizbuch.

Wirklich sehr bewährt hat sich auch dieses: "Alles, was weniger als drei
Minuten benötigt, wird *sofort* erledigt." Sonst benötigt man mehr
Energie/Zeit, um diese Position zu verwalten.

Grüße,
Christoph
--
Electronic Thingks - www.electronic-thingks.de
Anodisiertechnologie - Energiesysteme - Mikroelektronik - Systemsoftware

Lutz Schulze

unread,
Jan 13, 2011, 3:19:51 AM1/13/11
to
Am Thu, 13 Jan 2011 08:59:10 +0100 schrieb Christoph Drube:

> Wirklich sehr bewährt hat sich auch dieses: "Alles, was weniger als drei
> Minuten benötigt, wird *sofort* erledigt." Sonst benötigt man mehr
> Energie/Zeit, um diese Position zu verwalten.

Ja, wenn man sich das einmal angewöhnt hat türmt sich auch nicht so viel
auf.

Rud1ger Sch1erz

unread,
Jan 13, 2011, 3:35:55 AM1/13/11
to
Lutz Schulze <lsch...@netzwerkseite.de> writes:

> Ich wage mir ja kaum zu schreiben dass ich nicht einmal einen Terminkalender
> habe. IMHO ist das vor allem was für Leute die gern alles bis zuletzt
> aufschieben.

Autsch. Das saß.

Naja, Terminkalender ist für mich auch nicht so wichtig, aber todo
Liste. Und die muss sehr einfach und effizient in meinem sonstigen
Arbeitsablauf integriert sein. Wenn ich da erst lange den Kontext
wechseln muss, extra Programm starten und so, klappt das nicht. Deshalb
bei mir: emacs-org, gnus, bbdb und diary.

Passt aber nur, wenn man eh schon so ein emacs-nerd ist, würde ich
bestimmt nicht meiner Sekretärin auf's Auge drücken.

Cheers,
Rudiger

Michael Hoffmann

unread,
Jan 13, 2011, 4:46:59 AM1/13/11
to
On 11 Jan., 11:33, Thorsten Ostermann <N...@ostermann-net.de> wrote:

> Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Businessportal itsbetter.de?
>
> Der Preis war im Vergleich zu WLW oder
> Direct Industry so günstig, dass ich das einfach mal ausprobieren
> wollte.

Mein Kunde fragte mich gestern, nachdem er von mir die Jahresstatistik
für seine Website bekommen hatte, wie viele Zugriffe es denn von
itsbetter.de gegeben hätte.
Den Vertrag mit denen hatte er ohne mein Wissen und Zutun
abgeschlossen.

Ergebnis: Etwa 20% der Anzahl Zugriffe die wlw gebracht hat. Wobei die
Zugriffe von itsbetter schwierig auszuwerten sind, da sie von mehreren
unterschiedlichen Domains kommen. Ich habe alles mit itsbetter*
zusammengezählt.

Ich weiß aber nicht, ob man bei wlw und/oder itsbetter.de ggf.
unterschiedliche Pakete buchen kann.

Die Suchfunktion auf itsbetter.de finde ich sehr
"gewöhnungsbedürftig".

Gruß, Michael

Steffi

unread,
Jun 1, 2011, 4:21:52 AM6/1/11
to
Jemand von Itsbetter hat mich angerufen... nein, es wäre ein kostenloser Eintrag und man wollte nur die Daten kontrollieren.
Ok... man zeigte mir, wie toll man meinen Eintrag findet, wenn man nach meiner Domain sucht... hach, wie niedlich...
Und dann zeigte man mir die Bezahleinträge und wollte sie mir vorstellen. Ach nee... Als ich sagte, dass man mir das nicht erklären braucht, weil ich eh keinen bezahlten Eintrag abschließen werden, da wurde mir gesagt, dass mir der kostenlose Eintrag eh nichts nützt. Ah ja...
Kein weiterer Kommentar...
Itsbetter - nein Danke.

Angelos Angelis

unread,
Aug 21, 2011, 10:44:55 AM8/21/11
to Thor...@ostermann-net.de
itsbetter.de ist eine riesengroße Abzocke, die dir das Geld aus der Tasche zieht und dem Inhaber Norbert Goretzki in die Tasche spült. Gehe auf das Portal: www.alexa.com hier kannst du den Traffic auf der Seite von itsbetter.de messen. Sie hatten nicht mehr als meine Homepage. Wenn du dann, itsbetter.de mit www.wlw.de vergleichst, siehst du, dass die clicks bei itsbetter.de eigentlich nur die von deren eigenen Telefonverkäufern sind, wenn sie auf ihren Kundenfang dem Unternehmer ihre Seite vorstellen.

http://www.alexa.com/siteinfo/itsbetter.de

Finger weglassen!!!

Frank Sertic

unread,
Aug 21, 2011, 4:30:38 PM8/21/11
to

Ich habe zwar keine Ahnung worum es geht, aber woher sollte alexa die
Seitenstatistik der Webseite her haben?

Gruss Frank

Heinrich Butschal

unread,
Aug 22, 2011, 3:24:00 AM8/22/11
to
Am 21.08.2011 22:30, schrieb Frank Sertic:
> Am 21.08.2011 16:44, schrieb Angelos Angelis:
....

>> itsbetter.de messen. Sie hatten nicht mehr als meine Homepage. Wenn du dann,
>> itsbetter.de mit www.wlw.de vergleichst, siehst du, dass die clicks bei
>> itsbetter.de eigentlich nur die von deren eigenen Telefonverkäufern sind,
>> wenn sie auf ihren Kundenfang dem Unternehmer ihre Seite vorstellen.
>>
>> http://www.alexa.com/siteinfo/itsbetter.de
>>
>> Finger weglassen!!!
>
> Ich habe zwar keine Ahnung worum es geht, aber woher sollte alexa die
> Seitenstatistik der Webseite her haben?
>
> Gruss Frank

Die werten Suchanfragen auch und rechnen dann hoch.

Aber wenn ich beide vergleiche kann ich sogar einen kleinen Vorteil für
itsbetter.de vor wlw.de sehen. Ansonsten scheinen beide ziemlich gleichwertig
zu sein.
http://www.alexa.com/siteinfo/wlw.de#
http://www.alexa.com/siteinfo/itsbetter.de#


Mit freundlichem Gruß,
Heinrich Butschal
--

Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com

Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de


Schmuck nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de

Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.schmuckfabrik.de

Thorsten Ostermann

unread,
Aug 22, 2011, 5:59:15 AM8/22/11