Frutiger (ttf) installieren

382 Aufrufe
Direkt zur ersten ungelesenen Nachricht

Marco Röben

ungelesen,
16.06.2011, 12:42:0916.06.11
an
Hallo,

kann mir jemand weiterhelfen? Ich möchte gerne die Frutiger als serifenlose
Schrift in LaTeX verfügbar haben. Laut [1] hört sich so das alles ganz
einfach an.

Den ebook-Reader heruntergeladen, die entsprechenden Dateien in die
entsprechende Ordner kopiert und anschließend die ttf-Dateien nach
./texmf/fonts/truetype/linotype kopiert.

Danach habe ich mit Hilfe des tlmgr die Dateiliste erneuert und die
Fontdatenbank neu erstellt.

Eigentlich hätte ich jetzt gedacht, dass ich mit /usepackage{frutiger} zum
Ziel komme. Leider findet pdflatex das Paket nicht.

Woran scheitere ich?


MfG
Marco


[1] http://www.ctan.org/tex-archive/fonts/truetypemetrics/frutiger

Ulrike Fischer

ungelesen,
16.06.2011, 13:51:5616.06.11
an
Am Thu, 16 Jun 2011 18:42:09 +0200 schrieb Marco R�ben:

> Hallo,
>
> kann mir jemand weiterhelfen? Ich m�chte gerne die Frutiger als serifenlose
> Schrift in LaTeX verf�gbar haben. Laut [1] h�rt sich so das alles ganz

> einfach an.
>
> Den ebook-Reader heruntergeladen, die entsprechenden Dateien in die

> entsprechende Ordner kopiert und anschlie�end die ttf-Dateien nach

> ./texmf/fonts/truetype/linotype kopiert.
>
> Danach habe ich mit Hilfe des tlmgr die Dateiliste erneuert und die
> Fontdatenbank neu erstellt.
>

> Eigentlich h�tte ich jetzt gedacht, dass ich mit /usepackage{frutiger} zum

> Ziel komme. Leider findet pdflatex das Paket nicht.
>
> Woran scheitere ich?

Tja, ich w�rde sagen, du hast irgendwas falsch gemacht. Aber da du
nur sehr vage beschreibst, was du eigentlich gemacht hast, und wie
du die Schrift testest, und wie die Fehlermeldung lautet, und ...
kann ich dir nicht sagen, was.

--
Ulrike Fischer

Robert Hartmann

ungelesen,
16.06.2011, 14:10:4316.06.11
an
Hallo,

Am 16.06.2011 18:42, schrieb Marco Röben:
> Hallo,
>
> kann mir jemand weiterhelfen? Ich möchte gerne die Frutiger als serifenlose
> Schrift in LaTeX verfügbar haben. Laut [1] hört sich so das alles ganz
> einfach an.
>
> Den ebook-Reader heruntergeladen, die entsprechenden Dateien in die
> entsprechende Ordner kopiert und anschließend die ttf-Dateien nach
> ./texmf/fonts/truetype/linotype kopiert.


Wenn du die Kopieraktion tatsächlich gemacht hast, dann solltest
du noch Vergleichen, ob die *.ttf Dateien tatsächlich auch die
Dateinamen haben, die in der map Datei z.B.

http://www.ctan.org/tex-archive/fonts/truetypemetrics/frutiger/fonts/map/dvips/frutiger/frutiger.map

angenommen wurden :-)


Zweitens musst du die map-Datei noch "für deine Distribution
aktivieren", d.h. updmap (oder manuelles eintragen) und texhash benutzen.

Gruß Robert

Marco Röben

ungelesen,
17.06.2011, 02:40:0317.06.11
an
Ulrike Fischer wrote:

> Tja, ich würde sagen, du hast irgendwas falsch gemacht. Aber da du


> nur sehr vage beschreibst, was du eigentlich gemacht hast, und wie
> du die Schrift testest, und wie die Fehlermeldung lautet, und ...
> kann ich dir nicht sagen, was.

Ich habe den Inhalt von CTAN directory: /fonts/truetypemetrics/frutiger auf
meine lokale texlive Installation übertragen. Also zum Beispiel CTAN
directory: /fonts/truetypemetrics/frutiger nacch
~/.texlive/2010/texmf/tex/latex kopiert. Gleiche vorgehensweise mit dem CTAN
directory: /fonts/truetypemetrics/frutiger/fonts Verzeichnis.

Die eigentlichen Fonts (frutbd.ttf frutiger.ttf frutit.ttf frutz.ttf)
habe ich dann nach ~/.texlive/2010/texmf/fonts/truetype/linotype kopiert.

Danach den TeX Live Manager gestartet und unter Aktionen einmal
"Neuerstellung der Dateilisten" und anschließend "Font Datenbank erneuern".
Das sollte doch "texhash" und "updmap-sys" entsprechen.


Getestet habe ich mit folgendem Minimalbeispiel:

\documentclass[a4paper,10pt]{scrartcl}

\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{textcomp}

\usepackage{frutiger}

\begin{document}

\section{section}
Text

\end{document}

Ein LaTeX-Lauf läuft ohne Probleme im resultierenden DVI ist jedoch der
Fließtext nicht mehr sauber zu erkennen. pdflatex, das ich eigentlich
benötige, bricht jedoch mit einer Fehlermeldung ab. Ausgabe habe ich unten
angehangen.

Ich hoffe ich habe keine Informationen vergessen.


MfG
Marco

*****
***** PDFLaTeX Ausgabe:
***** cd "/home/roeben/Desktop/Dissertation-Allgemein/Frutiger-
Minimalbeispiel"
***** pdflatex --shell-escape -synctex=1 -interaction=nonstopmode
frutigerminimalbeispiel.tex
*****
This is pdfTeX, Version 3.1415926-1.40.11 (TeX Live 2010)
\write18 enabled.
entering extended mode
(./frutigerminimalbeispiel.tex
LaTeX2e <2009/09/24>
Babel <v3.8l> and hyphenation patterns for english, dumylang,
nohyphenation, ge
rman-x-2009-06-19, ngerman-x-2009-06-19, afrikaans, ancientgreek, ibycus,
armen
ian, basque, bulgarian, catalan, pinyin, coptic, croatian, czech, danish,
dutch
, ukenglish, usenglishmax, esperanto, estonian, finnish, french, galician,
germ
an, ngerman, swissgerman, monogreek, greek, hungarian, icelandic,
indonesian, i
nterlingua, irish, italian, kurmanji, lao, latin, mongolian, mongolianlmc,
bokm
al, nynorsk, polish, portuguese, romanian, russian, serbian, slovak,
slovenian,
spanish, swedish, turkish, ukrainian, uppersorbian, welsh, loaded.
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/koma-script/scrartcl.cls
Document Class: scrartcl 2011/04/02 v3.09 KOMA-Script document class
(article)
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/koma-script/scrkbase.sty
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/koma-script/scrbase.sty
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/graphics/keyval.sty)
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/koma-script/scrlfile.sty
Package scrlfile, 2011/03/09 v3.09 KOMA-Script package (loading files)
Copyright (C) Markus Kohm

))) (/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/koma-
script/tocbasic.sty)
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/koma-
script/scrsize10pt.clo)
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/koma-script/typearea.sty
Package typearea, 2011/04/02 v3.09 KOMA-Script package (type area)
Copyright (C) Frank Neukam, 1992-1994
Copyright (C) Markus Kohm, 1994-

)) (/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/inputenc.sty
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/utf8.def
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/t1enc.dfu)
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/ot1enc.dfu)
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/omsenc.dfu)))
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/fontenc.sty
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/t1enc.def))
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/textcomp.sty
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/ts1enc.def
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/ts1enc.dfu)))
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf/tex/latex/linotype/frutiger/frutiger.sty
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/fontenc.sty
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/t1enc.def)))
(./frutigerminimalbeispiel.aux)
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/ts1cmr.fd)
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf/tex/latex/linotype/frutiger/t1lfrj.fd)
(/home/roeben/.texlive/2010/texmf-dist/tex/latex/base/t1cmss.fd)
[1{/home/roebe
n/.texlive/2010/texmf-var/fonts/map/pdftex/updmap/pdftex.map}]
(./frutigerminimalbeispiel.aux)
kpathsea: Running mktexpk --mfmode / --bdpi 600 --mag 1+0/600 --dpi 600
rlfrrj9d
mktexpk: don't know how to create bitmap font for rlfrrj9d.
mktexpk: perhaps rlfrrj9d is missing from the map file.
kpathsea: Appending font creation commands to missfont.log.
)
!pdfTeX error: /home/roeben/.texlive/2010/bin/x86_64-linux/pdflatex (file
rlfrr
j9d): Font rlfrrj9d at 600 not found
==> Fatal error occurred, no output PDF file produced!


Rolf Niepraschk

ungelesen,
17.06.2011, 03:17:2217.06.11
an
Am 17.06.2011 08:40, schrieb Marco Röben:
> Ulrike Fischer wrote:
>
>> Tja, ich würde sagen, du hast irgendwas falsch gemacht. Aber da du
>> nur sehr vage beschreibst, was du eigentlich gemacht hast, und wie
>> du die Schrift testest, und wie die Fehlermeldung lautet, und ...
>> kann ich dir nicht sagen, was.
>
> Ich habe den Inhalt von CTAN directory: /fonts/truetypemetrics/frutiger auf
> meine lokale texlive Installation übertragen. Also zum Beispiel CTAN
> directory: /fonts/truetypemetrics/frutiger nacch
> ~/.texlive/2010/texmf/tex/latex kopiert. Gleiche vorgehensweise mit dem CTAN
> directory: /fonts/truetypemetrics/frutiger/fonts Verzeichnis.
>
> Die eigentlichen Fonts (frutbd.ttf frutiger.ttf frutit.ttf frutz.ttf)
> habe ich dann nach ~/.texlive/2010/texmf/fonts/truetype/linotype kopiert.
...

Welchen TeX-Compiler hast Du vor zu verwenden? Mit pdfLaTeX (auch dvips
usw.) brauchst Du stattdessen Type1-Schriften. Mit XeLateX oder LuaLaTeX
kannst Du die ttf-Dateien verwenden. Allerdings bedarf Dein Dokument
dann noch einiger Anpassungen.

...Rolf

Ulrike Fischer

ungelesen,
17.06.2011, 03:21:3817.06.11
an
Am Fri, 17 Jun 2011 08:40:03 +0200 schrieb Marco R�ben:


> Danach den TeX Live Manager gestartet und unter Aktionen einmal

> "Neuerstellung der Dateilisten" und anschlie�end "Font Datenbank erneuern".

> Das sollte doch "texhash" und "updmap-sys" entsprechen.

> [1{/home/roeben/.texlive/2010/texmf-var/fonts/map/pdftex/updmap/pdftex.map}]

> kpathsea: Running mktexpk --mfmode / --bdpi 600 --mag 1+0/600 --dpi 600
> rlfrrj9d

Die Eintr�ge der frutiger.map-Datei sind nicht in der obigen
pdftex.map.

Mach mal "updmap-sys --enable Map frutiger.map" und schau, ob das
die pdftex.map �ndert.

--
Ulrike Fischer

Ulrike Fischer

ungelesen,
17.06.2011, 04:22:1317.06.11
an
Am Fri, 17 Jun 2011 09:17:22 +0200 schrieb Rolf Niepraschk:


>> Die eigentlichen Fonts (frutbd.ttf frutiger.ttf frutit.ttf frutz.ttf)
>> habe ich dann nach ~/.texlive/2010/texmf/fonts/truetype/linotype kopiert.

> Welchen TeX-Compiler hast Du vor zu verwenden? Mit pdfLaTeX (auch dvips
> usw.) brauchst Du stattdessen Type1-Schriften.

Nein, pdflatex kann ttf-Schriften benutzen.

--
Ulrike Fischer

Ulrike Fischer

ungelesen,
17.06.2011, 04:24:0217.06.11
an
Am Fri, 17 Jun 2011 09:21:38 +0200 schrieb Ulrike Fischer:


> Mach mal "updmap-sys --enable Map frutiger.map" und schau, ob das

> die pdftex.map ändert.

Wenn ich es mir überlege, ist es vielleicht keine so gute Idee
Einträge mit ttf-Schriften über updmap in die map-Datei einzufügen.
Es könnte dvips durcheinander bringen.

Vielleicht solltest du die map-Datei einfach per \pdfmapfile in
deinem Dokument laden.

--
Ulrike Fischer

Marco Röben

ungelesen,
17.06.2011, 06:53:2417.06.11
an
Hallo,

erstmal vielen Dank! Ich hab es mittlerweile geschafft die Frutiger in LaTeX
(pdflatex) zu benutzen.

Der Tip mit \pdfmapfile hat geholfen.

Nur hatte ich eigentlich erwartet, dass die Frutiger als serifenlose
Schriftart eben auch die serifenlose ersetzt. Leider ist dies nicht der Fall
und sie wird als rmfamily verwendet. Kann man ja zum Glück alles
umdefinieren. :-)

Mag vielleicht jemand einmal drüberschauen ob ich mit meiner Umdefinition
nicht doch noch etwas wesentliches "kaputt" mache?


MfG
Marco


\documentclass[a4paper,10pt]{scrbook}

\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{textcomp}

\usepackage{frutiger}
\pdfmapfile{+frutiger.map}

\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{frutiger}

\usepackage[sc]{mathpazo}

\renewcommand{\sfdefault}{lfrj}
\renewcommand{\rmdefault}{ppl}

\begin{document}

\chapter{chapter}

\section{section}
Frutiger? \textsc{Frutiger} 1234567890
\end{document}

Robert Hartmann

ungelesen,
20.06.2011, 05:09:5920.06.11
an
Am 17.06.2011 10:24, schrieb Ulrike Fischer:
> Am Fri, 17 Jun 2011 09:21:38 +0200 schrieb Ulrike Fischer:
>
>
>> Mach mal "updmap-sys --enable Map frutiger.map" und schau, ob das
>> die pdftex.map �ndert.
>
> Wenn ich es mir �berlege, ist es vielleicht keine so gute Idee
> Eintr�ge mit ttf-Schriften �ber updmap in die map-Datei einzuf�gen.
> Es k�nnte dvips durcheinander bringen.

Oder vorher mit Fontforge die TTF in Type1 konvertieren.

Gru� Robert

Allen antworten
Dem Autor antworten
Weiterleiten
0 neue Nachrichten