VLC Video auf zweitem Monitor im Vollbild abspielen

1 view
Skip to first unread message

Steffen Bendix

unread,
Sep 15, 2021, 6:29:56 AMSep 15
to
Wie kann ich den VLC Player dazu bringen, Videos im Vollbild auf einem zweiten
Monitor abzuspielen und auf dem Mac die Wiedergabeliste für die Steuerung
anzuzeigen? Alle Anleitungen, die ich im Netz gefunden habe, beziehen sich nur
auf Windows oder Linux und selbst wenn ich die Einstellungen genauso beim Mac
vornehme, spielt er die Videos immer auf dem Mac ab. Ich benötige VLC als
Zuspieler für einen Videomischer.

Steffen

Christian Zahn

unread,
Sep 15, 2021, 11:32:37 AMSep 15
to
Ich nutze VLC unter OSX. Ein zweiter Monitor (Fernseher) ist am Macbook
per Displayport-->HDMI angeschlossen. Im VLC-Menu "Audio/Audiogerät"
habe ich den Displayport ausgewählt, dann kommt der Ton aus dem
Fernseher.

Nun ziehe ich das laufende VLC-Fenster mit der Maus auf den Fernseher
und doppelklicke einfach in das Fenster. Nun spielt er dort Vollbild ab
und blendet die Menus dort aus. Ich meine, in den VLC-Einstellungen
irgendwo "Andere Bildschirme abdunkeln" abgeschaltet zu haben, damit das
interne Display weiterhin etwas zeigt.
Einziges Problem: VLC hat auch auf dem internen Display dann keine
Menüzeile mehr.

Nochwas: "Videos im Hauptfenster abspielen" ist abgehakt, sonst hat VLC
nur *ein* Fenster, keine zwei.

bis die tage... chris z.
--
//*** ***** ***** ***** *
Museum für alte Kameras sowie Fotogalerie:
http://www.ChrZahn.de

Steffen Bendix

unread,
Sep 15, 2021, 12:12:41 PMSep 15
to
On 15. Sep 2021 at 17:32:34 CEST, "Christian Zahn" <Christian Zahn> wrote:
>
> Nun ziehe ich das laufende VLC-Fenster mit der Maus auf den Fernseher
> und doppelklicke einfach in das Fenster. Nun spielt er dort Vollbild ab
> und blendet die Menus dort aus.

Exakt das habe ich auch gemacht aber sobald ich in der Playlist den nächsten
Film doppelklicke, spielt er ihn wieder auf dem Mac ab.

Nach einem halben Nachmittag habe ich es aufgegeben mit VLC und habe nach was
anderem gesucht. Fündig bin ich bei "OpenLP" geworden. Das ist eigentlich eine
Software für Gottesdienste, macht aber genau das, was ich brauche: Eine simple
Playlist manuell abarbeiten und ohne lange technische Recherche einfach ein
Video im Vollbild auf einem angeschlossenen Anzeigegerät darstellen.

Danke trotzdem für die Hinweise.
Steffen

Dr Eberhard Lisse

unread,
Sep 16, 2021, 8:55:22 AMSep 16
to
Geht als Cask mit Homebrew, und wenn ich auf der Website nachsehe wird
da VLC auch erwähnt :-)-O

mfg, el
--
To email me replace 'nospam' with 'el'

Steffen Bendix

unread,
Sep 16, 2021, 12:11:11 PMSep 16
to
On 16. Sep 2021 at 14:55:19 CEST, "Dr Eberhard Lisse" <nos...@lisse.NA> wrote:

> Geht als Cask mit Homebrew, und wenn ich auf der Website nachsehe wird
> da VLC auch erwähnt :-)-O

Was geht mit Homebrew?

Steffen

Dr Eberhard W Lisse

unread,
Sep 17, 2021, 1:59:27 AMSep 17
to
OpenLP

Steffen Bendix

unread,
Sep 17, 2021, 2:05:19 AMSep 17
to
On 17. Sep 2021 at 07:59:24 CEST, "Dr Eberhard W Lisse" <nos...@lisse.NA>
wrote:

> OpenLP
>
>>
>>> Geht als Cask mit Homebrew, und wenn ich auf der Website nachsehe wird
>>> da VLC auch erwähnt :-)-O
>>

Ach so. Das konnte ich doch aber ganz normal von deren Internetseite
runterladen. Wieso extra Homebrew anschmeißen?

Steffen

Dr Eberhard W Lisse

unread,
Sep 17, 2021, 2:39:37 AMSep 17
to

Zum Bleistift, weil es sich dann durch Homebrew updaten lässt.

Und weil man es dann ggfs auch wieder von der Kommandozeile aus
runterschmeissen kann.

Und weil ich alles was möglich über Homebrew installiere.

Und weil ich dann mit geringem Aufwand, wie zum Bleistift

for i in $(ssh us...@host.DOMAIN /usr/local/bin/brew tap);do brew tap $i;done
for i in $(ssh us...@host.DOMAIN /usr/local/bin/brew list -1);do brew install $i;done

mehrere Kisten synchronisieren kann.

mfg, el

Steffen Bendix

unread,
Sep 17, 2021, 6:32:58 AMSep 17
to
On 17. Sep 2021 at 08:39:33 CEST, "Dr Eberhard W Lisse" <nos...@lisse.NA>
wrote:

>
> Zum Bleistift, weil es sich dann durch Homebrew updaten lässt.

Klar. Ist für mein Problem aber eher eine tertiäre Anforderung. Die
Funktionalität steht eher im Vordergrund. Aber danke trotzdem für Deinen
Beitrag.

Steffen

Dr Eberhard Lisse

unread,
Sep 17, 2021, 8:27:56 AMSep 17
to
Es ging ja in meinem Beitrag nicht um die Funktion, die ist
selbstverfreilich die Hauptanforderung.

Aber, jeweils zwei Laptops und Desktops (um Praxis und Privat trennen zu
können, wo nötig) auf gleichem Stand zu halten (Apps, LaTeX (MacTex),
Module/Bibliotheken (Perl/Python/R)) geht manuell einfach schlecht bis
gar nicht.

Dazu bietet sich dann die Kommandozeile an, und insbesondere Bash
Skripte (geht natürlich auch mit Zsh (siehe den gleichzeitig
laufendenden Thread) aber they ain't broken).

Auch wenn man nur eine Dose hat kann man die Updates hervorragend in
iTerm2 anstossen. Geht natürlich auch mit launchd, aber ich sehe gerne
was abgeht und eventuelle Fehlermeldungen

mfg, el

Marc Stibane

unread,
Sep 18, 2021, 6:49:47 AMSep 18
to
Steffen Bendix <unbeliebte20...@yahoo.de> wrote:
> On 15. Sep 2021 at 17:32:34 CEST, "Christian Zahn" <Christian Zahn> wrote:

>> Nun ziehe ich das laufende VLC-Fenster mit der Maus auf den Fernseher
>> und doppelklicke einfach in das Fenster. Nun spielt er dort Vollbild
>> ab und blendet die Menus dort aus.
> Exakt das habe ich auch gemacht aber sobald ich in der Playlist den nächsten
> Film doppelklicke, spielt er ihn wieder auf dem Mac ab.

Der Trick ist, dass man in Systemeinstellungen -> Monitore die Menüzeile
auf den Zweitmonitor (Fernseher) ziehen muss so dass der zum Hauptbild-
schirm wird. Das Fenster mit der Playlist am MacBook-Screen ist dann auf
dem Nebenbildschirm.

Ich habe genau dieses Arrangement mit einem 2012er rMBP (mit HDMI-Port)
und einem Pioneer-TV. Funktioniert einwandfrei, Filme starten immer am
TV, wenn auch grundsätzlich in einem Fenster. Ich muss jedesmal noch
cmd-F (FullScreen) tippen, aber das stört eigentlich nicht weiter.


> Nach einem halben Nachmittag habe ich es aufgegeben mit VLC und habe nach was
> anderem gesucht. Fündig bin ich bei "OpenLP" geworden. Das ist eigentlich eine
> Software für Gottesdienste, macht aber genau das, was ich brauche: Eine simple
> Playlist manuell abarbeiten und ohne lange technische Recherche einfach ein
> Video im Vollbild auf einem angeschlossenen Anzeigegerät darstellen.

Wenn man die sonstigen VLC-Features nicht braucht...

--
In a world without walls and fences,
who needs windows and gates?
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages