Mac Benutzer per Terminal anlegen (macOS 11.6 BigSur)

1 view
Skip to first unread message

Fritz

unread,
Sep 19, 2021, 5:29:35 AMSep 19
to
Welche Befehle muss man denn korrekt anwenden um einen neuen Benutzer
mit zugewiesener UID per Terminal anzulegen?

Würde das denn so funktionieren? (1)

dscl . -create /Users/newuser1 UniqueID 501 RealName "Neuer Benutzer"
dscl . -append /Groups/staff GroupMembership newuser1

Oder muss man den RealName in eine zweite Zeile packen, so in der Art:
dscl . -append /Users/newuser1 RealName "Neuer Benutzer"

Noch offen wären
UserShell /bin/bash oder UserShell /bin/zsh

HomeDirectory, PrimaryGroup

Dieser Benutzer sollte auch in den Systemeinstellungen/Benutzer &
Gruppen sichtbar sein.

Oder die Kommandos in der Art nach der Reihe abhandeln?
<https://apple.stackexchange.com/questions/226073/how-do-i-create-user-accounts-from-the-terminal-in-mac-os-x-10-11>
<https://mangolassi.it/topic/19333/create-a-new-user-on-macos-from-the-terminal-command-line>

Wer hat damit Erfahrungen und kann Tips geben?

(1)
Aus einer etwas alten Quelle:
<https://osxdaily.com/2007/10/29/how-to-add-a-user-from-the-os-x-command-line-works-with-leopard/>

--
Fritz
Ironie, Satire, Farce, Sarkasmus, Zynismus, Persiflage, Tragikomödie,
Veräppelung, Verballhornung keinesfalls ausgeschlossen ....
ARM RISC

Dr Eberhard W Lisse

unread,
Sep 19, 2021, 1:16:51 PMSep 19
to

Sehr interessante Frage, die Antworten würden mich auch sehr
interessieren.

Mich würde auch interessieren, wie man das abfragt um Duplikate zu
vermeiden, und auch wie man dann die maximale UniqueID bekommt, die man
ja dann inkrementieren muss.

Ist die Shell nicht eigentlich egal? Einfach default nehmen (zsh) und
nur wenn nötig mit chsh ändern :-)-O

mfg, el

On 2021-09-19 11:29 , Fritz wrote:
> Welche Befehle muss man denn korrekt anwenden um einen neuen Benutzer
> mit zugewiesener UID per Terminal anzulegen?
[...]
> Noch offen wären
> UserShell /bin/bash oder UserShell /bin/zsh
[...]

Fritz

unread,
Sep 22, 2021, 12:15:38 PMSep 22
to
On 19.09.21 near 19:16, Dr Eberhard W Lisse suggested:
> Sehr interessante Frage, die Antworten würden mich auch sehr
> interessieren.
>
> Mich würde auch interessieren, wie man das abfragt um Duplikate zu
> vermeiden, und auch wie man dann die maximale UniqueID bekommt, die man
> ja dann inkrementieren muss.
>
> Ist die Shell nicht eigentlich egal? Einfach default nehmen (zsh) und
> nur wenn nötig mit chsh ändern :-)-O

Soweit ich nun weiß ist der User eigentlich ein Container dessen Inhalt
man mit

dscl . -read /Users/'youruser'
auslesen kann, das kann dann auch als Anhaltspunkt dienen was man alles
hineinschreiben kann/soll.

Sehr gut ist das hier beschrieben:
<https://mangolassi.it/topic/19333/create-a-new-user-on-macos-from-the-terminal-command-line>

Ich will jedoch auch Service User anlegen, damit ich deren UID vorgeben
kann. Andernfalls belegen diese die UID bereits gelöschter MacUser, was
zu seltsamen Effekten bei verwaisten Dateien führen kann. Die
Dateiberechtigung hängt nicht am Namen sondern an der UID.

Dazu werde ich ggf. die User die MacPorts angelegt hat auf einem anderen
Mac auslesen.

Ein Manko fast aller Unix/Linux Systeme die UID ist nicht wirklich
Unique (Einzigartig) so wie z.B. bei NTFS/Windows.

Es gäbe beim Mac im User-Container auch eine GeneratedUID (eine lange
Ziffern/Buchstaben Zeichenfolge) im Dateisystem wird anscheinend nur die
kurze UniqueID (UID - nur Ziffern) verwendet.

Dr Eberhard W Lisse

unread,
Sep 22, 2021, 3:09:00 PMSep 22
to


On 2021-09-22 18:15 , Fritz wrote:
> On 19.09.21 near 19:16, Dr Eberhard W Lisse suggested:
>> Sehr interessante Frage, die Antworten würden mich auch sehr
>> interessieren.
>>
>> Mich würde auch interessieren, wie man das abfragt um Duplikate zu
>> vermeiden, und auch wie man dann die maximale UniqueID bekommt, die man
>> ja dann inkrementieren muss.
[...]
> Soweit ich nun weiß ist der User eigentlich ein Container dessen Inhalt
> man mit
>
> dscl . -read /Users/'youruser'
> auslesen kann, das kann dann auch als Anhaltspunkt dienen was man alles
> hineinschreiben kann/soll.
>

wie kann man denn ALLE Container abfragen, ohne zu wissen, wieviele
und welche es gib?

Fritz

unread,
Sep 23, 2021, 3:06:19 AMSep 23
to
On 22.09.21 near 21:09, Dr Eberhard W Lisse suggested:
> wie kann man denn ALLE Container abfragen, ohne zu wissen, wieviele
> und welche es gib?

Listet die Benutzernamen mit der zugehörigen User ID
dscl . -list /Users UniqueID

Zeigt alle user und groups auf dem lokalen system
dscl . list /users
dscl . list /groups

Zeigt alle Grupen und deren Mitglieder
dscl . -list /groups GroupMembership

Findet verwaiste Dateien
sudo find / -nouser
sudo find / -nogroup
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages