Erfahrung mit Devolo dLAN (Powerline) / dLAN versus WLAN

3 views
Skip to first unread message

Fritz

unread,
Nov 7, 2017, 11:25:11 AM11/7/17
to
Welche Erfahrung habt Ihr mit Devolo dLAN (Powerline)?

Wie sieht es mit dem Störpegel der durch dLAN in die Stromleitungen
induziert wird aus? Wie mit Störstrahlungen in den Wohnräumen?

Wie ist es mit dem Vergleich der Störungen durch WLAN versus dLAN?
Welcher Senderpegel ist geringer?

Ich suche das 'geringere Übel'.

Ich betreibe zwar einen WLAN Access Point, aber nur für meine Smartphone
und den Drucker. Dieser ist nur bei Gebrauch aktiv.

In einem entfernten Raum muss ich fallweise ein TV Gerät an das LAN
hängen um mir Videos aus der Mediathek anzusehen, am Aufstellungsort
habe ich aber leider keine LAN Steckdose, nur ca. 7m entfernt am anderen
Ende des Raumes. Ein flexibles LAN Kabel quer durch den Raum zu verlegen
ist auch suboptimal. Mit fallweise aktivierten dLAN müsste dies optimal
funktionieren, da im Raum derselbe Steckdosen Stromkreis verdrahtet ist.

Sind die Devolo dLAN Adapter auch auf einer APC Steckdosenleiste mit
Überspannungsschutz benutzbar? Mein TV Gerät hängt an einer solchen Leiste.

Ich verwende eine APC Essential SurgeArrest, 5 Ausgänge, 230 V,
Deutschland - P5B-GR
<http://www.apc.com/shop/at/de/products/APC-Essential-SurgeArrest-5-outlets-230V-Germany/P-P5B-GR>

fup2 de.comp.sys.mac.lokale-netze

--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'

Joerg Lorenz

unread,
Nov 7, 2017, 11:58:37 AM11/7/17
to
Am 07.11.17 um 17:25 schrieb Fritz:
> Welche Erfahrung habt Ihr mit Devolo dLAN (Powerline)?
>
> Wie sieht es mit dem Störpegel der durch dLAN in die Stromleitungen
> induziert wird aus? Wie mit Störstrahlungen in den Wohnräumen?
>
> Wie ist es mit dem Vergleich der Störungen durch WLAN versus dLAN?
> Welcher Senderpegel ist geringer?

Was hat das mit Apple oder den Macs zu tun?


--
Gutta cavat lapidem (Ovid)

Fritz

unread,
Nov 8, 2017, 6:33:52 AM11/8/17
to
Indirekt - aber ich bin in keinem andern Netzforum aktiv.
Und es wird sicherlich auch Mac User geben die Erfahrung dazu haben.

Und wie verhält sich die Devolo Managementsoftware am mac - brauchbar?

--
Fritz
Ironie, Satire, Farce, Persiflage, Metapher sind keinesfalls
ausgeschlossen! (Pan)

Markus Elsken

unread,
Nov 8, 2017, 7:12:38 AM11/8/17
to
Moin!

Am 08.11.17 um 12:33 schrieb Fritz:
> Und wie verhält sich die Devolo Managementsoftware am mac - brauchbar?

Hier bisher einwandfrei.

mfg Markus

Fritz

unread,
Nov 8, 2017, 7:50:59 AM11/8/17
to
Am 08.11.17 um 13:12 schrieb Markus Elsken:
> Am 08.11.17 um 12:33 schrieb Fritz:
>> Und wie verhält sich die Devolo Managementsoftware am mac - brauchbar?
>
> Hier bisher einwandfrei.

Was findest du persönlich besser in größeren Räumlichkeiten - WLAN oder
dLAN?

Ein Paar Devolo dLAN Boxen (ohne WLAN) wären IMHO gar nicht so schlecht.
Ein Gerät in der Nähe einer Ethernet Steckdose platzieren, die Zweite in
den Raum mitnehmen wo man an Mac arbeitet. Meine beiden älteren Mac
Books verfügen ja noch über eingebautes Ethernet.

Reicht da noch die 500er Serie oder wäre die 1200er Serie besser?

Fritz

unread,
Nov 8, 2017, 9:10:47 AM11/8/17
to
Am 08.11.17 um 13:12 schrieb Markus Elsken:
> Am 08.11.17 um 12:33 schrieb Fritz:
>> Und wie verhält sich die Devolo Managementsoftware am mac - brauchbar?
>
> Hier bisher einwandfrei.

Was findest du persönlich besser in größeren Räumlichkeiten - WLAN oder
dLAN?

Ein Paar Devolo dLAN Boxen (ohne WLAN) wären IMHO gar nicht so schlecht.
Ein Gerät in der Nähe einer Ethernet Steckdose platzieren, die Zweite in
den Raum mitnehmen wo man an Mac arbeitet. Meine beiden älteren Mac
Books verfügen ja noch über eingebautes Ethernet.

Reicht da noch die 500er Serie oder wäre die 1200er Serie besser?

PS: 2nd - da heute eternal-september Probleme hatte.

Markus Elsken

unread,
Nov 8, 2017, 9:12:30 AM11/8/17
to
Moin!

Am 08.11.17 um 13:50 schrieb Fritz:
> Was findest du persönlich besser in größeren Räumlichkeiten - WLAN oder
> dLAN?

Netzwerkkabel. Im Notfall WLAN, aber das ist hier eigentlich nur für das
Handy und das Notebook. DLAN ist nur für temporäre Installationen, da
das störstrahlungstechnisch eine Riesensauerei ist.

mfg Markus

Fritz

unread,
Nov 8, 2017, 10:00:03 AM11/8/17
to
Am 08.11.17 um 15:12 schrieb Markus Elsken:
> Netzwerkkabel. Im Notfall WLAN, aber das ist hier eigentlich nur für das
> Handy und das Notebook. DLAN ist nur für temporäre Installationen, da
> das störstrahlungstechnisch eine Riesensauerei ist.

Da muss ich mir doch überlegen wie ich eventuell Kabeln verlegen könnte.
Ich habe noch eine Sammlung an Patchkabel liegen - von 1m bis zu 20m
Stücken, an der Wand entlang versteckt wäre es eine Alternative.

MacBlack

unread,
Nov 26, 2017, 7:20:56 PM11/26/17
to
Fritz <fr...@tb.nomail.invalid> wrote:
> Welche Erfahrung habt Ihr mit Devolo dLAN (Powerline)?
>
>

Also bei mir im Ein-Familien-Haus im Prinzip gute Erfahrungen.

Probleme gibt es immer wieder bei der Einbindung eines Anschlussgeräts, das
„hinter“ einem Zwischenverteiler-Kasten angeschlossen ist. Das verliert oft
den Kontakt zum Adapter, der mit dem Router verbunden ist . Ein Experte
sagte mir neulich, dass man das in den Griff bekommt, wenn man die Phasen
der beiden Netze synchron schaltet. Werde ich mal beim örtlichen Elektriker
nachfragen.

Die Software für macOS und iOS ist brauchbar. Mehr aber auch nicht.

Klasse finde ich allerdings den Support, der zeitnah und kompetent
antwortet.



Es grüßt MacBlack

Markus Elsken

unread,
Nov 27, 2017, 8:52:58 AM11/27/17
to
Moin!

Am 27.11.17 um 01:20 schrieb MacBlack:
> Ein Experte
> sagte mir neulich, dass man das in den Griff bekommt, wenn man die Phasen
> der beiden Netze synchron schaltet.

Wohl eher, dass man die drei Phasen HF-mässig miteinander koppelt (durch
entsprechend spannungsfeste Kondensatoren). Nennt sich Phasenkoppler und
sollte durch einen Fachmann installiert werden.

mfg Markus

Andre Igler

unread,
Nov 27, 2017, 2:36:46 PM11/27/17
to
Am 27.11.17 um 14:52 schrieb Markus Elsken:
Edelversion, komplett mit single point of failure. Weil noch ein Trumm,
dass meier gehen kann.

Hausmannskostversion: Eine Phase (z.B. Stecker) überall. Will man
sowieso, weil man immer mehr als eine Phase pro Zimmer will, wenn mal
eine Sicherung fliegt. Im Einfamilienhaus.

Aber ich bin auch kein Elektriker. Oder Funkenschuster, wie man bei uns
sagt.

addio
--
—> Mein neues Buch jetzt auf www.oluschka.com
www.albinschwarz.com http://weblog.igler.at
9F16 E985 B0E3 B2D7 D48D 147A F137 3EB0 A41C B361

MacBlack

unread,
Nov 30, 2017, 8:29:28 AM11/30/17
to
Kann schon sein, dass ich das falsch ausgedrückt habe. Ich will auch nicht
behaupten, dass ich das vollständig verstanden habe.


Es grüßt MacBlack
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages