System verändert Netzwerknamen

0 views
Skip to first unread message

Steffen Bendix

unread,
Jan 14, 2022, 11:40:20 AMJan 14
to
Ein Kollege versucht verzweifelt bei Mac Minis M1 mit Monterey in
Systemeinstellungen ➔ Freigaben ➔ Gerätenamen einen Namen einzugeben, der
Bindestriche, Großkleinschreibungen und Zahlen enthält nach der Form
ABC-DefgHIJ1. Der Name wird aber immer wieder automatisch auf ABCDEFGHIJ1
geändert. Woran liegt das und was kann man tun? Neustart hilft nicht und es
betrifft auch nicht alle Computer, obwohl die die gleiche Konfiguration haben.
Die Rechner sind ganz neu.

Steffen

Joerg Lorenz

unread,
Jan 15, 2022, 5:09:58 AMJan 15
to
Am 14.01.22 um 17:40 schrieb Steffen Bendix:
Kann ich hier auf zwei MacBook Pros nicht bestätigen. Gross- und
Kleinschreibung werden akzeptiert. Welche Zeichen für den Rechner-Namen
erlaubt sind, kann ich Dir nicht sagen.

Hier noch weiterführende Lektüre auf Englisch:

https://www.howtogeek.com/tips/how-to-change-your-computer-name-on-mac-os-x/


--
De gustibus non est disputandum

Başar Alabay

unread,
Jan 15, 2022, 5:33:04 AMJan 15
to
Steffen Bendix schrieb:
Hat er evtl. irgendwas mit Windows-Gedöns am Laufen? Hier heißt das
WINS. Ich meine mich dunkel zu erinnern, daß diese Abteilung alles in
GROẞBUCHSTABEN schreibt/schreiben läßt. So, das erste Mal, daß ich den
ß-Großbuchstaben aktiv genutzt habe.

B. Alabay

Başar Alabay

unread,
Jan 15, 2022, 5:36:08 AMJan 15
to
Başar Alabay schrieb:

> Hat er evtl. irgendwas mit Windows-Gedöns am Laufen? Hier heißt das
> WINS. Ich meine mich dunkel zu erinnern, daß diese Abteilung alles in
> GRO?BUCHSTABEN schreibt/schreiben läßt. So, das erste Mal, daß ich den
> ß-Großbuchstaben aktiv genutzt habe.

… und prompt ist er verlorengegangen :-)

B. Alabay

Joerg Lorenz

unread,
Jan 15, 2022, 6:56:17 AMJan 15
to
Am 15.01.22 um 11:35 schrieb Başar Alabay:
Ich seh ihn im 1. Post.

Başar Alabay

unread,
Jan 15, 2022, 7:53:39 AMJan 15
to
Dennis Preiser schrieb:
> Der war schon da:
>
> <http://d--p.de/tmp/2022-01-15.png>
>
> Verlorengegangen ist er erst bei Deiner Antwort.

Bei mir war das beim Abschicken da, beim Lesen dann nur noch ein »?«.
Ich weiß nicht, ob es am Font oder an einer Codierung lag. Courier
hier. Mal herumexperimentieren …

B. Alabay

Başar Alabay

unread,
Jan 15, 2022, 7:56:54 AMJan 15
to
Joerg Lorenz schrieb:
Ich nicht. Auch mit Courier New, Andale Mono oder Monaco nicht. Welche
Schrift nutzt ihr?

B. Alabay

Joerg Lorenz

unread,
Jan 15, 2022, 8:18:49 AMJan 15
to
Am 15.01.22 um 13:56 schrieb Başar Alabay:
Deja Vu Sans und Codierung UTF-8. Der Thunderbird läuft auf einem Linux
Ubuntu 20.04.03 LTS. Auf dem Mac habe ich noch gar nicht geschaut.
Grundsätzlich aber die gleichen Einstellungen bei der Codierung und
ebenfalls Standardschrift.

Steffen Bendix

unread,
Jan 15, 2022, 10:27:06 AMJan 15
to
On 15. Jan 2022 at 11:33:03 CET, "BaşarAlabay" <ala...@gmx.net> wrote:

> Hat er evtl. irgendwas mit Windows-Gedöns am Laufen?

Ja, der Server, an dem alles hängt, ist ein Windowsrechner. Eigenartig ist,
daß die Namen mal automatisch konvertiert werden und manchmal nicht. Er hat
zwei von den drei Macs nach mehrmaligen Versuchen bezwungen. Einer sträubt
sich noch. Es ist bisher unklar, warum die Namen nicht beim ersten Mal
akzeptiert werden. Das Problem war mir auch neu, weswegen ich hier
stellvertretend fragte. Am Montag schaue ich mir das selbst nochmal an.

Steffen

Joerg Lorenz

unread,
Jan 15, 2022, 12:45:54 PMJan 15
to
Am 15.01.22 um 14:18 schrieb Joerg Lorenz:
> Am 15.01.22 um 13:56 schrieb Başar Alabay:
>> Ich nicht. Auch mit Courier New, Andale Mono oder Monaco nicht. Welche
>> Schrift nutzt ihr?
>
> Deja Vu Sans und Codierung UTF-8. Der Thunderbird läuft auf einem Linux
> Ubuntu 20.04.03 LTS. Auf dem Mac habe ich noch gar nicht geschaut.
> Grundsätzlich aber die gleichen Einstellungen bei der Codierung und
> ebenfalls Standardschrift.

Auf dem Mac das Gleiche. UTF-8, Lucida Grande, TB 91.5 auf Mac OS 12.1.
Für mich als Schweizer sieht ein grosses scharfes S bizarr aus und stört
das Schriftbild. Wir kennen das ja nicht.

Joerg Lorenz

unread,
Jan 15, 2022, 12:53:04 PMJan 15
to
Am 15.01.22 um 11:33 schrieb Başar Alabay:
Wieso soll der Name des Clients vom Server abhängen? Das kann ich nun
gar nicht nachvollziehen. Sonst trennt man den Mac einfach vom Server
und und benennt ihn wie man das gerne möchte. Anschliessend hängt man
ihn wieder ans Netz nach dem Motto "Vogel friss, oder stirb". Ändern
kann man den Mac-Namen sowieso nur als Administrator/Root.

Başar Alabay

unread,
Jan 15, 2022, 2:41:30 PMJan 15
to
Joerg Lorenz schrieb:
Das ist eigentlich aus deutscher Sicht auch bizarr. Das große Eszett kam
erst vor Kurzem. Andererseits mag ich die Ligatur zumindest in klein
sehr und finde es schade, daß ihr sie »verloren« habt, bloß um alle
anderen Sonderzeichen eurer vier Sprachen auf der Tastatur
unterzubringen. Was aber auch einleuchtend ist. Dennoch schade. Die NZZ
hat wohl erst sehr spät aufgehört, es zu nutzen.

Ich finde es sehr störend, Strasse oder Gruss zu lesen. Aber – ich bin
auch so ein Adelung-Traditionalist, insofern.

B. Alabay

Başar Alabay

unread,
Jan 15, 2022, 2:43:48 PMJan 15
to
Joerg Lorenz schrieb:

> Am 15.01.22 um 11:33 schrieb Başar Alabay:
>> Steffen Bendix schrieb:
>>
>>> Ein Kollege versucht verzweifelt bei Mac Minis M1 mit Monterey in
>>> Systemeinstellungen ➔ Freigaben ➔ Gerätenamen einen Namen einzugeben, der
>>> Bindestriche, Großkleinschreibungen und Zahlen enthält nach der Form
>>> ABC-DefgHIJ1. Der Name wird aber immer wieder automatisch auf ABCDEFGHIJ1
>>> geändert. Woran liegt das und was kann man tun? Neustart hilft nicht und es
>>> betrifft auch nicht alle Computer, obwohl die die gleiche Konfiguration haben.
>>> Die Rechner sind ganz neu.
>>
>> Hat er evtl. irgendwas mit Windows-Gedöns am Laufen? Hier heißt das
>> WINS. Ich meine mich dunkel zu erinnern, daß diese Abteilung alles in
>> GRO?BUCHSTABEN schreibt/schreiben läßt. So, das erste Mal, daß ich den
>> ß-Großbuchstaben aktiv genutzt habe.
>
> Wieso soll der Name des Clients vom Server abhängen? Das kann ich nun
> gar nicht nachvollziehen. Sonst trennt man den Mac einfach vom Server
> und und benennt ihn wie man das gerne möchte. Anschliessend hängt man
> ihn wieder ans Netz nach dem Motto "Vogel friss, oder stirb". Ändern
> kann man den Mac-Namen sowieso nur als Administrator/Root.

Ich meinte eher diese WINS und die Windows Domänen. Also nicht den
Server … wobei der vielleicht – in Bezug dazu – auch eine Rolle spielt.

Es könnte natürlich sein, daß der Server das irgendwo chacht. Und
Windoof hat ja scho so die Angewohnheit, alles groß schreiben zu wollen.

B. Alabay

Başar Alabay

unread,
Jan 16, 2022, 9:10:58 AMJan 16
to
Dennis Preiser schrieb:

> Başar Alabay <ala...@gmx.net> wrote:
>> Joerg Lorenz schrieb:
>>> Ich seh ihn im 1. Post.
>>
>> Ich nicht. Auch mit Courier New, Andale Mono oder Monaco nicht.
>> Welche
>> Schrift nutzt ihr?
>
> Mit tin im Terminal wirst Du das zur Zeit nie sehen, egal welche
> Schrift
> eingestellt ist.

Ah, gut zu wissen. Danke.

B. Alabay

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 17, 2022, 1:27:06 AMJan 17
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
> und noch mal als Sreenshot, da tin oben die vier Zeichen in der Mitte
> durch Fragezeichen ersetzen wird:
>
> <http://d--p.de/tmp/2022-01-16.png>

Bei mir werden auch bei den TRUEs ? angezeigt

--
((( Klobi )))
_____________________________________________________________________
I sense much XP in you. XP leads to Blue Screen, Blue Screen leads to
downtime, downtime leads to suffering.XP is the path to the dark side.
(Unknown MacOS X Jedi)

Steffen Bendix

unread,
Jan 17, 2022, 5:00:28 AMJan 17
to
On 15. Jan 2022 at 20:43:47 CET, "BaşarAlabay" <ala...@gmx.net> wrote:

> Es könnte natürlich sein, daß der Server das irgendwo chacht. Und
> Windoof hat ja scho so die Angewohnheit, alles groß schreiben zu wollen.

Es handelt sich tatsächlich um die Namen in WINS NetBios. Ich habe mir das
vorhin zeigen lassen. Der Kollege hatte den Server getrennt und trotzdem
wurden die Namen großgeschrieben und die Bindestriche entfernt. Bei einem Mac
blieb der Name jedoch erhalten, bei den anderen nicht. Der Kollege hat die
Nomenklatur jetzt geändert und verzichtet auf die Sonderzeichen. Wird eben
alles großgeschrieben.

Steffen

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 18, 2022, 1:50:51 AMJan 18
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
> Zeigt locale irgendwas mit UTF-8 an?

Nee:
LANG="de_DE.ISO8859-1"
LC_COLLATE="de_DE.ISO8859-1"
LC_CTYPE="de_DE.ISO8859-1"
LC_MESSAGES="de_DE.ISO8859-1"
LC_MONETARY="de_DE.ISO8859-1"
LC_NUMERIC="de_DE.ISO8859-1"
LC_TIME="de_DE.ISO8859-1"
LC_ALL=

--
((( Klobi )))
_____________________________________________________________________
I sense much XP in you. XP leads to Blue Screen, Blue Screen leads to
downtime, downtime leads to suffering. XP is the path to the dark side.
(Unknown MacOS X Jedi)

Steffen Bendix

unread,
Jan 18, 2022, 7:31:13 AMJan 18
to
On 15. Jan 2022 at 11:33:03 CET, "BaşarAlabay" <ala...@gmx.net> wrote:

> So, das erste Mal, daß ich den
> ß-Großbuchstaben aktiv genutzt habe.

Wie bekommt man den überhaupt auf einer Mac-Tastatur?

Steffen

Gerald E¡scher

unread,
Jan 18, 2022, 9:09:07 AMJan 18
to
Indem du mit Ukulele ein 'ẞ' auf die von dir gewünschte
Tastenkombination legst.
Alternativ unter Systemeinstellungen->Tastatur->Text z.B. "SZ" durch "ẞ"
ersetzen lassen.

--
Gerald

Başar Alabay

unread,
Jan 18, 2022, 1:58:46 PMJan 18
to
Steffen Bendix schrieb:
Ich nutze aText für solche Spärenzchen. Ein Expander.

B. Alabay

Başar Alabay

unread,
Jan 18, 2022, 1:59:42 PMJan 18
to
Gerald E¡scher schrieb:

> Steffen Bendix schrieb am 18/1/2022 13:31:
>
>> On 15. Jan 2022 at 11:33:03 CET, "BaşarAlabay" <ala...@gmx.net> wrote:
>>
>>> So, das erste Mal, daß ich den
>>> ß-Großbuchstaben aktiv genutzt habe.
>>
>> Wie bekommt man den überhaupt auf einer Mac-Tastatur?
>
> Indem du mit Ukulele ein '?' auf die von dir gewünschte
> Tastenkombination legst.
> Alternativ unter Systemeinstellungen->Tastatur->Text z.B. "SZ" durch "?"
> ersetzen lassen.

Das wäre bezüglich der Süddeutschen Zeitung etwas kontraproduktiv.
Verdammt, meine Leertaste prellt :-(

B. Alabay

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 18, 2022, 4:21:25 PMJan 18
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
>> LANG="de_DE.ISO8859-1"
>> LC_COLLATE="de_DE.ISO8859-1"
>> LC_CTYPE="de_DE.ISO8859-1"
>> LC_MESSAGES="de_DE.ISO8859-1"
>> LC_MONETARY="de_DE.ISO8859-1"
>> LC_NUMERIC="de_DE.ISO8859-1"
>> LC_TIME="de_DE.ISO8859-1"
>> LC_ALL=
>
> Die Zeichen gibt es ja auch in ISO8859-1 nicht, da wird das auch als '?'
> dargestellt. Dü müsstest das für Deine Shell in der jeweiligen
> Konfigdatei setzen. Ich hab die zsh, da sieht das so aus:
>
> | dennis@coredump:~% grep 'UTF-8' ~/.zshrc
> | export LC_ALL=en_GB.UTF-8
> | export LANG=en_GB.UTF-8
>
> Oder de_DE.UTF-8.

Jetzt werden mir die Umlaute aber nicht mehr richtig angezeigt

LANG="de_DE.UTF-8"
LC_COLLATE="de_DE.UTF-8"
LC_CTYPE="de_DE.UTF-8"
LC_MESSAGES="de_DE.UTF-8"
LC_MONETARY="de_DE.UTF-8"
LC_NUMERIC="de_DE.UTF-8"
LC_TIME="de_DE.UTF-8"
LC_ALL=

| dennis@coredump:~/sw/src/C-Test/unicode% ./unicode-test
| U+1E99 ??? iswprint: TRUE
| U+1E9A ??? iswprint: TRUE
| U+1E9B ??? iswprint: TRUE
| U+1E9C ? iswprint: FALSE
| U+1E9D ? iswprint: FALSE
| U+1E9E ? iswprint: FALSE
| U+1E9F ? iswprint: FALSE
| U+1EA0 ??? iswprint: TRUE
| U+1EA1 ??? iswprint: TRUE
| U+1EA2 ??? iswprint: TRUE

auch nicht so cool

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 19, 2022, 2:39:29 PMJan 19
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
> Was hast Du bei tin bei ./configure angegeben? War
> --with-screen=ncursesw dabei?

das hier?
-> 98 MM_NETWORK_CHARSET : ISO-8859-1
99 MIME-Kodierung in Newsartikeln : 8bit

Da müsste dann wohl auch UTF-8 stehen?!

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 20, 2022, 3:34:51 PMJan 20
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
>> -> 98 MM_NETWORK_CHARSET : ISO-8859-1
>> 99 MIME-Kodierung in Newsartikeln : 8bit
>>
>> Da müsste dann wohl auch UTF-8 stehen?!
>
> Ja.

Bringt alles nix. Ich bin jetzt wieder bei ISO8859-1. Mir scheint,
das 'locale' hat keinen Einluss auf tin

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 21, 2022, 5:45:21 PMJan 21
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
> Sollte aber. So sieht dieser Thread hier in einer UTF-8 locale aus
>
> http://d--p.de/tmp/2022-01-21_UTF-8.png
>
> und so der gleiche Thread mit ISO8859-1
>
> http://d--p.de/tmp/2022-01-21_ISO8859-1.png

Alles sehr komisch, denn hir ISO8859-1:
<https://drive.google.com/file/d/1LzIH7jkL3ISRX2AXkPuDfe4x8XinIQWJ/view?usp=sharing>

Başar Alabay

unread,
Jan 22, 2022, 6:08:24 AMJan 22
to
Uwe Wunderlich schrieb:

> Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
>> Sollte aber. So sieht dieser Thread hier in einer UTF-8 locale aus
>>
>> http://d--p.de/tmp/2022-01-21_UTF-8.png
>>
>> und so der gleiche Thread mit ISO8859-1
>>
>> http://d--p.de/tmp/2022-01-21_ISO8859-1.png
>
> Alles sehr komisch, denn hir ISO8859-1:
> <https://drive.google.com/file/d/1LzIH7jkL3ISRX2AXkPuDfe4x8XinIQWJ/view?usp=sharing>

Mann, ist Dein OneDrive lahm :-)

Es ist ja richtig erschreckend, wieviel von Euch anscheinend noch kein
UTF-8 nutzen. Hey! Das sollte Standard sein.

Meine Liste sieht etwas anders aus, ich habe da Datum statt [000] … ist
das Score?

B. Alabay

Başar Alabay

unread,
Jan 22, 2022, 2:25:02 PMJan 22
to
Dennis Preiser schrieb:

>> Es ist ja richtig erschreckend, wieviel von Euch anscheinend noch kein
>> UTF-8 nutzen. Hey! Das sollte Standard sein.
>
> Ich fürchte, Du bist diesbezüglich nicht ganz objektiv, Ba?ar!

Na klar, ich bin ja auch transkulturell :-)

>> Meine Liste sieht etwas anders aus, ich habe da Datum statt [000] … ist
>> das Score?
>
> Lines, würde ich sagen. Bei mir ist es Score. Datum hab ich erst ab
> einer Terminalbreite von 100 drin, nimmt sonst zuviel Platz weg:

Ah ja.

> | # Format string for thread level representation
> | # Default: %n %m [%L] %T %F
> | # Possible values are:
> | # %% '%'
> | # %D Date, like date_format
> | # %(formatstr)D Date, formatstr gets passed to my_strftime()
> | # %F From, name and/or address according to show_author
> | # %I Initials
> | # %L Line count
> | # %M Message-ID
> | # %m Article marks
> | # %n Number, linenumber on screen
> | # %S Score
> | # %T Thread tree (only thread level)
> | thread_format=%n %m [%S]%>99( %F %R)D %T %F

Hier: thread_format=%n %m %S %D %T %F

Ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern, wann ich das alles mal
konfiguriert habe.

B. Alabay

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 23, 2022, 9:13:51 AMJan 23
to
Ba?ar Alabay <ala...@gmx.net> wrote:
> Mann, ist Dein OneDrive lahm :-)

Wenn das meins wäre, dann würde ich hier schreiben LASSEN :-)
> Meine Liste sieht etwas anders aus, ich habe da Datum statt [000] ? ist
> das Score?

Muss ich mal gucken. Ist alles Einstellungssache glaube ich.

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 23, 2022, 3:33:13 PMJan 23
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
> Dein tin schickt noch einen Sender:-Header mit:
>
> | Sender: Uwe Wunderlich <kl...@iMac-5K.fritz.box>
>
> Kann man mit disable_sender=ON in der tin.defaults abstellen. Zu finden
> ist die vermutlich in /etc/tin/.

ist in /.tin/tinrc

Den switch gab's da nicht. Habe ihn eingefügt. Hat's funktioniert?

Başar Alabay

unread,
Jan 23, 2022, 4:33:51 PMJan 23
to
Dennis Preiser schrieb:

> Kann so nicht funktionieren. Aus man 5 tin:
>
> | /etc/tin/tin.defaults

Huch, bei mir ist das unter /usr/local/etc/tin/tin.defaults …?

> BTW: Die Header kann man mit PageToggleRaw '^H' anzeigen lassen.

Ächz …

B. Alabay

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 24, 2022, 1:05:43 AMJan 24
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
>> ist in /.tin/tinrc
>
> Nein.
>
>> Den switch gab's da nicht. Habe ihn eingefügt. Hat's funktioniert?
>
> Kann so nicht funktionieren. Aus man 5 tin:
>
> | /etc/tin/tin.defaults

ich habe nur bis hierhin gelesen:
/etc/tin/tinrc
${TIN_HOMEDIR:-"$HOME"}/.tin/tinrc

At startup, tin(1) reads in the configuration file.
This contains a list of "variable=value" pairs that can be used
to configure the way
tin(1) works. If it exists, the global configuration
file, ${TIN_LIBDIR:-NEWSLIBDIR}/tinrc is read first. After that, the
user's own con-
figuration file ${TIN_HOMEDIR:-"$HOME"}/.tin/tinrc is
read. The global file is useful for distributing system-wide defaults
to new users
who have no private tinrc yet (see also
/etc/tin/tin.defaults).

außerdem:

test@iMac-5K ~ % cd /etc/tin/
cd: no such file or directory: /etc/tin/

muss ich mir heute Abend mal angucken.

Başar Alabay

unread,
Jan 24, 2022, 12:53:26 PMJan 24
to
Dennis Preiser schrieb:

> Başar Alabay <ala...@gmx.net> wrote:
>> Dennis Preiser schrieb:
>>> | /etc/tin/tin.defaults
>>
>> Huch, bei mir ist das unter /usr/local/etc/tin/tin.defaults …?
>
> Kann sein dass MacPorts und Co. alles nach /usr/local installieren.

Nein, das wäre unter /opt. Und tin ist tatsächlich eines meiner wenigen
Programme, die ich manuell kompiliere.

B. Alabay

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 26, 2022, 5:27:04 PMJan 26
to
Ba?ar Alabay <ala...@gmx.net> wrote:
> Nein, das wäre unter /opt. Und tin ist tatsächlich eines meiner wenigen
> Programme, die ich manuell kompiliere.

Ächz...:)

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 26, 2022, 5:31:35 PMJan 26
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
> Die schreibt tin jedesmal neu, wenn da was drinsteht, was nicht
> reingehört, fliegt das wieder raus.

yo, auch schon gemerkt 8-)

>
> Es gibt keinen Grund, die tinrc mit einem Editor zu bearbeiten. Man kann
> alles auch über das Konfigmenu einstellen. Aufzurufen mit 'M', also
> Shift-m.

Da habe ich den Einstellungspunkt nun gerade nicht gesehen(?)

>
>> test@iMac-5K ~ % cd /etc/tin/
>> cd: no such file or directory: /etc/tin/
>>
>> muss ich mir heute Abend mal angucken.
>
> Hast Du über MacPorts oder sowas installiert? Dann kann der Speicherort
> auch ein anderer sein, wie z.B. /usr/local/etc/tin/ bei Ba?ar.

ja, brew

Weiss jetzt gar nicht, ob ich da schon was gemacht habe. Ich bin z.
Z. so durch wg. Arbeit

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 26, 2022, 5:59:11 PMJan 26
to
Uwe Wunderlich <kl...@mac.com> wrote:
>>> test@iMac-5K ~ % cd /etc/tin/
>>> cd: no such file or directory: /etc/tin/
>>>
>>> muss ich mir heute Abend mal angucken.
>>
>> Hast Du über MacPorts oder sowas installiert? Dann kann der Speicherort
>> auch ein anderer sein, wie z.B. /usr/local/etc/tin/ bei Ba?ar.
>
> ja, brew
>
> Weiss jetzt gar nicht, ob ich da schon was gemacht habe. Ich bin z.
> Z. so durch wg. Arbeit
>

nee, offenbar habe ich nix gemacht...

Başar Alabay

unread,
Jan 27, 2022, 1:43:56 AMJan 27
to
Uwe Wunderlich schrieb:

> Ba?ar Alabay <ala...@gmx.net> wrote:
>> Nein, das wäre unter /opt. Und tin ist tatsächlich eines meiner wenigen
>> Programme, die ich manuell kompiliere.
>
> Ächz...:)

Wieso? Ruckizucki durch :-) In Macports ist tin immer sehr veraltet,
warum auch immer. Das war nie aktuell.

B. Alabay

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 27, 2022, 1:57:21 AMJan 27
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:

> Hast Du über MacPorts oder sowas installiert? Dann kann der Speicherort
> auch ein anderer sein, wie z.B. /usr/local/etc/tin/ bei Ba?ar.

nö: cd: no such file or directory: /usr/local/etc/tin/

Gerald E¡scher

unread,
Jan 27, 2022, 10:11:59 AMJan 27
to
Uwe Wunderlich schrieb am 27/1/2022 07:57:

> Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
>
>> Hast Du über MacPorts oder sowas installiert? Dann kann der Speicherort
>> auch ein anderer sein, wie z.B. /usr/local/etc/tin/ bei Ba?ar.
>
> nö: cd: no such file or directory: /usr/local/etc/tin/

MacPorts verwendet /opt/local/etc/.

--
Gerald

Başar Alabay

unread,
Jan 28, 2022, 1:49:01 AMJan 28
to
Gerald E¡scher schrieb:
Eben. Deswegen ist es interessant, daß das bei mir unter
/usr/LOCAL/etc/tin/ liegt. Gaaanz früher™ hatte ich mal eine Weile tin
aus Macports heraus installiert, dann löschte ich das und ging dazu über, es
manuell zu kompilieren.

B. Alabay

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 28, 2022, 4:32:15 PMJan 28
to
Ba?ar Alabay <ala...@gmx.net> wrote:
>>> nö: cd: no such file or directory: /usr/local/etc/tin/
>>
>> MacPorts verwendet /opt/local/etc/.
>
> Eben. Deswegen ist es interessant, daß das bei mir unter
> /usr/LOCAL/etc/tin/ liegt. Gaaanz früher? hatte ich mal eine Weile tin

Ich habe jetzt mal mit dem Finder meinen ganzen home-Ordner durch-
sucht nach einem Ordner tin: 0(!)

Başar Alabay

unread,
Jan 29, 2022, 3:12:04 AMJan 29
to
Uwe Wunderlich schrieb:

> Ba?ar Alabay <ala...@gmx.net> wrote:
>>>> nö: cd: no such file or directory: /usr/local/etc/tin/
>>>
>>> MacPorts verwendet /opt/local/etc/.
>>
>> Eben. Deswegen ist es interessant, daß das bei mir unter
>> /usr/LOCAL/etc/tin/ liegt. Gaaanz früher? hatte ich mal eine Weile tin
>
> Ich habe jetzt mal mit dem Finder meinen ganzen home-Ordner durch-
> sucht nach einem Ordner tin: 0(!)

Das ist nicht im Home-Bereich, das ist auf der Platte … entweder unter
/opt (wenn Du MacPorts hast) oder unter /usr (wenn Du es manuell
kompiliert hast).

B. Alabay

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 29, 2022, 7:39:48 AMJan 29
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
> Somit wird auch die tin.defaults nicht angelegt. Du kannst selbst unter
> /etc ein Verzeichnis tin erzeugen und die tin defaults von tins Homepage

nicht mal ein admin hat due Berechtigung in /etc/ ein Verzeichnis
anzulegen. Kann ja wohl nicht sein

test@iMac-5K ~ % cd /etc/
test@iMac-5K /etc % mkdir tin
mkdir: tin: Permission denied

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 29, 2022, 7:44:29 AMJan 29
to
Uwe Wunderlich <kl...@mac.com> wrote:
> nicht mal ein admin hat due Berechtigung in /etc/ ein Verzeichnis
> anzulegen. Kann ja wohl nicht sein

in /usr/local/etc/ ging es...

Rest muss ich mal später versuchen

Dennis Preiser

unread,
Jan 29, 2022, 8:37:46 AMJan 29
to
Uwe Wunderlich <kl...@mac.com> wrote:
> Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
>> Somit wird auch die tin.defaults nicht angelegt. Du kannst selbst unter
>> /etc ein Verzeichnis tin erzeugen und die tin defaults von tins Homepage
>
> nicht mal ein admin hat due Berechtigung in /etc/ ein Verzeichnis
> anzulegen. Kann ja wohl nicht sein
>
> test@iMac-5K ~ % cd /etc/
> test@iMac-5K /etc % mkdir tin

sudo mkdir tin

> mkdir: tin: Permission denied

Dennis

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 29, 2022, 4:36:53 PMJan 29
to
Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
> sudo mkdir tin
>
>> mkdir: tin: Permission denied

alles erledigt...8-)

Uwe Wunderlich

unread,
Jan 29, 2022, 4:38:05 PMJan 29
to
Uwe Wunderlich <kl...@mac.com> wrote:
> Dennis Preiser <d_...@d--p.de> wrote:
>> sudo mkdir tin
>>
>>> mkdir: tin: Permission denied
>
> alles erledigt...8-)

Und der sender ist jetzt wech, DANKE :D
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages