FF Sync

0 views
Skip to first unread message

Başar Alabay

unread,
Jan 3, 2022, 10:53:39 AMJan 3
to
Hallo,

nach einem Update auf Raspbian 11 Bullseye ist Python 2 nun Geschichte …
und damit auch der eigene FF Syncserver. Eine Nachfolgeversion scheint
irgendwie ein Rohrkrepierer geworden zu sein (?).

Momentan behelfe ich mir mit manuellen Syncs via Unison (rsync), um die
Profile auf zwei Rechnern (via drittem Rechner) einigermaßen gleich zu
halten. Nutzt jemand (noch) den FF eigenen Syncserver (anstatt einen
selbst aufgesetzten)? Und läuft der zumindest noch? Oder war es das mit
Sync?

B. Alabay

Joerg Lorenz

unread,
Jan 3, 2022, 11:07:10 AMJan 3
to
Am 03.01.22 um 16:53 schrieb Başar Alabay:
Ja. Ich nutze den FF-Sync-Server seit längerem über die OSen hinweg (Mac
OS und Linux sowie Android).
Das klappt so gut, dass ich aus Zeitgräünden gar nie auf die Idee einer
eigenen Lösung gekommen bin. Sogar sämtliche Addons werden geladen,
synchronisiert und deren Einstellungen gleich mit.

Würde sich für Dich sicher lohnen, das mal auszuprobieren.

--
De gustibus non est disputandum

Başar Alabay

unread,
Jan 3, 2022, 6:14:57 PMJan 3
to
Joerg Lorenz schrieb:

> Am 03.01.22 um 16:53 schrieb Başar Alabay:
>> Hallo,
>>
>> nach einem Update auf Raspbian 11 Bullseye ist Python 2 nun Geschichte …
>> und damit auch der eigene FF Syncserver. Eine Nachfolgeversion scheint
>> irgendwie ein Rohrkrepierer geworden zu sein (?).
>>
>> Momentan behelfe ich mir mit manuellen Syncs via Unison (rsync), um die
>> Profile auf zwei Rechnern (via drittem Rechner) einigermaßen gleich zu
>> halten. Nutzt jemand (noch) den FF eigenen Syncserver (anstatt einen
>> selbst aufgesetzten)? Und läuft der zumindest noch? Oder war es das mit
>> Sync?
>
> Ja. Ich nutze den FF-Sync-Server seit längerem über die OSen hinweg (Mac
> OS und Linux sowie Android).
> Das klappt so gut, dass ich aus Zeitgräünden gar nie auf die Idee einer
> eigenen Lösung gekommen bin. Sogar sämtliche Addons werden geladen,
> synchronisiert und deren Einstellungen gleich mit.

Ich hatte bisher einen eigenen Syncserver.

> Würde sich für Dich sicher lohnen, das mal auszuprobieren.

Also, zumindest läuft es reibungslos. Aber es widerspricht meiner
Selbstwolkenverwaltung.

B. Alabay

Joerg Lorenz

unread,
Jan 4, 2022, 5:40:22 AMJan 4
to
Am 04.01.22 um 00:14 schrieb Başar Alabay:
> Joerg Lorenz schrieb:
>> Ja. Ich nutze den FF-Sync-Server seit längerem über die OSen hinweg (Mac
>> OS und Linux sowie Android).
>> Das klappt so gut, dass ich aus Zeitgräünden gar nie auf die Idee einer
>> eigenen Lösung gekommen bin. Sogar sämtliche Addons werden geladen,
>> synchronisiert und deren Einstellungen gleich mit.
>
> Ich hatte bisher einen eigenen Syncserver.
>
>> Würde sich für Dich sicher lohnen, das mal auszuprobieren.
>
> Also, zumindest läuft es reibungslos. Aber es widerspricht meiner
> Selbstwolkenverwaltung.

Das kann ich Dir nachfühlen. Dass man so was u.U. abgibt oder abgeben
soll - aus welchen Gründen auch immer - will man sich selber nur unter
Schmerzen eingestehen.

Ich bin da inzwischen schmerzfrei.

> B. Alabay

Gruss, Jörg

T.

unread,
Jan 4, 2022, 1:22:09 PMJan 4
to
Başar Alabay schrieb:
> nach einem Update auf Raspbian 11 Bullseye ist Python 2 nun Geschichte …
> und damit auch der eigene FF Syncserver.

vielleicht wäre genau das etwas für einen Docker-Container mit altem OS
und Python 2, damit sollte dort auch der alte FF-Sync-Server laufen.

> Eine Nachfolgeversion scheint
> irgendwie ein Rohrkrepierer geworden zu sein (?).

Hab ich mich bislang nie drum gekümmert, gibt's da keinen oder tut der
nicht was er soll? Den alten FF-Sync-Server könnte man theoretisch auch
anpassen, damit er mit Python3 läuft.

Ich gehe davon aus, dass der OpenSource ist und der Quelltext verfügbar
ist. Sollte kein Hexenwerk sein ...

--

Gruesse,

Thorolf

Başar Alabay

unread,
Jan 4, 2022, 5:59:11 PMJan 4
to
T. schrieb:

> Başar Alabay schrieb:
>> nach einem Update auf Raspbian 11 Bullseye ist Python 2 nun Geschichte …
>> und damit auch der eigene FF Syncserver.
>
> vielleicht wäre genau das etwas für einen Docker-Container mit altem OS
> und Python 2, damit sollte dort auch der alte FF-Sync-Server laufen.

Das ganze Gedockere lief an mir vorbei. Ich habe, wenn, immer alles
direkt und sauber auf dem Server aufgesetzt, ohne Zwischenschicht. Ach,
ich werde alt …

>> Eine Nachfolgeversion scheint
>> irgendwie ein Rohrkrepierer geworden zu sein (?).
>
> Hab ich mich bislang nie drum gekümmert, gibt's da keinen oder tut der
> nicht was er soll? Den alten FF-Sync-Server könnte man theoretisch auch
> anpassen, damit er mit Python3 läuft.

Das hat niemand geschafft. Es wird seine Gründe haben :-)

> Ich gehe davon aus, dass der OpenSource ist und der Quelltext verfügbar
> ist. Sollte kein Hexenwerk sein ...

Anscheinend doch, sonst hätten es die Mozillaner nicht aufgegeben.

B. Alabay

T.

unread,
Jan 5, 2022, 12:31:11 PMJan 5
to
Başar Alabay schrieb:
>> vielleicht wäre genau das etwas für einen Docker-Container mit altem OS
>> und Python 2, damit sollte dort auch der alte FF-Sync-Server laufen.
> Das ganze Gedockere lief an mir vorbei. Ich habe, wenn, immer alles
> direkt und sauber auf dem Server aufgesetzt, ohne Zwischenschicht. Ach,
> ich werde alt

möglich, denn genau dafür sind Docker-Container prädestiniert, man
entkoppelt die Anwendung und deren Abhängigkeiten vom eigentlichen
Betriebssystem.

Eine kurze Suche fördert u.a. dies hier zu Tage:

<https://github.com/crazy-max/docker-firefox-syncserver>

--

Gruesse,

Thorolf
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages