Tschuess

3 views
Skip to first unread message

Ignatios Souvatzis

unread,
Feb 15, 2002, 10:36:33 AM2/15/02
to
Tschuess.
-is

Christian T. Steigies

unread,
Feb 19, 2002, 7:45:02 PM2/19/02
to
On 15 Feb 2002, Ignatios Souvatzis wrote:

> Tschuess.
Wie was tschuess??? Ich glaube die ganzen JA Stimmen (von Leuten die nie was
gepostet haben?) sind durch ein nicht eindeutige Formulierung des
Abstimmungsgegenstandes beguenstigt worden... letztes Jahr war die Frage
irgendwie besser formuliert.
Ja klar will ich de.comp.sys.amiga.unix weiter lesen! Ich fordere eine
Nachzaehlung!

Christian

Ignatios Souvatzis

unread,
Feb 20, 2002, 5:02:36 AM2/20/02
to
In article <Pine.LNX.3.96.102021...@aahz.ddts.net>,

"Christian T. Steigies" <c...@aahz.ddts.net> writes:
> On 15 Feb 2002, Ignatios Souvatzis wrote:
>
>> Tschuess.
> Wie was tschuess??? Ich glaube die ganzen JA Stimmen (von Leuten die nie was
> gepostet haben?)

deswegen sind sie ja fuer die Loeschung.

> sind durch ein nicht eindeutige Formulierung des
> Abstimmungsgegenstandes beguenstigt worden...

"Loeschung von de.comp.sys.amiga.unix" ist nicht eindeutig? Wenn du mich
fragst, ist SBP ein $ADJEKTIV Student, der nix anderes zu tun hat, und
deswegen nur Newsgruppen akzeptiert, die vom Volumen her für keinen
berufstätigen zu überblicken sind, und aus Langeweile alle anderen
zumachen läßt - aber dass er den CfV schlampig formuliert habe, kannst du
ihm nicht wirklich vorwerfen.

> letztes Jahr war die Frage irgendwie besser formuliert.
> Ja klar will ich de.comp.sys.amiga.unix weiter lesen! Ich fordere eine
> Nachzaehlung!

Das musst du per e-mail an die de.admin.news.announce-moderation machen.

-is

Rainer Buchty

unread,
Feb 20, 2002, 7:06:15 AM2/20/02
to
In article <a4vs7s$olm$2...@f1node01.rhrz.uni-bonn.de>,

igna...@cauchy.cs.uni-bonn.de (Ignatios Souvatzis) writes:
|> Das musst du per e-mail an die de.admin.news.announce-moderation machen.

Und wenn alle Stricke reißen, dann biete ich schonmal eine d.c.s.a.u. Mailing-
List an, sofern entsprechendes Interesse besteht.

Gruß,
Rainer

--

Rainer Buchty, LRR, Technical University of Munich
Phone: +49 89 289-28401, Fax +49 89 289-28232, Room S3240

Andreas Berger

unread,
Feb 20, 2002, 10:54:15 AM2/20/02
to

"Christian T. Steigies" <c...@aahz.ddts.net> wrote:
> > Tschuess.

> Wie was tschuess??? Ich glaube die ganzen JA Stimmen (von Leuten die nie was
> gepostet haben?) sind durch ein nicht eindeutige Formulierung des
> Abstimmungsgegenstandes beguenstigt worden...

Ich möchte mal kurz anmerken warum ich mit Ja gestimmt habe: Wer sich heutzutage
mit Linux, BSD auf einer m68k-Maschine abgibt, sollte etwas englisch lesen/schreiben
können. Ich halte deshalb die Gruppen comp.os.linux.m68k und comp.unix.amiga
für die größere Möglichkeit, mit den wenigen Leuten, die "damit" tun, in Kontakt
zu treten. Die Größe des Traffics in der speziellen deutschen Gruppe recht-
fertigt eine eigene Hirarchie IMHO nicht, zersplittert eher noch die *nix-user.


regards, Andreas

Steffen Weichert

unread,
Feb 20, 2002, 5:35:27 PM2/20/02
to
Moin Andreas,

bevor hier endgültig das Licht ausgemacht wird, will ich noch kurz
meine Meinung sagen.

(Andreas Berger <Andreas...@de.bosch.com> schrieb)

> Ich möchte mal kurz anmerken warum ich mit Ja gestimmt habe: Wer sich heutzutage
> mit Linux, BSD auf einer m68k-Maschine abgibt, sollte etwas englisch lesen/schreiben
> können.

Beim "lesen" kann ich Dir ja noch zustimmen, aber beim "schreiben"? Es
soll doch tatsächlich Leute geben (wie ich z.B.) die kein Englisch in
der Schule gehabt haben.

> Ich halte deshalb die Gruppen comp.os.linux.m68k und comp.unix.amiga
> für die größere Möglichkeit, mit den wenigen Leuten, die "damit" tun, in Kontakt
> zu treten. Die Größe des Traffics in der speziellen deutschen Gruppe recht-
> fertigt eine eigene Hirarchie IMHO nicht, zersplittert eher noch die *nix-user.

Was soll noch zersplittert werden? d.c.s.a.u war/ist einfach eine
deutschsprachige Gruppe, für Leute, die sich am besten auf Deutsch
unterhalten können. Ich habe keine Lust bei Fragen oder Problemen mich
*zusätzlich* noch mit den Tücken einer Fremdsprache auseinander
zusetzen.

und Tschüß

Steffen
--
(o_
//\ //
V_/_ Steffen Weichert st.we...@gmx.de \X/

Christian T. Steigies

unread,
Feb 20, 2002, 10:34:14 PM2/20/02
to
On 20 Feb 2002, Guido Hennecke wrote:

> * Steffen Weichert <st.we...@gmx.de> wrote:
> [...]


> > Was soll noch zersplittert werden? d.c.s.a.u war/ist einfach eine
> > deutschsprachige Gruppe, für Leute, die sich am besten auf Deutsch
> > unterhalten können. Ich habe keine Lust bei Fragen oder Problemen mich
> > *zusätzlich* noch mit den Tücken einer Fremdsprache auseinander
> > zusetzen.

Ich weiss nicht, wie es bei BSD aussieht, aber ein Grossteil der Linux-m68k
Entwickler sind aus de. Die chance eine Antwort in einer de Gruppe zu
bekommen stehen also relativ gut, ich wuerde sagen deutlich besser als, hmm,
zB in einer finnischen Gruppe ;-)
Ausserdem ist es nicht verkehrt, wenn BSD und linux Leute sich in einer
Gruppe treffen, davon koennen alle nur profitieren. Oups, konnten...

> Es gibt ja auch noch de.comp.os.unix.*

Aber kein unix.amiga oder unix.m68k?

> Dort findet sich auch keine i386 Hirarchie. Es wird wohl auch mit einem
> Amiga dort funktionieren.

Koennen wir da ne neue Gruppe einrichten? Oder hier einfach wieder eine neue
beantragen? Was ist so schlecht an einer Gruppe mit wenig traffic? Zb in den
palm Gruppen gibt es so viel traffic, dass ich fast nur am deleten bin und
bestimmt viele interessante Sachen verpasse... Oh well, mein Linux laeuft,
ich brauche keine Hilfe, kann mir also auch egal sein.

Au revoir,
Christian

Florian Rehnisch

unread,
Feb 20, 2002, 11:53:14 PM2/20/02
to
Guido Hennecke <news-0...@debian.dyndns.org>:

>* Steffen Weichert <st.we...@gmx.de> wrote:

>> Was soll noch zersplittert werden? d.c.s.a.u war/ist einfach eine
>> deutschsprachige Gruppe, für Leute, die sich am besten auf Deutsch
>> unterhalten können. Ich habe keine Lust bei Fragen oder Problemen mich
>> *zusätzlich* noch mit den Tücken einer Fremdsprache auseinander
>> zusetzen.

> Es gibt ja auch noch de.comp.os.unix.*

Hmmmm, mal schauen ...

14t"agiger Spool des TUBS-Servers:
=-=-=-=
list active de.comp.os.unix.*
215 Newsgroups in form "group high low flags".
de.comp.os.unix.apps.gnome 0000004022 0000003899 y
de.comp.os.unix.apps.kde 0000020496 0000019910 y
de.comp.os.unix.apps.misc 0000004849 0000004735 y
de.comp.os.unix.bsd 0000022521 0000022026 y
de.comp.os.unix.discussion 0000026771 0000026645 y
de.comp.os.unix.linux.hardware 0000096489 0000095750 y
de.comp.os.unix.linux.infos 0000001741 0000001702 m
de.comp.os.unix.linux.isdn 0000004020 0000003750 y
de.comp.os.unix.linux.misc 0000282288 0000278807 y
de.comp.os.unix.linux.moderated 0000008560 0000008429 m
de.comp.os.unix.misc 0000013217 0000013127 y
de.comp.os.unix.networking.misc 0000014402 0000014003 y
de.comp.os.unix.networking.samba 0000008620 0000008215 y
de.comp.os.unix.programming 0000020358 0000020045 y
de.comp.os.unix.shell 0000006708 0000006512 y
de.comp.os.unix.sinix 0000002322 0000002301 y
de.comp.os.unix.x11 0000012669 0000012553 y
.
=-=-=-=

Also schlimmstenfalls 7644 Postings. Recht viel, noch dazu deckt dcou*
auch nicht alles ab.

=-=-=-=
list active *.amiga.unix
215 Newsgroups in form "group high low flags".
de.comp.sys.amiga.unix 0000008712 0000008689 y
.
list active *unix.amiga
215 Newsgroups in form "group high low flags".
comp.unix.amiga 0000086625 0000086621 y
.
=-=-=-=

Huch, für eine 'tote' Gruppe recht viel (wehe, jetzt kommt jemand mit
Zotty). Aber wenn ich mir cua so anschaue, und an csa.mos denke, warum
soll es nicht auch in comp.unix.amiga funktionieren, dass man, so man
unbedingt m"ochte, dort in deutsch postet und im Suject ein
entsprechendes Tag verwendet. Au"serdem git es ja noch die anderen
dcsa-Gruppen ...

> Dort findet sich auch keine i386 Hirarchie.

L"auft auf einem i386 Unix "uberhaupt vern"unftig?

> Es wird wohl auch mit einem Amiga dort funktionieren.

Funktionen tut viel, wenn man genug Gedult hat.
--
Gruss, / "Yes, OE is definately a steaming pile of dung."
flori / Troy Parker in comp.sys.amiga.advocacy

Andreas Berger

unread,
Feb 21, 2002, 5:22:57 AM2/21/02
to

"Steffen Weichert" <st.we...@gmx.de> wrote:
> > Ich möchte mal kurz anmerken warum ich mit Ja gestimmt habe: Wer sich heutzutage
> > mit Linux, BSD auf einer m68k-Maschine abgibt, sollte etwas englisch lesen/schreiben
> > können.
>
> Beim "lesen" kann ich Dir ja noch zustimmen, aber beim "schreiben"? Es
> soll doch tatsächlich Leute geben (wie ich z.B.) die kein Englisch in
> der Schule gehabt haben.

Ich habe das gleiche Problem, bemühe mich aber. Ich bin noch nie runtergerissen
worden mit meinen Englisch-Künsten und verstanden scheint es auch jeder zu haben.
Es wird also langsam Zeit zum lernen und viel lesen ist doch schon mal was.

> > Ich halte deshalb die Gruppen comp.os.linux.m68k und comp.unix.amiga
> > für die größere Möglichkeit, mit den wenigen Leuten, die "damit" tun, in Kontakt
> > zu treten. Die Größe des Traffics in der speziellen deutschen Gruppe recht-
> > fertigt eine eigene Hirarchie IMHO nicht, zersplittert eher noch die *nix-user.

> Was soll noch zersplittert werden? d.c.s.a.u war/ist einfach eine
> deutschsprachige Gruppe, für Leute, die sich am besten auf Deutsch
> unterhalten können. Ich habe keine Lust bei Fragen oder Problemen mich
> *zusätzlich* noch mit den Tücken einer Fremdsprache auseinander
> zusetzen.

Das mag auf "drei Hanseln" (vergib mir das "Späßle") zutreffen, mir erschien die
Abstimmung eher als: Wieder wird "was" vom Amiga "plattgemacht", dagegen muß
gekämpft werden, ohne über den praktischen Nutzen dieser Gruppe zu durchdenken.

Ich würde eine weltweite (internationale) Gruppe zum Thema Unix/Linux halt für
übersichtlicher und Lösungsorientierter halten.
Aber das ist halt meine Meinung, und ich wollte damit nur gegen die Behauptung
"angehen", die "JA"-Stimmer hätten das Ziel der Abstimmung nicht umrissen und
hätten sich eh noch nie bei "Amiga" und "*nix" blicken lassen.


regrads, Andreas

Gunther Nikl

unread,
Feb 21, 2002, 5:51:13 AM2/21/02
to
Andreas Berger <Andreas...@de.bosch.com> wrote:
> Ich würde eine weltweite (internationale) Gruppe zum Thema Unix/Linux halt
> für übersichtlicher und Lösungsorientierter halten.
> Aber das ist halt meine Meinung, und ich wollte damit nur gegen die
> Behauptung "angehen", die "JA"-Stimmer hätten das Ziel der Abstimmung
> nicht umrissen und hätten sich eh noch nie bei "Amiga" und "*nix" blicken
> lassen.

Da scheinst Du ja dann die grosse Ausname zu sein. Die Namen der meisten
JA-Stimmer habe ich noch nie irgendwo im Zusammenhang mit dieser Newsgroup
gesehen. Die der Nein-Stimmer dagegen sehr wohl. Das gibt mir dann doch zu
denken...

Gunther

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages