fetchmail 2th

0 views
Skip to first unread message

Andreas

unread,
Jan 22, 2002, 2:43:56 PM1/22/02
to
Hallo, so der erste Teil ist geschafft.
War mal wieder ein Fehler der halt so entsteht wenn man nicht
so viel Ahnung von Linux hat.
Ich kann jetzt mit fetschmail abholen und der User auf dem System wird
tadellos erkannt.
Ich hab erst mal wie ignatios schrieb einen Zugang eingerichtet
wo der User nur kleinbuchstaben hat. Das klappt erst auch nicht.
Dann hab ich mit dem "Webmin" Tool noch den Punkt gefunden, eine
Aliasadresse anlegen. Hab dann andr...@t-online.de auf eine interne
Adresse gelegt ( andreas@xxx) und siehe da die mail wurde korrekt
abgelegt.

Jetzt soll es weitergehen, wer kann wieder mal Stichpunkte
zur Hilfe geben. POP3-Server auf dem Linuxrechner.
Was müßte man installieren und beachten?

Oder wer kann mir sagen mit welchen Programm und welchem Protokol man
jetzt schon mails vom Linux holen kann.


mfg


--
andreas volkmann

andr...@t-online.de

http://www.g-a-u.org

Holger Häring

unread,
Jan 28, 2002, 7:02:02 AM1/28/02
to
Andreas wrote:

> Hallo, so der erste Teil ist geschafft.
> War mal wieder ein Fehler der halt so entsteht wenn man nicht
> so viel Ahnung von Linux hat.
> Ich kann jetzt mit fetschmail abholen und der User auf dem System wird
> tadellos erkannt.
> Ich hab erst mal wie ignatios schrieb einen Zugang eingerichtet
> wo der User nur kleinbuchstaben hat. Das klappt erst auch nicht.
> Dann hab ich mit dem "Webmin" Tool noch den Punkt gefunden, eine
> Aliasadresse anlegen. Hab dann andr...@t-online.de auf eine interne
> Adresse gelegt ( andreas@xxx) und siehe da die mail wurde korrekt
> abgelegt.
>
> Jetzt soll es weitergehen, wer kann wieder mal Stichpunkte
> zur Hilfe geben. POP3-Server auf dem Linuxrechner.
> Was müßte man installieren und beachten?

Such dir mal "popper" oder "qpopper" raus. Das ist ein Pop3 Server mit dem
es dann möglich wird, EMail mit Pop3 Clienten (Yam) abzuholen.



> Oder wer kann mir sagen mit welchen Programm und welchem Protokol man
> jetzt schon mails vom Linux holen kann.
>

Local sollten deine Mails schon zugestellt werden. Mal mit Mutt probieren
o. ä.


> mfg

AFisch
>

Andreas

unread,
Jan 28, 2002, 12:24:54 PM1/28/02
to
Am Mon, 28 Jan 2002 13:02:02 +0100, Holger =?ISO-8859-15?Q?H=E4ring?=
schriebst Du:

> >
> > Jetzt soll es weitergehen, wer kann wieder mal Stichpunkte
> > zur Hilfe geben. POP3-Server auf dem Linuxrechner.
> > Was müßte man installieren und beachten?
>
> Such dir mal "popper" oder "qpopper" raus. Das ist ein Pop3
> Server mit dem

Dann werd ich mal auf die Suche gehen, danke für den Tip.

> es dann möglich wird, EMail mit Pop3 Clienten (Yam) abzuholen.
>
> > Oder wer kann mir sagen mit welchen Programm und welchem Protokol man
> > jetzt schon mails vom Linux holen kann.
> >
> Local sollten deine Mails schon zugestellt werden. Mal mit Mutt
> probieren


Local hab ich auch schon hinbekommen, das klappt.
im Moment bekomme ich von fetchmail beim hochfahren des Rechners
folgende Meldung:

"Starting fetchmail-daemon: fetchmail: no mailservers have been
specificied"

> o. ä.
>
>
> > mfg
>
> AFisch

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages