A3000T Kompatibilität

2 views
Skip to first unread message

Michael Klengel

unread,
Feb 6, 2002, 6:46:43 AM2/6/02
to
Hallo,

ich besitze einen A3000T mit folgender Ausstattung:

A3000T 060/50 (Phase5)
146MB Mem,
6GB UW-SCSI Disk
Ariadne Ethernet
MFCIII
Prelude

Wird die Hardware von einem Unix (BSD oder Linux) unterstützt ?

Gruß
Michael

Gunther Nikl

unread,
Feb 6, 2002, 7:28:40 AM2/6/02
to
Michael Klengel <michael...@gmx.de> wrote:
> A3000T 060/50 (Phase5)
> 146MB Mem,
> 6GB UW-SCSI Disk
> Ariadne Ethernet
> MFCIII
> Prelude
>
> Wird die Hardware von einem Unix (BSD oder Linux) unterstützt ?

AFAIK, NetBSD unterstützt Deine gesamte Hardware bis auf die Prelude.

Gunther

Steffen Weichert

unread,
Feb 6, 2002, 1:02:25 PM2/6/02
to
Moin Michael,

(Michael Klengel <michael...@gmx.de> schrieb)

[Quoting umgestellt!]


> Wird die Hardware von einem Unix (BSD oder Linux) unterstützt ?

also für Linux, speziell Kernel 2.2.19 sieht es folgendermaßen aus.

> ich besitze einen A3000T mit folgender Ausstattung:

> A3000T 060/50 (Phase5)
> 146MB Mem,

sollte funktionieren

> 6GB UW-SCSI Disk

sowohl der interne SCSI-Host des A3000, als auch die der
Cyberstorm-Reihe (inkl. MK II und MK III) werden unterstützt.

> Ariadne Ethernet

funktioniert

> MFCIII

kein Problem

> Prelude

nein, nur der interne "Amigasound" wird unterstützt.

HTH und Tschüß

Steffen
--
(o_
//\ //
V_/_ Steffen Weichert st.we...@gmx.de \X/

Michael Klengel

unread,
Feb 7, 2002, 4:33:05 PM2/7/02
to
Hallo Amiganer,

dann hätte ich noch eine Frage:

bei welchem Unix (Linux oder NetBSD) ist denn die Aussicht, daß die
Prelude supportet wird, höher ? Oder muß ich mir das abschminken ?

Gruß
Michael

Ignatios Souvatzis

unread,
Feb 8, 2002, 8:05:22 AM2/8/02
to
In article <a3rr3h$ia1n...@st.weichert.dialin.t-online.de>,
Steffen Weichert <st.we...@gmx.de> writes:

[ueber Linux]


>
> sowohl der interne SCSI-Host des A3000, als auch die der
> Cyberstorm-Reihe (inkl. MK II und MK III) werden unterstützt.

Mk III (bzw. Cyberstorm PPC)? Seit wann?

-is

Steffen Weichert

unread,
Feb 11, 2002, 4:31:00 PM2/11/02
to
Moin Ignatios,

(Ignatios Souvatzis <igna...@cauchy.cs.uni-bonn.de> schrieb)

> [ueber Linux]
>> sowohl der interne SCSI-Host des A3000, als auch die der
>> Cyberstorm-Reihe (inkl. MK II und MK III) werden unterstützt.
> Mk III (bzw. Cyberstorm PPC)? Seit wann?

bei Kernel 2.2.17 und 2.2.19 bekomme ich nach "make menuconfig":

SCSI support --->

SCSI low-level drivers --->

< > A3000 WD33C93A support
[ ] A4000T SCSI support
< > A2091 WD33C93A support
< > GVP Series II WD33C93A support
< > CyberStorm SCSI support
< > CyberStorm Mk II SCSI support
< > Blizzard 2060 SCSI support
< > Blizzard 1230IV/1260 SCSI support
< > Fastlane SCSI support
[ ] A4091 SCSI support
[ ] WarpEngine SCSI support
[ ] Blizzard PowerUP 603e+ SCSI
< > BSC Oktagon SCSI support
[ ] Cyberstorm Mk III SCSI support

zu sehen. Inzwischen habe ich etwas genauer nachgeschaut und in
/usr/src/linux/drivers/scsi/Makefile den Eintrag:

ifeq ($(CONFIG_CYBERSTORMIII_SCSI),y)
L_OBJS += 53c770.o
else
ifeq ($(CONFIG_CYBERSTORMIII_SCSI),m)
M_OBJS += 53c770.o
endif
endif

gefunden. Allerdings gibt es in diesem Verzeichnis kein 53c770.o
oder auch 53c770.c und 53c770.h, genauer gesagt ist in den gesamten
Kernel-Sourcen nichts dergleichen zu finden.

Steffen Weichert

unread,
Feb 11, 2002, 4:15:32 PM2/11/02
to
Moin Michael,

(Michael Klengel <michael...@gmx.de> schrieb)

> bei welchem Unix (Linux oder NetBSD) ist denn die Aussicht, daß die

> Prelude supportet wird, höher ? Oder muß ich mir das abschminken ?

wenn Du nicht selber programmieren kannst, wirst Du Dir das wohl
abschminken müssen. Ich fürchte die Nachfrage danach ist einfach zu
gering.

Ignatios Souvatzis

unread,
Feb 12, 2002, 8:45:56 AM2/12/02
to
In article <a49d6k$ih1n...@st.weichert.dialin.t-online.de>,

Steffen Weichert <st.we...@gmx.de> writes:
> (Ignatios Souvatzis <igna...@cauchy.cs.uni-bonn.de> schrieb)
>
>> [ueber Linux]

A, das ist zu meinen Informationen kompatibel.

Hm, ist das [] vs. <> relevant? (Sorry, ich nix Linux.)

-is

Rainer Buchty

unread,
Feb 14, 2002, 4:45:56 AM2/14/02
to
In article <a4b6ak$qfk$3...@f1node01.rhrz.uni-bonn.de>,

igna...@cauchy.cs.uni-bonn.de (Ignatios Souvatzis) writes:
|> Hm, ist das [] vs. <> relevant? (Sorry, ich nix Linux.)

<> bezeichnet ein Modul, wird das mit "M" (und nicht mit "*"/"Y")
selektiert, kann es zur Laufzeit ge/entladen werden. Andernfalls
ist es fest im Kernel.

Rainer

--

Rainer Buchty, LRR, Technical University of Munich
Phone: +49 89 289-28401, Fax +49 89 289-28232, Room S3240

Ignatios Souvatzis

unread,
Feb 14, 2002, 5:57:35 AM2/14/02
to
In article <a4g10k$8vj$1...@sunsystem5.informatik.tu-muenchen.de>,

buc...@nina.hotswap (Rainer Buchty) writes:
> In article <a4b6ak$qfk$3...@f1node01.rhrz.uni-bonn.de>,
> igna...@cauchy.cs.uni-bonn.de (Ignatios Souvatzis) writes:
>|> Hm, ist das [] vs. <> relevant? (Sorry, ich nix Linux.)
>
> <> bezeichnet ein Modul, wird das mit "M" (und nicht mit "*"/"Y")
> selektiert, kann es zur Laufzeit ge/entladen werden. Andernfalls
> ist es fest im Kernel.

A - da hat jemand das Konfigurationstool vorausschauend geplant.

-is

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages