Debian 11 bullseye "di"

0 views
Skip to first unread message

Marcel Logen

unread,
Aug 14, 2021, 7:13:04 AMAug 14
to
AFAIR soll ja heute Debian 11 "Bullseye" erscheinen. Da ich
die Live-Version benötige, habe ich mich schon mal in

<https://cdimage.debian.org/images/unofficial/non-free/images-including-firmware/>

umgeschaut.

Dort gibt es Verzeichnisse, die z. B. so heißen:

bullseye_di_rc3-live+nonfree/

Und darin findet sich dann unter "amd64/iso-hybrid" bspw.:

debian-live-blseye-DI-rc3-amd64-kde+nonfree.iso

Frage: Was bedeutet das "di" bzw. "DI"? "Debian installer"?

TIA

Marcel
--
╭─╮ ╭───╮ ╭─╮ ╭───────────╮ ╭────────╮
╭─╯ ╰────╯ ╰───────╮ │ ╰───╮ ╰─────╮ ╭──╯ ╰───╮ ╭─╯
─╯ ╭─╯ ╰─╮ │ ╭──╮ ╭──╯ ╰─╮ ╭───╮ ╭────╮ │ ╰──
╰──────╯ ╰───╯ ╰───╯ 750f5e╰─╯ ╰─╯ ╰──╯

Tim Ritberg

unread,
Aug 14, 2021, 7:45:49 AMAug 14
to
Am 14.08.21 um 13:13 schrieb Marcel Logen:
> AFAIR soll ja heute Debian 11 "Bullseye" erscheinen. Da ich
> die Live-Version benötige, habe ich mich schon mal in
>
> <https://cdimage.debian.org/images/unofficial/non-free/images-including-firmware/>
>
> umgeschaut.
>
> Dort gibt es Verzeichnisse, die z. B. so heißen:
>
> bullseye_di_rc3-live+nonfree/
>
> Und darin findet sich dann unter "amd64/iso-hybrid" bspw.:
>
> debian-live-blseye-DI-rc3-amd64-kde+nonfree.iso
>
> Frage: Was bedeutet das "di" bzw. "DI"? "Debian installer"?
>

Ja vermutlich, der scheint aber kaputt. Habe ich gestern versucht über
USB zu nutzen.

Tim

Marcel Logen

unread,
Aug 14, 2021, 7:52:54 AMAug 14
to
Tim Ritberg writes:

>Am 14.08.21 um 13:13 schrieb Marcel Logen:

>> Und darin findet sich dann unter "amd64/iso-hybrid" bspw.:
>>
>> debian-live-blseye-DI-rc3-amd64-kde+nonfree.iso
>>
>> Frage: Was bedeutet das "di" bzw. "DI"? "Debian installer"?

>Ja vermutlich, der scheint aber kaputt. Habe ich gestern versucht über
>USB zu nutzen.

Danke, Ich will gar nicht installieren, brauche nur die Live-Version.

Ich warte noch ab, bis das release erscheint.

Marcel
--
Debian/10.10 "buster" (live)

Bernd Mayer

unread,
Aug 14, 2021, 12:54:39 PMAug 14
to
Am 14.08.21 um 13:52 schrieb Marcel Logen:
Hallo,

im Verzeichnis bullsey_release liegen die schon, das Dateidatum ist der
14. August.


Bernd Mayer

Marcel Logen

unread,
Aug 14, 2021, 1:34:53 PMAug 14
to
Bernd Mayer writes:

>Am 14.08.21 um 13:52 schrieb Marcel Logen:

>> Ich warte noch ab, bis das release erscheint.

>im Verzeichnis bullsey_release liegen die schon, das Dateidatum ist
>der 14. August.

Ich kann das Verzeichnis nicht finden. Auf welchem Server befindet
sich das? Auf <https://cdimage.debian.org/debian-cd/> vermutlich nicht.

Aber egal. Ich schaue am späteren Abend noch mal. Danke!

Bernd Mayer

unread,
Aug 14, 2021, 2:33:31 PMAug 14
to
Am 14.08.21 um 19:34 schrieb Marcel Logen:
> Bernd Mayer writes:
>
>> Am 14.08.21 um 13:52 schrieb Marcel Logen:
>
>>> Ich warte noch ab, bis das release erscheint.
>
>> im Verzeichnis bullsey_release liegen die schon, das Dateidatum ist
>> der 14. August.
>
> Ich kann das Verzeichnis nicht finden. Auf welchem Server befindet
> sich das? Auf <https://cdimage.debian.org/debian-cd/> vermutlich nicht.
>
Hallo,

das liegt auf:
ftp://cdimage.debian.org/cdimage/.bullseye_release.

Sorry daß ich den Punkt am Anfang vergessen hatte und das zweite e am
Ende von bullseye.


Bernd Mayer


Marcel Logen

unread,
Aug 14, 2021, 4:13:23 PMAug 14
to
Bernd Mayer writes:

>Am 14.08.21 um 19:34 schrieb Marcel Logen:
>> Bernd Mayer writes:
>>> Am 14.08.21 um 13:52 schrieb Marcel Logen:

>>>> Ich warte noch ab, bis das release erscheint.

Auf der Haupt-Site <https://www.debian.org/> ist noch nichts erwähnt.

>>> im Verzeichnis bullsey_release liegen die schon, das Dateidatum ist
>>> der 14. August.
>>
>> Ich kann das Verzeichnis nicht finden. Auf welchem Server befindet
>> sich das? Auf <https://cdimage.debian.org/debian-cd/> vermutlich nicht.

Ach so, FTP. Da habe ich jetzt die für mich passende Datei

debian-live-11.0.0-amd64-kde+nonfree.iso

gefunden. Danke.

>Sorry daß ich den Punkt am Anfang vergessen hatte und das zweite e am
>Ende von bullseye.

Das war nicht das Problem. Ich hätte das Verzeichnis schon gefunden.

Marcel Logen

unread,
Aug 14, 2021, 5:27:22 PMAug 14
to
Marcel Logen in de.comp.os.unix.linux.misc:

>Bernd Mayer writes:
>>Am 14.08.21 um 19:34 schrieb Marcel Logen:
>>> Bernd Mayer writes:
>>>> Am 14.08.21 um 13:52 schrieb Marcel Logen:

>>>>> Ich warte noch ab, bis das release erscheint.
>
>Auf der Haupt-Site <https://www.debian.org/> ist noch nichts erwähnt.

Es tut sich dort langsam etwas ... :-)

>>> Ich kann das Verzeichnis nicht finden. Auf welchem Server befindet
>>> sich das? Auf <https://cdimage.debian.org/debian-cd/> vermutlich nicht.
>
>>das liegt auf:
>>ftp://cdimage.debian.org/cdimage/.bullseye_release.
>
>Ach so, FTP. Da habe ich jetzt die für mich passende Datei
>
> debian-live-11.0.0-amd64-kde+nonfree.iso
>
>gefunden. Danke.

Inzwischen wurden die Dateien aus dem versteckten Ver-
zeichnis in das 'richtige' [1] verschoben. Dabei wur-
den auch die GPG-Signaturen für die SHA256SUMS und die
SHA512SUMS ergänzt, so daß ich damit meine aus dem ver-
steckten Verzeichnis heruntergeladene ISO verifizieren
konnte. Alles in Ordnung!

[1] <https://cdimage.debian.org/images/unofficial/non-free/images-including-firmware/11.0.0-live+nonfree/amd64/iso-hybrid/>

Ingrid
--
╭──╮ ╭─────╮ ╭─────╮ ╭──╮
│ ╰──╯ │ ╰──╮ ╰──╯ │
╰──╮ ╰───╮ ╭──────╮ ╭─────────╮ ╭─────╯ ╭───╯ ╭───
╭───╯ ╰──────╯ ╰─╯ ╰───────╯ 34b24c ╰─────╯

Kay Martinen

unread,
Aug 15, 2021, 11:30:03 AMAug 15
to
Am 14.08.21 um 23:27 schrieb Marcel Logen:
> Marcel Logen in de.comp.os.unix.linux.misc:
>
>> Bernd Mayer writes:
>>> Am 14.08.21 um 19:34 schrieb Marcel Logen:
>>>> Bernd Mayer writes:
>>>>> Am 14.08.21 um 13:52 schrieb Marcel Logen:
>
>>>>>> Ich warte noch ab, bis das release erscheint.
>>
>> Auf der Haupt-Site <https://www.debian.org/> ist noch nichts erwähnt.
>
> Es tut sich dort langsam etwas ... :-)
>
>>>> Ich kann das Verzeichnis nicht finden. Auf welchem Server befindet
>>>> sich das? Auf <https://cdimage.debian.org/debian-cd/> vermutlich nicht.
>>
>>> das liegt auf:
>>> ftp://cdimage.debian.org/cdimage/.bullseye_release.
>>
>
> Inzwischen wurden die Dateien aus dem versteckten Ver-
> zeichnis in das 'richtige' [1] verschoben. Dabei wur-

Ich bekam auch heute erst eine Release-mail das Debian 11 da ist.
Hint: Man muß sich dafür nur ein mal anmelden.

Und witzigerweise auch eine über Edu/Skole. Bin zwar nicht die
Zielgruppe aber interessant finde ich das dennoch mal weil dort
zentrales webmanagement (gosa²) mit LDAP erwähnt wird und ein Server mit
LTSP u.mehr für ThinClients und ältere PC teil der Lösung sei.
Verspricht vereinfachung beim Setup von n (Thin) Clients mit einem X
Desktop.

Das probiere ich vielleicht mal aus. Also den LSTP/Server auf meinem
Proxmox virtuell auf zu setzen und via VLAN einen Client davon
installieren, z.b. in einer Virtualbox auf meinem Linux Laptop.

Hat das schon jemand gemacht? Zum Platz und zeit sparen in der i386
Variante? Ich hab einige ältere Geräte. Aber ob die alle amd64, oder 686
und PAE können ist nicht unbedingt sicher. Da scheint mir i386 (686) der
kleinste gemeinsame Nenner.

Wie gut funktioniert da wohl das Web Management mit gosa? Ich kenne
bisher nur webmin der aber oft komplizierte Eingaben erfordert um
korrekt zu laufen, oder einfaches unnötig kompliziert macht - wie ich
finde. Und manchmal scheint es auch einfach einen dienst nicht (neu)
starten zu können weil es nicht mit bekommt das der up/down ist. Obwohl
er das OS richtig erkannt meldet.


Kay

--
Posted via leafnode
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages