keine Windows-ISOs mehr von MS in Russland?

1 view
Skip to first unread message

Marco Moock

unread,
Jun 19, 2022, 11:49:24 AMJun 19
to
Hallo zusammen,

es wird darüber berichtet, dass in Russland der Download von
Windows-ISOs nicht mehr möglich ist.

https://russia.postsen.com/news/46799/In-Russia-you-can%E2%80%99t-download-Windows-from-the-Microsoft-website-%E2%80%93-a-404-error-occurs.html
https://de.rt.com/russland/141447-kein-windows-fur-russland/

Ob diese Quellen da jetzt was Wahres oder Falsches sagen, kann ich nicht
beurteilen. Da ich auch auf keinen Server dort Zugriff habe, kann ich es
nicht nachprüfen.

Das könnte aber ggf. die Verbreitung von Windows zumindest in diesen
Ländern reduzieren. :-)
Vermutlich werden einige Leute auch gecrackte Versionen nehmen.

Eine andere Frage wäre, ob MS da nicht Probleme mit den Lizenzen
bekommt, denn gerade wenn Kunden eine digitale Lizenz ohne DVD gekauft
haben, haben die ja jetzt keinen Zugang mehr zu den ISOs.
MS wird es zwar nicht interessieren, wenn Russland droht, aber das
könnte zu nem Präzedenzfall werden und andere Länder könnten überlegen,
ob MS so eine gute Wahl ist, wenn man bestimmte Absichten hat.

--
Gruß
Marco

Detlef Meißner

unread,
Jun 19, 2022, 12:00:04 PMJun 19
to
Ja, bevor man bestimmte Absichten hat, sollte man es sich sehr genau
überlegen.

Detlef

Shinji Ikari

unread,
Jun 19, 2022, 2:45:10 PMJun 19
to
Guten Tag

Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb

>Eine andere Frage wäre, ob MS da nicht Probleme mit den Lizenzen
>bekommt, denn gerade wenn Kunden eine digitale Lizenz ohne DVD gekauft
>haben, haben die ja jetzt keinen Zugang mehr zu den ISOs.

Ich habe mir das letzte mal die EUla zu Windows noch zu XP Zeiten
durchgelesen, aber steht da irgendwo in den Lizenzen,d ass MS einem
User bei einer rechtmaessig erworbenen Lizenz auch Zugriff zu den ISOs
geben muss?

Ganz davon abgesehen, dass sich garantiert in RU irgendein User
befindet, der eine halbwegs aktuelle ISO von MS Win noch hat und bei
Bedarf auf Geheiss der RU Obrigkeit gerne gegen eine kleine Erstattung
des Aufwandes auch irgendwo zur Verfuegung stellt.

Und neuere ISOs werden bestimmt auch gerne von irgendeiner Person
(vielleicht sogar im Auftrag der RU Obrigkeit) aus dem "nicht RU" Land
beschafft und dann zur Verfuegung gestellt.

Marco Moock

unread,
Jun 19, 2022, 3:38:16 PMJun 19
to
Am Sonntag, 19. Juni 2022, um 20:45:07 Uhr schrieb Shinji Ikari:

> Ich habe mir das letzte mal die EUla zu Windows noch zu XP Zeiten
> durchgelesen, aber steht da irgendwo in den Lizenzen,d ass MS einem
> User bei einer rechtmaessig erworbenen Lizenz auch Zugriff zu den ISOs
> geben muss?

Ich weiß nicht, ob eine EULA diesbezüglich überhaupt gültig wäre, wenn
die das ausschließen würde. Wenn man eine digitale Lizenz kauft, muss
man ja von MS die ISO bekommen, da die nicht einfach von
jedermann weiterverbreitet werden darf (Urheberrecht).
Da die ISOs aber trotzdem auf diversen Platformen zum Download
verfügbar sind ist das wohl in RU eher ein theoretisches Problem.

> Und neuere ISOs werden bestimmt auch gerne von irgendeiner Person
> (vielleicht sogar im Auftrag der RU Obrigkeit) aus dem "nicht RU" Land
> beschafft und dann zur Verfuegung gestellt.

Ich vermute, dass es soweit gar nicht kommen muss, TPB & Co gibt es ja
auch noch. Aber der Fall zeigt mir mal wieder, dass auch MS Leute
abstrafen kann, die an der Misere gar nicht schuld sind und dann
trotzdem drunter leiden.

Jonas Klein

unread,
Jun 19, 2022, 5:14:17 PMJun 19
to
Marco Moock hat am 19.06.2022 um 21:38 geschrieben:
> Am Sonntag, 19. Juni 2022, um 20:45:07 Uhr schrieb Shinji Ikari:
>
>> Ich habe mir das letzte mal die EUla zu Windows noch zu XP Zeiten
>> durchgelesen, aber steht da irgendwo in den Lizenzen,d ass MS einem
>> User bei einer rechtmaessig erworbenen Lizenz auch Zugriff zu den ISOs
>> geben muss?
>
> Ich weiß nicht, ob eine EULA diesbezüglich überhaupt gültig wäre,

Nach US-Gesetzen oder nach russischen Gesetzen?
Wenn die Einhaltung russischer Gesetze bedeuten würde, dass Microsoft
gegen US-Gesetze verstößt, dann wette 1 Million zu 1, dass Microsoft auf
die Einhaltung russischer Gesetze pfeift.

Shinji Ikari

unread,
Jun 19, 2022, 6:23:43 PMJun 19
to
Guten Tag

Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb

>Wenn man eine digitale Lizenz kauft, muss
>man ja von MS die ISO bekommen,

Wieso das?
Es gibt genug Anbieter die digitale Lizenzen verkaufen. Warum muss da
immer eine ISO bei sein?

>da die nicht einfach von
>jedermann weiterverbreitet werden darf (Urheberrecht).

Schau nochmal in den Betreff. Es gibt gerade Krieg zwischen Russland
und Ukraine. Da sterben Menschen und man will das durch Sanktionen
eindaemmen oder gar beenden. Wen interessiert da auf irgendeiner Seite
das Urheberrecht? Die russischen Trollfabriken stoert es ja noch nicht
einmal, dass man andere nicht hacken soll. Auch stoert es die
kriegsteilnehmenden Parteien nicht dass man Menschen nicht toeten
sollte. Aktuell ist das Urheberrecht in und fuer Russland wohl eher
die kleinste Huerde oder gar Problem.

>Da die ISOs aber trotzdem auf diversen Platformen zum Download
>verfügbar sind ist das wohl in RU eher ein theoretisches Problem.

Es ist fuer RU gar kein Problem. Weder theoretisch noch real.
Es war nie ein wirkliches Problem noch bevor entsprechende Massnahmen
von MS ergrifen wurden noch wird es danach ein problem sein oder
werden, solage es nur um die Bereitstellung vollkommen unwichtiger
ISOs durch MS geht.

Werner Tann

unread,
Jun 20, 2022, 2:01:30 AMJun 20
to
Shinji Ikari <shi...@gmx.net> schrieb:

>Es ist fuer RU gar kein Problem. Weder theoretisch noch real.
>Es war nie ein wirkliches Problem noch bevor entsprechende Massnahmen
>von MS ergrifen wurden noch wird es danach ein problem sein oder
>werden,

Es ist einfach Symbolpolitik, die heute - in Zeiten globalisierter
Echtzeitmedien - ihren Effekt im Zeichen, nicht im Konkreten hat. Die
gleiche Symbolpolitik ist die Absurdität, ein System wie die Ukraine
als EU-Kandidat aufzunehmen. Das Land wird noch viele Jahre in der
Warteschleife hängen. Aber Hauptsache, man hat wieder ein Signal an
die Welt gesandt: Wir sind auf der Seite der Opfer. Wir sind die
Guten. Ihr gehört zu uns..

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jun 20, 2022, 5:43:03 AMJun 20
to
On 6/19/22 8:45 PM, Shinji Ikari wrote:
> Guten Tag
>
> Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb
>
>> Eine andere Frage wäre, ob MS da nicht Probleme mit den Lizenzen
>> bekommt, denn gerade wenn Kunden eine digitale Lizenz ohne DVD gekauft
>> haben, haben die ja jetzt keinen Zugang mehr zu den ISOs.

Ich habe noch keine digitale Windosw-Lizenz gekauft, wo kann ich dazu
mehr erfahren?


> Ich habe mir das letzte mal die EUla zu Windows noch zu XP Zeiten
> durchgelesen, aber steht da irgendwo in den Lizenzen,d ass MS einem
> User bei einer rechtmaessig erworbenen Lizenz auch Zugriff zu den ISOs
> geben muss?

Zu Zeiten von XP hat man Windows noch auf DVD gekauft und durfte es dann
mit oder auch ohne EULA benutzen. Inzwischen hat sich das etwas
geändert, daß man zu einem neuen Rechner keine Datenräger mehr erhält,
das System aktiviert werden muß und die ständigen Updates die
(stillschweigende) Anerkennung des EULA voraussetzen. Man kann zwar
immer noch Windows als OEM Version auf Datenräger kaufen, doch selbst
dann können über die notwendige Aktivierung Raubkopien mit dem gleichen
Key geblockt werden.


> Ganz davon abgesehen, dass sich garantiert in RU irgendein User
> befindet, der eine halbwegs aktuelle ISO von MS Win noch hat und bei
> Bedarf auf Geheiss der RU Obrigkeit gerne gegen eine kleine Erstattung
> des Aufwandes auch irgendwo zur Verfuegung stellt.
>
> Und neuere ISOs werden bestimmt auch gerne von irgendeiner Person
> (vielleicht sogar im Auftrag der RU Obrigkeit) aus dem "nicht RU" Land
> beschafft und dann zur Verfuegung gestellt.

Es bleibt das Problem der Aktivierung eines Systems.

DoDi

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jun 20, 2022, 5:43:03 AMJun 20
to
On 6/19/22 11:14 PM, Jonas Klein wrote:
> Marco Moock hat am 19.06.2022 um 21:38 geschrieben:
>> Am Sonntag, 19. Juni 2022, um 20:45:07 Uhr schrieb Shinji Ikari:
>>
>>> Ich habe mir das letzte mal die EUla zu Windows noch zu XP Zeiten
>>> durchgelesen, aber steht da irgendwo in den Lizenzen,d ass MS einem
>>> User bei einer rechtmaessig erworbenen Lizenz auch Zugriff zu den ISOs
>>> geben muss?
>>
>> Ich weiß nicht, ob eine EULA diesbezüglich überhaupt gültig wäre,
>
> Nach US-Gesetzen oder nach russischen Gesetzen?

Nach dem international anerkannten Urheberrecht. Dem entsprechend
benötigt jeder Benutzer einer Software eine Lizenz, für Windows bekannt
als EULA. Bei einer digitalen Einzel-Lizenz muß der Verkäufer
sicherstellen, daß der Käufer Zugang zu den Installationsdateien erhält.
Als Vertriebspartner von MS darf er nicht nur Lizenzen verkaufen,
sondern auch die ISOs zur Verfügung stellen, falls sie nicht von MS
zugänglich gemacht werden.

> Wenn die Einhaltung russischer Gesetze bedeuten würde, dass Microsoft
> gegen US-Gesetze verstößt, dann wette 1 Million zu 1, dass Microsoft auf
> die Einhaltung russischer Gesetze pfeift.

Im EULA wird auf die jeweilige nationale Gesetzgebung verwiesen, die
Teile des EULA ersetzen oder erweitern kann. Und gegen unerlaubte
Nutzung gibt es die Aktivierung und möglicherweise weitere
Schutzmechanismen.

DoDi

Frank Möller

unread,
Jun 20, 2022, 6:55:09 AMJun 20
to
Hans-Peter Diettrich:
> On 6/19/22 11:14 PM, Jonas Klein wrote:
>> Marco Moock hat am 19.06.2022 um 21:38 geschrieben:
>>> Am Sonntag, 19. Juni 2022, um 20:45:07 Uhr schrieb Shinji Ikari:

>>>> Ich habe mir das letzte mal die EUla zu Windows noch zu XP Zeiten
>>>> durchgelesen, aber steht da irgendwo in den Lizenzen,d ass MS einem
>>>> User bei einer rechtmaessig erworbenen Lizenz auch Zugriff zu den ISOs
>>>> geben muss?

>>> Ich weiß nicht, ob eine EULA diesbezüglich überhaupt gültig wäre,

>> Nach US-Gesetzen oder nach russischen Gesetzen?

> Nach dem international anerkannten Urheberrecht.
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Äääh, was für'n Zeuch?

> Dem entsprechend benötigt jeder Benutzer einer Software eine Lizenz, für
> Windows bekannt als EULA.

Äääh, was ist los?

Ich habe mir gerade eine Software geschrieben. Das mache ich ab und zu mal,
und dann benutze ich diese Software auch. Und Du willst mir jetzt erklären,
daß ich als "Benutzer dieser Software nun eine Lizenz benötige", weil ja
nun mal "jeder Benutzer einer Software eine Lizenz benötigt"?

Wie heißt'n der Elefant?

> Im EULA wird auf die jeweilige nationale Gesetzgebung verwiesen, die
> Teile des EULA ersetzen oder erweitern kann. Und gegen unerlaubte
> Nutzung gibt es die Aktivierung und möglicherweise weitere
> Schutzmechanismen.

Glaubst Du wirklich, daß ausgerechnet Du zum öffentlichen Beweis Deines
Unwissens darüber referieren solltest?

--

Mike Grantz

unread,
Jun 20, 2022, 7:06:58 AMJun 20
to
On 19.06.2022 21:38, Marco Moock wrote:

> Ich vermute, dass es soweit gar nicht kommen muss, TPB & Co gibt es ja
> auch noch. Aber der Fall zeigt mir mal wieder, dass auch MS Leute
> abstrafen kann, die an der Misere gar nicht schuld sind und dann
> trotzdem drunter leiden.

Wen meinst du? Die, die putin wählen mussten, oder die, die nichts gegen
das Regime unternehmen?

Werner Tann

unread,
Jun 20, 2022, 8:35:08 AMJun 20
to
Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb:

>Es bleibt das Problem der Aktivierung eines Systems.

Die Aktivierung war noch nie ein großes Problem. Da war es vorher
schwieriger, funktionierende Windows-Seriennummern aufzutreiben.

Werner Tann

unread,
Jun 20, 2022, 8:35:08 AMJun 20
to
Frank Möller <butterspiege...@protonmail.com> schrieb:

>Wie heißt'n der Elefant?

Bambi? :-)

>Glaubst Du wirklich, daß ausgerechnet Du zum öffentlichen Beweis Deines
>Unwissens darüber referieren solltest?

Jetzt hört doch auf, die armen Russen zu bemitleiden, weil sie keine
MS-ISOs mehr aus offizieller Quelle bekommen. Das ist ja, wie darüber
zu jammern, dass Bauknecht den Eskimos keine Kühlschränke mehr
liefert.

Detlef Meißner

unread,
Jun 20, 2022, 8:51:29 AMJun 20
to
Am 20.06.2022 um 11:09 schrieb Hans-Peter Diettrich:

> Es bleibt das Problem der Aktivierung eines Systems.

Wer liefert im Netz die meisten Aktivierungscodes?

Detlef

Shinji Ikari

unread,
Jun 20, 2022, 11:12:16 AMJun 20
to
Guten Tag

Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb

>On 6/19/22 11:14 PM, Jonas Klein wrote:
>> Marco Moock hat am 19.06.2022 um 21:38 geschrieben:
>>> Am Sonntag, 19. Juni 2022, um 20:45:07 Uhr schrieb Shinji Ikari:
>>>> Ich habe mir das letzte mal die EUla zu Windows noch zu XP Zeiten
>>>> durchgelesen, aber steht da irgendwo in den Lizenzen,d ass MS einem
>>>> User bei einer rechtmaessig erworbenen Lizenz auch Zugriff zu den ISOs
>>>> geben muss?
>>> Ich weiß nicht, ob eine EULA diesbezüglich überhaupt gültig wäre,
>> Nach US-Gesetzen oder nach russischen Gesetzen?
>Nach dem international anerkannten Urheberrecht. Dem entsprechend
>benötigt jeder Benutzer einer Software eine Lizenz, für Windows bekannt
>als EULA. Bei einer digitalen Einzel-Lizenz muß der Verkäufer
>sicherstellen, daß der Käufer Zugang zu den Installationsdateien erhält.

1. Koenntest Du mir diese Verpflichtung zeigen?
2. Also muss es schon einmal nicht eine ISO sein. Schrieb ich ja.

>Als Vertriebspartner von MS darf er nicht nur Lizenzen verkaufen,
>sondern auch die ISOs zur Verfügung stellen, falls sie nicht von MS
>zugänglich gemacht werden.

Hm.. Ist jeder, der legal eine Windows Lizenz verkauft ein
Vertriebspartner? Auch, wenn es nicht ein (Ver-)Kauf erster Instanz
ist?

Shinji Ikari

unread,
Jun 20, 2022, 11:14:24 AMJun 20
to
Guten Tag

Werner Tann <wt...@gmx.at> schrieb

>Frank Möller <butterspiege...@protonmail.com> schrieb:
>>Glaubst Du wirklich, daß ausgerechnet Du zum öffentlichen Beweis Deines
>>Unwissens darüber referieren solltest?
>Jetzt hört doch auf, die armen Russen zu bemitleiden, weil sie keine
>MS-ISOs mehr aus offizieller Quelle bekommen.

Wieso sollten Russen keine MS-ISOs mehr aus offiziellen Quellen
bekommen koennen?

Shinji Ikari

unread,
Jun 20, 2022, 11:21:16 AMJun 20
to
Guten Tag

Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb

>On 6/19/22 8:45 PM, Shinji Ikari wrote:
>> Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb
>>> Eine andere Frage wäre, ob MS da nicht Probleme mit den Lizenzen
>>> bekommt, denn gerade wenn Kunden eine digitale Lizenz ohne DVD gekauft
>>> haben, haben die ja jetzt keinen Zugang mehr zu den ISOs.
>Ich habe noch keine digitale Windosw-Lizenz gekauft, wo kann ich dazu
>mehr erfahren?

Frag Marco. Der scheint darueber ja mehr zu wissen.

>> Ich habe mir das letzte mal die EUla zu Windows noch zu XP Zeiten
>> durchgelesen, aber steht da irgendwo in den Lizenzen,d ass MS einem
>> User bei einer rechtmaessig erworbenen Lizenz auch Zugriff zu den ISOs
>> geben muss?
>Zu Zeiten von XP hat man Windows noch auf DVD gekauft und durfte es dann
>mit oder auch ohne EULA benutzen.

Und weil ich es eben in den Neueren nicht gelesen habe bitte ich eben
darum mir mitzuteilen wo dort die Verpflichtung zur Bereitstellung der
ISOs durch MS festgeschrieben sei.

>Inzwischen hat sich das etwas
>geändert, daß man zu einem neuen Rechner keine Datenräger mehr erhält,
>das System aktiviert werden muß und die ständigen Updates die
>(stillschweigende) Anerkennung des EULA voraussetzen.

Soweit bin ich (fast) bei Dir, aber ich wuerde schon gerne von Marco
wissen, wo er aus der Eula die Verpflichtung zur Bereitstellung der
ISO Dateien durch MS ableitet

> Man kann zwar
>immer noch Windows als OEM Version auf Datenräger kaufen, doch selbst
>dann können über die notwendige Aktivierung Raubkopien mit dem gleichen
>Key geblockt werden.

Klar. Aber das ist ja nicht die Aussage von Marco, die ich
hinterfrage.

>> Ganz davon abgesehen, dass sich garantiert in RU irgendein User
>> befindet, der eine halbwegs aktuelle ISO von MS Win noch hat und bei
>> Bedarf auf Geheiss der RU Obrigkeit gerne gegen eine kleine Erstattung
>> des Aufwandes auch irgendwo zur Verfuegung stellt.
>> Und neuere ISOs werden bestimmt auch gerne von irgendeiner Person
>> (vielleicht sogar im Auftrag der RU Obrigkeit) aus dem "nicht RU" Land
>> beschafft und dann zur Verfuegung gestellt.
>Es bleibt das Problem der Aktivierung eines Systems.

Ich sehe da kein Problem. Die Lizenzen sind ja legalerworben worden
(moeglicherweise vor dem Rueckzug aus Ru) und die ISOs wurden legal
geladen und sind Original.
Und ein geschickter VPN verschleiert auch den Standort, wenn MS
spaetere Aktivierungen aus RU auch unterbinden wollte.

Ich lese hier nicht mit

unread,
Jun 20, 2022, 11:56:12 AMJun 20
to
"Shinji Ikari":

> Wieso sollten Russen keine MS-ISOs mehr aus offiziellen Quellen
> bekommen koennen?

https://www.drwindows.de/news/kriegsfolge-kein-download-mehr-von-windows-10-und-11-in-russland-moeglich

| Über eine VPN-Verbindung lässt sich die Seite auch in Russland
| aufrufen, was ein klares Indiz für eine lokale Blockade ist.
| Ob Microsoft diese URL gesperrt hat oder ob es sich um eine Maßnahme
| der staatlichen Zensur handelt, ist unklar.

Marco Moock

unread,
Jun 20, 2022, 1:57:42 PMJun 20
to
Am Montag, 20. Juni 2022, um 17:56:12 Uhr schrieb Ich lese hier nicht
mit:

> | Über eine VPN-Verbindung lässt sich die Seite auch in Russland
> | aufrufen, was ein klares Indiz für eine lokale Blockade ist.
> | Ob Microsoft diese URL gesperrt hat oder ob es sich um eine Maßnahme
> | der staatlichen Zensur handelt, ist unklar.

Dann müssten die aber HTTPS aufbrechen. Dazu müssen die aber passende
Zertifikate auf die Rechner der Benutzer bringen. Das wird auf jeden
Fall aufwändig und würde auch durch die Presse gehen.
Daher ist es höchstwahrscheinlich auf den MS-Servern blockiert.

Marco Moock

unread,
Jun 20, 2022, 1:59:43 PMJun 20
to
Am Montag, 20. Juni 2022, um 00:23:40 Uhr schrieb Shinji Ikari:

> Es ist fuer RU gar kein Problem. Weder theoretisch noch real.

Es ist eigentlich nur für Leute ein Problem, die nicht wissen, wo man
die ISOs noch woanders bekommt. Der Vorteil der MS-ISOs ist halt, dass
die im Gegensatz zu anderen Websites ohne Schadsoftware sind. Und
Rechner mit Schadsoftware drauf sind für alle im Internet nicht gerade
toll.

Marco Moock

unread,
Jun 20, 2022, 2:01:02 PMJun 20
to
Alle, die die Windows-ISO wollen. Die Zahl der Putin-Befürworter ist
auch nicht bei 100%, also sind da auch einige dabei, die das nicht toll
finden, aber trotzdem den Schaden haben.

Marco Moock

unread,
Jun 20, 2022, 2:02:09 PMJun 20
to
Am Montag, 20. Juni 2022, um 11:09:22 Uhr schrieb Hans-Peter Diettrich:

> Ich habe noch keine digitale Windosw-Lizenz gekauft, wo kann ich dazu
> mehr erfahren?

Das ist eine Lizenz, bei der du nur einen Key bekommst, aber keine DVD.
Beim Upgrade auf Windows 10 von 7 oder 8 bekam man auch eine solche
Lizenz. Diese ist dann auch mit dem MS-Konto verknüpft.

Jonas Klein

unread,
Jun 20, 2022, 3:32:25 PMJun 20
to
Marco Moock hat am 20.06.2022 um 20:01 geschrieben:
Ihr Problem.

Shinji Ikari

unread,
Jun 20, 2022, 4:17:54 PMJun 20
to
Guten Tag

"Ich lese hier nicht mit" <n...@example.invalid> schrieb

>"Shinji Ikari":
>> Wieso sollten Russen keine MS-ISOs mehr aus offiziellen Quellen
>> bekommen koennen?
>https://www.drwindows.de/news/kriegsfolge-kein-download-mehr-von-windows-10-und-11-in-russland-moeglich
>| Über eine VPN-Verbindung lässt sich die Seite auch in Russland
>| aufrufen,

Warum sollten Russen sich nur in Russland befinden?

Shinji Ikari

unread,
Jun 20, 2022, 4:23:59 PMJun 20
to
Guten Tag

Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb

>Am Montag, 20. Juni 2022, um 17:56:12 Uhr schrieb Ich lese hier nicht
>mit:
>> | Über eine VPN-Verbindung lässt sich die Seite auch in Russland
>> | aufrufen, was ein klares Indiz für eine lokale Blockade ist.
>> | Ob Microsoft diese URL gesperrt hat oder ob es sich um eine Maßnahme
>> | der staatlichen Zensur handelt, ist unklar.
>Dann müssten die aber HTTPS aufbrechen.

Wieso das? Wie sollte die Webseite erkennen ob ich russischer oder
deutscher Staatsbuerger auf Urlaub irgendwo in der Welt bin und die
Webseite aufrufe?

>Dazu müssen die aber passende
>Zertifikate auf die Rechner der Benutzer bringen.

Wieso sollten sie das muessen, wenne in Russe beispielsweise einen
anderen bittet ihm die ISOs mal eben downzuloaden?

>Das wird auf jeden
>Fall aufwändig

Russischer Student fragt freundlich einen Komilitonen in der nicht
russischen Uni, in der beide gerade studieren:
"Ey Du, kannst Du mir mal kurz die Win ISO für Win10 64Bit runter
laden? Mein Windows ist gerade verseucht und ich will es suaber neu
aufsetzen."
Hm. Erscheint mir nicht wirklich aufwaendig.

>und würde auch durch die Presse gehen.

Wenn ein beliebiger Russe eine ISO von einem MS Server bekommt?
Traeum weiter.

Shinji Ikari

unread,
Jun 20, 2022, 4:26:26 PMJun 20
to
Guten Tag

Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb

>Am Montag, 20. Juni 2022, um 00:23:40 Uhr schrieb Shinji Ikari:
>> Es ist fuer RU gar kein Problem. Weder theoretisch noch real.
>Es ist eigentlich nur für Leute ein Problem, die nicht wissen, wo man
>die ISOs noch woanders bekommt.

Und selbst dann muss es keine ISO sein, wenn man die digitale Lizenz
erworben hat.

>Der Vorteil der MS-ISOs ist halt, dass
>die im Gegensatz zu anderen Websites ohne Schadsoftware sind.

Sehr pauschale Aussage. Es gibt (die) ISOs auch ohne Schadsoftware von
anderen Webseiten.

Shinji Ikari

unread,
Jun 20, 2022, 4:30:13 PMJun 20
to
Guten Tag

Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb

Und wieso muss einem dann MS zwingend eine ISO bereitstellen?
Gerade die Upgrades eines laufenden Win7 oder 8 liefen ja oft ohne ISO
ab. Das hat MS bei vielen Leuten eine Zeit lang durch Uebermittlung
der Upgrades in anderer Form als mit ISO gemacht.

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jun 20, 2022, 4:40:21 PMJun 20
to
On 6/20/22 8:02 PM, Marco Moock wrote:
> Am Montag, 20. Juni 2022, um 11:09:22 Uhr schrieb Hans-Peter Diettrich:
>
>> Ich habe noch keine digitale Windosw-Lizenz gekauft, wo kann ich dazu
>> mehr erfahren?
>
> Das ist eine Lizenz, bei der du nur einen Key bekommst, aber keine DVD.

Und zugleich auch das Recht des Downloads und der Benutzung der
benötigten (ISO, MSI...) Dateien.

> Beim Upgrade auf Windows 10 von 7 oder 8 bekam man auch eine solche
> Lizenz. Diese ist dann auch mit dem MS-Konto verknüpft.

Bei diesen kostenlosen und formlosen Upgrades hat MS einfach den alten
Key auch für die neuen Versionen freigegeben.

DoDi

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jun 20, 2022, 4:40:21 PMJun 20
to
Das ist doch noch immer das Problem.

DoDi

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jun 20, 2022, 4:40:21 PMJun 20
to
On 6/20/22 5:12 PM, Shinji Ikari wrote:

>> als EULA. Bei einer digitalen Einzel-Lizenz muß der Verkäufer
>> sicherstellen, daß der Käufer Zugang zu den Installationsdateien erhält.
>
> 1. Koenntest Du mir diese Verpflichtung zeigen?

Andernfalls würde ich auf Betrug tippen.
Oder wieveiele digitale Windows-Lizenzen möchtest Du mir abkaufen? ;-)

> 2. Also muss es schon einmal nicht eine ISO sein. Schrieb ich ja.
>
>> Als Vertriebspartner von MS darf er nicht nur Lizenzen verkaufen,
>> sondern auch die ISOs zur Verfügung stellen, falls sie nicht von MS
>> zugänglich gemacht werden.
>
> Hm.. Ist jeder, der legal eine Windows Lizenz verkauft ein
> Vertriebspartner? Auch, wenn es nicht ein (Ver-)Kauf erster Instanz
> ist?

Siehe oben.

DoDi

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jun 20, 2022, 4:40:21 PMJun 20
to
On 6/20/22 5:21 PM, Shinji Ikari wrote:
> Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb

>> Es bleibt das Problem der Aktivierung eines Systems.
>
> Ich sehe da kein Problem. Die Lizenzen sind ja legalerworben worden
> (moeglicherweise vor dem Rueckzug aus Ru) und die ISOs wurden legal
> geladen und sind Original.
> Und ein geschickter VPN verschleiert auch den Standort, wenn MS
> spaetere Aktivierungen aus RU auch unterbinden wollte.

Mir geht es auch ausschließlich um Raubkopien, die davon hergestellt
werden. AFAIK muß zur Aktivierung ein gültiger Key (Seriennummer)
angegeben werden. Wird derselbe Key zu oft angegeben, wird er gesperrt.

DoDi

Shinji Ikari

unread,
Jun 20, 2022, 4:50:55 PMJun 20
to
Guten Tag

Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb

>On 6/20/22 5:12 PM, Shinji Ikari wrote:
>>> als EULA. Bei einer digitalen Einzel-Lizenz muß der Verkäufer
>>> sicherstellen, daß der Käufer Zugang zu den Installationsdateien erhält.
>> 1. Koenntest Du mir diese Verpflichtung zeigen?
>Andernfalls würde ich auf Betrug tippen.

Wenn ich also eine digitale Lizenz im UEFI (beispielsweise in Form
eines Notebooks bei Lenovo, Dell, HP, etc..) (mit)kaufe sind diese
Hersteller also auch in 40 Jahren noch verpflichtet mir Zugang zu den
Installationsdateien zu ermoeglichen, sonst ist es Betrug?

>Oder wieveiele digitale Windows-Lizenzen möchtest Du mir abkaufen? ;-)

Icfh habe genug (teils sogar direkt von MS gekauft), die ich sogar
noch nicht einmal einsetze. Ich habe in meinem Lizenzarchiv noch
mindestens 5 bei MS (Windows <Win...@e-mail.microsoft.com>) erworbene
Win8 Lizenzen aus dem Jahr 2012 rumliegen, als die die ueber den
Upgradeassistenten selber halbwegs guenstig (unter 30 Euro) abgegeben
haben.
Dazu sogar noch die damals kostenlosen WindowsMediaCenterPack
Lizenznummern von MS.

>>> Als Vertriebspartner von MS darf er nicht nur Lizenzen verkaufen,
>>> sondern auch die ISOs zur Verfügung stellen, falls sie nicht von MS
>>> zugänglich gemacht werden.
>> Hm.. Ist jeder, der legal eine Windows Lizenz verkauft ein
>> Vertriebspartner? Auch, wenn es nicht ein (Ver-)Kauf erster Instanz
>> ist?
>Siehe oben.

Das ist keine klaerende Antwort.

Shinji Ikari

unread,
Jun 20, 2022, 4:57:17 PMJun 20
to
Guten Tag

Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb

tja. Ich beziehe mich aber weiter auf den Text:
Message-ID: <20220619174923.57f6a538@ryz>
"...
Eine andere Frage wäre, ob MS da nicht Probleme mit den Lizenzen
bekommt, denn gerade wenn Kunden eine digitale Lizenz ohne DVD gekauft
haben, haben die ja jetzt keinen Zugang mehr zu den ISOs.
..."

Dabei ging es wohl um legal erworbene digitale Lizenzen.
Ich implziere dieser Aussage, dass Marco meint, eine solche legale
digitale Lizenz würde den rechtlichen Anspruch auf den Download einer
(dazu passenden?) ISO begruenden.
Und deshalb frage ich, wo diese Anspruch hinterlegt seien soll.

Frank Möller

unread,
Jun 20, 2022, 4:59:02 PMJun 20
to
Marco Moock:

> Beim Upgrade auf Windows 10 von 7 oder 8 bekam man auch eine solche
> Lizenz. Diese ist dann auch mit dem MS-Konto verknüpft.

Äääh, was ist los? Ich habe hier ein solches Upgrade von 7 auf 10 laufen.
Ein "MS-Konto" hatte ich allerdings noch nie. Wie soll dann "das MS-Konto"
mit einer "solchen Lizenz verknüpft" sein?

Wie heißt'n der Elefant?

--

Marco Moock

unread,
Jun 21, 2022, 2:00:03 AMJun 21
to
Es geht auch ohne MS-Konto, aber man kann die Lizenz mit einem MS-Konto
verknüpfen und so auch auf neue Hardware umziehen.
https://support.microsoft.com/de-de/windows/windows-aktivieren-c39005d4-95ee-b91e-b399-2820fda32227#WindowsVersion=Windows_10

Marco Moock

unread,
Jun 21, 2022, 2:01:53 AMJun 21
to
Am Montag, 20. Juni 2022, um 22:57:15 Uhr schrieb Shinji Ikari:

> Dabei ging es wohl um legal erworbene digitale Lizenzen.
> Ich implziere dieser Aussage, dass Marco meint, eine solche legale
> digitale Lizenz würde den rechtlichen Anspruch auf den Download einer
> (dazu passenden?) ISO begruenden.
> Und deshalb frage ich, wo diese Anspruch hinterlegt seien soll.

Wie soll sowas denn ohne funktionieren?
Da Windows keine freie Software ist darf eine solche ISO nicht einfach
von jedermann weiterverbreitet werden (Urheberrecht). Nur MS kann
Personen/Firmen dazu autorisieren.

Und ohne ISO ist die Lizenz ja nicht wirklich nutzbar. Wäre wie ein
Autoschlüssel ohne Auto.

Marco Moock

unread,
Jun 21, 2022, 2:02:29 AMJun 21
to
Am Montag, 20. Juni 2022, um 22:26:24 Uhr schrieb Shinji Ikari:

> Sehr pauschale Aussage. Es gibt (die) ISOs auch ohne Schadsoftware von
> anderen Webseiten.

Schon klar, nur kann man sich bei den MS-Servern drauf verlassen. Bei
anderen ist das immer so eine Sache.

Werner Tann

unread,
Jun 21, 2022, 2:08:20 AMJun 21
to
Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb:

>> Die Aktivierung war noch nie ein großes Problem. Da war es vorher
>> schwieriger, funktionierende Windows-Seriennummern aufzutreiben.
>>
>Das ist doch noch immer das Problem.

Ich rede von den Seriennummern, die auf der Windows-CD aufgedruckt
waren. Meines Wissens arbeiten aktuelle Aktivierungshacks nicht mit
Registrierungsnummern, zumindest an der Oberfläche nicht. Wer sein
Windows nicht bezahlen möchte, braucht sich nur den Hack zu suchen,
etwa KMSpico, und ihn auszuführen, oder das Windows ist überhaupt
"voraktiviert" (Enterprise usw.). Früher mussten konkrete
Seriennummern bzw. Keygeneratoren, die diese Nummern erstellen,
durchprobiert werden, bis es funktionierte.

Marco Moock

unread,
Jun 21, 2022, 2:13:39 AMJun 21
to
Am Montag, 20. Juni 2022, um 22:23:57 Uhr schrieb Shinji Ikari:

> Guten Tag
>
> Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb
>
> >Am Montag, 20. Juni 2022, um 17:56:12 Uhr schrieb Ich lese hier nicht
> >mit:
> >> | Über eine VPN-Verbindung lässt sich die Seite auch in Russland
> >> | aufrufen, was ein klares Indiz für eine lokale Blockade ist.
> >> | Ob Microsoft diese URL gesperrt hat oder ob es sich um eine
> >> Maßnahme | der staatlichen Zensur handelt, ist unklar.
> >Dann müssten die aber HTTPS aufbrechen.
>
> Wieso das? Wie sollte die Webseite erkennen ob ich russischer oder
> deutscher Staatsbuerger auf Urlaub irgendwo in der Welt bin und die
> Webseite aufrufe?

Wenn der Staat das blockieren will, MS aber nicht, müssen die sehen
können, was übertragen wird. Da die MS-Server HTTPS nutzen muss man das
dann aufbrechen.

> >Dazu müssen die aber passende
> >Zertifikate auf die Rechner der Benutzer bringen.
>
> Wieso sollten sie das muessen, wenne in Russe beispielsweise einen
> anderen bittet ihm die ISOs mal eben downzuloaden?

Es ging um das Blockieren seitens des Staates, nicht MS. Natürlich
kommt man über Umwege problemlos an den Kram.

> >Das wird auf jeden Fall aufwändig

Das betraf das Aufbrechen von HTTPS.

Frank Möller

unread,
Jun 21, 2022, 6:04:29 AMJun 21
to
Marco Moock:
> Am Montag, 20. Juni 2022, um 22:53:30 Uhr schrieb Frank Möller:
>> Marco Moock:

>>> Beim Upgrade auf Windows 10 von 7 oder 8 bekam man auch eine solche
>>> Lizenz. Diese ist dann auch mit dem MS-Konto verknüpft.
>>
>> Äääh, was ist los? Ich habe hier ein solches Upgrade von 7 auf 10
>> laufen. Ein "MS-Konto" hatte ich allerdings noch nie. Wie soll dann
>> "das MS-Konto" mit einer "solchen Lizenz verknüpft" sein?

> Es geht auch ohne MS-Konto,

Ja, eben.

> aber man kann ...

Man _*kann*_ sich auch einen Blumentopf ans Knie nageln.

--

Werner Tann

unread,
Jun 21, 2022, 7:07:04 AMJun 21
to
Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb:

>Und ohne ISO ist die Lizenz ja nicht wirklich nutzbar. Wäre wie ein
>Autoschlüssel ohne Auto.

Darum wurden und werden Autos auch immer nur dann gestohlen, wenn der
Schlüssel steckt, gell.

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jun 21, 2022, 7:26:35 AMJun 21
to
Auto-Vergleiche sind zwar juristisch meist unzutreffend, aber vielleicht
trägt Dein Versuch besser zur Klärung bei als meiner.

Den aktuellen Fall, daß A von B eine digitale Lizenz ohne Datenträger
erworben hat, und ihm dann der Zugang zu den zugehörigen
Installationsdateien durch höhere Gewalt (Embargo...) unmöglich gemacht
wurde, muß möglicherweise ein Internationaler Gerichtshof entscheiden,
wenn sich A und B nicht auf Rückabwicklung einigen.

DoDi

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jun 21, 2022, 7:26:35 AMJun 21
to
On 6/21/22 8:08 AM, Werner Tann wrote:
> Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb:
>
>>> Die Aktivierung war noch nie ein großes Problem. Da war es vorher
>>> schwieriger, funktionierende Windows-Seriennummern aufzutreiben.
>>>
>> Das ist doch noch immer das Problem.
>
> Ich rede von den Seriennummern, die auf der Windows-CD aufgedruckt
> waren.

Oder auf den Aufklebern am Rechner stehen.

> Meines Wissens arbeiten aktuelle Aktivierungshacks nicht mit
> Registrierungsnummern,

Es gibt viele Möglichkeiten der Umgehung von Schutzmechanismen. Und
ebenso Möglichkeiten zur Reaktion darauf. Vielleicht macht sich
irgendwann ein Bitlocker bemerkbar und verlangt die Zahlung von $$$ an
MS um den Rechner wieder freizugeben?

DoDi

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jun 21, 2022, 7:26:35 AMJun 21
to
On 6/20/22 10:50 PM, Shinji Ikari wrote:
> Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb
>> On 6/20/22 5:12 PM, Shinji Ikari wrote:
>>>> als EULA. Bei einer digitalen Einzel-Lizenz muß der Verkäufer
>>>> sicherstellen, daß der Käufer Zugang zu den Installationsdateien erhält.
>>> 1. Koenntest Du mir diese Verpflichtung zeigen?
>> Andernfalls würde ich auf Betrug tippen.
>
> Wenn ich also eine digitale Lizenz im UEFI (beispielsweise in Form
> eines Notebooks bei Lenovo, Dell, HP, etc..) (mit)kaufe sind diese
> Hersteller also auch in 40 Jahren noch verpflichtet mir Zugang zu den
> Installationsdateien zu ermoeglichen, sonst ist es Betrug?

Wenn Dein Rechner so lange lebt und Du die darauf befindlichen
Installationsdateien nicht gelöscht hast, dann hast Du immer noch Zugang
dazu. Wenn Du die Dateien gelöscht hast - selbst Schuld am Untergang des
Installations-Datenträgers.


>>>> Als Vertriebspartner von MS darf er nicht nur Lizenzen verkaufen,
>>>> sondern auch die ISOs zur Verfügung stellen, falls sie nicht von MS
>>>> zugänglich gemacht werden.
>>> Hm.. Ist jeder, der legal eine Windows Lizenz verkauft ein
>>> Vertriebspartner? Auch, wenn es nicht ein (Ver-)Kauf erster Instanz
>>> ist?
>> Siehe oben.
>
> Das ist keine klaerende Antwort.

Was erwartest Du denn von mir? Die genaue Antwort steht im jeweiligen
Vertrag. Ohne Vorlage des Vertrags und ohne Zugänglichmachung der
Installationsdateien bleibt nur die Vermutung eines Betrugsversuchs.

DoDi

Werner Tann

unread,
Jun 21, 2022, 8:13:25 AMJun 21
to
Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb:

>Es gibt viele Möglichkeiten der Umgehung von Schutzmechanismen. Und
>ebenso Möglichkeiten zur Reaktion darauf. Vielleicht macht sich
>irgendwann ein Bitlocker bemerkbar und verlangt die Zahlung von $$$ an
>MS um den Rechner wieder freizugeben?

Hihi.

Ich meine, für Benutzer von Raubkopien oder gehackten Betriebssystemen
gilt genau das, was hier gewöhnlich vom intelligenten Normalnutzer
erwartet wird: Brain 2.0 einsetzen und Software nur aus sicheren
Quellen laden. Weil ... ja, es gibt für illegale Software Quellen, die
nicht viel weniger sicher sind als z. B. der Downloadbereich
irgendeines deutschen Computermagazins.

Henning Sponbiel

unread,
Jun 21, 2022, 10:22:48 AMJun 21
to
On Sun, 19 Jun 2022 21:38:09 +0200, Marco Moock wrote:

>Am Sonntag, 19. Juni 2022, um 20:45:07 Uhr schrieb Shinji Ikari:
>
>> Ich habe mir das letzte mal die EUla zu Windows noch zu XP Zeiten
>> durchgelesen, aber steht da irgendwo in den Lizenzen,d ass MS einem
>> User bei einer rechtmaessig erworbenen Lizenz auch Zugriff zu den ISOs
>> geben muss?
>
>Ich weiß nicht, ob eine EULA diesbezüglich überhaupt gültig wäre, wenn
>die das ausschließen würde. Wenn man eine digitale Lizenz kauft, muss
>man ja von MS die ISO bekommen, da die nicht einfach von
>jedermann weiterverbreitet werden darf (Urheberrecht).

Kann man momentan eine solche Lizenz in Russland (von Russland aus)
überhaupt kaufen?


Henning

Shinji Ikari

unread,
Jun 21, 2022, 11:16:28 AMJun 21
to
Guten Tag

Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb

>On 6/20/22 10:50 PM, Shinji Ikari wrote:
>> Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb
>>> On 6/20/22 5:12 PM, Shinji Ikari wrote:
>>>>> als EULA. Bei einer digitalen Einzel-Lizenz muß der Verkäufer
>>>>> sicherstellen, daß der Käufer Zugang zu den Installationsdateien erhält.
>>>> 1. Koenntest Du mir diese Verpflichtung zeigen?
>>> Andernfalls würde ich auf Betrug tippen.
>> Wenn ich also eine digitale Lizenz im UEFI (beispielsweise in Form
>> eines Notebooks bei Lenovo, Dell, HP, etc..) (mit)kaufe sind diese
>> Hersteller also auch in 40 Jahren noch verpflichtet mir Zugang zu den
>> Installationsdateien zu ermoeglichen, sonst ist es Betrug?
>Wenn Dein Rechner so lange lebt

Wenn mein rechner lebt, sollte ich ihn desinfizieren 8)

> und Du die darauf befindlichen
>Installationsdateien nicht gelöscht hast, dann hast Du immer noch Zugang
>dazu.

Zitat:
"...Bei einer digitalen Einzel-Lizenz muß der Verkäufer sicherstellen,
daß der Käufer Zugang zu den Installationsdateien erhält..."
Ich denke der Verkaeufer muss den Zugang sicher stellen und nicht der
Kaeufer.
Der Kaeufer kann und darf seine Dateien loeschen (oder diese im Rahmen
eines Schadens verloren gehen).
Aber da er ja eine digitale Lizenz im UEFI hat wird ja behauptet, dass
der Verkaeufer sicherstellen muesste dass der Kaeufer zugang erhaelt.
Sonst soll es ja Betrug sein.


> Wenn Du die Dateien gelöscht hast - selbst Schuld am Untergang des
> Installations-Datenträgers.

Ich denke es wurde behauptet: der Verkaeufer muss den Zugang sicher
stellen, sonst sei es Betrug?

>>>>> Als Vertriebspartner von MS darf er nicht nur Lizenzen verkaufen,
>>>>> sondern auch die ISOs zur Verfügung stellen, falls sie nicht von MS
>>>>> zugänglich gemacht werden.
>>>> Hm.. Ist jeder, der legal eine Windows Lizenz verkauft ein
>>>> Vertriebspartner? Auch, wenn es nicht ein (Ver-)Kauf erster Instanz
>>>> ist?
>>> Siehe oben.
>> Das ist keine klaerende Antwort.
>Was erwartest Du denn von mir?

Dass Du Deine Behauptung (die ich als falsch ansehe) belegst.

Message-ID: <jhatp5...@mid.individual.net>
...Bei einer digitalen Einzel-Lizenz muß der Verkäufer
sicherstellen, daß der Käufer Zugang zu den Installationsdateien
erhält...

Message-ID: <jhc49i...@mid.individual.net>
===
> 1. Koenntest Du mir diese Verpflichtung zeigen?
Andernfalls würde ich auf Betrug tippen.
===

Also erstens kann man eine Lizenz legal verkaufen ohne die Software
anzubieten.
Zweitens sehe ich nirgendwo (und darum ging es ja im Zusammenhang mit
der bereitstellungseinstelleung in RU) dass MS verpflichtet sei die
ISO zu den legal erworbenen Lizenzen anzubieten.



>Die genaue Antwort steht im jeweiligen
>Vertrag.

Und ich fragte daraufhin ja "1. Koenntest Du mir diese Verpflichtung
zeigen?"

Werner Tann

unread,
Jun 21, 2022, 11:16:55 AMJun 21
to
Henning Sponbiel <spon...@gmx.net> schrieb:

>Kann man momentan eine solche Lizenz in Russland (von Russland aus)
>überhaupt kaufen?

1) Geh auf
http://divozor.ru/
und rufe von dort aus https://ipaddress.my/
auf. Du hast eine russische IP.

2) Geh zurück zu
http://divozor.ru/
und rufe von dort aus www.bild.de
auf. -> Funktioniert (zumindest das meiste)

3) Dito mit www.orf.at

4) Versuche es mit www.microsoft.com. Ich bekomme nach längerem Laden
einfach eine weiße Seite.

Scheint evident, dass MS Zugriffe von Russenservern aktuell nicht
erlaubt. Nicht nur die Downloads nicht, sondern gar nichts.

Und: Bemerkenswerterweise komme ich auch nicht auf nytimes.com und
www.washingtonpost.com. Allerdings gibt es mit https://www.disney.com/
keine Probleme.

Einige Amis scheinen sich entschlossen zu, die Russen auszusperren.
Und nicht nur Microsoft. Komisch, dass ich davon bzw. über das Ausmaß
dieser Sperren in den Medien bisher nichts gelesen habe.

Detlef Meißner

unread,
Jun 21, 2022, 11:22:51 AMJun 21
to
Am 21.06.2022 um 17:16 schrieb Werner Tann:

> Einige Amis scheinen sich entschlossen zu, die Russen auszusperren.
> Und nicht nur Microsoft. Komisch, dass ich davon bzw. über das Ausmaß
> dieser Sperren in den Medien bisher nichts gelesen habe.
>
Verschwörung!

Detlef

Shinji Ikari

unread,
Jun 21, 2022, 11:26:12 AMJun 21
to
Guten Tag

Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb

>Am Montag, 20. Juni 2022, um 22:57:15 Uhr schrieb Shinji Ikari:
>> Dabei ging es wohl um legal erworbene digitale Lizenzen.
>> Ich implziere dieser Aussage, dass Marco meint, eine solche legale
>> digitale Lizenz würde den rechtlichen Anspruch auf den Download einer
>> (dazu passenden?) ISO begruenden.
>> Und deshalb frage ich, wo diese Anspruch hinterlegt seien soll.
>Wie soll sowas denn ohne funktionieren?

Und wieder wurde meine Frage umgangen.

Aber um Deine Frage zu beantworten:
Dir wurde ein Upgrade noch nie ohne ISO ermoeglicht?
USB Sticks soll es auch als Installationsdatentraeger geben.
Das MS MCT erzeugt sogar USB Sticks oder auch DVDs zum installieren.
Eine ISO ist nicht erforderlich und muß auch zum Download angeboten
werden.

>Da Windows keine freie Software ist darf eine solche ISO nicht einfach
>von jedermann weiterverbreitet werden (Urheberrecht).

Richtig, aber das war nicht die Frage.

>Nur MS kann
>Personen/Firmen dazu autorisieren.

Richtig, aber das war nicht die Frage.

>Und ohne ISO ist die Lizenz ja nicht wirklich nutzbar.

Geh mal in einem Elektromarkt und kaufe Dir einen PC/Notebook mit
vorinstalliertem Windows home. Dann nimmst Du die Lizenznummer eines
passenden Windows home und aktivierst es damit. Hey, das ist nutzbar
und legal!

> Wäre wie ein
>Autoschlüssel ohne Auto.

Nicht wirklich.

Marco Moock

unread,
Jun 21, 2022, 11:34:46 AMJun 21
to
Am Dienstag, 21. Juni 2022, um 17:26:11 Uhr schrieb Shinji Ikari:

> Das MS MCT erzeugt sogar USB Sticks oder auch DVDs zum installieren.
> Eine ISO ist nicht erforderlich und muß auch zum Download angeboten
> werden.

Das ist aber doch auch von der Sperre betroffen.

Ruediger Lahl

unread,
Jun 21, 2022, 11:36:57 AMJun 21
to
*Werner Tann* schrieb:

> 1) Geh auf
> http://divozor.ru/
> und rufe von dort aus https://ipaddress.my/
> auf. Du hast eine russische IP.
> [...]
> 4) Versuche es mit www.microsoft.com. Ich bekomme nach längerem Laden
> einfach eine weiße Seite.
>
> Scheint evident, dass MS Zugriffe von Russenservern aktuell nicht
> erlaubt. Nicht nur die Downloads nicht, sondern gar nichts.
>
> Und: Bemerkenswerterweise komme ich auch nicht auf nytimes.com und
> www.washingtonpost.com. Allerdings gibt es mit https://www.disney.com/
> keine Probleme.
>
> Einige Amis scheinen sich entschlossen zu, die Russen auszusperren.

Könnte es dir in den Sinn kommen, dass die Russen diese Seiten für ihre
Bürger gesperrt haben? Du versuchst die Seiten ja gerade aus Russland
aufzurufen.

> Und nicht nur Microsoft. Komisch, dass ich davon bzw. über das Ausmaß
> dieser Sperren in den Medien bisher nichts gelesen habe.

LÜGENPRESSE!!!

FollowUp-To poster
--
bis denne

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jun 21, 2022, 12:37:25 PMJun 21
to
On 6/21/22 5:16 PM, Shinji Ikari wrote:
> Hans-Peter Diettrich <DrDiet...@aol.com> schrieb

> Zitat:
> "...Bei einer digitalen Einzel-Lizenz muß der Verkäufer sicherstellen,
> daß der Käufer Zugang zu den Installationsdateien erhält..."
> Ich denke der Verkaeufer muss den Zugang sicher stellen und nicht der
> Kaeufer.

Die Dateien befinden sich beim Kauf auf dem Rechner, damit ist der
Zugang ermöglicht. Späterer Verlust der Dateien geht zu Lasten des Käufers.

> Der Kaeufer kann und darf seine Dateien loeschen (oder diese im Rahmen
> eines Schadens verloren gehen).

Der Eigentümer darf mit der Kaufsache nach Belieben verfahten, auf
eigene Gefahr.

Ende der Trollfütterung

DoDi

Takvorian

unread,
Jun 21, 2022, 4:02:56 PMJun 21
to
Werner Tann schrieb:

> Scheint evident, dass MS Zugriffe von Russenservern aktuell nicht
> erlaubt. Nicht nur die Downloads nicht, sondern gar nichts.

Ukraine-Krieg: Microsoft blockiert Windows-Downloads in Russland
https://winfuture.de/news,130308.html
| Offizielle Stellungnahme steht weiterhin aus
| Da sich Microsoft bisher nicht offiziell zur Sachlage geäußert hat, ist
| unklar, ob die Blockade seitens der Redmonder oder der russischen Regierung
| aufgebaut wurde. Es wäre durchaus denkbar, dass sich Microsoft selbst für
| eine Sperre entschieden hat,.....

Hans-Juergen Lukaschik

unread,
Jun 22, 2022, 1:53:49 AMJun 22
to
Hallo Marco,

am Monday, 20 June 2022 19:59:42
schrieb Marco Moock <mo...@posteo.de>:

> Der Vorteil der MS-ISOs ist halt, dass die im Gegensatz zu anderen
> Websites ohne Schadsoftware sind.

Der ist gut.

MfG Hans-Jürgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch

Werner Tann

unread,
Jun 22, 2022, 2:35:10 AMJun 22
to
Takvorian <tak...@gmx.de> schrieb:

>Ukraine-Krieg: Microsoft blockiert Windows-Downloads in Russland
>https://winfuture.de/news,130308.html
>| Offizielle Stellungnahme steht weiterhin aus
>| Da sich Microsoft bisher nicht offiziell zur Sachlage geäußert hat, ist
>| unklar, ob die Blockade seitens der Redmonder oder der russischen Regierung
>| aufgebaut wurde. Es wäre durchaus denkbar, dass sich Microsoft selbst für
>| eine Sperre entschieden hat,.....

Und was die "Verschwörung" angeht, glaube ich auch nicht, dass New
York Times und Co. diese Sperren an die große Glocke hängen, um sich
nicht der Kritik auszusetzen. Zudem der US-Nutzer normalerweise nichts
davon mitbekommt.

Ruediger Lahl

unread,
Jun 22, 2022, 4:07:51 AMJun 22
to
*Werner Tann* schrieb:
Das du versuchst aus Russland eine Seite aufzurufen, die Russland
gesperrt hat[1], ist dir anscheinend zu hoch.

[1]Aktuelles Beispiel: https://taz.de/medienticker/!5862112/

Wegen OT...

Shinji Ikari

unread,
Jun 22, 2022, 3:57:19 PMJun 22
to
Guten Tag

Marco Moock <mo...@posteo.de> schrieb

Ist für einen Russen dennoch nutzbar.
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages