Google Groups no longer supports new Usenet posts or subscriptions. Historical content remains viewable.
Dismiss

Automatische Installation von Outlook und DevHome verhindern

638 views
Skip to first unread message

Christoph Schneegans

unread,
Nov 12, 2023, 1:29:34 PM11/12/23
to
Hallo allerseits!

Nach der Installation von Windows 11 23H2 dauert es nicht lange, bis
Windows ungefragt zwei neue Apps nachinstalliert, nämlich »Outlook for
Windows« und »Dev Home«. Beide Apps sind *nicht* im WIM-Image enthalten,
d.h. sie lassen sich aus diesem auch nicht per
»Remove-AppxProvisionedPackage« entfernen. Zwar kann man die Apps
entfernen, /nachdem/ sie installiert wurden, aber das ist ineffizient
und schlecht automatisierbar.

Die Existenz der Registry-Schlüssel

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Appx\AppxAllUserStore\Deprovisioned\Microsoft.OutlookForWindows_8wekyb
3d8bbwe]
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Appx\AppxAllUserStore\Deprovisioned\Microsoft.Windows.DevHome_8wekyb3d
8bbwe]

hält Windows nicht auf – es installiert die Apps trotzdem und löscht
anschließend diese Schlüssel. Auch die Registry-Einträge aus
https://skanthak.homepage.t-online.de/ten.html#eighth helfen hier nicht.

Sonstige Ideen?

--
https://schneegans.de/windows/unattend-generator/ · unattend.xml erzeugen

Takvorian

unread,
Nov 13, 2023, 8:26:47 AM11/13/23
to
Christoph Schneegans schrieb:

> Nach der Installation von Windows 11 23H2 dauert es nicht lange, bis
> Windows ungefragt zwei neue Apps nachinstalliert, nämlich »Outlook for
> Windows« und »Dev Home«.

Hier nicht. Beide Apps existieren in Win 11 Pro 23H2 nicht und Windows macht
auch keine Installationsversuche. Ich habe automatische Updates für Windows
und für Store-Apps generell verboten, mache Updates einmal monatlich manuell
und wähle dabei ab, was ich nicht haben will. Gerade testweise mal manuell
Updates für alle Store-Apps durchlaufen lassen, auch da tauchten die beiden
Apps nicht auf, kein Versuch, sie zu installieren.

> Die Existenz der Registry-Schlüssel
> [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Appx\AppxAllUserStore\Deprovisioned\Microsoft.OutlookForWindows_8wekyb
> 3d8bbwe]
> [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Appx\AppxAllUserStore\Deprovisioned\Microsoft.Windows.DevHome_8wekyb3d
> 8bbwe]
>
> hält Windows nicht auf – es installiert die Apps trotzdem und löscht
> anschließend diese Schlüssel. Auch die Registry-Einträge aus
> https://skanthak.homepage.t-online.de/ten.html#eighth helfen hier nicht.

Diese Schlüssel habe ich nicht erstellt und ich brauche sie offensichtlich
auch nicht. Hier wird nichts Unerwünschtes installiert.

Heinz Tauer

unread,
Nov 14, 2023, 5:40:51 AM11/14/23
to
Am 14.11.2023 um 11:11 schrieb Christian @Soemtron:
> Christoph Schneegans <chri...@schneegans.de> schrieb:
>
>> Nach der Installation von Windows 11 23H2 dauert es nicht lange,
>> bis Windows ungefragt zwei neue Apps nachinstalliert, nämlich
>> »Outlook for Windows« und »Dev Home«. Beide Apps sind *nicht* im
>> WIM-Image enthalten, d.h. sie lassen sich aus diesem auch nicht per
>> »Remove-AppxProvisionedPackage« entfernen.
> Na toll. Wie großzügig von MS, die wissen einfach am besten, was gut für
> den Nutzer ist. Wer weiß, was da künftig noch alles, womöglich unbemerkt,
> injiziert wird. Und dann wundert man sich über Update-Verweigerer...
>
> Das Ganze wird doch sicherlich über eine Aufgabe gestartet? Man muß nach
> jedem Update auch die Aufgaben auf unerwünschte Änderungen prüfen.
>
> Ich würde dieserart Ärgernisse zumindest versuchen aufzuschieben, durch
> Verzicht auf Windows 11. Dessen Nachfolger wird dann neue Schikanen
> haben, da kann man noch genug Zeit verschwenden.
>
> cu,
> Christian
>
> PGP Key available.


Hast du nicht gelesen, was Takvorian dazu geschrieben hat?

--
Gruß
Heinz

Jörg Lorenz

unread,
Nov 14, 2023, 6:10:18 AM11/14/23
to
Der ist wohl einer der Meistgekillfileten im ganzen Usenet. Nur Kanthak
kommt noch irgendwo in die Region. Es darf also nicht überraschen, wenn
Tak nicht gelesen wird.

--
Sent with Betterbird by a Penguin.
Simply better. www.betterbird.eu

Takvorian

unread,
Nov 14, 2023, 6:13:40 AM11/14/23
to
Christian @Soemtron schrieb:

> Christoph Schneegans <chri...@schneegans.de> schrieb:
>
>> Nach der Installation von Windows 11 23H2 dauert es nicht lange,
>> bis Windows ungefragt zwei neue Apps nachinstalliert, nämlich
>> »Outlook for Windows« und »Dev Home«. Beide Apps sind *nicht* im
>> WIM-Image enthalten, d.h. sie lassen sich aus diesem auch nicht per
>> »Remove-AppxProvisionedPackage« entfernen.
>
> Na toll. Wie großzügig von MS, die wissen einfach am besten, was gut für
> den Nutzer ist. Wer weiß, was da künftig noch alles, womöglich unbemerkt,
> injiziert wird. Und dann wundert man sich über Update-Verweigerer...

Ja, man wundert sich darüber, denn es ist ja möglich, die volle Kontrolle
über Updates zu erlangen, so dass nichts Unerwünschtes installiert werden
kann. Wer sich also etwas Unerwünschtes "injizieren" lässt, ist ein blinder
Passagier, der sein System nicht im Griff hat. Der Trick heißt "Sinnvolles
erlauben, Müll verweigern".

Detlef Meißner

unread,
Nov 14, 2023, 6:21:22 AM11/14/23
to
Wie beim Filtern.

Detlef
--
Für objektiv wird man gehalten, wenn man den Leuten recht
gibt. (Crignis)

Christoph Schneegans

unread,
Nov 14, 2023, 11:01:33 AM11/14/23
to
"Christian @Soemtron" schrieb:

> Das Ganze wird doch sicherlich über eine Aufgabe gestartet?

Meine (nicht sehr gründliche) Analyse mit Procmon.exe legt nahe, dass
der Dienst »AppX Deployment Service (AppXSVC)« die beiden Apps
installiert.

Stefan Kanthak

unread,
Nov 14, 2023, 11:36:15 AM11/14/23
to
"Christoph Schneegans" <chri...@schneegans.de> schrieb:

> "Christian @Soemtron" schrieb:
>
>> Das Ganze wird doch sicherlich über eine Aufgabe gestartet?
>
> Meine (nicht sehr gründliche) Analyse mit Procmon.exe legt nahe, dass
> der Dienst »AppX Deployment Service (AppXSVC)« die beiden Apps
> installiert.

Dieser Dienst fuehrt nur die (von irgendwem in Auftrag gegebene)
Installation provisionierter "Apps" (IGITT!) durch, analog zur
Installation von *.MSI durch den Dienst MSIEXEC.exe

Gibt's (keine) Eintraege in den Ereignisprotokollen?
Oder gar dedizierte Protokolle, analog zu den von
MSIEXEC.exe /l*v "<datei>" <paket>.msi
erstellten?
Was wird vor dem Start von APPXSVC.exe in die SAFER.log geschrieben,
d.h. welches Programm veranlasst die Installation?

Stefan
--
<https://www.duden.de/rechtschreibung/Kanthaken>

Christoph Schneegans

unread,
Nov 14, 2023, 2:18:50 PM11/14/23
to
Stefan Kanthak schrieb:

> Gibt's (keine) Eintraege in den Ereignisprotokollen?
> Oder gar dedizierte Protokolle, analog zu den von
> MSIEXEC.exe /l*v "<datei>" <paket>.msi
> erstellten?
> Was wird vor dem Start von APPXSVC.exe in die SAFER.log geschrieben,
> d.h. welches Programm veranlasst die Installation?

Eine APPXSVC.exe gibt es nicht; der Dienst AppXSVC läuft per
»C:\Windows\system32\svchost.exe -k wsappx -p«.

Eine SAFER.log gibt es mangels SAFER auch nicht, dafür aber das
Audit-Log. Ich habe die Ergebnisse zweier mir sinnvoll erscheinender
Log-Abfragen unter https://schneegans.de/temp/23H2/all-logs.txt bzw.
https://schneegans.de/temp/23H2/audit-log.txt abgelegt.

Der Löwenanteil der Treffer in all-logs.txt kommt wenig überraschend aus
dem Log »Microsoft-Windows-AppXDeploymentServer/Operational«. Zwei
Aufrufe fallen da besonders ins Auge:

"C:\Windows\System32\usoclient.exe" DevHomeUpdate
"C:\Windows\System32\usoclient.exe" OutlookUpdate

Stefan Kanthak

unread,
Nov 14, 2023, 3:16:10 PM11/14/23
to
"Christoph Schneegans" <chri...@schneegans.de> schrieb:

[ »Microsoft-Windows-AppXDeploymentServer/Operational« ]

> "C:\Windows\System32\usoclient.exe" DevHomeUpdate
> "C:\Windows\System32\usoclient.exe" OutlookUpdate

Beide Aufrufe erfolgen von C:\Windows\UUS\amd64\MoUsoCoreWorker.exe,
wie auch EINIGE weitere mit anderen Argumenten.
Woher wiederum ...\MoUsoCoreWorker.exe diese bekommt muesstest Du im
naechsten Schritt herausfinden.

Stefan

PS: beachte u.a. das grosse B in der Text-Darstellung der GUID
1527c705-839a-4832-9118-54d4Bd6a0c89
--
<https://www.duden.de/rechtschreibung/Kanthaken>

Mike Grantz

unread,
Nov 14, 2023, 6:51:24 PM11/14/23
to
On 12.11.2023 19:29, Christoph Schneegans wrote:

> hält Windows nicht auf – es installiert die Apps trotzdem und löscht
> anschließend diese Schlüssel.

Du scheinst nicht der Einzige zu sein. Seit knapp einem Monat berichten
User im Internet davon, dass zumindest Dev Home ungefragt installiert
wird. Beim Überfliegen scheint es bisher nur Löschvorschläge zu geben
und keine Präventivmassnahmen.

Ob ich betroffen bin, kann ich grad nicht sagen, das W11-Testgerät wird
hier nur sehr selten angeworfen.

Christoph Schneegans

unread,
Nov 14, 2023, 10:34:24 PM11/14/23
to
Stefan Kanthak schrieb:

> Woher wiederum ...\MoUsoCoreWorker.exe diese bekommt muesstest Du im
> naechsten Schritt herausfinden.

https://schneegans.de/temp/23H2/audit-log.txt war ja schon auf
»usoclient|MoUsoCoreWorker« gefiltert; dreimal wurde MoUsoCoreWorker.exe
gestartet, jeweils durch svchost.exe:

New Process Name: C:\Windows\UUS\amd64\MoUsoCoreWorker.exe
Token Elevation Type: TokenElevationTypeDefault (1)
Mandatory Label: S-1-16-16384
Creator Process Name: C:\Windows\System32\svchost.exe
Process Command Line: C:\Windows\uus\AMD64\MoUsoCoreWorker.exe

Ich habe dann erneut während der Installation der Apps Procmon laufen
lassen, ebenfalls mit Filter auf »usoclient.exe« und
»MoUsoCoreWorker.exe«. Das förderte die beiden Schlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler\DevHomeUpdate
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler\OutlookUpdate

zu Tage. Beide gelöscht, Viertelstunde gewartet, Windows-Neustart,
nochmal gewartet, hält bislang. Wollen wir hoffen, dass das so bleibt.

> PS: beachte u.a. das grosse B in der Text-Darstellung der GUID
> 1527c705-839a-4832-9118-54d4Bd6a0c89

Oh je.

Takvorian

unread,
Nov 15, 2023, 6:53:44 AM11/15/23
to
Christoph Schneegans schrieb:

> Ich habe dann erneut während der Installation der Apps Procmon laufen
> lassen, ebenfalls mit Filter auf »usoclient.exe« und
> »MoUsoCoreWorker.exe«. Das förderte die beiden Schlüssel
>
> HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler\DevHomeUpdate
> HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler\OutlookUpdate

Gibt es hier nicht. Es existieren diesbezüglich:
HKLM\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\DevHomeUpdate
HKLM\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\OutlookUpdate

Wobei Windows wie gesagt nicht versucht, diese Apps zu installieren, wenn
ich die Store-Apps manuell aktualisiere.

Stefan Kanthak

unread,
Nov 15, 2023, 8:49:23 AM11/15/23
to
"Christoph Schneegans" <chri...@schneegans.de> schrieb:

> Stefan Kanthak schrieb:
>
>> Woher wiederum ...\MoUsoCoreWorker.exe diese bekommt muesstest Du im
>> naechsten Schritt herausfinden.

[...]

> Ich habe dann erneut während der Installation der Apps Procmon laufen
> lassen, ebenfalls mit Filter auf »usoclient.exe« und
> »MoUsoCoreWorker.exe«. Das förderte die beiden Schlüssel
>
> HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler\DevHomeUpdate
> HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler\OutlookUpdate
>
> zu Tage. Beide gelöscht, Viertelstunde gewartet, Windows-Neustart,
> nochmal gewartet, hält bislang. Wollen wir hoffen, dass das so bleibt.

Hmmm...
Meines Wissens nach werden Registry-Schluessel/Eintraege unter
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler]
nach dem Herunterladen von Update-Paketen erstellt um diese zum
naechsten vorgesehenen Update-Installationstermin bzw. nach Ablauf der
(vom Administrator) eingestellten Warte/Verzoegerungszeit zu installieren,
d.h. Du muesstest herausfinden, wer das Herunterladen anstoesst.

>> PS: beachte u.a. das grosse B in der Text-Darstellung der GUID
>> 1527c705-839a-4832-9118-54d4Bd6a0c89
>
> Oh je.

Amen!

JFTR: mindestens eine der dokumentierten Funktionen des Win32-API zum
Konvertieren von GUIDs in Text-Darstellung erzeugt seit Anbeginn
der eNTe die Form {GUIDGUID-GUID-guid-GUID-GUIDGUIDGUID}, d.h.
den ersten, zweiten, vierten und fuenften Teil mit Grossbuchstaben
und den dritten Teil mit kleinbuchstaben.

Stefan
--
<https://www.duden.de/rechtschreibung/Kanthaken>

Christoph Schneegans

unread,
Nov 15, 2023, 8:04:28 PM11/15/23
to
Stefan Kanthak schrieb:

> Hmmm...
> Meines Wissens nach werden Registry-Schluessel/Eintraege unter
> [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler]
> nach dem Herunterladen von Update-Paketen erstellt um diese zum
> naechsten vorgesehenen Update-Installationstermin bzw. nach Ablauf der
> (vom Administrator) eingestellten Warte/Verzoegerungszeit zu installieren,

Den Eindruck habe ich nicht. Als in
https://schneegans.de/temp/23H2/all-logs.txt der Eintrag mit
»BeginDownload« geschrieben wurde, existierten die fraglichen
Registry-Schlüssel laut Procmon-Log bereits.

Stefan Kanthak

unread,
Nov 16, 2023, 10:32:56 AM11/16/23
to
"Christoph Schneegans" <chri...@schneegans.de> schrieb:

> Stefan Kanthak schrieb:
>
>> Hmmm...
>> Meines Wissens nach werden Registry-Schluessel/Eintraege unter
>> [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler]
>> nach dem Herunterladen von Update-Paketen erstellt um diese zum
>> naechsten vorgesehenen Update-Installationstermin bzw. nach Ablauf der
>> (vom Administrator) eingestellten Warte/Verzoegerungszeit zu installieren,
>
> Den Eindruck habe ich nicht. Als in
> https://schneegans.de/temp/23H2/all-logs.txt der Eintrag mit
> »BeginDownload« geschrieben wurde, existierten die fraglichen
> Registry-Schlüssel laut Procmon-Log bereits.

Existieren diese (oder andere auf DevHomeUpdate bzw. OutlookUpdate
endende) Schluessel denn im Installationsabbild?
Andernfalls werden sie erst im Zuge der "Individualisierung" erzeugt,
wahrscheinlich durch die OOBE.
Was geben folgende 5 Kommandos, ausgefuehrt in der SetupComplete.cmd,
aus?
REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\Scheduler /S
REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler /S
REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator /S
REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE /F DevHomeUpdate /K /E /S
REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE /F OutlookUpdate /K /E /S

Stefan
--
<https://www.duden.de/rechtschreibung/Kanthaken>

Christoph Schneegans

unread,
Nov 16, 2023, 9:54:42 PM11/16/23
to
Stefan Kanthak schrieb:

> Existieren diese (oder andere auf DevHomeUpdate bzw. OutlookUpdate
> endende) Schluessel denn im Installationsabbild?

…\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator ist im WIM
ein leerer Schlüssel.

…\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\DevHomeUpdate und
…\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\OutlookUpdate
existieren in der Tat. Wenn ich diese in der specialize-Phase lösche,
bleiben die Apps augenscheinlich ebenfalls weg.

> Was geben folgende 5 Kommandos, ausgefuehrt in der SetupComplete.cmd,
> aus?
> REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\Scheduler /S
> REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler /S
> REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator /S
> REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE /F DevHomeUpdate /K /E /S
> REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE /F OutlookUpdate /K /E /S

Ha, was ganz Ähnliches hatte ich schon getestet. Die Schlüssel gab es
nicht in der specialize-Phase, auch nicht während der Ausführung von
SetupComplete.cmd, sondern erst in der oobeSystem-Phase. Die Ausgabe
deiner Befehle habe ich unter
https://schneegans.de/temp/23H2/setup-complete.txt abgelegt, aber ich
glaube, darin gibt es nun keine Überraschungen mehr.

Stefan Kanthak

unread,
Nov 17, 2023, 9:14:49 AM11/17/23
to
"Christoph Schneegans" <chri...@schneegans.de> schrieb:

> Stefan Kanthak schrieb:
>
>> Existieren diese (oder andere auf DevHomeUpdate bzw. OutlookUpdate
>> endende) Schluessel denn im Installationsabbild?
>
> …\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator ist im WIM
> ein leerer Schlüssel.

Wie erwartet, passend zu meiner Aussage in meinem vorletzten Post.

> …\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\DevHomeUpdate und
> …\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\OutlookUpdate
> existieren in der Tat.

Ebenfalls wie erwartet: sie sorgen fuer die Installation beider "Apps" in
der OOBE-Phase, wobei unter dem o.g. leeren Schluessel geschrieben wird.

> Wenn ich diese in der specialize-Phase lösche,

Oder per SetupComplete.cmd, falls Du (oder sonstwer) mit ...\$OEM$\...
bzw. SETUP.exe /M "<verzeichnis>" statt [Auto]Unattend.xml installiert.

> bleiben die Apps augenscheinlich ebenfalls weg.
>
>> Was geben folgende 5 Kommandos, ausgefuehrt in der SetupComplete.cmd,
>> aus?
>> REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\Scheduler /S
>> REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler /S
>> REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator /S
>> REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE /F DevHomeUpdate /K /E /S
>> REG.exe QUERY HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE /F OutlookUpdate /K /E /S
>
> Ha, was ganz Ähnliches hatte ich schon getestet. Die Schlüssel gab es
> nicht in der specialize-Phase, auch nicht während der Ausführung von
> SetupComplete.cmd, sondern erst in der oobeSystem-Phase. Die Ausgabe
> deiner Befehle habe ich unter
> https://schneegans.de/temp/23H2/setup-complete.txt abgelegt, aber ich
> glaube, darin gibt es nun keine Überraschungen mehr.

Korrekt: sie zeigen bzw. bestaetigen, dass (nicht nur) die zwei o.g.
Schluessel fuer die Installation allerlei Schrotts in der OOBE-Phase
verantwortlich sind.

Stefan
--
<https://www.duden.de/rechtschreibung/Kanthaken>

Stefan Kanthak

unread,
Nov 17, 2023, 12:44:08 PM11/17/23
to
"Christoph Schneegans" <chri...@schneegans.de> schrieb:

> Hallo allerseits!
>
> Nach der Installation von Windows 11 23H2 dauert es nicht lange, bis
> Windows ungefragt zwei neue Apps nachinstalliert, nämlich »Outlook for
> Windows« und »Dev Home«. Beide Apps sind *nicht* im WIM-Image enthalten,
> d.h. sie lassen sich aus diesem auch nicht per
> »Remove-AppxProvisionedPackage« entfernen. Zwar kann man die Apps
> entfernen, /nachdem/ sie installiert wurden, aber das ist ineffizient
> und schlecht automatisierbar.
>
> Die Existenz der Registry-Schlüssel
>
>
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Appx\AppxAllUserStore\Deprovisioned\Microsoft.OutlookForWindows_8wekyb
> 3d8bbwe]
>
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Appx\AppxAllUserStore\Deprovisioned\Microsoft.Windows.DevHome_8wekyb3d
> 8bbwe]
>
> hält Windows nicht auf – es installiert die Apps trotzdem und löscht
> anschließend diese Schlüssel.

Normales Verhalten: diese Schluessel wirken nur auf im Installationsabbild
enthaltene provisionierte "Apps".

> Auch die Registry-Einträge aus
> https://skanthak.homepage.t-online.de/ten.html#eighth helfen hier nicht.

Siehe oben.

> Sonstige Ideen?

<https://skanthak.homepage.t-online.de/ten.html#eleventh>

Stefan
--
<https://www.duden.de/rechtschreibung/Kanthaken>

Christoph Schneegans

unread,
Nov 18, 2023, 2:25:49 AM11/18/23
to
Stefan Kanthak schrieb:

> <https://skanthak.homepage.t-online.de/ten.html#eleventh>

Statt

[-HKEY_LOCAL_MACHINE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\DevHomeUpdate]
[-HKEY_LOCAL_MACHINE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\EdgeUpdate]
[-HKEY_LOCAL_MACHINE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\OutlookUpdate]
"%SystemRoot%\System32\Reg.exe" DELETE
"HKEY_LOCAL_MACHINE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\DevHomeUpdate"
/F
"%SystemRoot%\System32\Reg.exe" DELETE
"HKEY_LOCAL_MACHINE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\EdgeUpdate"
/F
"%SystemRoot%\System32\Reg.exe" DELETE
"HKEY_LOCAL_MACHINE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\OutlookUpdate"
/F

muss es allerdings

[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\DevHomeUpdate]
[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\EdgeUpdate]
[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\OutlookUpdate]
"%SystemRoot%\System32\Reg.exe" DELETE
"HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\DevHomeUpdate"
/F
"%SystemRoot%\System32\Reg.exe" DELETE
"HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\EdgeUpdate"
/F
"%SystemRoot%\System32\Reg.exe" DELETE
"HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\Orchestrator\UScheduler_Oobe\OutlookUpdate"
/F

heißen.

Franklin Schiftan

unread,
Nov 18, 2023, 6:04:06 AM11/18/23
to
Am 2023-11-12 um 19:29 schrieb Christoph Schneegans:
> Hallo allerseits!
>
> Nach der Installation von Windows 11 23H2 dauert es nicht lange, bis
> Windows ungefragt zwei neue Apps nachinstalliert, nämlich »Outlook for
> Windows« und »Dev Home«. Beide Apps sind *nicht* im WIM-Image enthalten,
> d.h. sie lassen sich aus diesem auch nicht per
> »Remove-AppxProvisionedPackage« entfernen. Zwar kann man die Apps
> entfernen, /nachdem/ sie installiert wurden, aber das ist ineffizient
> und schlecht automatisierbar.

Hier ist der Punkt 'Deinstallieren' bei DevHome - im Gegensatz zu
anderen MS-Apps - unter installierte Apps aber ausgegraut, lässt sich
also nicht anwählen.

.... und tschüss

Franklin




Takvorian

unread,
Nov 18, 2023, 6:36:42 AM11/18/23
to
Franklin Schiftan schrieb:

> Hier ist der Punkt 'Deinstallieren' bei DevHome - im Gegensatz zu
> anderen MS-Apps - unter installierte Apps aber ausgegraut, lässt sich
> also nicht anwählen.

Das ist normal. In einer Standard-Installation von 23H2 ist Deinstallation
von DevHome unter "Installierte Apps" nicht möglich. Wie üblich läuft es
dann via Powershell:
Get-AppxPackage *Windows.DevHome* | Remove-AppxPackage

Takvorian

unread,
Nov 18, 2023, 6:51:17 AM11/18/23
to
Franklin Schiftan schrieb:

> Hier ist der Punkt 'Deinstallieren' bei DevHome - im Gegensatz zu
> anderen MS-Apps - unter installierte Apps aber ausgegraut, lässt sich
> also nicht anwählen.

Das ist normal. In einer Standard-Installation von 23H2 ist Deinstallation
von DevHome unter "Installierte Apps" nicht möglich. Wie üblich läuft es
dann via Powershell:
Get-AppxPackage *Windows.DevHome* | Remove-AppxPackage
oder
winget uninstall "dev home"

Christoph Schneegans

unread,
Nov 18, 2023, 9:08:53 AM11/18/23
to
Franklin Schiftan schrieb:

> Hier ist der Punkt 'Deinstallieren' bei DevHome - im Gegensatz zu
> anderen MS-Apps - unter installierte Apps aber ausgegraut, lässt sich
> also nicht anwählen.

Ich habe ja nicht gesagt, dass man sie per /UI/ entfernen kann.
Get-AppxProvisionedPackage -Online | where Displayname -match 'devhome' | Remove-AppxProvisionedPackage -AllUsers -Online
in PowerShell tut aber.

Richard Fonfara

unread,
Nov 18, 2023, 2:25:53 PM11/18/23
to
Damit habe ich Dev Home deinstalliert. Ebenso habe ich mich von Outlook
(new) verabschiedet.

Vor ein paar Minuten habe ich neu gebootet. Dev Home und Outlook sind
wieder da. Unter Windows Update > Updateverlauf ist über deren
Installation nichts vermerkt.

--
MfG
Richard

Takvorian

unread,
Nov 18, 2023, 4:28:43 PM11/18/23
to
Richard Fonfara schrieb:

> Am 18.11.2023 um 12:51 Uhr schrieb Takvorian:
>
>> Franklin Schiftan schrieb:
>>
>>> Hier ist der Punkt 'Deinstallieren' bei DevHome - im Gegensatz zu
>>> anderen MS-Apps - unter installierte Apps aber ausgegraut, lässt sich
>>> also nicht anwählen.
>>
>> Das ist normal. In einer Standard-Installation von 23H2 ist Deinstallation
>> von DevHome unter "Installierte Apps" nicht möglich. Wie üblich läuft es
>> dann via Powershell:
>> Get-AppxPackage *Windows.DevHome* | Remove-AppxPackage
>> oder
>> winget uninstall "dev home"
>
> Damit habe ich Dev Home deinstalliert. Ebenso habe ich mich von Outlook
> (new) verabschiedet.

Welche App wurde wie genau deinstalliert? GUI, winget oder Appx?

> Vor ein paar Minuten habe ich neu gebootet. Dev Home und Outlook sind
> wieder da. Unter Windows Update > Updateverlauf ist über deren
> Installation nichts vermerkt.

Sollte in den Update-Logs und in der Ereignisanzeige zu sehen sein, ebenso
in \Windows\SoftwareDistribution\Download...
Deinstalliere erneut und verbiete ggf. das automatische Update für
Store-Apps. Mache es einmal monatlich kontrolliert manuell.

Richard Fonfara

unread,
Nov 19, 2023, 6:26:30 AM11/19/23
to
Am 18.11.2023 um 22:28 Uhr schrieb Takvorian:

> Richard Fonfara schrieb:
>
>> Am 18.11.2023 um 12:51 Uhr schrieb Takvorian:
>>
>>> Get-AppxPackage *Windows.DevHome* | Remove-AppxPackage
>>> oder
>>> winget uninstall "dev home"
>>
>> Damit habe ich Dev Home deinstalliert. Ebenso habe ich mich von Outlook
>> (new) verabschiedet.
>
> Welche App wurde wie genau deinstalliert? GUI, winget oder Appx?

Ich habe Dev Home per winget in der Eingabeaufforderung deinstalliert.
Outlook habe ich über Einstellungen - Apps - Installierte Apps
deinstalliert.
>
>> Vor ein paar Minuten habe ich neu gebootet. Dev Home und Outlook sind
>> wieder da. Unter Windows Update > Updateverlauf ist über deren
>> Installation nichts vermerkt.
>
> Sollte in den Update-Logs und in der Ereignisanzeige zu sehen sein, ebenso
> in \Windows\SoftwareDistribution\Download...

Wo finde ich die Update-Logs? In der Ereignisanzeige ist nichts
vermerkt. Unter dem von dir angegebenen Pfad finde ich nur Dateien mit
kryptischen Namen wie f855a3fbc... usw., in denen ein Zeichensalat und
der Satz "This program cannot be run in DOS mode." enthalten ist.

> Deinstalliere erneut und verbiete ggf. das automatische Update für
> Store-Apps. Mache es einmal monatlich kontrolliert manuell.

Ich habe das automatische Update für Store-Apps deaktiviert. Beim
erneuten Deinstallieren per "winget..." kommt die Meldung, dass Dev Home
nicht vorhanden ist. Ich habe dann noch "Get-AppxPackage..." in
Powershell probiert, da kommt überhaupt keine Meldung. Bei der
Überprüfung der installierten Apps hat sich herausgestellt, dass Dev
Home und Outlook im Administrator-Konto nicht mehr vorhanden sind, im
Standardkonto aber immer noch.

--
MfG
Richard

Takvorian

unread,
Nov 19, 2023, 7:09:21 AM11/19/23
to
Richard Fonfara schrieb:

> Am 18.11.2023 um 22:28 Uhr schrieb Takvorian:
>
>> Richard Fonfara schrieb:
>>
>>> Am 18.11.2023 um 12:51 Uhr schrieb Takvorian:
>>>
>>>> Get-AppxPackage *Windows.DevHome* | Remove-AppxPackage
>>>> oder
>>>> winget uninstall "dev home"
>>>
>>> Damit habe ich Dev Home deinstalliert. Ebenso habe ich mich von Outlook
>>> (new) verabschiedet.
>>
>> Welche App wurde wie genau deinstalliert? GUI, winget oder Appx?
>
> Ich habe Dev Home per winget in der Eingabeaufforderung deinstalliert.
> Outlook habe ich über Einstellungen - Apps - Installierte Apps
> deinstalliert.

Dann Outlook auch im Userkonto im GUI deinstallieren.
Für Dev Home den hier schon erwähnten Befehl für alle User anwenden:

Get-AppxProvisionedPackage -Online | where Displayname -match 'devhome' |
Remove-AppxProvisionedPackage -AllUsers -Online

>>> Vor ein paar Minuten habe ich neu gebootet. Dev Home und Outlook sind
>>> wieder da. Unter Windows Update > Updateverlauf ist über deren
>>> Installation nichts vermerkt.

Fürs Userkonto gilt dann eher "immer noch da", nicht "wieder da".

>> Sollte in den Update-Logs und in der Ereignisanzeige zu sehen sein, ebenso
>> in \Windows\SoftwareDistribution\Download...

> Wo finde ich die Update-Logs?

http://support.microsoft.com/kb/902093
https://learn.microsoft.com/de-de/windows/deployment/update/windows-update-logs
Powershell: Get-WindowsUpdateLog
https://www.borncity.com/blog/2014/05/11/windows-8-1-update-fehleranalyse-per-cbs-log/
http://www.borncity.com/blog/2015/10/26/windows-10-update-protokolldatei-auslesen/

> In der Ereignisanzeige ist nichts vermerkt.

Weil eben im Userkonto gar keine Wiederinstallation stattfand.

> Unter dem von dir angegebenen Pfad finde ich nur Dateien mit
> kryptischen Namen wie f855a3fbc... usw., in denen ein Zeichensalat und
> der Satz "This program cannot be run in DOS mode." enthalten ist.

Oft kann man aus den Klartext-Fragmenten im Inhalt das Programm erkennen.
Falls nicht, hat man man zumindest den genauen Zeitpunkt des Updates und
kann diesen Zeitpunkt gezielt in der Ereignisanzeige aufrufen. Dort ist dann
üblicherweise zu sehen, welches Programm-Update es war.

Richard Fonfara

unread,
Nov 19, 2023, 12:43:55 PM11/19/23
to
Am 19.11.2023 um 13:09 Uhr schrieb Takvorian:

> Richard Fonfara schrieb:
>
>> Am 18.11.2023 um 22:28 Uhr schrieb Takvorian:
>>
>>> Richard Fonfara schrieb:
>>>
>>>> Am 18.11.2023 um 12:51 Uhr schrieb Takvorian:
>>>>
>>>>> Get-AppxPackage *Windows.DevHome* | Remove-AppxPackage
>>>>> oder
>>>>> winget uninstall "dev home"
>>>>
>>>> Damit habe ich Dev Home deinstalliert. Ebenso habe ich mich von Outlook
>>>> (new) verabschiedet.
>>>
> Dann Outlook auch im Userkonto im GUI deinstallieren.
> Für Dev Home den hier schon erwähnten Befehl für alle User anwenden:
>
> Get-AppxProvisionedPackage -Online | where Displayname -match 'devhome' |
> Remove-AppxProvisionedPackage -AllUsers -Online
>
>>> Sollte in den Update-Logs und in der Ereignisanzeige zu sehen sein, ebenso
>>> in \Windows\SoftwareDistribution\Download...
>
>> Wo finde ich die Update-Logs?
>
> http://support.microsoft.com/kb/902093
> https://learn.microsoft.com/de-de/windows/deployment/update/windows-update-logs
> Powershell: Get-WindowsUpdateLog
> https://www.borncity.com/blog/2014/05/11/windows-8-1-update-fehleranalyse-per-cbs-log/
> http://www.borncity.com/blog/2015/10/26/windows-10-update-protokolldatei-auslesen/

Ich habe mir die Beiträge durchgelesen und habe dann den
Powershell-Befehl Get-WindowsUpdateLog ausgeführt. Mit der Logdatei
konnte ich aber nichts anfangen; dazu fehlen mir die Kenntnisse. Deshalb
habe ich auch keine weiteren Logs mehr erstellt.

--
MfG
Richard

0 new messages