Announce: S.u.S.E. Linux 1.0.9/1.1.27 Doppel-CD

19 views
Skip to first unread message

Roland Dyroff

unread,
Jul 21, 1994, 10:34:24 AM7/21/94
to
Ab sofort lieferbar:

Linux 1.0.9/1.1.27 Doppel-CD mit lauffähigem Live-Filesystem
============================================================

- topaktuelle deutsche SlackWare Distribution 2.0
- deutsche, menügeführte Installation
- freie Wahl des Installationsumfangs (ab 10 MB)
- 600 MB Live-Filesystem auf CD
- Installationsmöglichkeit auf eine DOS-Partition (ab 15 MB)
- 64seitige deutsche Installationsanleitung und Einführung
- vollständig vorkonfigurierter, deutschsprachiger Benutzer
- ca. 150 vorkonfigurierte Anwendungsprogramme
- zusätzlich: LST 1.8 light, DLD 1.2, SLS 1.05 und debian 0.91b Distr.
- vollständiger Quellcode
- neueste Kernel Versionen 1.0.9 ("User") und 1.1.27 ("Hacker")
- XFree86[TM] 2.1.1 (X11R5 - Standard auf Unix-Workstations)
- GNU C/C++ Compiler 2.5.8 und 2.4.5
- qualifizierter Einsteigersupport

Alles in allem über 1,2 GB hochwertige Software für nur 79,-- DM!
=============

Direkt von CD lauffähig:
========================

Falls Sie in Linux erst einmal hineinschnuppern möchten, nicht genügend
Platz auf der Festplatte besitzen, oder Ihre Platte nicht umpartitionieren
möchten, dann steht Ihnen jetzt eine neue Möglichkeit offen:

Eine Installation des Linux-Betriebssystems auf der DOS-Partition. Sie
benötigen ca. 15 MB freien Festplattenspeicher, die Installation dauert nur
ca. 15 Minuten, danach lassen sich alle anderen Programme (X-Windows,
ca. 150 Anwendungen s.u.) durch einfaches Anklicken direkt von der CD
starten. Wo erforderlich, ist eine Konfiguration der Anwendungsprogramme
schon vorgenommen. Daneben steht Ihnen auch Dokumentation zu den Program-
men auf dem 600 MB Live-Filesystem zur Verfügung! Diese Installation ist
natürlich auch auf einer eigenen Linux-Partition möglich. Auch von einer
"herkömmlichen" Installation auf Festplatte aus ist das Live-System als
600 MB - Archiv nutzbar.


Kernel:
=======

Der Kernel wurde nach der stabilen Version 1.0 in zwei Hauptstränge
aufgeteilt. In der Serie 1.0.x werden lediglich Bugfixes vorgenommen;
neue Features (Treiber) werden in die Kernel der 1.1.x Serie integriert.
Auf der CD sind alle aktuellen Kernel sowie weitere Patches vorhanden.

NCR-PCI: Die CD enthält bereits Release 3 des Treibers für die SCSI-
Controller NCR 53C810 / NCR 53C710 (auf vielen PCI-Boards integriert).


Support:
========

Mit dem Kauf der CD erwerben Sie qualifizierten Einsteigersupport. Bei
Installationsproblemen steht Ihnen die S.u.S.E GmbH per FAX (0911-7417755)
oder E-Mail (su...@suse.de) zur Verfügung. Telefonisch sind wir für kleinere
Probleme täglich von 10 bis 17 Uhr erreichbar. Bei kniffligen Problemen
steht Ihnen montags und donnerstags zwischen 13 und 17 Uhr unsere Hotline
zur Verfügung.


Kurzer Auszug der enthaltenen Anwendungssoftware:
=================================================

- Komplette SlackWare 2.0 einschliesslich contrib-packages

- Kernel-Versionen bis 1.0.9 und 1.1.27 sowie vorgepatchte Kernelquellen
fuer iBCS2 und inheriting file system
- XFree86[TM] 2.1.1 incl. Alpha-Server fuer S3-864 Chips (#9 GXE64 PCI)
- G.R.E.A.T.: Graphical Environment and Application Tool (mit freundlicher
Genehmigung der Free Software Association of Germany)
- SISCAD-P (Professionelles 2D-CAD Programm, Shareware)
- XV 3.0 (Professionelle Bildbearbeitung, Shareware)
- XWPE (Programmierumgebung unter X)
- Demos Commander (Norton Commander-Clone)
- xfilemanager, xfm, xgroups, xmfm (statisch gebunden), xtree
- Andrew User Interface System
- xboard (GNU chess mit X-Oberflaeche), xshogi, xjewel, xvier, xtetris,
xpipeman, xlander, xboing, xtank, xmahjongg, xbombs, xsol, xpat
- Bob, xsnow, xearth, xfishtank, xsplinefun, xfader, calentool, meltdown,
flip, xteddy, xmoontool, bwbasic
- ACM Flugsimulator, xspringies, xlife, xfractint, xfelt, velvet, xwarp,
SNNS (Stuttgarter Neuronales Netz Simulator), xgks
- xmcd (CD-Player), xplay, glib, jazz und xgl
- Linux Handbuch 3.01 (GPL), komplettes LDP, deutsches TeX-Buch,
Howtos, FAQs, Unix-Einführung
- elvis, vim, asedit, axe, xditview, Lucid Emacs, xcoral, jade, xcrisp,
bibview, xpostit, ispell, GNU Emacs 19.25
- Mosaic 2.2 und 2.4, XCept (BTX), Fax, seyon, xarchie, xmh, mumail
- x3d und vogle
- TeX, LaTeX2e (Satzsystem), deutsche Anpassungen für TeX und LaTeX2e
- Xfig & transfig, xpaint, pixedit, bitmap, PBM-Tools (Grafikkonvertierung),
povray (Raytracer), TGif, GNUPlot
- Modula-2 (mocka, beg, mtc),
GNU Smalltalk 1.1.1 (incl. X11-Schnittstelle STIX),
eiffel, SML, Adaed, gnat 1.8, OBST 3.3.5, lapac 1.1, mpfun,
scheme 2.5 und xscheme, FWF, XF 2.3, wxwin, Prolog
- TCL, TK, TCLX, blk, itcl, XView 3.2 R5
- Interviews (libs, includes sowie doc und idraw Applikationen)
- Postgres 4.1, Ingres 8.9
- ImageMagick (Animation), MPEG-Player und Filme, Xanim (.fli Player)
- DOSEmu 0.49pl4, 0.50pl1 und 0.52 (benötigt Kernel 1.1.13 oder hoeher),
XDosemu 0.4a
- verschiedene vorkonfigurierte Window-Manager: fvwm, ctwm, OpenLook
(virtuell & normal), twm, ...


Hardwarevoraussetzungen:
========================

Hauptplatine: ISA, EISA, oder VLB, PCI, KEINE Mikrokanal-Architektur.
Prozessor: 386sx - 586 (kein 286er).
Hauptspeicher: mindestens 4 MB, f. X11: 8 MB empfohlen, f. Installation
auf Dos-Partition: 8 MB.
Plattencontroller: Alle AT-Bus-Controller, ST506-kompatible (z. B.
Adaptec ESDI) und SCSI: Adaptec (AHA-1542B/C, AHA-1742A,
AHA 1740), Buslogic 445s, Future Domain (Modell 1680,
TMC-850, TMC 950, Mylex DCE 376, Seagate ST-02, UltraStor,
7000FASST, NCR53C810 / C710 (s.o.).
Grafikkarten - Chipsätze:
Textmodus: Alle.
X11 - monochrom: fast alle VGA-Karten.
X11 - 256 Farben: ET3000, ET4000AX, ET4000/W32,
WD / Paradise PVGA1A. WD90C00, WD90C10, WD90C11,
WD90C30, WD90C31, Genoa GVGA, Trident TVGA (8800CS,
8900B/C/CL, 9000), ATI 288000-4/57a, NCR 77C22,
NCR 77C22E, Cirrus Logic CLGD (5420, 5422, 5424,
5426, 5428, 6205, 6215, 6225, 6235).
Compaq AVGA, OAK OTI (067, 077), 8514A,
S3 86C(801, 805, 911, 924, 928, 864-alpha).
CD-ROM: Alle SCSI-Laufwerke, Mitsumi (LU005, FX001, FX001D), Sony 531, 535,
CDU-31A, CDU-33A, Soundblaster CD-ROM (Matsushita, Panasonic).
Experimenteller Treiber für Philips CM 205.

(Mit Umweg über DOS- oder OS/2-Festplatte kann das System mit jedem CD-ROM
Laufwerk installiert werden.)


Versionsnummern:
================

Für Unix[TM] gibt es ein geradezu unerschöpfliches Reservoir an freier
Software, so daß es praktisch beliebig viele Möglichkeiten gibt, ein
Linux-System zusammenzustellen. Dies ist die Ursache für die vielen
verschiedenen Linux-Distributionen mit wahlfreien Versionsnummern,
die sich mittlerweile am Markt tummeln.
Die Versionsnummern unserer CDs spiegeln den jeweils aktuellen Stand
des Kernels wider.

Die S.u.S.E. Linux CD wird vierteljährlich aktualisiert.


Preise:
=======

Linux 1.0.9 Doppel-CD: 79,- DM
Update 69,- DM
Schüler/Studentenpreis (gegen Nachweis) 69,- DM
Abo (1 Jahr = 4 Doppel-CDs) 230,- DM


Die S.u.S.E. Linux 1.0.9 Doppel-CD ist erhältlich bei:

S.u.S.E. GmbH email: su...@suse.de
Gebhardtstr. 2 Telefon: 0911-74053-31
90762 Fürth FAX: 0911-7417755

Versand innerhalb von 2 Arbeitstagen. Versandkostenanteil 8,- DM.


... sowie im gutsortierten EDV-, CD-ROM- und Buchhandel.
--
---------------------------------------------------------------------------
Roland Dyroff, S.u.S.E. GmbH, Gebhardtstr. 2, D-90762 Fuerth, Germany
Email: dyr...@suse.de Voice: +49-911-74053-0 FAX: +49-911-7417755

Patrick Schaaf

unread,
Jul 22, 1994, 6:44:20 AM7/22/94
to
dyr...@suse.de (Roland Dyroff) writes:

>Ab sofort lieferbar:
...


> Linux 1.0.9/1.1.27 Doppel-CD mit lauffähigem Live-Filesystem

...


>- vollständig vorkonfigurierter, deutschsprachiger Benutzer

Wow. Mir ist die Angabe aber etwas zu unspezifisch:

- ist das ein maennlicher oder weiblicher Benutzer?
- GIF?
- ist der Benutzer zahlungskraeftig? Hier muessen alle
Benutzer Vereinsbeitraege zahlen...
- ist eine Pflegeanleitung dabei?
- wird es eine Deluxe-Version der CD geben, die stattdessen
einen deutschsprachigen Admin enthaelt?
- strebt ihr an, Cray Konkurrenz zu machen? (die liefern
doch auch immer einen oder zwei Operators mit)

djumdidumdidum...
Patrick

Harald Milz

unread,
Jul 22, 1994, 2:37:15 AM7/22/94
to
Roland Dyroff (dyr...@suse.de) wrote:

: > NCR-PCI: Die CD enthält bereits Release 3 des Treibers für die SCSI-


: > Controller NCR 53C810 / NCR 53C710 (auf vielen PCI-Boards integriert).

^^^^^^^^^^
So steht's in seiner Ankuendigung der Release 3 vom 8. Juli:

- Currently, only the NCR53c810 chip is supported. Other NCR53c8xx
chips will be supported after I find systems with these chips
in them and modify the detection code.
(PRIORITY : LOW)

The NCR53c710 will be supported after all of the performance
features which should be enabled and working are and my
NCR53c710 equipped loaner system arrives.
(PRIORITY : LOW)

: > 7000FASST, NCR53C810 / C710 (s.o.).

s.o.

Hat Suse da irgendwas gehackt?


--
Harald Milz office: h...@ix.de
iX Multiuser Multitasking Magazine home: h...@seneca.ix.de
Opinions are mine, not my employer's -- the answer is Forty-two
PS: I apologize for my bad return address - I hope this will be fixed soon.

Steffen W. Schilke

unread,
Jul 23, 1994, 12:39:35 PM7/23/94
to
Ich dachte immer kommerzielle Werbung waere nicht so erlaubt, oder ?

--
[Standard Disclaimer] in addition I would like to speak with my lawyer ....
S. Schilke; PoBox 1213; 61102 Bad Vilbel; Germany a.k.a s...@tora.RoBIN.de
Sokonoke Sokonoke tora-sama ga touru
$@%9%F%U%'%s(J $@CN2H!Z%7%k%1![(J $@$=$3$N$1$=$3$N$18WMM$,DL$k(J
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Roland Dyroff

unread,
Jul 25, 1994, 1:30:50 PM7/25/94
to
In article <CtC8H...@wg.saar.de>, Patrick Schaaf <b...@wg.saar.de> wrote:

>dyr...@suse.de (Roland Dyroff) writes:
>>- vollständig vorkonfigurierter, deutschsprachiger Benutzer
>
>Wow. Mir ist die Angabe aber etwas zu unspezifisch:
>
> - ist das ein maennlicher oder weiblicher Benutzer?

Vom Anwender frei konfigurierbar

> - GIF?
> - ist der Benutzer zahlungskraeftig? Hier muessen alle
> Benutzer Vereinsbeitraege zahlen...
> - ist eine Pflegeanleitung dabei?
> - wird es eine Deluxe-Version der CD geben, die stattdessen
> einen deutschsprachigen Admin enthaelt?
> - strebt ihr an, Cray Konkurrenz zu machen? (die liefern
> doch auch immer einen oder zwei Operators mit)

Wir arbeiten daran.

Leider hat unsere Motivation etwas gelitten, als die Konkurrenz ein noch
tolleres Feature angekündigt hat:

"Linus Torvalds Spiegelung komplett"

ebenfalls auf CD-ROM erhältlich.

>
>djumdidumdidum...
> Patrick

Roland

Kai Petzke

unread,
Jul 26, 1994, 9:54:58 AM7/26/94
to
dyr...@suse.de (Roland Dyroff) writes:

>Wir arbeiten daran.

>Leider hat unsere Motivation etwas gelitten, als die Konkurrenz ein noch
>tolleres Feature angekündigt hat:

> "Linus Torvalds Spiegelung komplett"

>ebenfalls auf CD-ROM erhältlich.


Was, so plattgepresst?

Und dann noch die Sache mit den Double-Spin-Drives: 30 Umdrehungen
pro Sekunde, schlimmer als jede Waschmaschine im Schleudergang!

Der arme Linus.
--
Kai Petzke | How fast can computers get?
Technical University of Berlin |
Berlin, Germany | Sol 9, of course, on Star Trek.
w...@marie.physik.tu-berlin.de |

Roland Dyroff

unread,
Jul 26, 1994, 9:34:25 AM7/26/94
to
In article <CtBx...@seneca.ix.de>, Harald Milz <h...@seneca.ix.de> wrote:
>Roland Dyroff (dyr...@suse.de) wrote:
>
>: > NCR-PCI: Die CD enthält bereits Release 3 des Treibers für die SCSI-
>: > Controller NCR 53C810 / NCR 53C710 (auf vielen PCI-Boards integriert).
> ^^^^^^^^^^
>So steht's in seiner Ankuendigung der Release 3 vom 8. Juli:
>
>- Currently, only the NCR53c810 chip is supported. Other NCR53c8xx
> chips will be supported after I find systems with these chips
> in them and modify the detection code.
> (PRIORITY : LOW)
>
> The NCR53c710 will be supported after all of the performance
> features which should be enabled and working are and my
> NCR53c710 equipped loaner system arrives.
> (PRIORITY : LOW)

Stimmt, Du hast (leider) recht ;-(

Wir sind dadurch irregeleitet worden, dass nach Aussage unseres Haendlers
einer unserer PCI-Rechner einen 710 hat. Auf diesem Rechner lief Linux
mit der Release 2 von Drews Treiber nicht, wohl aber mit Release 3.

Allerdings hat auch dieser Rechner einen 810 (Bios 3.04.00).

Tschuldigung fuer die Fehlinformation
Roland

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages