Neues iBook: geeignet als Linuxplattform?

0 views
Skip to first unread message

Michael Meer

unread,
May 9, 2001, 4:52:09 AM5/9/01
to
Hallo zusammen!

Gerade hab die Berichte zum neuen iBook gesehen; es ist wirklich ein
Gerät zum Verlieben! Ich bewundere Apple für ihre Ingenieurskunst...
Nun zu meinem Problem: ich bin Informatikstudent: bin viel unterwegs, in
der Bahn, an der Uni, beim Studentenverein, im Geschäft. Ich brauche
eine mobile Arbeitsstation für Office-Anwendungen und natürlich
Entwicklungswerkzeuge wie Java, C++ usw. Daher möchte ich einen Laptop,
der einwandfrei mit Linux zurechtkommt, wie MacOs X sich entwickelt
würde ich noch abwarten. Ethernet & Modem müssen einwandfrei
funktionieren, die Möglichkeit zu Präsentationen soll da sein
(VGA-Ausgang & evt. Video). Funktionierendes USB wäre ein grosser Bonus
(Digicam, Visor, Laserdrucker...). Nicht zuletzt sollte das ganze
handlich und hübsch verpackt sein, dies trifft beim neuen iBook
sicherlich zu!
Ist bereits jemand im Besitz eines neuen iBooks und hat schon Linux
ausprobiert?
Was sind die Erfahrungswerte vom alten iBook, welche Komponenten werden
davon unterstützt, welche nicht?

Gruss Michael

Philipp Sªsse

unread,
May 9, 2001, 7:37:35 AM5/9/01
to
Michael Meer teilte mit:

> Ich brauche eine mobile Arbeitsstation für Office-Anwendungen und
> natürlich Entwicklungswerkzeuge wie Java, C++ usw. Daher möchte ich
> einen Laptop, der einwandfrei mit Linux zurechtkommt, wie MacOs X sich
> entwickelt würde ich noch abwarten.

Linux auf Macs im Allgemeinen und auf PowerBooks im Besonderen ist
leider nach meiner Erfahrung ein hartes Stück Arbeit. Wer vom
Reinschieben - Anklicken - Losarbeiten" von x86-Desktops verwöhnt ist,
wird erstmal sehr enttäuscht sein. Mac OS X ist dagegen eine
Offenbarung und scheint für Deinen begrenzten Einsatzbereich wie
geschaffen zu sein (wenn Du mit "Office-Anwendungen" ein spezielles
Officepaket vor Augen hast, mußt Du Dich freilich noch gedulden; wenn
Du für Deine Entwicklungen ein besonderes Framework voraussetzt, evtl.
auch). Ich habe Linux seit OS X nicht mehr gebootet.

> Ist bereits jemand im Besitz eines neuen iBooks und hat schon Linux
> ausprobiert?

Die werden wohl erst Ende des Monats hier eintrudeln, in den VS werden
sicherlich schon vorher Erfahrungsberichte zu bekommen sein, schau in
die einschlägigen Foren und Newsgroups.

> Was sind die Erfahrungswerte vom alten iBook, welche Komponenten
> werden davon unterstützt, welche nicht?

Unterschiedlich. Siehe bei den jeweiligen Distributionen Debian,
LinuxPPC, YellowDog, SuSE ...

Gruß, Philipp.

--
Philipp Sªsse, Universität Paderborn Verschiedene Völker - eine Welt.
mailto:phi...@de-soc-mac.de Viele Betriebssysteme - ein Netz.
http://winstop.upb.de/ Mancherlei Glauben - ein Gott.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages