F: Asus P4P8X und wake-on-lan - wie?

6 views
Skip to first unread message

Julian G.

unread,
May 12, 2004, 5:22:54 PM5/12/04
to
Hallo *!

Ich habe folgedens Problem für welches ich, um eure Hilfe bitte:
Ich besitze ein Asus P4P8X mit i865P Chipsatz - bis auf dem Chipsatz
i865PE baugleich mit Asus P4P800 - man kann sogar den gleichen BIOS
draufspielen. (Erwähne es, damit die Benutzer des P4P800 die
wake-on-lan erfolgreich benutzen sich auch angesprochen füllen ;-)
On BOrad befindet sich ein #C940 "Marvell" Gigabit Kontroller.
Angeblich (laut Handbuch) soll das Board WOL unterstüzen.
Sobald der Rechner runtergefahren wird oder im Standby-Modus
geschlatet wird (S3) wird der PHY-Layer des Kontrollers abgeschaltet -
die LEDs meiner Switch gehen aus und dem entsprechend reagiert der
Rechner nicht auf die "wake-up" Packete die ich übers Netze sende.
Wenn ich dagegen eine Intel 100+ Karte reinstecke klappt es
einwandfrei.

Daher meine Frage:
Übersehe ich irgendeine Einstellung im BIOS oder in den Treibern damit
der 3COM Kontroller nicht abgeschlatet wird beim herunterfahren? Oder
habe ich die falsche BIOS Version oder ...?

Für jede Hilfe oder Tip bin ich dankbar.

MfG
Julian G.

Roland Schweiger

unread,
May 13, 2004, 8:56:36 AM5/13/04
to
> der 3COM Kontroller nicht abgeschlatet wird beim herunterfahren?
Oder
> habe ich die falsche BIOS Version oder ...?

Habe das P4P800, WindowsServer2003.
Kann das WOL leider nicht selbst austesten (wüsste zumindest nicht
wie).
Aber :
wenn ich es richtig verstanden habe, wird die 3com über PCI
angesteuert.
Deshalb also im PowerManagement im BIOS unbedingt auf "wake on PCI
devices" stellen.
Und im Gerätemanager von Windows dann natürlich auch "... allow this
device to bring the computer out of standby" o.ä. einstellen.

Wenn ich den Computer ins StandBy bringe, bleibt die 3com LED an.
Wenn ich ihn ausschalte, ist sie aus.

Zwar steuere ich meinen Rechner oft von der Ferne aus über
RemoteDesktopTerminal und einen Dynamic DNS für einen Namen meiner
IP, der geht aber im StandBy verloren und deshalb wüsste ich nicht
wie ich WOL testen sollte.
Vielleicht hilft das aber.

lg
Roland Schweiger


Julian G.

unread,
May 14, 2004, 11:58:26 AM5/14/04
to
Hallo!

Danke zuerste für deine Antwort.

On Thu, 13 May 2004 14:56:36 +0200, "Roland Schweiger"
<rolands...@compuserve.de> wrote:

>> der 3COM Kontroller nicht abgeschlatet wird beim herunterfahren?
>Oder
>> habe ich die falsche BIOS Version oder ...?
>
>Habe das P4P800, WindowsServer2003.
>Kann das WOL leider nicht selbst austesten (wüsste zumindest nicht
>wie).

Man kann es z.B. über ein zweiten rechner im Netz aus machen - unter
www.depicus.com gibt es kostenlose Tools die das Magic-Packet
raussenden und... et Voila.
Vorausgesetzt der PC unterstützt sowas (Mainboard und LAN-Karte).

>Aber :
>wenn ich es richtig verstanden habe, wird die 3com über PCI
>angesteuert.
>Deshalb also im PowerManagement im BIOS unbedingt auf "wake on PCI
>devices" stellen.

Hm, das habe ich schon bereits getan. Sniff...

>Und im Gerätemanager von Windows dann natürlich auch "... allow this
>device to bring the computer out of standby" o.ä. einstellen.

Hm... ebenfalls sniff. Längst mit ein Hacken versehen. Seltsamerweise
aber auch wenn der hacken hier fehlt, funktioniert WOL mit der Intel
Karte und auf ein zweiten XP Rechner mit Nvidia-LAN onboard ebenso
(auch ohne Häckchen) - keine AHung wieso es geht - tippe mal auf dem
BIOS des Bordes - will aber keine Flame entfachen in der Richtung.
Auf jedem Fal ist der Hacken dran bei mir.

>Wenn ich den Computer ins StandBy bringe, bleibt die 3com LED an.
>Wenn ich ihn ausschalte, ist sie aus.

Hm. bei mir geht sie immer aus. Welche BIOS Version benutzt du? Ich
glaube mich zu errinern, das ich mit eine der frühere Version das
genauso war. Ob es am BIOS liegt. Kann doch nicht sein das Asus in der
1016 Version etwas kaput gemacht hat, oder? Eigentlich eine
rhetorische Frage. ;-)

>Zwar steuere ich meinen Rechner oft von der Ferne aus über
>RemoteDesktopTerminal und einen Dynamic DNS für einen Namen meiner
>IP, der geht aber im StandBy verloren und deshalb wüsste ich nicht
>wie ich WOL testen sollte.

Die Idee ist, zusammen mit ein VPN-Router, von der Ferne PCs zur
Fernwartungszwecke einschalten zu lassen. Und bis auf meine
persönlichem PC scheint es zu klappen. Nur nicht mit mein eigenen. :-(

>Vielleicht hilft das aber.

Werde mal die alten BIOS Versionen aufspielen um su Testen. Eventuell
auch ein anderes ATX-Netzteil - die Keyboard-On funktion klappt, aber
vielleicht reicht es für die 3Com nicht aus.
Ich bin mit mein "latein" am Ende. ;-)

Trotzdem Danke für die Tips.

Gruss
Julian G.

Julian G.

unread,
May 15, 2004, 2:41:43 PM5/15/04
to
Hallo,

habe herausgefunden, dass das Problem an mein Netzteil liegt. Wieso
aber die Intel Proo 100+ damit klar kommt und auch die Funktion
Keyboard Power-On sauber funktioniert ber nicht die 3COM Karte...
Egal jetzt weiss ich woran es liegt.

MfG
Julian G.

Roland Schweiger

unread,
May 16, 2004, 9:21:29 AM5/16/04
to

Ach ja... ich habe da auch mal was im Handbuch gelesen.
Mindestens soundsoviel A müssen auf der soundsoviel V Leitung zur Verfügung
stehen. :-)
Ich hatte mich nämlich auch gewundert was das mit wake-on-keyboard und auch
USB zu tun haben soll...
Da ich aber diese Funktionen noch nie genutzt habe, war es mir nicht
aufgefallen.

OK. good luck mit den magic Paketen! :)

Roland Schweiger


Julian G.

unread,
May 17, 2004, 5:53:22 PM5/17/04
to
Hi,

On Sun, 16 May 2004 15:21:29 +0200, "Roland Schweiger"
<rolands...@compuserve.de> wrote:

>Ach ja... ich habe da auch mal was im Handbuch gelesen.
>Mindestens soundsoviel A müssen auf der soundsoviel V Leitung zur Verfügung
>stehen. :-)

Das dumme an der ganze Geschite ist nur das sowohl das eine als auch
das andere Netzteil 2A auf der 5Vsb Leitung haben - mehr als genug.
Also liegt es nicht daran. Ausserdem wenn die sb-Leitung zu schwach
wäre müsste weder Intel LAN-Karte noch Keyboard-On funktionieren (wie
es eigentlich mit ein 3ten nur 200 W Netzteil passiert).
Es kann aber sein das eins auf dem Schild steht und was anderes in
wirklichkeit gelifert werden kann.

>Ich hatte mich nämlich auch gewundert was das mit wake-on-keyboard und auch
>USB zu tun haben soll...

USB? Ich habe zwar von Intel Pro 100+ Lan-Karte gesprochen (PCI), aber
USB kann ich mich nicht errinern im Mund genommen zu haben. ;-)

>Da ich aber diese Funktionen noch nie genutzt habe, war es mir nicht
>aufgefallen.
>
>OK. good luck mit den magic Paketen! :)

Danke :-)
Gruesse.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages