LightScribe: Das steckt dahinter?

0 Aufrufe
Direkt zur ersten ungelesenen Nachricht

Manuel Reimer

ungelesen,
22.10.2005, 07:57:3322.10.05
an
Hallo,

mich würde einmal interessieren was eigentlich hinter diesem LightScribe
steckt. Ist da wirklich eine andere Hardware im Brenner oder kann man
jeden Brenner austricksen ein Bild auf eine CD-Oberfläche zu brennen?
(Ich glaube mich zu erinnern es gab mal irgendeine Software die sowas
auf der Datenseite konnte).

Wenn letzteres: Kennt jemand passende Software für Linux? Theoretisch
sollte ja reichen eine Datei mit "wirren Daten" zu bauen das gebrannt
wie das Bild ausschaut. Dann das ganze wie gewohnt mit cdrecord auf die
CD brennen...

Vielen Dank schonmal für jede Info

CU

Manuel

Michael Paul

ungelesen,
22.10.2005, 15:58:5922.10.05
an
Am Sat, 22 Oct 2005 13:57:33 +0200 schrieb Manuel Reimer:

> Hallo,

Hallo auch,

> mich würde einmal interessieren was eigentlich hinter diesem LightScribe
> steckt.

Dann lies doch einfach mal die FAQ.

> Ist da wirklich eine andere Hardware im Brenner

Ja.

> oder kann man
> jeden Brenner austricksen ein Bild auf eine CD-Oberfläche zu brennen?

Nein.

> Wenn letzteres: Kennt jemand passende Software für Linux?

http://www.google.de/search?q=+lightscribe+linux
Nero für Linux würde ich das zutrauen. Notfalls mußt Du mal Ahead
anschreiben.

hth,
Michael

Arno Welzel

ungelesen,
26.10.2005, 08:44:2026.10.05
an
Manuel Reimer wrote:

> mich würde einmal interessieren was eigentlich hinter diesem LightScribe
> steckt. Ist da wirklich eine andere Hardware im Brenner oder kann man

Ja.

> jeden Brenner austricksen ein Bild auf eine CD-Oberfläche zu brennen?

Nein.

> (Ich glaube mich zu erinnern es gab mal irgendeine Software die sowas
> auf der Datenseite konnte).

Nein. Es gab einen Brenner mit einem Verfahren "Disc Tatoo", der auch
auf der Datenseite durch eine besonders angepasste Firmware und sehr
präzise Ansteuerung des Lasers auch auf der Datenseite Bilder brennen
konnte - natürlich war ein so beschriebener Bereich dann für Daten nicht
nutzbar. AFAIR unterstützen die cdrtools dieses Verfahren - man braucht
halt einen entsprechenden Brenner, der aber nicht mehr angeboten wird.

> Wenn letzteres: Kennt jemand passende Software für Linux? Theoretisch
> sollte ja reichen eine Datei mit "wirren Daten" zu bauen das gebrannt
> wie das Bild ausschaut. Dann das ganze wie gewohnt mit cdrecord auf die
> CD brennen...

Die Software dazu ist meines Wissens nach bislang nur für Windows und
evtl. MacOS zu haben.

--
Arno Welzel
http://arnowelzel.de
CD/DVD-Datenbank: http://arnowelzel.de/rwinfo/
EMail: use...@arnowelzel.de

Allen antworten
Dem Autor antworten
Weiterleiten
0 neue Nachrichten