öffentliche IPv4-Adresse

12 views
Skip to first unread message

Wendelin Uez

unread,
Nov 23, 2020, 1:18:46 PM11/23/20
to
Ich lese immer wieder von öffentlicher IPv4-Adresse. Was ist denn der
Unterschied zwischen öffentlicher und - vermutlich: nichtöffentlicher (oder
iwe heisst das?) - IPv4-Adresse? Was hat man (als Normaluser) dort nicht?

Bin zwar kein Hardwariger, aber bspw. habe ich es trotzdem geschafft, via
MyFritz vom Smartphone aus per VPN auf die FritzBox zuzugreifen - geht sowas
jetzt nur mit einer öffentlichen Adresse?

Marc Haber

unread,
Nov 23, 2020, 1:30:59 PM11/23/20
to
"Wendelin Uez" <wu...@online.de> wrote:
>Ich lese immer wieder von öffentlicher IPv4-Adresse. Was ist denn der
>Unterschied zwischen öffentlicher und - vermutlich: nichtöffentlicher (oder
>iwe heisst das?) - IPv4-Adresse? Was hat man (als Normaluser) dort nicht?

Google-Stichworte: RFC1918, NAT.

>Bin zwar kein Hardwariger, aber bspw. habe ich es trotzdem geschafft, via
>MyFritz vom Smartphone aus per VPN auf die FritzBox zuzugreifen - geht sowas
>jetzt nur mit einer öffentlichen Adresse?

Richtig. Oder mit IPv6.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834

Hergen Lehmann

unread,
Nov 23, 2020, 2:00:02 PM11/23/20
to
Am 23.11.20 um 17:46 schrieb Wendelin Uez:

> Ich lese immer wieder von öffentlicher IPv4-Adresse. Was ist denn der
> Unterschied zwischen öffentlicher und - vermutlich: nichtöffentlicher
> (oder iwe heisst das?) - IPv4-Adresse?

"Öffentliche" IP-Adressen werden offiziell von der ICANN bzw. deren
nationalen Partnern vergeben, sind weltweit eindeutig und werden im
Internet geroutet.

Zusätzlich zu diesen offiziellen Adressen gibt es private Adressen, die
zur Verwendung in lokalen Netzen gedacht sind und eigenverantwortlich
vom Router bzw. Netzwerkadministrator vergeben werden können. Dazu
gehören die Adressbereiche 192.168.x.x und 10.x.x.x sowie noch ein paar
andere.

Diese Adressen werden NICHT im Internet geroutet, ein Gateway kann über
einen Mechanismus namens "NAT" aber Verbindungen von privaten Adressen
ins öffentliche Internet vermitteln.


> Was hat man (als Normaluser) dort nicht?

Erreichbarkeit von außen, z.B. für den Betrieb eines Servers.

Aber auch einige verbreitete Netzwerkprotokolle, etwa BitTorrent, laufen
ohne eine öffentliche Adresse nur mit halber Kraft.


> Bin zwar kein Hardwariger, aber bspw. habe ich es trotzdem geschafft,
> via MyFritz vom Smartphone aus per VPN auf die FritzBox zuzugreifen -
> geht sowas jetzt nur mit einer öffentlichen Adresse?

Bei DSL vergeben die meisten Provider noch *eine* öffentliche
IPV4-Adresse an den Router.

Bei Kabel-Internet und LTE ist das in der Regel nicht mehr der Fall,
dort bist du dann nur noch via IPv6 von außen erreichbar.

Arno Welzel

unread,
Nov 23, 2020, 2:35:46 PM11/23/20
to
Wendelin Uez:

> Ich lese immer wieder von öffentlicher IPv4-Adresse. Was ist denn der
> Unterschied zwischen öffentlicher und - vermutlich: nichtöffentlicher (oder
> iwe heisst das?) - IPv4-Adresse? Was hat man (als Normaluser) dort nicht?

Die öffentliche IPv4-Adresse ist die, unter der Datenpakete von Dir bei
Server ankommen. In der Regel ist das die Adresse, die dein Router vom
Provider zugewiesen bekommt.

> Bin zwar kein Hardwariger, aber bspw. habe ich es trotzdem geschafft, via
> MyFritz vom Smartphone aus per VPN auf die FritzBox zuzugreifen - geht sowas
> jetzt nur mit einer öffentlichen Adresse?

Ja.


--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de

Christian Hanné

unread,
Nov 23, 2020, 2:57:50 PM11/23/20
to
> Google-Stichworte: RFC1918, NAT.

Was bist Du den für ein Idiot ?
Glaubste jemand der so eine Frage stellt wird mit den Google-Antworten
auf obige Begriffe was anfangen können ? Selbst die Wikipedia ist nicht
für Anfänger geschrieben.

Christian Hanné

unread,
Nov 23, 2020, 3:03:20 PM11/23/20
to
Stell dir das Internet mal als eine große Straße vor (is eigentlich
anders, bzw. das ist ein verzweigtes Netz, aber das tut jetzt nichts
zur Sache). Deine öffentliche IP-Adresse wäre deine Hausnummer unter
der man dir deine Post zustellen kann.
Hast Du aber nur eine private, dann gibt es noch ein Briefvermittlungs-
zentrum dass - sobald Du nach außen mit jemanden Kontakt aufgenommen
hast - diese Adresse in eine öffentliche übersetzt und sich für eine
Weile eine Notiz macht, zu welchem Teil einer öffentlichen IP-Adresse
eine private gehört (Du kommunizierst nämlich nicht nur über deine IP
-Adresse, sondern noch über so Ports, und das merkt sich diese stelle
auch in der Notiz, aber das überseh jetzt mal). Kommt dann wieder ein
Datenpaket auf dein gesendetes zurück, guckt diese Briefvermittlsungs-
stelle in der Notiz nach und schreibt die öffentliche in eine private
Adresse um.

Jörg Tewes

unread,
Nov 23, 2020, 3:09:45 PM11/23/20
to
Marc Haber schrieb:
> "Wendelin Uez" <wu...@online.de> wrote:
>>Ich lese immer wieder von öffentlicher IPv4-Adresse. Was ist denn der
>>Unterschied zwischen öffentlicher und - vermutlich: nichtöffentlicher (oder
>>iwe heisst das?) - IPv4-Adresse? Was hat man (als Normaluser) dort nicht?
>
> Google-Stichworte: RFC1918, NAT.
>
>>Bin zwar kein Hardwariger, aber bspw. habe ich es trotzdem geschafft, via
>>MyFritz vom Smartphone aus per VPN auf die FritzBox zuzugreifen - geht sowas
>>jetzt nur mit einer öffentlichen Adresse?
>
> Richtig. Oder mit IPv6.

Bei letzteren müssen allerdings beide Geräte eine IPv6 haben, was wohl
bei Mobilfunk nicht immer gegeben ist.


Bye Jörg

--
"How will this end?"
"In fire."
(Centauri Emperor and Kosh, "The Coming of Shadows")

Marc Haber

unread,
Nov 24, 2020, 12:30:36 AM11/24/20
to
Jörg Tewes <jogi...@gmx.net> wrote:
>Marc Haber schrieb:
>> "Wendelin Uez" <wu...@online.de> wrote:
>>>Ich lese immer wieder von öffentlicher IPv4-Adresse. Was ist denn der
>>>Unterschied zwischen öffentlicher und - vermutlich: nichtöffentlicher (oder
>>>iwe heisst das?) - IPv4-Adresse? Was hat man (als Normaluser) dort nicht?
>>
>> Google-Stichworte: RFC1918, NAT.
>>
>>>Bin zwar kein Hardwariger, aber bspw. habe ich es trotzdem geschafft, via
>>>MyFritz vom Smartphone aus per VPN auf die FritzBox zuzugreifen - geht sowas
>>>jetzt nur mit einer öffentlichen Adresse?
>>
>> Richtig. Oder mit IPv6.
>
>Bei letzteren müssen allerdings beide Geräte eine IPv6 haben, was wohl
>bei Mobilfunk nicht immer gegeben ist.

Das ist nicht überall gegeben, weil er noch zu viele Anwender,
Provider und Dienstleister gibt, die das IPv6 Bingo spielen.

https://ipv6bingo.com/

Marc Haber

unread,
Nov 24, 2020, 12:31:22 AM11/24/20
to
Dann schreib Du das doch mal, Du Troll. Du bist (unter diesem Namen)
neu hier, vielleicht weißt Du noch nicht, dass "Wendelin" der Gegenpol
zu Dir ist: Er trollt mit aufwendig zu beantowortenden Fragen.

Wendelin Uez

unread,
Jan 17, 2021, 12:47:54 PM1/17/21
to
> vielleicht weißt Du noch nicht, dass "Wendelin" der Gegenpol
> zu Dir ist: Er trollt mit aufwendig zu beantowortenden Fragen.

Tut mir leid, wenn du Fragen, die du nicht beantworten kannst, gleich für
Trollerei hältst.

Marc Haber

unread,
Jan 17, 2021, 2:52:31 PM1/17/21
to
Alleine dass Du nach fast zwei Monaten das erste Mal in dem von dir
initiierten Thread wieder auftauchst, um _so_ etwas abzusondern, zeigt
doch, dass Du Dich einen Dreck für die Antworten interessiert.

Christian Hanné

unread,
Jan 19, 2021, 12:06:54 PM1/19/21
to
>> Tut mir leid, wenn du Fragen, die du nicht beantworten kannst, gleich für
>> Trollerei hältst.

> Alleine dass Du nach fast zwei Monaten das erste Mal in dem von dir
> initiierten Thread wieder auftauchst, um _so_ etwas abzusondern, zeigt
> doch, dass Du Dich einen Dreck für die Antworten interessiert.

Weißt doch gar nicht ob er die Antworten gelesen hat.

Wendelin Uez

unread,
Feb 24, 2021, 2:46:58 PM2/24/21
to
> Alleine dass Du nach fast zwei Monaten das erste Mal in dem von dir
> initiierten Thread wieder auftauchst, um _so_ etwas abzusondern, zeigt
> doch, dass Du Dich einen Dreck für die Antworten interessiert.

Nicht ganz richtig. Einen Dreck nur für Pöbeleien wie die deinen. Ich will
dir ja nicht bei jedem Ausrutscher einen draufgeben müssen.

wuez

Marc Haber

unread,
Feb 25, 2021, 9:13:40 AM2/25/21
to
Und nochmal ein Nachtritt nach über einem Monat. Du möchtest das hier
partout am Leben halten.

Rupert Haselbeck

unread,
Feb 25, 2021, 12:38:46 PM2/25/21
to
Marc Haber schrieb:
> "Wendelin Uez" wrote:
>>> Alleine dass Du nach fast zwei Monaten das erste Mal in dem von dir
>>> initiierten Thread wieder auftauchst, um _so_ etwas abzusondern, zeigt
>>> doch, dass Du Dich einen Dreck für die Antworten interessiert.
>>
>> Nicht ganz richtig. Einen Dreck nur für Pöbeleien wie die deinen. Ich will
>> dir ja nicht bei jedem Ausrutscher einen draufgeben müssen.
>
> Und nochmal ein Nachtritt nach über einem Monat. Du möchtest das hier
> partout am Leben halten.
>

Dazu gehören aber stets (mindestens) zwei :->
Einfach ignorieren!

MfG
Rupert

Wendelin Uez

unread,
Mar 1, 2021, 10:53:40 AM3/1/21
to
> Und nochmal ein Nachtritt nach über einem Monat. Du möchtest das hier
> partout am Leben halten.

Marc, einer der wenigen, denen beim Anblick meines Namens sofort das Maul
schäumt und die sich dann meinen auskoutzen müssen und so den Thread
verlängern, bist doch du, wie man hier wieder einmal sieht. Sage ich
jetztmal pronto.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages