Genauigkeit des Datums im Headerfeld "Injection-Date" (was: ignore 81586.27)

1 view
Skip to first unread message

Michael Bäuerle

unread,
Mar 16, 2022, 7:08:05 AMMar 16
to
Marcel Logen wrote:
>
> [...]
> Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob die leichte Verzögerung
> nach Erstellung des Artikels bis zum (manuellen) Versand (einige
> Sekunden) sich schädlich auf den Cancel-Lock auswirken kann. Ich
> glaube aber, daß nicht, weil da ja nur die Message-ID und das
> Cancel-Geheimnis in die Berechnung eingehen.

So ist es. Der Zeitpunkt der Einspeisung hat keinen Einfluss darauf,
ob ein Cancel-Key auf ein -Lock passt oder nicht.

> Allerdings ist in der flnews-Message-ID ja auch ein Zeitstempel
> enthalten. Die Zeitdifferenz sollte daher also nicht allzu groß
> ausfallen dürfen.

Dieser Zeitstempel muss weder mit "Date" noch mit "Injection-Date"
übereinstimmen.

Der Zeitstempel in der Message-ID ist nur ein Merkmal um diese
eindeutig zu machen. Man könnte einen anderen Algorithmus erfinden,
der immer 100 Jahre dazurechnet, es würde trotzdem funktionieren
wie gewünscht (auch in 100 Jahren noch, wenn man diesen Algorithmus
ein eigenes Merkmal, z.B. "A4", geben würde).

> Außerdem setzt flnews ja auch die Headerzeile
> "Injection-Date".

Das ist der relevante Punkt. Wenn der Injection-Date Header bereits
gesetzt ist, sollte die Einspeisung zeitnah erfolgen.

RFC 5537 schreibt da aber keine scharfen Anforderungen vor:
<https://www.rfc-editor.org/rfc/rfc5537.html#section-3.5>
|
| An injecting agent processes proto-articles as follows:
| [...]
| 3. It SHOULD reject any article whose Injection-Date or Date header
| field is more than 24 hours into the future (and MAY use a
| margin less than 24 hours). It SHOULD reject any article whose
| Injection-Date header field is too far in the past (older than
| the cutoff interval of a relaying agent that the injecting agent
^^^^^^^^^^^^^^^
| is using, for example). It SHOULD similarly reject any article
| whose Date header field is too far in the past, since not all
| news servers support Injection-Date and only the injecting agent
| can provide a useful error message to the posting agent. In
| either case, this interval SHOULD NOT be any shorter than 72
| hours into the past.

Zum "cutoff interval" sagt RFC 5537:
<https://www.rfc-editor.org/rfc/rfc5537.html#section-3.3>
|
| [...]
| For Usenet, for example, a cutoff interval of no less than seven
| days is conventional.

Wenige Sekunden Abweichung für "Injection-Date" sollten demnach
kein Problem sein und akzeptiert werden.


[Xpost und Fup2 nach de.comm.software.newsreader]

Marcel Logen

unread,
Mar 16, 2022, 7:58:14 AMMar 16
to
Michael Bäuerle in de.test,de.comm.software.newsreader:

>Marcel Logen wrote:

>> Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob die leichte Verzögerung
>> nach Erstellung des Artikels bis zum (manuellen) Versand (einige
>> Sekunden) sich schädlich auf den Cancel-Lock auswirken kann. Ich
>> glaube aber, daß nicht, weil da ja nur die Message-ID und das
>> Cancel-Geheimnis in die Berechnung eingehen.
>
>So ist es. Der Zeitpunkt der Einspeisung hat keinen Einfluss darauf,
>ob ein Cancel-Key auf ein -Lock passt oder nicht.

Ja, danke für die Bestätigung.

>> Allerdings ist in der flnews-Message-ID ja auch ein Zeitstempel
>> enthalten. Die Zeitdifferenz sollte daher also nicht allzu groß
>> ausfallen dürfen.
>
>Dieser Zeitstempel muss weder mit "Date" noch mit "Injection-Date"
>übereinstimmen.
>
>Der Zeitstempel in der Message-ID ist nur ein Merkmal um diese
>eindeutig zu machen. Man könnte einen anderen Algorithmus erfinden,
>der immer 100 Jahre dazurechnet, es würde trotzdem funktionieren
>wie gewünscht (auch in 100 Jahren noch, wenn man diesen Algorithmus
>ein eigenes Merkmal, z.B. "A4", geben würde).

OK

>> Außerdem setzt flnews ja auch die Headerzeile
>> "Injection-Date".
>
>Das ist der relevante Punkt. Wenn der Injection-Date Header bereits
>gesetzt ist, sollte die Einspeisung zeitnah erfolgen.
>
>RFC 5537 schreibt da aber keine scharfen Anforderungen vor:

[...]

>Wenige Sekunden Abweichung für "Injection-Date" sollten demnach
>kein Problem sein und akzeptiert werden.

Danke für Deine Ausführungen.

Wie gesagt: Ich werde mal versuchen, den Versand gleich mit in mein
Pseudo-inews (das nur den Artikel abfängt und in eine Datei speichert)
einzubauen und es so zu einem 'echten' inews zu machen.

>[Xpost und Fup2 nach de.comm.software.newsreader]

Gern.

Marcel 714f (230543)
--
╭─╮ ╭───────╮ ╭─────╮ ╭─────────────────────╮
╭─╮ │ ╰───╮ ╭──╮ ╰───╮ ╰──╯ ╭──╯ ╰───╮ ╭──╮ ╭───╯
│ ╰─╯ ╭──╯ ╭─╯ ╰─╮ ╭──╯ ╰─╮ ╭─────╯ ╭─────╯ ╰─╯
╯ ╰────╯ ╰─────╯ ╰─╯ 9169b1 ╰───────────────────╮

Marcel Logen

unread,
Mar 16, 2022, 8:14:09 AMMar 16
to
Michael Bäuerle in de.test,de.comm.software.newsreader:

>Marcel Logen wrote:

>> Allerdings ist in der flnews-Message-ID ja auch ein Zeitstempel
>> enthalten. Die Zeitdifferenz sollte daher also nicht allzu groß
>> ausfallen dürfen.
>
>Dieser Zeitstempel muss weder mit "Date" noch mit "Injection-Date"
>übereinstimmen.

Ich habe bei dem von mir benutzten Server leider keine Möglichkeit
herauszufinden, wann denn ein Posting tatsächlich eingespeist wurde,
denn "Date" und "Injection-Date" und der Zeitstempel in der MID wer-
den ja bei mir von flnews gesetzt.

Beispiel (mein letztes Posting):

| From: Marcel Logen <33320000...@ybtra.de>
| Newsgroups: de.comm.software.newsreader
| Subject: Re: Genauigkeit des Datums im Headerfeld "Injection-Date"
| Date: Wed, 16 Mar 2022 12:57:57 +0100
| Organization: Bureau Logen Bonn Germany
| Message-ID: <AABiMdDFbjkAA...@t20.ybtra.de>
[...]
| Injection-Date: Wed, 16 Mar 2022 11:57:57 -0000
| Injection-Info: tota-refugium.de;
| logging-data="230543"; mail-complaints-to="ab...@news.tota-refugium.de"
| User-Agent: flnews/1.1.0pre12 (for OpenBSD)
| Cancel-Lock: sha256:G8bfwTUwzTUFM+429vHAn+JgrUaZ3y1pUyxJ6AiYZ8Y= sha1:EsJpMaUpUTZvQUZgev7JHyXOzOw=
| X-User-ID: eJwNycEBwCAIA8CVipAUxilG9h+hfu/gNO43CAYGozwffWmbTWllKrza5nSi0S57VPf6uqj+ASnOEb4=
| Xref: news.tota-refugium.de de.comm.software.newsreader:29404

Mal rechnen:

| t20$ echo AABiMdDF | openssl base64 -d | hexdump -Cv
| 00000000 00 00 62 31 d0 c5 |..b1..|
| 00000006

| t20$ bc -l
| ibase=16
| 6231D0C5
| 1647431877

| t20$ date -j -r 1647431877
| Wed Mar 16 12:57:57 CET 2022
| t20$

(BSD-date!)

Da stimmen "Date", "Injection-Date" und der Zeitstempel in der MID
überein. (Klar, sie wurden ja von flnews auch so erzeugt.)

Natürlich könnte ich die "Date"-Zeile durch mein Script löschen und
so vom Server setzen lassen. Dann könnte man den tatsächlichen Ein-
speise-Zeitpunkt sehen. Aber das ist ja wohl nicht im Sinne des Er-
finders (des "Injection-Date").

Evtl. steht der Zeitpunkt auch verschlüsselt in der Headerzeile
"X-User-ID". Aber da komme ich natürlich nicht ran. "Injection-
Info" gibt hier dafür nicht viel her.

Marcel 71pj (231219)
--
╭──────────────╮ ╭───╮ ╭──╮ ╭─╮ ╭──╮
╰───────╮ ╰─╮ │ ╰───╮ │ ╰─╯ │ │ ╰─╮
╭──────╯ │ ╭─╮ ╰──╮ ╭─╯ ╭─╮ ╰──╮ ╰─╮ ╭─╮ │ ╰──╮
──╯ ╰────╯ ╰─────╯ ╰─────╯ ╰─────╯ ╰───╯ ╰─╯ e012a0╰─

Michael Bäuerle

unread,
Mar 16, 2022, 9:06:29 AMMar 16
to
Dann müsstest du "Injection-Date" ebenfalls löschen. Siehe RFC 5537
(Kapitel 3.4, dritter Absatz):
<https://www.rfc-editor.org/rfc/rfc5537.html#section-3.4>

Wenn du nur "Injection-Date" löschen würdest, dann dürfte der Server
dieses Feld nicht mehr setzen, siehe RFC 5537 (Kapitel 3.5, Punkt 11):
<https://www.rfc-editor.org/rfc/rfc5537.html#section-3.5>

Marcel Logen

unread,
Mar 16, 2022, 11:36:11 AMMar 16
to
Michael Bäuerle in de.comm.software.newsreader:

>Marcel Logen wrote:

[...]

>> Da stimmen "Date", "Injection-Date" und der Zeitstempel in der MID
>> überein. (Klar, sie wurden ja von flnews auch so erzeugt.)
>>
>> Natürlich könnte ich die "Date"-Zeile durch mein Script löschen und
>> so vom Server setzen lassen. Dann könnte man den tatsächlichen Ein-
>> speise-Zeitpunkt sehen. Aber das ist ja wohl nicht im Sinne des Er-
>> finders (des "Injection-Date").
>
>Dann müsstest du "Injection-Date" ebenfalls löschen. Siehe RFC 5537
>(Kapitel 3.4, dritter Absatz):
><https://www.rfc-editor.org/rfc/rfc5537.html#section-3.4>
>
>Wenn du nur "Injection-Date" löschen würdest, dann dürfte der Server
>dieses Feld nicht mehr setzen, siehe RFC 5537 (Kapitel 3.5, Punkt 11):
><https://www.rfc-editor.org/rfc/rfc5537.html#section-3.5>

Danke. Ich wußte, daß ich damit in ein Wespennest stechen würde. ;-)

Ich werde wohl mal beide ("Date" und "Injection-Date") löschen und
schauen, wie der Server sich dann verhält.

Was den (verschlüsselten) Inhalt von "X-User-ID" angeht: Da müßte
ich mal Daniel Weber fragen. Vielleicht/wahrscheinlich liest er ja
sogar hier mit.

Marcel 79io (239192)
--
╭───────────────╮ ╭──╮ ╭──╮ ╭────────╮ ╭──╮
╰────────────╮ ╰─╮ │ │ ╭──╯ │ ╭───╮ ╰──╮ ╭──╯ │ ╰─╮
╮ ╭────╮ ╭───╯ ╰──╯ ╰─────╯ ╰─╯ ╰──╮ ╭─╯ ╰─╮ │ ╰─╮
╰──╯ ╰─╯ ╰─╯ ╰──────╯89e12e╰─╮

Marcel Logen

unread,
Mar 16, 2022, 11:43:02 AMMar 16
to
Marcel Logen in de.comm.software.newsreader:

>Ich werde wohl mal beide ("Date" und "Injection-Date") löschen und
>schauen, wie der Server sich dann verhält.

Hier wurden nun "Date" und "Injection-Date" gelöscht.

Mit dem Einspeisen habe ich ca. 15 Sekunden gewartet.

Marcel 79qu (239454)
--
╭──╮ ╭───────╮ ╭────╮ ╭───────╮
│ ╰─╯ ╭────╯ ╰─╮ ╰─╮ ╰───╮ ╰──
│ ╭─╯ ╭─────╮ ╭─╮ ╭─╮ ╭───╮ ╭──╮ ╭─╮ ╭─╮ │ │ ╭─╮ │
╯ ╰───╯ ╰──╯ ╰───╯ ╰──╯ ╰───╯ ╰─╯ ╰──╯ ╰──╯ ╰──╯ ╰─╯48d0b1

Marcel Logen

unread,
Mar 16, 2022, 11:52:14 AMMar 16
to
Marcel Logen in de.comm.software.newsreader:

>Marcel Logen in de.comm.software.newsreader:

>>Ich werde wohl mal beide ("Date" und "Injection-Date") löschen und
>>schauen, wie der Server sich dann verhält.
>
>Hier wurden nun "Date" und "Injection-Date" gelöscht.
>
>Mit dem Einspeisen habe ich ca. 15 Sekunden gewartet.

Message-ID von flnews, "Date" und "Injection-Date" vom Server:

| Date: Wed, 16 Mar 2022 15:43:01 -0000 (UTC)
| Message-ID: <AABiMgV1vYIAA...@t20.ybtra.de>
^^^^^^^^
| Injection-Date: Wed, 16 Mar 2022 15:43:01 -0000 (UTC)

Erstellungszeitpunkt der Message-ID:

| t20$ date -j -u -r $( (echo 'ibase=16';echo $(echo 'AABiMgV1' | openssl enc -base64 -d | xxd -p | tr 'a-f' 'A-F')) | bc )
| Wed Mar 16 15:42:45 UTC 2022
| t20$

Also 16 Sekunden vorher. Paßt. Ich werde das so lassen.

Marcel 70mh (230097)
--
╭────────────╮ ╭─────────╮ ╭─╮ ╭──────╮
╰──────╮ ╭──╯ ╭────╯ ╭──────╯ ╭──╯ │ ╰─╮ ╰─╮ ╭─╮
╭─╮ ╭─╮ ╭─╯ ╰───╮ │ ╭────╯ ╭───╮ ╰─╮ │ ╭──╯ │ │ │ ╭─╮
──╯ ╰──╯ ╰───╯ ╰───╯ ╰──────╯ ╰────╯ ╰─╯ 7da1f5 ╰───╯ ╰──╯ ╰

Thomas Hochstein

unread,
Mar 16, 2022, 5:15:03 PMMar 16
to
Marcel Logen schrieb:

> Ich habe bei dem von mir benutzten Server leider keine Möglichkeit
> herauszufinden, wann denn ein Posting tatsächlich eingespeist wurde,
> denn "Date" und "Injection-Date" und der Zeitstempel in der MID wer-
> den ja bei mir von flnews gesetzt.

Der von mir benutzte Server setzt daher ein "X-NNTP-Posting-Date". ;)

-thh

Marcel Logen

unread,
Mar 16, 2022, 5:47:25 PMMar 16
to
Thomas Hochstein in de.comm.software.newsreader:
| Date: Wed, 16 Mar 2022 22:07:37 +0100
| Message-ID: <dcsn.202203...@scatha.ancalagon.de>
| X-NNTP-Posting-Date: Wed, 16 Mar 2022 22:07:34 +0100

Interessanterweise wurde Dein Artikel drei Sekunden vor seiner
Erstellung gepostet. :-)

Marcel 7efr (244219)
--
╭─────╮ ╭───╮ ╭─────────────╮ ╭──╮ ╭───╮ ╭───╮ ╭─╮ ╭──╮
│ ╰─╯ ╰─╮ │ ╭─╯ │ ╰───╯ ╰─╯ ╰──╯ │ ╭─╯ │
│ ╭────╯ ╰─╮ ╰──╮ ╰─╮ ╭────────╯ ╰─╮ │
│ ╰─────────╯ ╰────╯ 69974e ╰─────────────────╯ ╰─╮

Enrik Berkhan

unread,
Mar 17, 2022, 1:13:05 AMMar 17
to
Thomas Hochstein <t...@thh.name> wrote:
>
> Der von mir benutzte Server setzt daher ein "X-NNTP-Posting-Date". ;)

> Date: Wed, 16 Mar 2022 22:07:37 +0100
> Message-ID: <dcsn.202203...@scatha.ancalagon.de>
> X-NNTP-Posting-Date: Wed, 16 Mar 2022 22:07:34 +0100

Und er scheint akausal zu arbeiten ;-)

Thomas Hochstein

unread,
Mar 17, 2022, 2:00:03 AMMar 17
to
Marcel Logen schrieb:

> | Date: Wed, 16 Mar 2022 22:07:37 +0100
> | Message-ID: <dcsn.202203...@scatha.ancalagon.de>
> | X-NNTP-Posting-Date: Wed, 16 Mar 2022 22:07:34 +0100
>
> Interessanterweise wurde Dein Artikel drei Sekunden vor seiner
> Erstellung gepostet. :-)

Was zeigt, dass die Uhren auf den beteiligten Rechnern nicht synchron
sind.

Marcel Logen

unread,
Mar 17, 2022, 5:25:57 AMMar 17
to
Thomas Hochstein in de.comm.software.newsreader:
Ich dachte, so was gäbe es heutzutage gar nicht mehr, da alle
mit NTP arbeiten.

Marcel 8dc7 (275847)
--
╭───╮ ╭──╮ ╭────╮ ╭──╮
╰─╮ ╰─╮ ╭────────╯ ╰──────╮ ╭─╮ ╭───╮ ╭─╯ ╭─╯ │ │ ╭────
╭─╮ ╰─╮ ╰─╯ ╰─╯ ╰─╯ ╰─╯ ╰──╮ ╭──╮ ╭─╯ │ │
╭─╯ ╰─────╯ fddab9 ╰─╯ ╰─╯ ╰─╯

Gerald Gruner

unread,
Mar 17, 2022, 3:08:47 PMMar 17
to
Enrik Berkhan schrieb am 17.03.22:
Also ein Beweis für Überlichtgeschwindigkeit. Stockholm ruft...;-)

MfG
Gerald

--
"Wenn sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben sie einen
digitalen Scheißprozess."
- Thorsten Dirks, CEO der Telefonica auf dem Wirtschaftsgipfel der SZ

Thomas Hochstein

unread,
Mar 17, 2022, 3:15:03 PMMar 17
to
Marcel Logen schrieb:

> Thomas Hochstein in de.comm.software.newsreader:
> >Was zeigt, dass die Uhren auf den beteiligten Rechnern nicht synchron
> >sind.
>
> Ich dachte, so was gäbe es heutzutage gar nicht mehr, da alle
> mit NTP arbeiten.

Ja, das dachte ich auch.

Was nur zeigt: je mehr man denkt, desto mehr man irrt.

Ignatios Souvatzis

unread,
Mar 23, 2022, 3:10:07 PMMar 23
to
Marcel Logen wrote:

> Natürlich könnte ich die "Date"-Zeile durch mein Script löschen und
> so vom Server setzen lassen. Dann könnte man den tatsächlichen Ein-
> speise-Zeitpunkt sehen. Aber das ist ja wohl nicht im Sinne des Er-
> finders (des "Injection-Date").

Logisch wär's andersrum. Date: ist das Datum, zu dem der Artikel
geschrieben wurde; Injection-Date: das Datum des Versands.

-is

Ignatios Souvatzis

unread,
Mar 23, 2022, 3:40:07 PMMar 23
to
Marcel Logen wrote:
> Thomas Hochstein in de.comm.software.newsreader:

>>Was zeigt, dass die Uhren auf den beteiligten Rechnern nicht synchron
>>sind.
>
> Ich dachte, so was gäbe es heutzutage gar nicht mehr, da alle
> mit NTP arbeiten.

Nur alle Kerberisten (einschliesslich Windows-Infrastruktureingehaengte);
und auch die halten erstaunlich lange durch, bis das erste Ticket
wg. zu großer Zeitdifferenz nicht mehr verlängert werden kann.

(Reflex bei Loginproblemen der User ist inzwischen als zweites, gleich
nach dem nachpruefen, ob deren Account abgelaufen ist, der Uhrenvergleich).

Bei Emails kann man sich die Spruenge huebsch mit "mailhops" anzeigen lassen.

-is
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages