FF 104 Linux: gibt es eingebauten Werbeblocker?

4 views
Skip to first unread message

Ralph Stahl

unread,
Aug 29, 2022, 7:01:58 AM8/29/22
to
Moin!

Normalerweise nutze ich UBlock Origin. Wenn ich duden.de besuchen will,
bekomme ich neuerdings den Hinweis, entweder ein Abo zu kaufen oder den
Werbeblocker auszuschalten. Letzteres tue ich, sogar deaktivieren kann
ich die Erweiterung - ohne Erfolg, die Meldung bleibt.

Hat der FF 104 neuerdings einen Werbeblocker eingebaut, den man nicht
ohne weiteres ausschalten kann? Mit 103 funktioniert es noch. Ich
brauche den Duden :-(.

VG Ralph

Thomas Schade

unread,
Aug 29, 2022, 7:16:16 AM8/29/22
to
Unter Windows 10 funktioniert duden.de nach Deaktivierung von uBlock für
diese Seite. Der Tab muss aber neu geladen werden.
Abgesehen davon, wenn du den Duden wirklich brauchst, solltest du eh
besser über ein Abo nachdenken.


Ciao
Toscha
--
Du bist telefonisch immer so schwer zu erreichen!
Eigentlich nicht. Ich gehe halt nur nicht ran.

Ruediger Lahl

unread,
Aug 29, 2022, 7:24:54 AM8/29/22
to
*Ralph Stahl* schrieb:
Mich fragt er nur, ob ich die werbende Version nutzen, oder das Abo
abschließen will. Mit Werbung geht die Seite auch mit ublock.
Ist allerdings Windows.
--
bis denne

Ruediger Lahl

unread,
Aug 29, 2022, 7:29:32 AM8/29/22
to
*Toscha* schrieb:

> On 29.08.2022 13:01 (CEST), Ralph Stahl wrote:
>> Hat der FF 104 neuerdings einen Werbeblocker eingebaut, den man nicht
>> ohne weiteres ausschalten kann? Mit 103 funktioniert es noch. Ich
>> brauche den Duden :-(.
>
> Unter Windows 10 funktioniert duden.de nach Deaktivierung von uBlock für
> diese Seite. Der Tab muss aber neu geladen werden.
> Abgesehen davon, wenn du den Duden wirklich brauchst, solltest du eh
> besser über ein Abo nachdenken.

Hier gehst auch mit ublock.

> Ciao
> Toscha
> --
> Du bist telefonisch immer so schwer zu erreichen!
> Eigentlich nicht. Ich gehe halt nur nicht ran.

..dein Sigtrenner ist kaputt.
--
bis denne

Thomas Schade

unread,
Aug 29, 2022, 7:34:30 AM8/29/22
to
On 29.08.2022 13:26 (CEST), Ruediger Lahl wrote:
> *Toscha* schrieb:

>> Unter Windows 10 funktioniert duden.de nach Deaktivierung von uBlock für
>> diese Seite. Der Tab muss aber neu geladen werden.
>> Abgesehen davon, wenn du den Duden wirklich brauchst, solltest du eh
>> besser über ein Abo nachdenken.
>
> Hier gehst auch mit ublock.

Lustig, hier nicht. :)

> ..dein Sigtrenner ist kaputt.

Nein, nur falsch gesetzt.


Ciao
Toscha
--
They say a little knowledge is a dangerous thing, but it's not one half
so bad as a lot of ignorance.
[Terry Pratchett]

Markus Ammann

unread,
Aug 29, 2022, 8:05:22 AM8/29/22
to
Mal sehen... ...im Adblocker "googlesyndication.com" freischalten, dann
funktioniert duden.de ;-).

Gruss Markus

--
Dieser Beitrag entstand durch hirnloses Herumtippen auf der Tastatur.
Jeglicher Sinn und Zusammenhang darin waere rein zufaellig und nicht
beabsichtigt.
DVD-Sammlung: http://www.howalgonium.ch/dvdsammlung.html

Christian Weisgerber

unread,
Aug 29, 2022, 8:30:05 AM8/29/22
to
Fx 104, uBlock Origin, beide mit Standardeinstellungen:

Wie möchten Sie www.duden.de nutzen?

Mit Werbung nutzen ... Ohne Werbung nutzen
=> Tracking => Abo
[Akzeptieren und weiter]

Funktioniert.

--
Christian "naddy" Weisgerber na...@mips.inka.de

Ralph Stahl

unread,
Aug 29, 2022, 8:42:36 AM8/29/22
to
Am 29.08.22 um 14:05 schrieb Markus Ammann:
> Ralph Stahl wrote:
>> Moin!
>>
>> Normalerweise nutze ich UBlock Origin. Wenn ich duden.de besuchen will,
>> bekomme ich neuerdings den Hinweis, entweder ein Abo zu kaufen oder den
>> Werbeblocker auszuschalten. Letzteres tue ich, sogar deaktivieren kann
>> ich die Erweiterung - ohne Erfolg, die Meldung bleibt.
>>
>> Hat der FF 104 neuerdings einen Werbeblocker eingebaut, den man nicht
>> ohne weiteres ausschalten kann? Mit 103 funktioniert es noch. Ich
>> brauche den Duden :-(.
>
> Mal sehen... ...im Adblocker "googlesyndication.com" freischalten, dann
> funktioniert duden.de ;-).
>
> Gruss Markus
>

Das werde ich probieren.
Das Verhalten wechselt ständig, weil seit langem "Wartungsarbeiten"
gemacht werden, wovon man aber nur auf der Startseite erfährt. Google
ich mit Suchbegriff ("gucken") und klicke auf eine Fundstelle wie
https://www.duden.de/rechtschreibung/gucken, dann kommt entweder der
unüberwindliche Blockhinweis oder wie jetzt gerade gar nichts
hinderliches. Man schraubt also unermüdlich an irgendwas.

BTW: Ansonsten sind alternativ pons.de oder korrekturen.de gute Quellen.

Danke!
Ralph

Markus Ammann

unread,
Aug 29, 2022, 9:02:20 AM8/29/22
to
Das abzuwürgen, hierfür ist ein anderes AddOn zuständig.
Wenn ein Adblocker die Arbeit zugut macht, kommt nach Tippen eines
Suchbegriffes jener Adblocker-Hinweis. Dann muss man den verantwortlichen
Script ausfindig machen und diesen im Adblocker freischalten.

Christian Weisgerber

unread,
Aug 29, 2022, 10:30:06 AM8/29/22
to
On 2022-08-29, Ralph Stahl <po...@rstahl.de> wrote:

[duden.de]
> BTW: Ansonsten sind alternativ pons.de oder korrekturen.de gute Quellen.

Ich empfehle dwds.de, aber es hängt sicher auch davon ab, was für
eine Auskunft man sucht.

Manuel Reimer

unread,
Aug 29, 2022, 10:43:46 AM8/29/22
to
On 29.08.22 13:26, Ruediger Lahl wrote:
> Hier gehst auch mit ublock.

Hier auch.

Allerdings habe ich mir schnell selber zwei Regeln mit den
uBlock-Mitteln gebaut.

Gruß

Manuel

Joerg Lorenz

unread,
Aug 29, 2022, 12:29:31 PM8/29/22
to
Am 29.08.22 um 16:43 schrieb Manuel Reimer:
Hier funktioniert die Webseite von Duden mit uBlock Origin und NoScript
auf dem Mac und FF 104 einwandfrei. Unschön, dass dabei Tracker-Scripte
von doubleclick.net (Google) und Bauer Media aufgerufen werden.

Bauer Media Group

cdn-1542.privacy-mgmt.com

Google

securepubads.g.doubleclick.net
Advertising

--
De gustibus non est disputandum


Joerg Lorenz

unread,
Aug 29, 2022, 12:30:36 PM8/29/22
to
Am 29.08.22 um 14:05 schrieb Markus Ammann:
> Ralph Stahl wrote:
>> Moin!
>>
>> Normalerweise nutze ich UBlock Origin. Wenn ich duden.de besuchen will,
>> bekomme ich neuerdings den Hinweis, entweder ein Abo zu kaufen oder den
>> Werbeblocker auszuschalten. Letzteres tue ich, sogar deaktivieren kann
>> ich die Erweiterung - ohne Erfolg, die Meldung bleibt.
>>
>> Hat der FF 104 neuerdings einen Werbeblocker eingebaut, den man nicht
>> ohne weiteres ausschalten kann? Mit 103 funktioniert es noch. Ich
>> brauche den Duden :-(.
>
> Mal sehen... ...im Adblocker "googlesyndication.com" freischalten, dann
> funktioniert duden.de ;-).

Das ist nicht nötig.

Andreas Kohlbach

unread,
Aug 29, 2022, 8:53:50 PM8/29/22
to
Bei meinem Default-User, wo ich einen systemweiten Ad-Proxy anwende, sehe
ich die Probleme bei duden.de auch.

Habe mich eben in einen anderen, neulich neu angelegten User eingeloggt,
und dort FX (ohne irgendeine Konfiguration) gestartet. Dort gibt es sie
nicht. Nur Links, die "Werbefreiheit" zu aktivieren
(Zahlschranke). Funktioniert aber sonst.

91.11.0esr-1~deb11u1 unter Linux.

> Ich brauche den Duden :-(.

Gibt es keine Alternativen?
--
Andreas

Ralph Stahl

unread,
Aug 31, 2022, 6:00:47 AM8/31/22
to
Am 30.08.22 um 02:53 schrieb Andreas Kohlbach:
OT: Der Duden ist nun mal das Leitwerk der Sprachwütigen - wenn man
sagt, so stehts im Duden, hat man gewonnen. Ich nehme sonst lieber Pons
und für Regeln korrekturen.de.

Im Übrigen sind die wohl fertig mit den "Wartungsarbeiten", jetzt sind
auch die Einschränkungen weg. Mal sehen wie lange :-).

Ich danke allen Diskutierern!

Ralph

Frank Miller

unread,
Aug 31, 2022, 6:33:13 AM8/31/22
to
Ralph Stahl wrote:
> Am 30.08.22 um 02:53 schrieb Andreas Kohlbach:
>> On Mon, 29 Aug 2022 13:01:56 +0200, Ralph Stahl wrote:
[..snip..]
>>> Ich brauche den Duden :-(.
>>
>> Gibt es keine Alternativen?
>
> OT: Der Duden ist nun mal das Leitwerk der Sprachwütigen - wenn man
> sagt, so stehts im Duden, hat man gewonnen. Ich nehme sonst lieber Pons
> und für Regeln korrekturen.de.
[..snip..]
>
> Ich danke allen Diskutierern!

Diskutanten | Diskutantinnen

SCNR

Ralph Stahl

unread,
Aug 31, 2022, 8:19:01 AM8/31/22
to

Am 31.08.22 um 12:33 schrieb Frank Miller:
Nein nein, Diskutant:innen oder Diskutierenden. Grrrrr...
>
> SCNR

auch

Diedrich Ehlerding

unread,
Aug 31, 2022, 8:32:03 AM8/31/22
to
Frank Miller meinte:

>> Ich danke allen Diskutierern!
>
> Diskutanten | Diskutantinnen

Diskutanten / Diskuonkeln

Fu2 de.etc.sprache.genderei
--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8 C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.

Axel Berger

unread,
Aug 31, 2022, 9:49:59 AM8/31/22
to
Ralph Stahl wrote:
> Nein nein, Diskutant:innen oder Diskutierenden. Grrrrr...

Wenn Du so anfängst, sind's Diskutanden.


--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Joerg Lorenz

unread,
Aug 31, 2022, 9:57:36 AM8/31/22
to
Am 31.08.22 um 12:00 schrieb Ralph Stahl:
> Am 30.08.22 um 02:53 schrieb Andreas Kohlbach:
>> On Mon, 29 Aug 2022 13:01:56 +0200, Ralph Stahl wrote:
>>> Ich brauche den Duden :-(.
>>
>> Gibt es keine Alternativen?
>
> OT: Der Duden ist nun mal das Leitwerk der Sprachwütigen - wenn man
> sagt, so stehts im Duden, hat man gewonnen. Ich nehme sonst lieber Pons
> und für Regeln korrekturen.de.

Der Duden hat heute keinerlei Sonderstellung mehr und normsetzend ist er
sowieso nicht. Diesen Reflex haben vielleicht noch 80jährige.

Markus Ammann

unread,
Aug 31, 2022, 5:12:44 PM8/31/22
to
Martin Gerdes wrote:
> Ralph Stahl <po...@rstahl.de> schrieb:
>
>> Normalerweise nutze ich UBlock Origin. Wenn ich duden.de besuchen will,
>> bekomme ich neuerdings den Hinweis, entweder ein Abo zu kaufen oder den
>> Werbeblocker auszuschalten. Letzteres tue ich, sogar deaktivieren kann
>> ich die Erweiterung - ohne Erfolg, die Meldung bleibt.
>
> Normalerweise surfe ich über Firefox (und habe ein werbearmes Umfeld mit
> sonst noch einigen Vorteilen).
>
> Für Fälle, in denen eine Seite partout nicht will, habe ich einen
> unmodifizierten Edge im Hintergrund.
>
>> Hat der FF 104 neuerdings einen Werbeblocker eingebaut, den man nicht
>> ohne weiteres ausschalten kann?
>
> Wer sagt denn, daß die Seite sich wirklich an einem Werbeblocker stößt
> und nicht an diversen anderen Maßnahmen zum wenigstens teilweisen Schutz
> der Privatsphäre?
>
>> Mit 103 funktioniert es noch. Ich brauche den Duden :-(.
>
> Ich kenne Meldungen wie die von Dir gemeldete schon seit vielen Jahren.
> Das Abschalten meines Adblockers hat noch nie geholfen, wohl aber der
> Edge, den ich extra für solche Sachen auf dem System lasse.

Ausnahmsweise Vollzitat.
Zeichencodierung ist bei Deinem Client defekt (von Hand geflickt).

Michael Pachta

unread,
Sep 1, 2022, 10:36:56 AM9/1/22
to
Am 29.08.2022 um 13:16 schrieb Thomas Schade:
> Abgesehen davon, wenn du den Duden wirklich brauchst, solltest du eh
> besser über ein Abo nachdenken.

Das Abo kostet 1,99 € im Monat. Erscheint mir sehr fair.

Axel Berger

unread,
Sep 1, 2022, 10:56:57 AM9/1/22
to
Michael Pachta wrote:
> Das Abo kostet 1,99 € im Monat. Erscheint mir sehr fair.

24 Euro im Jahr. Davon könnte man alle drei Jahre eine aktuelle
gedruckte Ausgabe für 72 Euro kaufen. Was kostet die im Buchhandel
wirklich? Und 90 % des Buchhandelspreises sind Papier, Druck,
Lagehaltung, Versand und Einzelhandelsspanne. Die verbleibenden 10 %
sind der Inhalt. Ein kleiner Aufschlag für den Server -- pro Nutzer
gerechnet sehr klein -- ist der Preis, den man fairer- und
angemessenerweise zahlen sollte.

Eine ähhnliche Abschätzung ist der Grund, warum es mir nicht im Traum
einfiele, die Phantasiepreise für Kindleausgaben zu bezahlen.
(Allerdings käme ich ohne meine Bücher mit einr halb so großen Wohnung
aus.)

Ralph Stahl

unread,
Sep 2, 2022, 6:51:00 AM9/2/22
to

Am 31.08.22 um 23:12 schrieb Markus Ammann:
> Martin Gerdes wrote:
>> Ralph Stahl <po...@rstahl.de> schrieb:
>>
>>> Normalerweise nutze ich UBlock Origin. Wenn ich duden.de besuchen will,
>>> bekomme ich neuerdings den Hinweis, entweder ein Abo zu kaufen oder den
>>> Werbeblocker auszuschalten. Letzteres tue ich, sogar deaktivieren kann
>>> ich die Erweiterung - ohne Erfolg, die Meldung bleibt.
>>
>> Normalerweise surfe ich über Firefox (und habe ein werbearmes Umfeld mit
>> sonst noch einigen Vorteilen).
>>
>> Für Fälle, in denen eine Seite partout nicht will, habe ich einen
>> unmodifizierten Edge im Hintergrund.
>>
>>> Hat der FF 104 neuerdings einen Werbeblocker eingebaut, den man nicht
>>> ohne weiteres ausschalten kann?
>>
>> Wer sagt denn, daß die Seite sich wirklich an einem Werbeblocker stößt
>> und nicht an diversen anderen Maßnahmen zum wenigstens teilweisen Schutz
>> der Privatsphäre?
>>
>>> Mit 103 funktioniert es noch. Ich brauche den Duden :-(.
>>
>> Ich kenne Meldungen wie die von Dir gemeldete schon seit vielen Jahren.
>> Das Abschalten meines Adblockers hat noch nie geholfen, wohl aber der
>> Edge, den ich extra für solche Sachen auf dem System lasse.
>
> Ausnahmsweise Vollzitat.
> Zeichencodierung ist bei Deinem Client defekt (von Hand geflickt).
>
> Gruss Markus
>

X-Newsreader: Forte Agent 1.93/32.576 English (American)
20 Jahre alt :-).

Joerg Lorenz

unread,
Sep 2, 2022, 3:30:51 PM9/2/22
to
Am 02.09.22 um 20:40 schrieb Andreas Kohlbach:
> On Fri, 2 Sep 2022 12:50:58 +0200, Ralph Stahl wrote:
>>
>> X-Newsreader: Forte Agent 1.93/32.576 English (American)
>> 20 Jahre alt :-).
>
> Usenet ist mehr oder weniger tot. Viele Reader werden leider nicht mehr
> gepflegt, aber wohl aus Gewohnheit einiger Leute trotzdem weiter
> genutzt, statt zu einem zu wechseln, der noch gepflegt wird.
>
> Da wir in der Mozilla-Gruppe sind: FA-User sollten vielleicht mal einen
> Blick auf Thunderbird werfen.

Gleich Arbeitsgruppe zusammen mit den 40tude-Anhängern bilden.

Thomas Hochstein

unread,
Sep 2, 2022, 6:00:05 PM9/2/22
to
Andreas Kohlbach schrieb:

> Da wir in der Mozilla-Gruppe sind: FA-User sollten vielleicht mal einen
> Blick auf Thunderbird werfen.

Grundgütiger.

Ruediger Lahl

unread,
Sep 2, 2022, 6:35:54 PM9/2/22
to
*Andreas Kohlbach* schrieb:

> On Fri, 2 Sep 2022 12:50:58 +0200, Ralph Stahl wrote:
>> X-Newsreader: Forte Agent 1.93/32.576 English (American)
>> 20 Jahre alt :-).
>
> Usenet ist mehr oder weniger tot. Viele Reader werden leider nicht mehr
> gepflegt, aber wohl aus Gewohnheit einiger Leute trotzdem weiter
> genutzt, statt zu einem zu wechseln, der noch gepflegt wird.
>
> Da wir in der Mozilla-Gruppe sind: FA-User sollten vielleicht mal einen
> Blick auf Thunderbird werfen.

Hm, wer HIER als FA-User aufschlägt, hat das wahrscheinlich schon getan
und noch keinen Grund zum wäxl gefunden...
--
bis denne

Andreas Kohlbach

unread,
Sep 2, 2022, 7:16:14 PM9/2/22
to
Sicher gibt es zu TB Alternativen. Wie aus meinem Header ersichtlich
nutze ich Gnus. TB dürfte aber einer der Reader sein, der sich am ehesten
als Alternative zu FA eigenen kann. Es sollte wenig Einarbeitungszeit
geben. Weniger als bei Gnus zum Beispiel.

Zumal TB per Default a;;es richtig macht. Man muss nicht groß an der
Config herumwursteln.

F'up2 passend.
--
Andreas

Axel Berger

unread,
Sep 6, 2022, 6:15:39 AM9/6/22
to
Martin Gerdes wrote:
> Nein, 2 Euro im Monat ist an sich nicht viel,

Bitte? Das sind alle drei Jahre 72 Euro und der Anbieter hat keinerlei
Kosten für Papier, Druck, Lagerhaltung und Handel. Die gedruckte Ausgabe
kostet im Einzelhandel 28 Euro.

Wucherpreis nenne ich das.

Es gab in den letzten zwanzig Jahren etliche Versuche für
Micropaymentsysteme. In mehrere davon habe ich eine zweistellige a conto
Zahlung versenkt und verloren, keines hat sich durchgesetzt. Ist die
gesamt Branche wirklich geschlossen zu blöd dafür?

Michael Pachta

unread,
Sep 6, 2022, 10:38:33 AM9/6/22
to
Am 05.09.2022 um 23:18 schrieb Martin Gerdes:
> Der durchschnittliche Privatmensch braucht "den Duden" nicht wirklich.

Der OP sagte, er brauche den Duden.

> Nein, 2 Euro im Monat ist an sich nicht viel, aber 2 Euro dafür, 3 Euro
> dafür, 2 Euro dafür und noch so 5 oder 6 Seiten, die man gelegentlich
> liest, läppern sich ganz erheblich. Ich laß das üblicherweise bleiben.

Es kommt eben darauf an, ob es einem das Geld wert ist. Mittels eines
Addons für den Firefox kann ich z.B. eine bestimmte Nachrichten-Webseite
lesen, die die meisten ihrer Artikel hinter einer Paywall für 10 € im
Monat versteckt. 10 € wäre es mir nicht wert, da ich diese Seite nur
selten aufrufe. Ich brauche sie nicht.

Thomas Hochstein

unread,
Sep 6, 2022, 4:30:03 PM9/6/22
to
Axel Berger schrieb:

> Martin Gerdes wrote:
> > Nein, 2 Euro im Monat ist an sich nicht viel,
>
> Bitte? Das sind alle drei Jahre 72 Euro

Und in hundert Jahren sind es 2.400 EUR! Das muss man sich mal vorstellen!

> Die gedruckte Ausgabe
> kostet im Einzelhandel 28 Euro.
>
> Wucherpreis nenne ich das.

Unglaublich, ja. 28 EUR! Für ein Buch, das noch nicht einmal geupdatet
wird. Man fasst es nicht.

> Ist die gesamt Branche wirklich geschlossen zu blöd dafür?

Niemand will eben Wucherpreise zahlen.

Arno Welzel

unread,
Sep 9, 2022, 11:27:56 AM9/9/22
to
Axel Berger, 2022-09-06 12:17:

> Martin Gerdes wrote:
>> Nein, 2 Euro im Monat ist an sich nicht viel,
>
> Bitte? Das sind alle drei Jahre 72 Euro und der Anbieter hat keinerlei
> Kosten für Papier, Druck, Lagerhaltung und Handel. Die gedruckte Ausgabe
> kostet im Einzelhandel 28 Euro.

Das rechnet sich aber nur, wenn Du die gedruckte Ausgabe mindestens
einige Jahre verwendest und nicht regelmäßig erneuerst.

> Wucherpreis nenne ich das.

Du weißt, was es kostet, so ein Angebot zu betreiben? Also inhaltliche
Pflege und technische Infrastruktur? Was wäre für Dich denn ein
angemessener Preis? 2 EUR im Jahr? 5 EUR im Jahr?


--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de

Jonas Klein

unread,
Sep 9, 2022, 2:02:39 PM9/9/22
to
Arno Welzel hat am 09.09.2022 um 17:27 geschrieben:
> Axel Berger, 2022-09-06 12:17:
>
>> Martin Gerdes wrote:
>>> Nein, 2 Euro im Monat ist an sich nicht viel,
>>
>> Bitte? Das sind alle drei Jahre 72 Euro und der Anbieter hat keinerlei
>> Kosten für Papier, Druck, Lagerhaltung und Handel. Die gedruckte Ausgabe
>> kostet im Einzelhandel 28 Euro.
>
> Das rechnet sich aber nur, wenn Du die gedruckte Ausgabe mindestens
> einige Jahre verwendest und nicht regelmäßig erneuerst.

Wer kauft jedes Jahr einen neuen Duden???

Arno Welzel

unread,
Sep 10, 2022, 2:26:10 AM9/10/22
to
Jonas Klein, 2022-09-09 20:02:
Nur dann sind die Angebote "online 24 EUR im Jahr" im Vergleich zu "als
Buch 28 EUR" vergleichbar. Denn das Buch wird garantiert nicht
aktualisiert, wenn man es nicht neu kauft.

Joerg Lorenz

unread,
Sep 10, 2022, 6:15:00 AM9/10/22
to
Am 06.09.22 um 22:24 schrieb Thomas Hochstein:
>> Wucherpreis nenne ich das.
>
> Unglaublich, ja. 28 EUR! Für ein Buch, das noch nicht einmal geupdatet
> wird. Man fasst es nicht.

Du bist und bleibst eine Plaudertasche. Was willst Du an einem Duden
updaten ausser es gibt eine nennenswerte Sprachreform?
Du willst sicher Sicherheitslücken stopfen, gell?

>> Ist die gesamt Branche wirklich geschlossen zu blöd dafür?
>
> Niemand will eben Wucherpreise zahlen.

Das hat der Markt längst entschieden.

Joerg Lorenz

unread,
Sep 10, 2022, 6:19:32 AM9/10/22
to
Am 10.09.22 um 08:26 schrieb Arno Welzel:
> Jonas Klein, 2022-09-09 20:02:
>> Wer kauft jedes Jahr einen neuen Duden???
>
> Nur dann sind die Angebote "online 24 EUR im Jahr" im Vergleich zu "als
> Buch 28 EUR" vergleichbar. Denn das Buch wird garantiert nicht
> aktualisiert, wenn man es nicht neu kauft.

Was willst Du da aktualisieren? In der deutschen Sprache verwendete
Anglizismen? *ROTFLSTC*
Bis zur nächsten nennenswerten Sprachreform bleibt der heute gekaufte
Duden aktuell.

Arno Welzel

unread,
Sep 10, 2022, 6:40:15 AM9/10/22