Fehlermeldung Bedeutung?

7 views
Skip to first unread message

Jörg Tewes

unread,
Nov 12, 2021, 6:35:13 PM11/12/21
to
Hallo Leute

Ich bekomme bei meinen Newsservern die Fehlermeldung "Max line length
exceeded" und dann bricht die Verbindung ab. Ist das ne Fehlermeldung
vom Server oder von Crosspoint?

Insgesamt sieht das Protokoll so aus.

[...]
Newsgroup ger.ct (3 von 36)
Hole Artikel 1 bis 15 von 450
Hole Artikel 16 bis 30 von 450
Hole Artikel 31 bis 45 von 450
Hole Artikel 46 bis 60 von 450
Hole Artikel 61 bis 75 von 450
Hole Artikel 76 bis 90 von 450
Hole Artikel 91 bis 105 von 450
Hole Artikel 106 bis 120 von 450
Hole Artikel 121 bis 135 von 450
Hole Artikel 136 bis 150 von 450
Hole Artikel 151 bis 165 von 450
Hole Artikel 166 bis 180 von 450
Hole Artikel 181 bis 195 von 450
Hole Artikel 196 bis 210 von 450
Hole Artikel 211 bis 225 von 450
Hole Artikel 226 bis 240 von 450
Hole Artikel 241 bis 255 von 450
Hole Artikel 256 bis 270 von 450
Hole Artikel 271 bis 285 von 450
Hole Artikel 286 bis 300 von 450
Hole Artikel 301 bis 315 von 450
Max line length exceeded.
Trenne Verbindung...
[...]

Die 450 sind einer Einstellung geschuldet die die Anzahl der News
limitieren sollte um den Abbruch zu verhindern. Vorher war der Wert 555.
Es gab auch schon mal Tage wo mehr News in dieser Newsgroup kamen. Und
es betrifft nur diese Newsgroup. Lösche ich die Zeile mit dieser NG
klappt alles problemlos.

Bye Jörg

--
"The past tempts us, the present confuses us, the future frightens us, and
our lives slip away, moment by moment, lost in that vast, terrible in
between."
(Centauri Emperor, "The Coming of Shadows")

Gunter

unread,
Nov 13, 2021, 11:39:37 AM11/13/21
to
Hallo Jörg!

Die Fehlermeldung kommt von OpenXP, bzw. von der Komponentenbibliothek für
den Internetzugriff.

Wenn beim Lesen vom Server eine Zeile einer Nachricht mehr als 16 Kilobyte
Zeichen umfasst, wird diese Exception ausgelöst.

Den Fehler konnte ich nachvollziehen.
Es handelt sich um folgendes Posting (das z.Zt. zweihundertachtletzte):

Empfaenger : /ger/ct
Absender : t-us...@gmx.net (Martin Trautmann)
Antwort an : tr...@gmx.de
Betreff : Re: [TH] Booster fuer alle
Datum : Do 11.11.21, 20:51
Groesse : 34765 Bytes
Software : slrn/1.0.3 (Darwin)

Der Typ schreibt den größten Teil seiner Nachricht quasi in einer Zeile, so
dass diese Zeile ca. 32 Kilobyte lang ist. Es handelt sich um ein Zitat
aus einer Webseite, das er vermutlich ohne auf die fehlenden Zeilenumbrüche
zu achten einfach in die Nachricht reinkopiert hat.

Wenn Du Dir nur die letzten 200 Postings holst bist Du also sicher aus dem
Schneider.

Es gibt nun für das kommnde Release von OpenXP zwei Möglichkeiten:

1. Den Schornstein höher bauen, d.h. die maximale Zeilenlänge erhöhen, z.B.
auf 64 Kilobyte.

2. Nach 16 Kilobyte automatisch einen Zeilenumbruch einfügen.

Ich würde zu letzterem tendieren, weil zukunftssicher.

Was meint die Community dazu ?


Ciao
Gunter



am 13.11.21 schrieb Jörg Tewes <jogi...@gmx.net>:

Jörg Tewes

unread,
Nov 13, 2021, 12:45:04 PM11/13/21
to
Gunter schrieb:
> am 13.11.21 schrieb Jörg Tewes <jogi...@gmx.net>:

>> Ich bekomme bei meinen Newsservern die Fehlermeldung "Max line
>> length exceeded" und dann bricht die Verbindung ab. Ist das ne
>> Fehlermeldung vom Server oder von Crosspoint?
>
>> Insgesamt sieht das Protokoll so aus.
>
>> [...] Newsgroup ger.ct (3 von 36) Hole Artikel 1 bis 15 von 450
>> Hole Artikel 16 bis 30 von 450 Hole Artikel 31 bis 45 von 450
>> Hole Artikel 46 bis 60 von 450 Hole Artikel 61 bis 75 von 450
>> Hole Artikel 76 bis 90 von 450 Hole Artikel 91 bis 105 von 450
>> Hole Artikel 106 bis 120 von 450 Hole Artikel 121 bis 135 von
>> 450 Hole Artikel 136 bis 150 von 450 Hole Artikel 151 bis 165 von
>> 450 Hole Artikel 166 bis 180 von 450 Hole Artikel 181 bis 195 von
>> 450 Hole Artikel 196 bis 210 von 450 Hole Artikel 211 bis 225 von
>> 450 Hole Artikel 226 bis 240 von 450 Hole Artikel 241 bis 255 von
>> 450 Hole Artikel 256 bis 270 von 450 Hole Artikel 271 bis 285 von
>> 450 Hole Artikel 286 bis 300 von 450 Hole Artikel 301 bis 315 von
>> 450 Max line length exceeded.
>> Trenne Verbindung...
>> [...]
>
>> Die 450 sind einer Einstellung geschuldet die die Anzahl der
>> News limitieren sollte um den Abbruch zu verhindern. Vorher war
>> der Wert 555.
>> Es gab auch schon mal Tage wo mehr News in dieser Newsgroup
>> kamen. Und es betrifft nur diese Newsgroup. Lösche ich die Zeile
>> mit dieser NG klappt alles problemlos.

> Die Fehlermeldung kommt von OpenXP, bzw. von der
> Komponentenbibliothek für den Internetzugriff.
>
> Wenn beim Lesen vom Server eine Zeile einer Nachricht mehr als 16
> Kilobyte Zeichen umfasst, wird diese Exception ausgelöst.
>
> Den Fehler konnte ich nachvollziehen. Es handelt sich um folgendes
> Posting (das z.Zt. zweihundertachtletzte):
>
> Empfaenger : /ger/ct Absender : t-us...@gmx.net (Martin
> Trautmann) Antwort an : tr...@gmx.de Betreff : Re: [TH] Booster
> fuer alle Datum : Do 11.11.21, 20:51 Groesse : 34765 Bytes
> Software : slrn/1.0.3 (Darwin)

> Der Typ schreibt den größten Teil seiner Nachricht quasi in einer
> Zeile, so dass diese Zeile ca. 32 Kilobyte lang ist. Es handelt
> sich um ein Zitat aus einer Webseite, das er vermutlich ohne auf
> die fehlenden Zeilenumbrüche zu achten einfach in die Nachricht
> reinkopiert hat.

> Wenn Du Dir nur die letzten 200 Postings holst bist Du also sicher
> aus dem Schneider.

> Es gibt nun für das kommnde Release von OpenXP zwei Möglichkeiten:

> 1. Den Schornstein höher bauen, d.h. die maximale Zeilenlänge
> erhöhen, z.B. auf 64 Kilobyte.

Bis dann jemand kommt und diese Länge überschreitet.

> 2. Nach 16 Kilobyte automatisch einen Zeilenumbruch einfügen.
>
> Ich würde zu letzterem tendieren, weil zukunftssicher.

> Was meint die Community dazu ?

Ich würde dir zustimmen. Man müßte nur drauf achten, das es keine
Zeilenumbrüche bei URLs gibt. Das wäre nämlich blöd. Wobei ich nicht
weiß, ob so lange URLs erlaubt sind.

Wolfgang Allinger

unread,
Nov 14, 2021, 3:32:34 AM11/14/21
to

On 13 Nov 21 at group /de/comm/software/crosspoint in article FhoAW...@gunter.nntp.aioe.org
Wie wärs im Text nach ca. jeweils 72 Zeichen bzw. dem passenden
Leerzeichen einen CRLF einzufügen.

Gäbe zwar bei ein paar Hirnis noch mehr Kamm-quoting, aber das wäre IMHO
die sicherste Lösung.

Den Trautmann in den Filter zu setzen macht wohl keinen Sinn, denn der
Filter läuft wohl erst, nachdem der Müll empfangen wurde.



Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot

Gunter

unread,
Nov 14, 2021, 5:26:16 AM11/14/21
to
Hallo Wolfgang!

> Wie wärs im Text nach ca. jeweils 72 Zeichen bzw. dem passenden
> Leerzeichen einen CRLF einzufügen.

Den passenden Umbruch macht der Lister bei der Anzeige ja sowieso,
unabhängig vom CRLF.

Es geht hier nur um den Empfang der Nachricht, da läuft halt bei 16KB
Zeilenlänge ein interner Puffer (im Code der Komponentenbibliothek) über.


Ciao
Gunter

Gunter

unread,
Nov 14, 2021, 5:40:04 AM11/14/21
to
Hallo Jörg!

>> Es gibt nun für das kommnde Release von OpenXP zwei Möglichkeiten:

>> 1. Den Schornstein höher bauen, d.h. die maximale Zeilenlänge
>> erhöhen, z.B. auf 64 Kilobyte.

> Bis dann jemand kommt und diese Länge überschreitet.

>> 2. Nach 16 Kilobyte automatisch einen Zeilenumbruch einfügen.
>>
>> Ich würde zu letzterem tendieren, weil zukunftssicher.

>> Was meint die Community dazu ?

> Ich würde dir zustimmen. Man müßte nur drauf achten, das es keine
> Zeilenumbrüche bei URLs gibt. Das wäre nämlich blöd. Wobei ich nicht
> weiß, ob so lange URLs erlaubt sind.

Wenn ich es mir recht überlege, wird es wohl ein Kombination aus beidem
werden, d.h. 64KB statt 16KB Puffer plus CRLF einfügen bei Überschreitung.


Ciao
Gunter

Martin Wodrich

unread,
Nov 14, 2021, 6:51:39 AM11/14/21
to
Jörg Tewes schrieb:

> Ich würde dir zustimmen. Man müßte nur drauf achten, das es keine
> Zeilenumbrüche bei URLs gibt. Das wäre nämlich blöd. Wobei ich nicht
> weiß, ob so lange URLs erlaubt sind.

Afaik sind URLs bis 2KiB Länge erlaubt. Also weniger als die 16KiB oder
64KiB um die es hier geht.
--
Mit freundlichen Gruessen,
Martin Wodrich

Jörg Tewes

unread,
Nov 14, 2021, 7:38:20 AM11/14/21
to
Gunter schrieb:
Best of both Worlds. :-)
--

Bye Jörg


Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei
denen es darum geht, wer den cooleren, imaginären Freund hat. Wenn
Jesus gevierteilt worden wäre, hätten wir heute dann Mobiles über der
Tür hängen?

Jörg Tewes

unread,
Nov 14, 2021, 7:39:13 AM11/14/21
to
Martin Wodrich schrieb:
> Jörg Tewes schrieb:
>
>> Ich würde dir zustimmen. Man müßte nur drauf achten, das es keine
>> Zeilenumbrüche bei URLs gibt. Das wäre nämlich blöd. Wobei ich nicht
>> weiß, ob so lange URLs erlaubt sind.
>
> Afaik sind URLs bis 2KiB Länge erlaubt. Also weniger als die 16KiB oder
> 64KiB um die es hier geht.

Dann müßte ja schon jetzt das mit der URL drin sein.

Martin Wodrich

unread,
Nov 14, 2021, 9:30:26 AM11/14/21
to
Jörg Tewes schrieb:

> Martin Wodrich schrieb:
>> Jörg Tewes schrieb:
>>
>>> Ich würde dir zustimmen. Man müßte nur drauf achten, das es keine
>>> Zeilenumbrüche bei URLs gibt. Das wäre nämlich blöd. Wobei ich nicht
>>> weiß, ob so lange URLs erlaubt sind.
>>
>> Afaik sind URLs bis 2KiB Länge erlaubt. Also weniger als die 16KiB oder
>> 64KiB um die es hier geht.
> Dann müßte ja schon jetzt das mit der URL drin sein.

Blöd ist halt nur, wenn die Kombination aus Endloszeile und
URL auftritt. Also URL irgendwo in der Ebndloszeile.
Dann ist ein Umbruch in der URL unvermeindbar,
mit der angedachten Lösung.
Aber dann kann man halt nichts anderes sinnvolles
tun. Puffer haben halt eine begrenzte Größe und irgendwie
muß damit umgegangen werden.
Eine unter jedem absurden Umstand perfekte Lösung kann es
nicht geben.

Gunter

unread,
Nov 14, 2021, 9:38:34 AM11/14/21
to
Hallo Martin!


> Blöd ist halt nur, wenn die Kombination aus Endloszeile und
> URL auftritt. Also URL irgendwo in der Endloszeile.
> Dann ist ein Umbruch in der URL unvermeindbar,
> mit der angedachten Lösung.
> Aber dann kann man halt nichts anderes sinnvolles
> tun. Puffer haben halt eine begrenzte Größe und irgendwie
> muß damit umgegangen werden.


Korrekt!

Das eigentliche Problem sind die Mailer, welche nicht RFC-compliant sind.

Laut Internet-Standard RFC-5322 *darf* eine Zeile in einer Nachricht die
Länge von 1000 Zeichen (inclusive CR + LF) nicht überschreiten.

Nicht jeder Mailer hält sich daran.


Ciao
Gunter

Stephan Hellwig

unread,
Nov 14, 2021, 7:18:16 PM11/14/21
to
Moinsen,

Gunter schrieb hier:

> Es gibt nun für das kommnde Release von OpenXP zwei Möglichkeiten:

> 1. Den Schornstein höher bauen, d.h. die maximale Zeilenlänge erhöhen, z.B.
> auf 64 Kilobyte.

Das funktioniert dann auch nur so lang, bis der nächste Dödel auch diese
Grenze reißt. Und google-groups-Schreiber gibt es zunehmend mehr...

> 2. Nach 16 Kilobyte automatisch einen Zeilenumbruch einfügen.

Ergänzungsvorschlag, falls das möglich ist: Nach _jeweils_ 16k einen
automagischen Zeilenumbruch einfügen.

> Ich würde zu letzterem tendieren, weil zukunftssicher.

Make it so.

Stephan
-- 
Niemand hat die Absicht, einen Flughafen zu bauen. Wowereit

Wolfgang Allinger

unread,
Nov 15, 2021, 7:08:25 AM11/15/21
to

On 14 Nov 21 at group /de/comm/software/crosspoint in article FhsAc...@gunter.nntp.aioe.org
<gunter....@googlemail.com> (Gunter) wrote:

> Hallo Wolfgang!

>> Wie wärs im Text nach ca. jeweils 72 Zeichen bzw. dem passenden
>> Leerzeichen einen CRLF einzufügen.

> Den passenden Umbruch macht der Lister bei der Anzeige ja sowieso,
> unabhängig vom CRLF.

Das ist mir klar, die Funktion ist vorhanden...

> Es geht hier nur um den Empfang der Nachricht, da läuft halt bei 16KB
> Zeilenlänge ein interner Puffer (im Code der Komponentenbibliothek) über.

..Und wenn der Text-Puffer schon gleich auf 72 Zeichen getrimmt wird
umgeht man viele Probleme.
Just my 2Gs.

Martin Wodrich

unread,
Nov 19, 2021, 3:14:16 AM11/19/21
to
Wolfgang Allinger schrieb:

>> Es geht hier nur um den Empfang der Nachricht, da läuft halt bei 16KB
>> Zeilenlänge ein interner Puffer (im Code der Komponentenbibliothek) über.
> ..Und wenn der Text-Puffer schon gleich auf 72 Zeichen getrimmt wird
> umgeht man viele Probleme.

Nein, damit würde man nur zusätzliche Probleme erzeugen.
Zu einer echtren Probnlemlösung gehört immer dazzu, cdas Problem zu
verstehen.
Und hier ist es nun einmal so:
Man kann zwar eigne neue Nachrichten mit max. 72 Zeichen pro Zeile
senden (dies stammt übrigens aus der Zeit der 80 Zeichen Terminals,
so konnte auch nach Zitieren die 80 Zeichen eingehalten werden).
Aber hier geht es um dasd Empfangen. Und da muß einfach mit Fehlern
anderer gerechnet werden und möglichst sinnvoll damit umgegangen
werden.
Und da ist Günters Vorschlag sehr sinnvoll. 64 KB Puffer mit
automagischem Umbruch an der Puffergrenze. Puffer für nur eine
Zeile würden Kammquoting erzeugen und ebenso URLs unnötig
umbrechen.
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages