Nach SMS kam Polizei

61 views
Skip to first unread message

Frank Buescher

unread,
Oct 4, 1999, 3:00:00 AM10/4/99
to
Hi,

am Freitag dem 01.10.99 stand im ARD/ZDF Videotext auf Seite 580 folgender
Text:

Satellitenkorrektur:

Kommunikation mit I.I leider nur
unter 0172 / 45 366 93 möglich.
Am 2.10. oder 3.10
von 14.00 bis 16.00 Uhr
- Notwendig und wichtig.


Ich habe dann mal neugierdehalber die Nummer angeSMSt (ich bekam nach 48
Stunden die Quittung "SMS konnte nicht ausgeliefert werden") und
angeklingelt.Es meldete sich aber niemand.

Heute bekam ich Besuch von der Kripo in Dortmund.
Sie stellten mir einige Fragen,und sagten mir sie ermitteln
wegen Brandstiftung.Mehr dürften sie nicht sagen.

Komisch,was hat mein SMSen (Inhalt meiner SMS war nur das Wort "Test")mit
Brandstiftung zu tun?
Darf man jetzt noch nicht mal unbehelligt sein Handy nutzen?

Rätselnd

Frank Büscher

PEter SObotka

unread,
Oct 4, 1999, 3:00:00 AM10/4/99
to
Überlege mal richtig. Vielleicht fällt es Dir dann ein.

peso

--
TCS Sobotka & Partner
-Kommunikations- und Stromberatung-
http://www.tcsmoers.de
Frank Buescher <Amigam...@t-online.de> schrieb in im Newsbeitrag:
7tavfi$v04$1...@news05.btx.dtag.de...

Ralf Kusmierz

unread,
Oct 5, 1999, 3:00:00 AM10/5/99
to PEter SObotka
PEter SObotka schrieb:

> Überlege mal richtig. Vielleicht fällt es Dir dann ein.
>

Ich überleg' auch. Gab's da vielleicht Leute, für die die Videotext-Nachricht
bestimmt war, und die wußten, was sie bedeutet? Und die Freunde und Helfer
wollten auch mal mit den Leuten sprechen? Krieg' ich jetzt auch Besuch?

??????


Andreas Günther

unread,
Oct 5, 1999, 3:00:00 AM10/5/99
to
Am Mon, 4 Oct 1999 21:34:15 +0200 schrieb Frank Buescher:

>Hi,
>
>am Freitag dem 01.10.99 stand im ARD/ZDF Videotext auf Seite 580 folgender
>Text:
>
>Satellitenkorrektur:
>
>Kommunikation mit I.I leider nur
>unter 0172 / 45 366 93 möglich.
>Am 2.10. oder 3.10
>von 14.00 bis 16.00 Uhr
>- Notwendig und wichtig.
>
>
>Ich habe dann mal neugierdehalber die Nummer angeSMSt (ich bekam nach 48
>Stunden die Quittung "SMS konnte nicht ausgeliefert werden") und
>angeklingelt.Es meldete sich aber niemand.
>
>Heute bekam ich Besuch von der Kripo in Dortmund.
>Sie stellten mir einige Fragen,und sagten mir sie ermitteln
>wegen Brandstiftung.Mehr dürften sie nicht sagen.
>

Woher weißt Du dann, daß sie wegen deiner SMS kamen?

>Komisch,was hat mein SMSen (Inhalt meiner SMS war nur das Wort "Test")mit
>Brandstiftung zu tun?
>Darf man jetzt noch nicht mal unbehelligt sein Handy nutzen?
>

Steht vielleicht der Empfänger in Verdacht, einen Brand
gelegt zu haben?


MfG, Andreas.

Michael Gstettenbauer

unread,
Oct 6, 1999, 3:00:00 AM10/6/99
to
Frank Buescher wrote:

> Satellitenkorrektur:
>
> Kommunikation mit I.I leider nur
> unter 0172 / 45 366 93 möglich.
> Am 2.10. oder 3.10
> von 14.00 bis 16.00 Uhr
> - Notwendig und wichtig.
>
> Ich habe dann mal neugierdehalber die Nummer angeSMSt (ich bekam nach 48
> Stunden die Quittung "SMS konnte nicht ausgeliefert werden") und
> angeklingelt.Es meldete sich aber niemand.
>
> Heute bekam ich Besuch von der Kripo in Dortmund.
> Sie stellten mir einige Fragen,und sagten mir sie ermitteln
> wegen Brandstiftung.Mehr dürften sie nicht sagen.

Selber schuld, wenn Du Telefonnummern anwählst, die für Erpresser bestimmt waren.

--
Digital Photography by Michael Gstettenbauer
http://www.photo.newsreporter.com
Voice/Fax: +49-(0)89-1488-204168

Kura

unread,
Oct 7, 1999, 3:00:00 AM10/7/99
to
In article <37FBB59D...@gmx.li>,
Michael Gstettenbauer <gstett...@gmx.li> wrote:

> Selber schuld, wenn Du Telefonnummern anwählst, die für Erpresser
bestimmt waren.

Dafür hat man ja immer noch seine anynomes BTCellnet-Phone mit dem man
in Deutschland von D1 oder D2 für 15 Pfennig SMS vollkommen anonym
verschicken kann, gelle?

Der Chef vom Dienst


Sent via Deja.com http://www.deja.com/
Before you buy.

Kura

unread,
Oct 7, 1999, 3:00:00 AM10/7/99
to

Marc Winkelmann

unread,
Oct 9, 1999, 3:00:00 AM10/9/99
to
gstettenbauer (Michael Gstettenbauer) meinte am 06.10.99 zum Thema "Re: Nach SMS kam Polizei" etwas schreiben zu müssen.
Dazu kann Mr.Ed es sich nicht verkneifen folgendes in die Tasten zu hämmern...

MG> > Heute bekam ich Besuch von der Kripo in Dortmund.
MG> > Sie stellten mir einige Fragen,und sagten mir sie ermitteln
MG> > wegen Brandstiftung.Mehr dürften sie nicht sagen.
MG>
MG> Selber schuld, wenn Du Telefonnummern anwählst, die für Erpresser bestimmt
MG> waren.

Auf der VT-Seite sind immer noch so komische Meldungen:

"Nicht verstanden.
Auch wichtige Informationen für +.+
Es ist ernst.
10.10, 12-18Uhr"


-=MR.ED=- MURPHY'S LAW:
If anything can go wrong, it will.

## CrossPoint v3.11 R ##

Ulli Vogl

unread,
Oct 10, 1999, 3:00:00 AM10/10/99
to
Hallo,
heute am Sonntag steht auf der gleichen Seite wieder ein mysteröser
Text
Wahrscheinlich wird da eine Erpressung, Entfuerhung oder sonstwas
drueber abgewickelt.

Dann muss man allerdings damit rechnen, dass auf der stark
frequentierten Seite auch viele Leute mitlesen und anrufen

uli

>
>am Freitag dem 01.10.99 stand im ARD/ZDF Videotext auf Seite 580 folgender
>Text:
>

>Satellitenkorrektur:
>
>Kommunikation mit I.I leider nur
>unter 0172 / 45 366 93 möglich.
>Am 2.10. oder 3.10
>von 14.00 bis 16.00 Uhr
>- Notwendig und wichtig.
>
>
>Ich habe dann mal neugierdehalber die Nummer angeSMSt (ich bekam nach 48
>Stunden die Quittung "SMS konnte nicht ausgeliefert werden") und
>angeklingelt.Es meldete sich aber niemand.
>

>Heute bekam ich Besuch von der Kripo in Dortmund.

>Sie stellten mir einige Fragen,und sagten mir sie ermitteln

>wegen Brandstiftung.Mehr dürften sie nicht sagen.
>

>Komisch,was hat mein SMSen (Inhalt meiner SMS war nur das Wort "Test")mit
>Brandstiftung zu tun?
>Darf man jetzt noch nicht mal unbehelligt sein Handy nutzen?
>

>Rätselnd
>
>Frank Büscher
>


Michael Mauch

unread,
Oct 10, 1999, 3:00:00 AM10/10/99
to
Ulli Vogl <ul...@bigfoot.de> wrote:

> Wahrscheinlich wird da eine Erpressung, Entfuerhung oder sonstwas
> drueber abgewickelt.

Sag bloss.

> Dann muss man allerdings damit rechnen, dass auf der stark
> frequentierten Seite auch viele Leute mitlesen und anrufen

Dann denken wir jetzt noch mal scharf nach und überlegen uns, wer sich
die Sache mit der Videotext-Seite wohl ausgedacht hat und welcher Seite
die Telefonnummer gehört.

"Ich hab' aus Neugierde (sic!) zehn mal die 112 angerufen und plötzlich
stand die Polizei vor der Tür!!! Darf man denn als freier Bürger nicht
mal mehr sein Telefon benutzen, ohne gleich verhaftet zu werden???"

Paul Muster

unread,
Oct 10, 1999, 3:00:00 AM10/10/99
to

Michael Mauch schrieb in Nachricht ...
>Ulli Vogl <ul...@bigfoot.de> wrote:

>Dann denken wir jetzt noch mal scharf nach und überlegen uns, wer sich
>die Sache mit der Videotext-Seite wohl ausgedacht hat und welcher Seite
>die Telefonnummer gehört.

Du willst sagen, Mannesmann hat die Seite gebucht als Werbefläche für D2 ???

;-)


mfG Paul

Michael Gstettenbauer

unread,
Oct 11, 1999, 3:00:00 AM10/11/99
to

Nein, die GEZ. Nach jedem Anruf oder SMS wird nachgeschaut, ob der Anrufer
seine Rundfunkgebühren bezahlt

Frank Buescher

unread,
Oct 11, 1999, 3:00:00 AM10/11/99
to

Michael Gstettenbauer <gstett...@gmx.li> schrieb in im Newsbeitrag:
38018081...@gmx.li...

> Paul Muster wrote:
> >
> > Michael Mauch schrieb in Nachricht ...
> > >Ulli Vogl <ul...@bigfoot.de> wrote:
> >
> > >Dann denken wir jetzt noch mal scharf nach und überlegen uns, wer sich
> > >die Sache mit der Videotext-Seite wohl ausgedacht hat und welcher Seite
> > >die Telefonnummer gehört.
> >
> > Du willst sagen, Mannesmann hat die Seite gebucht als Werbefläche für D2
???
>
> Nein, die GEZ. Nach jedem Anruf oder SMS wird nachgeschaut, ob der Anrufer
> seine Rundfunkgebühren bezahlt

Wenn Du bei Bekannten oder Freunden vor der Glotze hängst,das geht dann ja
wohl nicht
mit der GEZ.Du Nase!!

Heute 09.10.stehtr auf der Seite übrigens wieder so ein mysteriöser Text.

Gruss

Frank

Michael Gstettenbauer

unread,
Oct 11, 1999, 3:00:00 AM10/11/99
to
Frank Buescher wrote:
>
> Michael Gstettenbauer <gstett...@gmx.li> schrieb in im Newsbeitrag:
> 38018081...@gmx.li...

> > Nein, die GEZ. Nach jedem Anruf oder SMS wird nachgeschaut, ob der Anrufer


> > seine Rundfunkgebühren bezahlt
>
> Wenn Du bei Bekannten oder Freunden vor der Glotze hängst,das geht dann ja
> wohl nicht
> mit der GEZ.Du Nase!!

Wer ein Handy hat, hat auch einen Fernseher (GEZ-Gesetzesblatt)

K.-H. Czeranski

unread,
Oct 11, 1999, 3:00:00 AM10/11/99
to
Hi,

>
>am Freitag dem 01.10.99 stand im ARD/ZDF Videotext auf Seite 580 folgender
>Text:
>
>Satellitenkorrektur:
>
>Kommunikation mit I.I leider nur
>unter 0172 / 45 366 93 möglich.
>Am 2.10. oder 3.10
>von 14.00 bis 16.00 Uhr
>- Notwendig und wichtig.

Ist ja wirklich spannend:

Bitte eindeutiges Erkennungswort,
damit Übermittlung nur an +.+ erfolgt.
11.10.von 12.00-18.00 Uhr


Karl-Heinz


Christian H. Bruhn

unread,
Oct 11, 1999, 3:00:00 AM10/11/99
to
Guido Ziegler schrieb am Mon, 11 Oct 1999 19:02:30 GMT:

>Man muesste mal guggn, wie wichtig das wirklich ist. Man rufe ueber sein
>First Telecom Callthrogh Konto an, *ohne* CLI Erkennung aber mit ID-Login.
>Wenn sich die Polizei Muehe gibt auch das rauszufinden, ists wirklich
>ernst.

Ich würde in der Richtung gar nicht probieren.
Wenn die Sache wirklich einen ernsten Hintergund hat, ist es nicht
unbedingt toll, die Ermittlungsbehörden unnötig belasten. Das kostet
Geld, Zeit und gefährdet auch die Ergreifung der Täter.
Ganz zu schweigen von dem Ärger, den Du bekommst, wenn sie Dich dann
doch kriegen.

Christian

Ralf Kusmierz

unread,
Oct 12, 1999, 3:00:00 AM10/12/99
to
"Christian H. Bruhn" schrieb:

Sie kriegen ihn auf keinen Fall. Schließlich lesen Ermittlungsbehörden keine
Diskussionsforen. Und wenn doch, stellen sie keinen Zusammenhang zwischen
seinem Namen und Personen her, die sich der Strafvereitelung oder anderer
Straftaten schuldig machen. Außerdem hat jeder Bürger das Recht, betrunken Auto
zu fahren, den Staat maximal zu belasten, in jeder Weise Chaos zu erzeugen oder
sonstwie seine perversen Neigungen raushängen zu lassen. Ich z. B. behindere
gerne Rettungssanitäter im Einsatz, wenn ich nicht gerade Feuer lege und in
einem anderen Stadtteil einen Fehlalarm auslöse.

(Für die besonders Schlauen: Man nennt es Ironie oder Sarkasmus.)

martin.b...@landtag-bw.de

unread,
Oct 12, 1999, 3:00:00 AM10/12/99
to
In article <3802F797...@zfn.uni-bremen.de>,
Ralf Kusmierz <kusm...@zfn.uni-bremen.de> wrote:

<<< schnipp >>>

> erzeugen oder sonstwie seine perversen Neigungen raushängen zu
> lassen. Ich z. B. behindere gerne Rettungssanitäter im Einsatz, wenn
> ich nicht gerade Feuer lege und in einem anderen Stadtteil einen
> Fehlalarm auslöse.
>
> (Für die besonders Schlauen: Man nennt es Ironie oder Sarkasmus.)
>

Man kann es auch schlicht infantil nennen...

--
| There once was a lady of Wight
Martin | who travelled much faster than light.
| She departed one day in a relative way
| and arrived on the previous night!

Ralf Kusmierz

unread,
Oct 12, 1999, 3:00:00 AM10/12/99
to
martin.b...@landtag-bw.de schrieb:

> In article <3802F797...@zfn.uni-bremen.de>,
> Ralf Kusmierz <kusm...@zfn.uni-bremen.de> wrote:
>
> <<< schnipp >>>
>

> > (Für die besonders Schlauen: Man nennt es Ironie oder Sarkasmus.)
> >
> Man kann es auch schlicht infantil nennen...
>

Wie darf ich das jetzt verstehen?

Ralf


Christian Herpich

unread,
Oct 12, 1999, 3:00:00 AM10/12/99
to

Christian H. Bruhn <cbr...@lynet.de> schrieb im Beitrag
<7ttlqt$7pv$2...@news.lynet.de>...


> Guido Ziegler schrieb am Mon, 11 Oct 1999 19:02:30 GMT:
>
> >Man muesste mal guggn, wie wichtig das wirklich ist. Man rufe ueber sein
> >First Telecom Callthrogh Konto an, *ohne* CLI Erkennung aber mit
ID-Login.
> >Wenn sich die Polizei Muehe gibt auch das rauszufinden, ists wirklich
> >ernst.
>
> Ich würde in der Richtung gar nicht probieren.
> Wenn die Sache wirklich einen ernsten Hintergund hat, ist es nicht
> unbedingt toll, die Ermittlungsbehörden unnötig belasten. Das kostet
> Geld, Zeit und gefährdet auch die Ergreifung der Täter.
> Ganz zu schweigen von dem Ärger, den Du bekommst, wenn sie Dich dann
> doch kriegen.

Moooment, ist es denn verboten, ne Nummer anzurufen, die im Videotetxt fuer
jedermann zugaenglich veroeffentlich wurde?
Viel Aerger koennen die einem nicht machen, und wenn, dann bekommen die
Aerger!

Gruesse

Christian

Peter Kobel

unread,
Oct 12, 1999, 3:00:00 AM10/12/99
to
On 12 Oct 1999 Christian H. Bruhn <cbr...@lynet.de> wrote:

> Ich würde in der Richtung gar nicht probieren.
> Wenn die Sache wirklich einen ernsten Hintergund hat, ist es nicht

... ist es nicht unbedingt toll, daß das Zeug auf einer Seite steht, auf
der man, glaubt man dem Index, Computernachrichten vermuten würde.

> unbedingt toll, die Ermittlungsbehörden unnötig belasten. Das kostet

Woher soll Mensch das wissen, es könnte ebenso eine Werbeaktion sein.

> Geld, Zeit und gefährdet auch die Ergreifung der Täter.

Wer auf einer (wahrscheinlich sogar recht häufig) abgerufenen VT-Seite
eine Meldung der Art "Kontaktaufnahme unter 0815/4711" veröffentlicht, muß
wohl mit so etwas rechnen.

NDT
Peter
--
#!/bin/sh
#random signature generator
ln -fs /dev/random ~/.signature

Marc Langer

unread,
Oct 12, 1999, 3:00:00 AM10/12/99
to
Am 12 Oct 1999 09:16:47 GMT schrieb Peter Kobel:

>... ist es nicht unbedingt toll, daß das Zeug auf einer Seite steht, auf
>der man, glaubt man dem Index, Computernachrichten vermuten würde.

Also auf Seite 500 steht im Moment nichts von Computernachrichten.
Mag aber sein, dass das im Alphabetischen Index (AFAIK ab 101) noch
drin ist, das weiß ich nicht.

Marc

Markus Klenk

unread,
Oct 12, 1999, 3:00:00 AM10/12/99
to
Guido Ziegler <dan...@gmx.net> wrote:
:>Ganz zu schweigen von dem Ärger, den Du bekommst, wenn sie Dich dann
:>doch kriegen.

: Da ich gerade muendliche DiplomPruefungen habe, kann ich das auch nicht
: gebrauchen. Ich denke der Weg wurde von den "Taetern" auch gewaehlt, um
: Fehlermittlungen zu provozieren.

Videotext ist natuerlich auch ein sehr gutes Medium fuer diesen Zweck:
Broadcast staendig verfuegbarer Informationen quasi ohne Rueckverfolgungs-
Moeglichkeit.

Holger Schupp

unread,
Oct 12, 1999, 3:00:00 AM10/12/99
to
Hallo !
Am 12.10.99 schrieb Ralf Kusmierz:

> (Für die besonders Schlauen: Man nennt es Ironie oder Sarkasmus.)

Gut das du das dabei geschrieben hast. Es liess sich nämlich nur sehr
schwer als Ironie erkennen.


Gruss,
Holger

Oetker

unread,
Oct 12, 1999, 3:00:00 AM10/12/99
to

Frank Buescher schrieb:

>
> Heute 09.10.stehtr auf der Seite übrigens wieder so ein mysteriöser Text.
>

Solche Texte in öffentlich zugänglichen Medien weisen eigentlich fas
immer auf laufende Erpressungen hin. So erhält der Täter anonym eine
Mitteilung von seinen Opfern.


Ralf Kusmierz

unread,
Oct 13, 1999, 3:00:00 AM10/13/99
to Holger Schupp
Holger Schupp schrieb:

> > (Für die besonders Schlauen: Man nennt es Ironie oder Sarkasmus.)
>
> Gut das du das dabei geschrieben hast. Es liess sich nämlich nur sehr
> schwer als Ironie erkennen.

Ich tu's auch nicht wieder. Auf das ursprüngliche posting hatte ich etwas
unernst gefragt, ob ich jetzt wohl (für's Grübeln) auch Polizeibesuch
bekäme. Ich erhielt vom Poster eine mail mit dem Inhalt: ja, falls dort
angerufen, doch. Ich teilte ihm darauf mit, daß ich es nicht ok fände,
Telefonnummern auszuprobieren, an denen mensch kein berechtigtes
Interesse hat, und daß solche "Jugend forscht"-Aktivitäten wohl für das
Öffentliche Interesse kontraproduktiv seien.

Leider muß man der weiteren Diskussion entnehmen, daß Fernsehkrimis
vielen keine ausreichende Triebabfuhr gewähren, und sie doch lieber auf
Teufel komm raus in fremden Töpfen rühren müssen. Bei Kritik wird das
"Recht" herausgehängt.

Fazit: Übeltätern wird es sehr leicht gemacht, auf die Hilfe solcher
Freunde zu spekulieren, die ausreichend Sand ins Getriebe werfen, so daß
heiße Spuren irgendwann kalt sind. Abgesehen von der moralischen
Bewertung: Kostet alles mein (unser) Geld.

Wobei man rein theoretisch nicht völlig ausschließen kann, daß es sich
tatsächlich um "kreative Werbemaßnahmen" handelt ...

So, jetzt ist aber gut ...

Ralf


Jörn Breier

unread,
Oct 14, 1999, 3:00:00 AM10/14/99
to

Frank Buescher wrote:

> Hi,
>
> am Freitag dem 01.10.99 stand im ARD/ZDF Videotext auf Seite 580 folgender
> Text:
>
> Satellitenkorrektur:
>
> Kommunikation mit I.I leider nur
> unter 0172 / 45 366 93 möglich.
> Am 2.10. oder 3.10
> von 14.00 bis 16.00 Uhr
> - Notwendig und wichtig.
>

> Ich habe dann mal neugierdehalber die Nummer angeSMSt (ich bekam nach 48
> Stunden die Quittung "SMS konnte nicht ausgeliefert werden") und
> angeklingelt.Es meldete sich aber niemand.
>
> Heute bekam ich Besuch von der Kripo in Dortmund.
> Sie stellten mir einige Fragen,und sagten mir sie ermitteln
> wegen Brandstiftung.Mehr dürften sie nicht sagen.
>
> Komisch,was hat mein SMSen (Inhalt meiner SMS war nur das Wort "Test")mit
> Brandstiftung zu tun?
> Darf man jetzt noch nicht mal unbehelligt sein Handy nutzen?
>
> Rätselnd
>
> Frank Büscher

"Nach Anfrage beim ZDF erhielt ich folgende Antwort:


Zur Zeit gibt es kein Inhaltsverzeichnis für die Computernews.
Tafel 580 wird momentan für einen Test verwendet, der aber
bald abgeschlossen sein wird.

Es tut uns leid, Ihnen keine andere Auskunft geben zu können.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Oliver Dött
ZDF Mainz"

Helga Götze

unread,
Oct 14, 1999, 3:00:00 AM10/14/99
to
Nicht schlecht, die Ausrede des ZDF ! Aber an einen Test glauben die ja wohl
selbst nicht :-))

H.

Jörn Breier schrieb:

K.-H. Czeranski

unread,
Oct 15, 1999, 3:00:00 AM10/15/99
to
In article <3805CD68...@t-online.de>, Helga...@t-online.de says...

>
>Nicht schlecht, die Ausrede des ZDF ! Aber an einen Test glauben die ja wohl
>selbst nicht :-))

Was sollen sie denn auch sonst sagen...


Dirk Janßen

unread,
Oct 20, 1999, 3:00:00 AM10/20/99
to
Hai!

Am Tue, 12 Oct 1999 14:03:32 +0200 schrieb Ralf Kusmierz
<kusm...@zfn.uni-bremen.de> in <38032394...@zfn.uni-bremen.de>:

>> > (Für die besonders Schlauen: Man nennt es Ironie oder Sarkasmus.)

>> Man kann es auch schlicht infantil nennen...
>Wie darf ich das jetzt verstehen?

Kauf' Dir ein Lexikon oder Fremdwörterbuch. Selbst im Duden ist "infantil"
verzeichnet, mit der hier durchaus zutreffenden Bedeutung "kindlich,
unentwickelt, unreif".

Ich würde Deinen "Sarkasmus" übrigens nicht als infantil sondern eher als
krank bezeichnen. Über diese Bedeutung dürfte es wohl kaum
Verständnisprobleme geben?

Tschüß und Gruß von der Wieseck,
Dirk

--
Dirk Janßen | Fon: +49 (0)641 9502070 | PGP-Key available
Gießen, Germany | Fax: +49 (0)641 9502071 | at d...@gmx.de

Christian Herpich

unread,
Oct 22, 1999, 3:00:00 AM10/22/99
to

Dirk Janßen <d...@gmx.de> schrieb im Beitrag
<7ukfcf$j...@c4.hrz.uni-giessen.de>...


> Hai!
>
> Am Tue, 12 Oct 1999 14:03:32 +0200 schrieb Ralf Kusmierz
> <kusm...@zfn.uni-bremen.de> in <38032394...@zfn.uni-bremen.de>:
>
> >> > (Für die besonders Schlauen: Man nennt es Ironie oder Sarkasmus.)
> >> Man kann es auch schlicht infantil nennen...
> >Wie darf ich das jetzt verstehen?
>
> Kauf' Dir ein Lexikon oder Fremdwörterbuch. Selbst im Duden ist
"infantil"
> verzeichnet, mit der hier durchaus zutreffenden Bedeutung "kindlich,
> unentwickelt, unreif".
>
> Ich würde Deinen "Sarkasmus" übrigens nicht als infantil sondern eher als
> krank bezeichnen. Über diese Bedeutung dürfte es wohl kaum
> Verständnisprobleme geben?

Ralf, mach Dir nichts draus.
Es gibt Leute, deren Gehirnvolumen eben nicht viel fassen kann, Und dann
wird es eben als infantil oder krank abgestempelt.
So auch in diesem Fall geschehen.

Gruesse

Christian

Ralf Kusmierz

unread,
Oct 22, 1999, 3:00:00 AM10/22/99
to
Christian Herpich schrieb:

> Ralf, mach Dir nichts draus.

Danke für die Anteilnahme. Du hast völlig recht, es lohnt nicht. Jetzt wird's
aber langsam OT...

Grüße
Ralf


K.-H. Czeranski

unread,
Oct 25, 1999, 3:00:00 AM10/25/99
to
In article <38103381...@zfn.uni-bremen.de>, kusm...@zfn.uni-bremen.de
says...

...zumal es im VT immer noch spannend ist:
=======
Auswechslung findet nicht statt, wenn
das Notwendige für eine erfolgreiche
Lieferung durch geforderte Personen
geklärt ist:

- keine Aktion nach Fehlern infolge zu
großer Nervosität und Überforderung
- Unversehrtheit trotz möglicher Fehler
- Forderung nach ständiger Erreichbar-
keit der geforderten Person führt zu
Fehlern
- Wie soll die wertvolle Ware in einsa-
mer oder belebter Gegend durch gefor-
derte Personen vor anderen geschützt
werden?

Erbitten schriftliche Antwort und Zu-
sicherung an die Beteiligten.
==========

Karl-Heinz


Marc Langer

unread,
Oct 25, 1999, 3:00:00 AM10/25/99
to
Am 25 Oct 1999 09:13:35 GMT schrieb K.-H. Czeranski:

>>Danke für die Anteilnahme. Du hast völlig recht, es lohnt nicht. Jetzt wird's
>>aber langsam OT...
>
>...zumal es im VT immer noch spannend ist:

Kleiner Tip: in de.rec.tv.misc wird zur Zeit intensivst über das Thema
diskutiert. Und dort ist es auch nicht OT ;-)

Marc

Frank Fleury

unread,
Nov 1, 1999, 3:00:00 AM11/1/99
to
Mirko Riemer <DO...@GMX.NET> schrieb:

>kleine Fortsetzung zum Krimi steht in der der 15 Uhr Aktuell (kostenl.
>Zeitung in Berlin/Hamburg) vom 2. November 1999.

Ich glaube, es wäre wirklich besser, Ihr würdet Euch da einfach
raushalten - man weiß nie, welcher Unsinn oder "Spaß" manchem Mitleser
so einfällt...


Beste Grüße,
Frank

Mirko Riemer

unread,
Nov 2, 1999, 3:00:00 AM11/2/99
to
On Sat, 09 Oct 1999 22:19:18 +0200, Peter von der Heyden
<news...@von-der-heyden.de> wrote:

>On Mon, 4 Oct 1999 21:34:15 +0200, "Frank Buescher"
><Amigam...@t-online.de> wrote:
>
>>Hi,
>>
>>am Freitag dem 01.10.99 stand im ARD/ZDF Videotext auf Seite 580 folgender
>>Text:
>>
>>Satellitenkorrektur:
>>
>>Kommunikation mit I.I leider nur
>>unter 0172 / 45 366 93 möglich.
>>Am 2.10. oder 3.10
>>von 14.00 bis 16.00 Uhr
>>- Notwendig und wichtig.
>

>Die Seite ist weiter interessant !!!
>Doch noch immer ein Buch mit 7 Siegeln.
>Wann sind da wieder Computer-News?

Hallo Leuts,

kleine Fortsetzung zum Krimi steht in der der 15 Uhr Aktuell (kostenl.
Zeitung in Berlin/Hamburg) vom 2. November 1999.

Auf Seite 580 vom ARD/ZDF-Videotext steht folgender Text:

"Wir akzeptieren alle Bedingungen.
Auswechslung findet nicht statt.
Die vereinbarte Lieferung steht
zur Übergabe bereit ebenso wie die
Begleitung.

Voraussetzung: Kleine Aktion"

martin.b...@landtag-bw.de

unread,
Nov 3, 1999, 3:00:00 AM11/3/99
to
In article <qGgfOP2pXic=EA=zEEshb...@4ax.com>,

Mirko Riemer <DO...@GMX.NET> wrote:
> Auf Seite 580 vom ARD/ZDF-Videotext steht folgender Text:
>
> "Wir akzeptieren alle Bedingungen.
> Auswechslung findet nicht statt.
> Die vereinbarte Lieferung steht
> zur Übergabe bereit ebenso wie die
> Begleitung.
>
> Voraussetzung: Kleine Aktion"
>

Leute, haltet Euch doch da raus !

Inzwischen müsste doch auch dem letzten Leser klar sein, dass über
diese Seite im Augenblick eine reichlich "heisse" Kiste abgewickelt
wird.
Warum dafür allerdings ausgerechnet eine Seite genommen wird, die recht
bekannt ist, und nicht eine der Folgeseiten, verstehe ich auch
nicht...

Frank Fleury

unread,
Nov 3, 1999, 3:00:00 AM11/3/99
to
Entschuldigung, das Datum des letzten Postings stimmt nicht - mal
wieder der clockchip des PC. :-(


Beste Grüße
Frank

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages