1.RfD: de.comm.provider.webspace

0 views
Skip to first unread message

Wolfgang Janssen

unread,
Feb 21, 1999, 3:00:00 AM2/21/99
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


1. Diskussionsaufruf
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

zur Einrichtung der Gruppe:

de.comm.provider.webspace Speicherplatz und Umleitung im WWW.


Charta
~~~~~~

Diese Gruppe hat folgende Themenbereiche:

- -Leistungsumfang, Leistungsqualität und Geschäftsgebahren von Anbietern von
Webspace / Web-Umleitungsdiensten
- -Suche nach kostenlosem / kostenpflichtigem Webspace bzw.
kostenloser / kostenpflichtiger Web-Umleitung
- -Aspekte, die in enger Verbindung zu den erstgenannten Punkten stehen,
z.B. Domain-Registrierung, "Mitnahme" des Domain-Namens bei Providerwechsel,
rechtlicher Status der/des Webspace-Nutzenden

Ausdrücklich unerwünscht ist Eigenwerbung von Anbietern, auch wenn es
sich dabei um die Beantwortung eines anderen Artikels handelt. Auch im
Signatur-Abschnitt von Postings hat Werbung zu unterbleiben.
Bei einer expliziten Anfrage nach Webspace / Web-Umleitung muß die/der
Fragende jedoch mit der Abgabe von Angeboten per eMail rechnen.
Sollte sie/er das nicht wünschen, so ist in der Anfrage darauf hinzuweisen.

Sollte es in der de.*-Hierarchie zu einem Provider eine spezielle Newsgruppe
geben, so muß diese für Diskussionen bezüglich seines Webspace-Angebots
genutzt werden, sofern das dort on-topic ist.


Hintergrund
~~~~~~~~~~~
Momentan verteilen sich Diskussionen über obige Themen auf
mehrere Newsgruppen. Mit der Gruppeneinrichtung soll eine
Bündelung der Diskussionen zum Vorteil aller Beteiligten
stattfinden.


Proponent
~~~~~~~~~
Wolfgang Janssen <w-ja...@t-online.de>

- --
Fertige Artikel für de.admin.news.announce einschl. Einsprüche, sowie
sonstige Mail an die Moderation bitte mailto:mode...@dana.de oder
zur öffentlichen Kontrolle mailto:pub...@dana.de (keine Diskussions-
listen!). Weitere Informationen unter http://www.dana.de/

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: 2.6.3i
Charset: noconv

iQCVAwUBNtAKmqTDRcyLwg9NAQHphgP/Rld/1JWIozxtkUqbrm+pHFkRlxO6Kt7p
ncn2sxQzVDPAVnEcYrgEp1TwPVZHQS1Mp8FzwwZ5xNGs9nR/Wd07ZfblMU0+h4zm
NdxwR9zjIYkgcgve+wE20Cp1XnxnZpqmcB0AeVx5rVFe0dZKrFpvUSmA/ccDojdS
0yxcLTAiokk=
=IRbM
-----END PGP SIGNATURE-----


Wolfgang Janssen

unread,
Feb 24, 1999, 3:00:00 AM2/24/99
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


2. Diskussionsaufruf
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

zur Einrichtung der Gruppe:

de.comm.provider.webspace Speicherplatz und Umleitung im WWW.


Charta
~~~~~~

Diese Gruppe hat folgende Themenbereiche:

*Leistungsumfang, Leistungsqualität und Geschäftsgebahren von Anbietern
von Webspace / Web-Umleitungsdiensten
*Suche nach Webspace bzw. Web-Umleitung
*Aspekte, die in enger Verbindung zu den erstgenannten Punkten stehen,


z.B. Domain-Registrierung, "Mitnahme" des Domain-Namens bei Providerwechsel,

rechtlicher Status der Webspace-Nutzenden

Die Themenbereiche betreffen sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose
Dienstleistungen und Produkte. Reine Werbepostings haben zu unterbleiben,
jedoch können Provider auf konkrete Anfragen mit Angeboten reagieren.


Hintergrund
~~~~~~~~~~~
Momentan verteilen sich Diskussionen über obige Themen auf
mehrere Newsgruppen. Mit der Gruppeneinrichtung soll eine
Bündelung der Diskussionen zum Vorteil aller Beteiligten
stattfinden.


Proponent
~~~~~~~~~
Wolfgang Janssen <w-ja...@t-online.de>


- --
Fertige Artikel für de.admin.news.announce einschl. Einsprüche, sowie
sonstige Mail an die Moderation bitte mailto:mode...@dana.de oder
zur öffentlichen Kontrolle mailto:pub...@dana.de (keine Diskussions-
listen!). Weitere Informationen unter http://www.dana.de/

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: 2.6.3i
Charset: noconv

iQCVAwUBNtRhqaTDRcyLwg9NAQFPywP+MCr3i4/1YAizklNC6oEz910RH/HPX+Ir
uBERlBSs6TEE17pfT7ZGHSmMfiJNO5P3Zd02uZyMC6Ba7jsqTTK8P/iQ4h+O6vhm
ZZlQvf2Yf0OtLzC/zoDMeB17+qh6y1NOqsIGxu5BiTsy7X+l9YGyro3PgCgbMyjq
gXAzXK/4iwI=
=7ZIf
-----END PGP SIGNATURE-----


Utz Pflock (GVV)

unread,
Mar 9, 1999, 3:00:00 AM3/9/99
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----

Erster Aufruf zur Stimmabgabe (1. CfV)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

zur Einrichtung der Gruppe

de.comm.provider.webspace Speicherplatz und Umleitung im WWW.


Status
~~~~~~
Die Gruppe ist unmoderiert.


Charta
~~~~~~
Diese Gruppe hat folgende Themenbereiche:

* Leistungsumfang, Leistungsqualität und Geschäftsgebaren von Anbietern
von Webspace / Web-Umleitungsdiensten,
* Suche nach Webspace bzw. Web-Umleitung,
* Aspekte, die in enger Verbindung zu den erstgenannten Punkten stehen,


z.B. Domain-Registrierung, "Mitnahme" des Domain-Namens bei Providerwechsel,

rechtlicher Status der Webspace-Nutzenden.

Die Themenbereiche betreffen sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose
Dienstleistungen und Produkte. Reine Werbepostings haben zu unterbleiben,

jedoch können Provider auf konkrete Anfragen mit passenden Angeboten reagieren.


Modalitäten
~~~~~~~~~~~
Die Stimmen müssen bis zum 06.04.1999, 23:59:59 MEZ eingehen.
Ausschlaggebend ist hierbei das *Eintreffen* der Stimme, nicht der
Absendezeitpunkt! Bitte benutze den Wahlschein, der am Ende dieses
Wahlaufrufs angebracht ist. Wahlberechtigt ist jede natürliche Person,
die in der Lage ist, E-Mail an die Abstimmungsadresse zu schicken.

Es gelten die derzeitigen Einrichtungsregeln, die in
de.newusers.infos, de.newusers.questions, de.admin.news.announce,
de.admin.news.groups und de.alt.admin veröffentlicht sind.


Wie gewählt wird
~~~~~~~~~~~~~~~~
Trage in die Felder des Wahlscheins unten deine Stimme (JA, NEIN
oder ENTHALTUNG) ein und schicke den Wahlschein dann an den Vote-
Account <vote-dcp...@pflock.de> (Reply-To:-Header ist gesetzt).
Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die per Mail an diesen Account
gerichtet sind. Öffentliche Stimmabgaben (Postings) sind ungültige
Stimmen und werden nicht berücksichtigt.

Deine Entscheidung bedeutet dabei:

JA - Ich bin für die Einrichtung der Gruppe.
NEIN - Ich bin gegen die Einrichtung der Gruppe.
ENTHALTUNG - Ich enthalte mich oder ich ziehe meine Stimme zurück.

Enthaltungen gelten nicht im Sinne einer gültig
abgegebenen Stimme; sie dienen vornehmlich dazu,
eine zuvor abgegebene Stimme zurückzuziehen.

Der Wahlleiter wird auf deine Stimme mit einer persönlichen
Bestätigung via E-Mail reagieren. Wenn du innerhalb von ein paar
Tagen nichts hörst, versuche es noch einmal.

Solltest du deine Meinung ändern, so wähle einfach neu. Willst du
dabei deine Stimme annullieren, so entscheide ENTHALTUNG. Gehen
mehrere Stimmen ein, gilt die jeweils zuletzt abgeschickte (Date:-
Eintrag der Mail).

Bitte beachte, dass die Stimme deinen echten Namen enthalten muss,
kein Pseudonym. Sollte dein Newsreader den Namen nicht automatisch
im From:-Header eintragen, trage ihn bitte nochmal im Wahlzettel
ein. Andernfalls ist deine Stimme ungültig.

In der Mitte der Wahlperiode wird ein zweiter CfV gepostet, der
eine Auflistung aller Personen enthält, von denen bis zu diesem
Zeitpunkt eine gültige Stimme eingegangen ist.

Die Ergebnisse der Wahl werden nach Ablauf der Wahlfrist
öffentlich gepostet, wobei jede einzelne Stimme, zur Kontrolle für
alle, aufgelistet wird. Solltest du begründete Bedenken gegen die
Veröffentlichung deines Realnamens haben, melde dich bitte beim
Wahlleiter (Utz Pflock <g...@pflock.de>).


- - - -=-=-=-=-=-= Alles oberhalb dieser Zeile löschen =-=-=-=-=-=-


Wahlschein fuer de.comm.provider.webspace


Dein Realname, falls nicht im FROM-Header:
Wenn Du keinen Real-Namen angibst, kann Deine Stimme fuer
ungueltig erklaert werden.


[Deine Stimme] Gruppe/Abstimmungsgegenstand
- - - ----------------------------------------------------------------------
[ ] zur Einrichtung der Gruppe de.comm.provider.webspace


- - - -=-=-=-=-=-= Alles unterhalb dieser Zeile löschen =-=-=-=-=-=-

- --
Fertige Artikel für de.admin.news.announce einschl. Einsprüche, sowie

sonstige Mail an die Moderation bitte an <mailto:mode...@dana.de>
oder zur öffentlichen Kontrolle an <mailto:pub...@dana.de> (keine
Diskussionsbeiträge!). Weitere Informationen unter http://www.dana.de

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: 2.6.3i
Charset: noconv

iQCVAwUBNuV4iKTDRcyLwg9NAQEiCgP/Xq4Y6whrYPJdq+MebxWrtqOLf6C577FA
Q2Cwew/P+stWN/oqop8CRrDXuft4jlT9pVpTS7Ifa4w8ovZAS8M+GGSUE3mTtL+/
dML/k2XNHVJRjyh2tmEG2fY/P0yPA1Co/IKNx/kasQGlyesPSuuBzYbHSAlPymAM
XniUllhP2ew=
=SpEd
-----END PGP SIGNATURE-----


Ralph Babel

unread,
Apr 6, 1999, 3:00:00 AM4/6/99
to
Utz Pflock, diesmal von der ganz schnellen Truppe, schrieb:

> Date: Mon, 5 Apr 1999 18:59:54 +0200
>
> RESULT zur Einrichtung der Gruppe de.comm.provider.webspace
> ===========================================================

| From: "Utz Pflock (GVV)" <g...@pflock.de>
| Newsgroups: de.admin.news.announce,[...]
| Subject: 1.CfV: de.comm.provider.webspace
| Message-ID: <CfV-1-de.comm.provide...@dana.de>
| Date: Tue, 09 Mar 1999 20:50:00 +0100
| Sender: Christian Pree <christi...@dana.de>
|
| Die Stimmen müssen bis zum 06.04.1999, 23:59:59 MEZ eingehen.

Siehe auch:

| From: "Christian Schulz (GVV)" <g...@bartali.wupper.de>
| Newsgroups: de.admin.news.groups,de.admin.news.announce
| Subject: GVV-Status 03/99
| Message-ID: <gvv-status...@bartali.wupper.de>
| Date: 23 Mar 1999 23:40:18 +0100
|
| Titel Status Wahlende Bearbeiter
| =-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
| de.comm.provider.webspace 1.CfV 06.04.1999 Utz

Ich erhebe hiermit Einspruch wegen Wählerbeeinflussung durch
Bekanntgabe des Wählerverhaltens vor Ende der Wahlfrist und
Ausschluß von Wählern durch vorzeitige Beendigung der Wahl.

Die Wahl und das vorgebliche Ergebnis sind zu annullieren.

(Wahrscheinlich wird dieser Einspruch mit der Begründung
abgelehnt werden, er sei vor Ende der Wahl eingegangen.
Wenn man Wahlen dann künftig jeweils gut eine Woche vor
dem ursprünglich dokumentierten Ende beendet, ist die
Einspruchsfrist zum Zeitpunkt, da Einsprüche "zulässig"
wären, praktischerweise bereits verstrichen, und _alle_
Einsprüche können abgeschmettert werden.)

Adrian Suter

unread,
Apr 6, 1999, 3:00:00 AM4/6/99
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


Zum Verfahren de.comm.provider.webspace sind zwei Einsprüche eingegangen.
Der eine (siehe <575...@babylon.pfm-mainz.de>) stammt von Ralph Babel und
beschäftigt sich mit der Frage des Abstimmungsendes. Der andere wurde von
Claus André Färber eingereicht, der die Nichtwertung der Stimmabgabe von
Andi Auburger bemängelt.

Bei Annahme des ersten Einspruchs und Ungültigerklärung der Abstimung würde
der zweite gegenstandslos. Daher wird beim zweiten Einspruch derzeit auf
eine Veröffentlichung im Wortlaut verzichtet. Da sich die im zweiten
Einspruch aufgeworfene Frage aber voraussichtlich früher oder später erneut
stellen wird, beobachtet die Moderation mit Interesse die bereits laufende
Diskussion dazu.

Adrian Suter
Sprecher der Moderation von de.admin.news.announce

- --
Fertige Artikel für de.admin.news.announce einschl. Einsprüche, sowie
sonstige Mail an die Moderation bitte an <mailto:mode...@dana.de>
oder zur öffentlichen Kontrolle an <mailto:pub...@dana.de> (keine
Diskussionsbeiträge!). Weitere Informationen unter http://www.dana.de

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: PGPfreeware 5.0i for non-commercial use
Charset: noconv

iQCVAwUBNwpX+PO7Dfq1uDJNAQEEbAP/bz2x69ijrk48pKzE1TXSA+Jlomn670Ak
J9/UD79HtNWH4YNs3PLiRnz4TJCR53ZWoQfw1Eg5OMS7l7WCZXmDc9km6DCKSGZP
VTPvzJK9pB1KZWJ1TTU3MTw8ThXavua8Z1vABF54UQbaxeyB4MnjdVoX9yIPZPL4
mEu6NItY+2w=
=tseF
-----END PGP SIGNATURE-----


Adrian Suter

unread,
Apr 13, 1999, 3:00:00 AM4/13/99
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


Zur Abstimmung de.comm.provider.webspace sind mehrere Einsprüche
eingegangen. Einer davon (vgl. <575...@babylon.pfm-mainz.de>) verlangte
eine komplette Annullierung der Abstimmung, da das Abstimmungsergebnis
vor dem im 1.CfV genannten Abstimmungsende veröffentlicht worden war.

Die Moderation nimmt dazu wie folgt Stellung:

1. Der Wahlleiter hatte in seiner Einreichung an die Moderation den 4.
April als Ende der Wahl angegeben, aber gebeten, das Wahlende
gegebenenfalls abhängig vom Postingdatum anzupassen. Dies hat der
zuständige Moderator getan und das Wahlende auf 6. April festgelegt. Im
2.CfV stand aber wieder der 4. April, was von Wahlleiter und Moderation
leider übersehen worden war, und das Result richtete sich nach diesem
Termin.

2. Das im 1.CfV stehende Datum ist als verbindlich anzusehen. Eine
Veränderung der Abstimmungsdauer, während eine Abstimmung läuft, ist nur
unter ausserordentlichen Umständen vertretbar. Hier handelt es sich aber
nicht um eine absichtliche Verkürzung, sondern um einen
Flüchtigkeitsfehler.

3. Der Einspruch ist in der Sache berechtigt. Unter normalen Umständen wäre
eine Wiederholung der Abstimmung nötig.

4. Andererseits ist zu sagen, dass das gepostete Ergebnis überaus deutlich
war, dass gemäss Aussage des Wahlleiters nur sehr wenige User vergeblich
nach der verfrühten Veröffentlichung des Results abgestimmt haben, und dass
sich nach dem Posten des Einspruchs niemand gemeldet hat, der gesagt hätte,
er habe auf die Abgabe einer Stimme verzichtet, als er das verfrühte Result
gesehen hat. Aufgrund dieser Umstände wäre eine Wiederholung der Abstimmung
unverhältnismässig.

6. Das verfrüht gepostete Ergebnis wird daher umgesetzt. Alle weiteren
vorliegenden Einsprüche haben keinen Einfluss auf die Umsetzung.


Adrian Suter
Sprecher der Moderation von de.admin.news.announce

- --
Fertige Artikel für de.admin.news.announce einschl. Einsprüche, sowie
sonstige Mail an die Moderation bitte an <mailto:mode...@dana.de>
oder zur öffentlichen Kontrolle an <mailto:pub...@dana.de> (keine
Diskussionsbeiträge!). Weitere Informationen unter http://www.dana.de

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: PGPfreeware 5.0i for non-commercial use
Charset: noconv

iQCVAwUBNxJ/IvO7Dfq1uDJNAQEUKAP+KRl46myBI+1UHotKr6lvwC5qcbPmRwv3
duAXnERUpLwIcWiGHg7uT/ETeKbXnhvhsWMpfs0mgZRxiWFrU+pCJ7u72SFmZVFQ
MR7XlhnjDvwKoZRdN/ip6l7BC+mPGMb4S5mjR6Cq2wDBsrgSPKAkVieRjqimaEqf
uZW8/BOAKYE=
=Y5tm
-----END PGP SIGNATURE-----


Utz Pflock (GVV)

unread,
Apr 13, 1999, 3:00:00 AM4/13/99
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


[moderator's note: vgl. auch
<Administrativa-1-de.comm.p...@dana.de>]


Feststellung eines Fehlers im Wahlverlauf zu de.comm.provider.webspace
======================================================================

Im Wahlverfahren zur Gruppeneinrichtung von de.comm.provider.webspace
unterlief mir ein Fehler, der zu einer um zwei Tage verfrühten
Resultveröffentlichung führte.

Ich schickte den 1.CfV unter Nennung des Wahlendes am 4.4.99 an die
Moderation. Daß dieses Wahlende von der Moderation beim Posten
angepaßt wird, war mir bekannt, es war in der Mail sogar expliziert
darauf hingewiesen, diese Variable gegebenenfalls anzupassen.
Dies wurde getan, offizielles Wahlende war 6.4.99.


Als ich den 2.CfV versandte, habe ich Überschrift und Header
angepaßt, sowie die eingegangenen Stimmen angefügt.
Fälschlicherweise verwendete ich den lokal bei mir vorhandenen
ursprünglichen 1.CfV als Vorlage.
So wurde im zweiten CfV als Wahlende der 4.4.99 als Wahlende
gepostet.


In MID <7EPqG...@tarigon.de> von Olaf Boos ist die weitere Ausbreitung
des Fehlers ausführlich dokumentiert, wie ich das nicht besser tun könnte.

Letztlich wurde dieses Datum in die Statusmeldungen übernommen.
Ob ich mich an den Statusmeldungen oder am 2.CfV orientiert habe, kann
ich nicht mehr nachvollziehen, ich habe am 4.4.99 23.59:59 die Wahl
als beendet betrachtet,
das Result ist hier zu lesen.

In dem nach 1.CfV offiziell noch gültigen Wahlzeitraum versuchte

Gunnar Anzinger <a...@gksoft.com> mit Ja für die Gruppe zu stimmen und
Claus André Färber <cl...@faerber.muc.de> eine Enthaltung zu bekunden.

Erfreulicherweise war keines der beiden eine Stimmkorrektur.

Im üblichen Stimmverlauf sind Stimmen in den letzten zwei Tagen
durchweg selten.


Es wurden Bedenken geäußert, daß sich eventuell Personen durch das
verfrüht gepostete Result veranlaßt sahen, eine geplante Stimme nicht
mehr einzusenden.

Sollte dies der Fall sein, so bitte ich darum, dies in einem Followup
auf dises Posting kundzutun.


Ansonsten stelle ich fest, daß ein Wählerwille von knapp 90% für die
Einrichtung der Gruppe de.comm.provider.webspace vorliegt.

Zitat der Einspruchsnennung:


> Bei Annahme des ersten Einspruchs und Ungültigerklärung

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^[1] ^^^^^^^^^^^^^^^^^^[2]

[1] der Einspruch war begründet und wies auf den hier geschilderten
Fehler hin.

[2] Aufgrund der Fragwürdigkeit, ob überhaupt weitere Stimmen
betroffen waren und der Eindeutigkeit, die sich auch in
jeder Form einer Wiederholung nur unwesentlich ändern würde,
bitte ich darum diese 208 gewerteten plus diese zwei
ungewerteten Stimmen als ausreichenden Nachweis des
Wählerwillens zu betrachten -
und diesen eindeutigen Wählerwillen in Tat umzusetzen.


Sorry für die Umstände,
Utz

- --
Fertige Artikel für de.admin.news.announce einschl. Einsprüche, sowie
sonstige Mail an die Moderation bitte an <mailto:mode...@dana.de>
oder zur öffentlichen Kontrolle an <mailto:pub...@dana.de> (keine
Diskussionsbeiträge!). Weitere Informationen unter http://www.dana.de

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: PGPfreeware 5.0i for non-commercial use
Charset: noconv

iQCVAwUBNxJ/DfO7Dfq1uDJNAQHxXwQAjzd6ATHN2vBGyV6XT2Nxgozi6NODAm6h
xmveOoMq9JqyrHX2MNocyj/aGxADktsfFMqc86sx+NvK19DTR3Vw+CNOR+AC3y+l
x1pX0DHK83/Ij2chgbG9v9fETzEZWMYyejXVkiRyGOinUjujGBZmkLz7ch7zHi4S
R30kLRXXwYs=
=hj4s
-----END PGP SIGNATURE-----


Ralph Babel

unread,
Apr 19, 1999, 3:00:00 AM4/19/99
to
Wahlfälscher Utz Pflock mißbrauchte d.a.n.a
für einen weinerlichen Rechtfertigungsversuch:

> Im üblichen Stimmverlauf sind Stimmen
> in den letzten zwei Tagen durchweg selten.

Wahlen können also generell um zwei Tage
verkürzt werden. Weiter per Induktion.

> Es wurden Bedenken geäußert, daß sich eventuell Personen
> durch das verfrüht gepostete Result veranlaßt sahen,
> eine geplante Stimme nicht mehr einzusenden.
>
> Sollte dies der Fall sein, so bitte ich darum, dies
> in einem Followup auf dises Posting kundzutun.

Proteste gegen Entscheide der sogenannten
"Moderation" sind bekanntlich zwecklos.

> Ansonsten stelle ich fest, daß ein Wählerwille
> von knapp 90% für die Einrichtung der Gruppe
> de.comm.provider.webspace vorliegt.

... für eine passende Definition von "Wähler".

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages