Nemetschek AG kauft Diehl Graphsoft

3 views
Skip to first unread message

A Wiencke

unread,
Feb 21, 2000, 3:00:00 AM2/21/00
to
Liebe Vektorworks-User,

im AECWEB habe ich gerade gelesen, daß Nemetschek Diehl Graphsoft gekauft
haben soll: http://www.aecweb.de/news/unternehmen-2000-02.htm

Wir planen gerade, Vectorworks zu kaufen. Sollte man das jetzt noch tun? Was
sagen Eure Händler dazu? Vielleicht könnte hier auch Nemetschek etwas zu
sagen?

A Wiencke

PS. Im dem Text spekulieren die Aecwebler über die Fusion von SPIRIT und
DataCAD. Könnte da was dran sein?

Thomas Scherhag

unread,
Feb 22, 2000, 3:00:00 AM2/22/00
to
a.wi...@arubi.de schreibt:
>im AECWEB habe ich gerade gelesen, da? Nemetschek Diehl Graphsoft gekauft

>haben soll: http://www.aecweb.de/news/unternehmen-2000-02.htm
>
>Wir planen gerade, Vectorworks zu kaufen. Sollte man das jetzt noch tun?
>Was
>sagen Eure H‰ndler dazu? Vielleicht kˆnnte hier auch Nemetschek etwas zu
>sagen?

Hier habe ich einen weiteren Infotext zu der Geschichte für Dich. Ist zwar
nicht sehr Aussagekräftig, aber evtl. hilfts Dir ja doch ein wenig:

Die Münchner Nemetscheck AG, die zuletzt in die deutsche Softwareschmiede
Maxon investierte, hat am vergangenen Freitag den durch die Programme
MiniCAD und VectorWorks bekannten Hersteller Diehl Graphsoft für rund 30
Millionen US-Dollar aufgekauft. Diehl Graphsoft soll als eigenständiges
Unternehmen innerhalb der Nemetscheck-Gruppe bestehen bleiben. Die
Weiterentwicklung von VectorWorks soll fortgesetzt werden. Nemetscheck
konnte durch die Übernahme die eigene Position in den beiden wichtigsten
CAD-Märkten USA und Japan ausbauen. Die Firmenzentrale von Diehl
Graphsoft, ursprünglich in Columbia, USA, soll nach München verlegt
werden. (sw)

Viele Grüße
Thomas


Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages