Samsung Galaxy S10 mit optischem Zoom: wirklich?

10 views
Skip to first unread message

Heinrich Pfeifer

unread,
Jun 29, 2021, 9:24:21 AMJun 29
to
Wer kennt sich damit aus?

Das Galaxy S10 hat 3 Rückseitenkameras mit 13, 26 und 52 mm
KB-Aquivalent. So weit, so gut. Dass letzteres als Tele bezeichnet wird,
ist ein schlechter Witz, aber damit kann ich leben.

Nun lese ich an gefühlt 1000 Stellen im Internet, einschließlich Wiki,
dass dieses Teleobjektiv einen optischen 2-fach-Zoom hätte.

Ich konnte aber nicht herausfinden, ob damit nur gemeint ist, dass die
Brennweite gegenüber dem 26er verdoppelt ist (dann könnte man aber beim
26er auch schon vom 2-fach-Zoom gegenüber dem 13er sprechen), oder ob
dieses eine Objektiv tatsächlich zusätzlich optisch zoombar ist.

Es wird zwar an anderen Stellen gelegentlich behauptet, ein echtes
optischen Zoomen sei bei Smartphones nicht möglich, aber beim
Fokussieren werden ja auch schon Linsen verschoben, warum nicht
zusätzlich nochmals zum Zoomen?

Also - was ist dran an der Behauptung, hier werde optisch gezoomt?


--
Heinrich
mail: new<at>pfei.eu

Ralph Angenendt

unread,
Jun 29, 2021, 9:28:53 AMJun 29
to
Well, Heinrich Pfeifer <n...@pfei.eu> wrote:
> Wer kennt sich damit aus?

Samsung eventuell.

> Also - was ist dran an der Behauptung, hier werde optisch gezoomt?

https://www.samsung.com/us/support/answer/ANS00082544/

Ralph
--
Übervaterlandverräter und Mutterkornblumenblau

Ralph Angenendt

unread,
Jun 29, 2021, 9:30:16 AMJun 29
to
Well, Ralph Angenendt <dein...@strg-alt-entf.org> wrote:
> Well, Heinrich Pfeifer <n...@pfei.eu> wrote:
>> Wer kennt sich damit aus?
>
> Samsung eventuell.
>
>> Also - was ist dran an der Behauptung, hier werde optisch gezoomt?
>
> https://www.samsung.com/us/support/answer/ANS00082544/

- da dann "Use Optical Zoom" >

Cheers,

Herbert Kleebauer

unread,
Jun 29, 2021, 11:20:58 AMJun 29
to
On 29.06.2021 15:24, Heinrich Pfeifer wrote:
> Wer kennt sich damit aus?
>
> Das Galaxy S10 hat 3 Rückseitenkameras mit 13, 26 und 52 mm
> KB-Aquivalent. So weit, so gut. Dass letzteres als Tele bezeichnet wird,
> ist ein schlechter Witz, aber damit kann ich leben.
>
> Nun lese ich an gefühlt 1000 Stellen im Internet, einschließlich Wiki,
> dass dieses Teleobjektiv einen optischen 2-fach-Zoom hätte.
>
> Ich konnte aber nicht herausfinden, ob damit nur gemeint ist, dass die
> Brennweite gegenüber dem 26er verdoppelt ist (dann könnte man aber beim
> 26er auch schon vom 2-fach-Zoom gegenüber dem 13er sprechen), oder ob
> dieses eine Objektiv tatsächlich zusätzlich optisch zoombar ist.

Es sind 3 eigenständige Kameramodule. Die mit den 26 mm Objektiv wird
als Standardkamera bezeichnet, daher wird die 13er als 0,5x Zoom
und die 52er als 2x Zoom bezeichnet.

Heinrich Pfeifer

unread,
Jun 30, 2021, 3:36:30 AMJun 30
to
Okay - danke. Ich lerne also, dann man die Auswahl aus drei
Festbrennweiten in Werbesprech neuerdings Zoom nennt.

Helmut Waitzmann

unread,
Jun 30, 2021, 5:20:37 AMJun 30
to
Heinrich Pfeifer <n...@pfei.eu>:

>Wer kennt sich damit aus?
>
>

Ich nicht.  Ich lese nur die Beschreibungen, an die ich herankomme:
bei der deutschsprachigen Wikipedia und im dort angeführten Handbuch
von Samsung.

>Das Galaxy S10 hat 3 Rückseitenkameras mit 13, 26 und 52 mm
>KB-Aquivalent. So weit, so gut. Dass letzteres als Tele bezeichnet
>wird, ist ein schlechter Witz, aber damit kann ich leben.
>
>Nun lese ich an gefühlt 1000 Stellen im Internet, einschließlich
>Wiki, dass dieses Teleobjektiv einen optischen 2-fach-Zoom hätte.
>
>Ich konnte aber nicht herausfinden, ob damit nur gemeint ist, dass
>die Brennweite gegenüber dem 26er verdoppelt ist (dann könnte man
>aber beim 26er auch schon vom 2-fach-Zoom gegenüber dem 13er
>sprechen), oder ob dieses eine Objektiv tatsächlich zusätzlich
>optisch zoombar ist.

<https://de.wikipedia.org/wiki/Galaxy_S10#Technische_Daten> meint:
«sowie eine Weitwinkel- und eine Ultraweitwinkelkamera als
Hauptkamera.  Das S10 und das S10+ besitzen als dritte Kamera auf
der Rückseite ein 12 Megapixel Teleobjektiv mit 2-fach optischem
Zoom».

Dass der Begriff «Zoom» nur bei der dritten Kamera verwendet wird,
legt nahe, dass damit wirklich ein optisches Zoom‐Objektiv mit
(<https://de.wikipedia.org/wiki/Zoom-Objektiv#top>) Zoom‐Faktor 2
gemeint ist.

Ähnlich sieht es auch in
<https://downloadcenter.samsung.com/content/UM/201903/20190306143028529/SM-G97X_UM_Open_Ger_Rev.1.0_190305.pdf>
aus.

Helmut Waitzmann

unread,
Jun 30, 2021, 5:20:38 AMJun 30
to
Herbert Kleebauer <kl...@unibwm.de>:
Ein Objektiv an diesem Smartphone mit verstellbarer Brennweite von
18 mm bis 36 mm würde man dann als

[ ] 0.7×‐Zoom
[ ] 1.4×‐Zoom
[ ] 1×‐Zoom
[ ] 2×‐Zoom
[ ] …

(bitte ankreuzen und gegebenenfalls ergänzen) bezeichnen.


Wenn das wahr ist, dass es sich bei den drei Kameramodulen nur um
Festbrennweiten‐Objektive handelt, dann wäre das Reden vom 2×‐Zoom
Marketing‐Geschwätz aus der untersten Schublade:  Ein Zoom‐Objektiv
ist ein Objektiv mit einer «Gummilinse», also verstellbarer
Brennweite.  Da bräuchte es schon eine Menge Chuzpe, um die drei
Festbrennweiten‐Kameramodule als Zoom‐Objektiv zu bezeichnen.

Und was, bitte, wäre dann ein 0,5×‐Zoom‐Objektiv?  Die Zahl gibt
üblicherweise den Zoomfaktor, also den Quotienten an, der sich
ergibt, wenn man die größte einstellbare Brennweite durch die
kleinste einstellbare Brennweite teilt.

{ x > 0: 0,5 × x ≥ x } (die Menge aller reellen Zahlen x > 0, für
die gilt, dass 0,5 × x ≥ x ist)

Jetzt neu im Kosmetik‐Shop: die ultimative Sonnenbadecreme mit
Lichtschutzfaktor 0,5!  Damit müssen Sie nur halb so lange in der
Sonne bleiben wie ohne Sonnenbadecreme.  (Vergessen Sie das
regelmäßige Nachcremen nicht!)

Johann Mayerwieser

unread,
Jun 30, 2021, 7:21:08 AMJun 30
to
Am Wed, 30 Jun 2021 11:08:03 +0200 schrieb Helmut Waitzmann:

> Wenn das wahr ist, dass es sich bei den drei Kameramodulen nur um
> Festbrennweiten‐Objektive handelt, dann wäre das Reden vom 2×‐Zoom
> Marketing‐Geschwätz aus der untersten Schublade:  Ein Zoom‐Objektiv ist
> ein Objektiv mit einer «Gummilinse», also verstellbarer Brennweite.  Da
> bräuchte es schon eine Menge Chuzpe, um die drei
> Festbrennweiten‐Kameramodule als Zoom‐Objektiv zu bezeichnen.

elektronischer Zoomd.h. die Kamera macht das, was du bei Festbrennweite
mit einem Fotobearbeitungsprogramm machen würdest.



--
Mailadresse ist gültig Mails werden nur gelesen, wenn im Betreff [usenet]
steht

Herbert Kleebauer

unread,
Jun 30, 2021, 7:35:00 AMJun 30
to
On 30.06.2021 11:08, Helmut Waitzmann wrote:

>>> Das Galaxy S10 hat 3 Rückseitenkameras mit 13, 26 und 52 mm
>>> KB-Aquivalent.

>>Es sind 3 eigenständige Kameramodule. Die mit den 26 mm Objektiv
>>wird als Standardkamera bezeichnet, daher wird die 13er als 0,5x
>>Zoom und die 52er als 2x Zoom bezeichnet.

> Wenn das wahr ist, dass es sich bei den drei Kameramodulen nur um
> Festbrennweiten‐Objektive handelt, dann wäre das Reden vom 2×‐Zoom
> Marketing‐Geschwätz aus der untersten Schublade:  Ein Zoom‐Objektiv
> ist ein Objektiv mit einer «Gummilinse», also verstellbarer
> Brennweite.  Da bräuchte es schon eine Menge Chuzpe, um die drei
> Festbrennweiten‐Kameramodule als Zoom‐Objektiv zu bezeichnen.

Ein Zoom muss nicht kontinuierlich arbeiten, es gibt auch Stufenzooms
bei denen die Brennweite nur in Stufen geändert werden kann und es
spielt dabei keine Rolle wie diese Funktion technisch realisiert
wird. Man kann z.B. einen Schrittmotor verwenden, der bei einem
Tastendruck die Brennweite um einen festen Wert verändert. Oder
ein Revolver-Objektiv, bei dem bei einen Tastendruck das nächste
Objektiv vor den Sensor gedreht wird. Oder, wie hier, mehrere
komplette Kameras, bei denen durch einen Tastendruck zur nächsten
Kamera umgeschaltet wird. Das Ergebnis ist immer das Gleiche, ein
optisches Stufenzoom, nur die Realisierung ist halt unterschiedlich.


> Und was, bitte, wäre dann ein 0,5×‐Zoom‐Objektiv?  Die Zahl gibt
> üblicherweise den Zoomfaktor, also den Quotienten an, der sich
> ergibt, wenn man die größte einstellbare Brennweite durch die
> kleinste einstellbare Brennweite teilt.

Es ist nicht die Rede von einem 0,5 Zoom Objektiv, es handelt
sich ja um Festbrennweiten. Es gibt halt eine Hauptkamera mit
26 mm Brennweite und man kann umschalten auf eine 52 mm Kamera
(2x Zoom im Vergleich zur Hauptkamera) oder eine 13 mm Kamera
(0,5x Zoom im Vergleich zur Hauptkamera). Wenn du ein Bild
mit 100% auf dem Bildschirm darstellst, kannst du hinein
zoomen (z.B. 2x Zoom) oder heraus zoomen (z.B. 0,5x Zoom).
Und genau so ist das hier zu verstehen. Ich sehe nicht, was
dabei "Marketing‐Geschwätz" sein soll.

Es gibt viele die der Überzeugung sind, dass die Bildqualität
von Festbrennweiten der von Zoomobjektiven überlegen ist.
Demnach müsste ja eine Zoomrealisierung wie hier die deutlich
bessere Lösung sein.




Arno Welzel

unread,
Jul 1, 2021, 6:49:02 AMJul 1
to
Heinrich Pfeifer:

> Wer kennt sich damit aus?
>
> Das Galaxy S10 hat 3 Rückseitenkameras mit 13, 26 und 52 mm
> KB-Aquivalent. So weit, so gut. Dass letzteres als Tele bezeichnet wird,
> ist ein schlechter Witz, aber damit kann ich leben.
>
> Nun lese ich an gefühlt 1000 Stellen im Internet, einschließlich Wiki,
> dass dieses Teleobjektiv einen optischen 2-fach-Zoom hätte.

Das wird nur per Software gelöst. Verbaut sind drei Sensoren mit drei
verschiedenen Brennweiten und wenn man stufenlos zoomt, wird einfach per
"Digitalzoom" zwischen den Brennweiten gemacht, d.h. nur die
Brennweiten, die exakt einem der drei Werte entspricht, ist 1:1
aufgenommen und alles dazwischen wird per Software skaliert.

Einen echten optischen Zoom hat z.B. das Huawei P30 Pro. Die Mechanik
dafür ist liegend eingebaut und nimmt über einen 90°-Umlenkspiegel auf:

<https://consumer.huawei.com/de/phones/p30-pro/>

Ob es noch andere Smartphones mit solchen Konstruktionen gibt, weiß ich
aber nicht. Huawei ist durch seinen Ausschluß bei Google u.U. auch nicht
mehr die beste Wahl, wenn man auf die Infastruktur von Google zugreifen
möchte, was Apps etc. angeht.

> Also - was ist dran an der Behauptung, hier werde optisch gezoomt?

Nein.


--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de

Arno Welzel

unread,
Jul 1, 2021, 6:50:38 AMJul 1
to
Ralph Angenendt:

> Well, Ralph Angenendt <dein...@strg-alt-entf.org> wrote:
>> Well, Heinrich Pfeifer <n...@pfei.eu> wrote:
>>> Wer kennt sich damit aus?
>>
>> Samsung eventuell.
>>
>>> Also - was ist dran an der Behauptung, hier werde optisch gezoomt?
>>
>> https://www.samsung.com/us/support/answer/ANS00082544/
>
> - da dann "Use Optical Zoom" >

Damit wechselt man nur zwischen einer der drei Brennweiten, die fest
eingebaut sind. Erkennbar auch an den drei Baum-Symolen für "nah",
"mittel", "fern". Stufenlos geht das nicht ohne Qualitätsverlust.

Helmut Waitzmann

unread,
Jul 1, 2021, 3:51:15 PMJul 1
to
Arno Welzel <use...@arnowelzel.de>:
Unter der Voraussetzung, dass du Recht hast, bedeutet das, dass das
Handbuch

(<https://downloadcenter.samsung.com/content/UM/201903/20190306143028529/SM-G97X_UM_Open_Ger_Rev.1.0_190305.pdf>)

auf Seite 96 nicht die Wahrheit sagt, sondern potentielle Käufer mit
Marketing‐Geschwätz aus der untersten Schublade belügt.  Der Text
lässt keinen Zweifel daran, dass der Begriff «2‐faches optisches
Zoom» sich nur auf das dritte, als Teleobjektiv bezeichnetes der
drei Objektive bezieht (Zitat):


Objektiv für Aufnahmen auswählen

Dank des Ultraweitwinkel-Objektivs, des Weitwinkelobjektivs und
des Teleobjektivs (mit 2-fachem optischem Zoom) können Sie Fotos
und Videos in verschiedenen Winkeln aufnehmen.

Tippen Sie auf dem Vorschaubildschirm «Foto» oder «Video» an,
wählen Sie das gewünschte Objektiv aus und nehmen Sie dann ein
Foto oder Video auf.

• (Symbol: Gruppe von Bäumen): Mit dem Ultraweitwinkel-Objektiv
können Sie Weitwinkelfotos oder -videos aufnehmen, die die
tatsächliche Aussicht abbilden. Diese Funktion eignet sich vor
allem für Landschaftsaufnahmen. Wenn Sie die Verzerrung in
Fotos korrigieren möchten, die mit dem
Ultraweitwinkel-Objektiv aufgenommen wurden, tippen Sie auf
dem Vorschaubildschirm das Symbol «Rosette», dann
«Speicheroptionen» und dann den Schalter
«Ultra-Weitformat-Korrektur» an, um die Funktion zu
aktivieren.

• (Symbol: zwei Bäume): Mit dem Weitwinkelobjektiv nehmen Sie
herkömmliche Fotos oder Videos auf.

• (Symbol: ein Baum): Mit dem Teleobjektiv (mit 2-fachem
optischem Zoom) nehmen Sie durch die Vergrößerung des Motivs
gestochen scharfe Fotos oder Videos auf. (Galaxy S10+, S10)

Im Gegensatz dazu legt

<https://www.samsung.com/global/galaxy/galaxy-s10/specs/>

nahe, dass der Begriff «2‐fach Optisches Zoom» – wie im OP
befürchtet – nur Marketing‐Geschwätz ist.

Arno, du dürftest mit deiner Einschätzung richtig liegen; und
Samsung soll sich schämen, seine deutschsprachigen potentiellen
Käufer so zu belügen.

Arno Welzel

unread,
Jul 3, 2021, 12:10:19 PMJul 3
to
Helmut Waitzmann:

> Arno Welzel <use...@arnowelzel.de>:
>> Ralph Angenendt:
>>> Well, Ralph Angenendt <dein...@strg-alt-entf.org> wrote:
>>>> Well, Heinrich Pfeifer <n...@pfei.eu> wrote:
>
>>>>> Wer kennt sich damit aus?
>>>>>
>>>>
>>>> Samsung eventuell.
>>>>
>>>>
>>>>> Also - was ist dran an der Behauptung, hier werde optisch
>>>>> gezoomt?
>>>>
>>>> https://www.samsung.com/us/support/answer/ANS00082544/
>>>
>>> - da dann "Use Optical Zoom" >
>>
>> Damit wechselt man nur zwischen einer der drei Brennweiten, die fest
>> eingebaut sind. Erkennbar auch an den drei Baum-Symolen für "nah",
>> "mittel", "fern". Stufenlos geht das nicht ohne Qualitätsverlust.
>
> Unter der Voraussetzung, dass du Recht hast, bedeutet das, dass das
> Handbuch
>
> (<https://downloadcenter.samsung.com/content/UM/201903/20190306143028529/SM-G97X_UM_Open_Ger_Rev.1.0_190305.pdf>)
>
> auf Seite 96 nicht die Wahrheit sagt, sondern potentielle Käufer mit
> Marketing‐Geschwätz aus der untersten Schublade belügt.  Der Text
> lässt keinen Zweifel daran, dass der Begriff «2‐faches optisches
> Zoom» sich nur auf das dritte, als Teleobjektiv bezeichnetes der
> drei Objektive bezieht (Zitat):

Das ist ja nicht grundsätzlich falsch - niemand hat gesagt, dass
"2-faches optisches Zoom" bedeuten muss, dass man stufenlos zwischen
normaler Brennweite und Zoom verschieben können muss. Tatsächlich sind
die beiden Brennweiten verfügbar und benutzbar.

[...]
> Arno, du dürftest mit deiner Einschätzung richtig liegen; und
> Samsung soll sich schämen, seine deutschsprachigen potentiellen
> Käufer so zu belügen.

Sagen wir eher, es deckt sich nicht mit der Erwartung, was ein "Zoom"
sein soll. Stufenlose Zooms sind üblich, aber es muss nicht zwingend so
sein. Auch Stufenzooms gibt es und mitunter ist das sogar gewünscht.

Helmut Waitzmann

unread,
Jul 3, 2021, 3:33:55 PMJul 3
to
Arno Welzel <use...@arnowelzel.de>:
>Helmut Waitzmann:

>> Unter der Voraussetzung, dass du Recht hast, bedeutet das, dass
>> das Handbuch
>>
>> (<https://downloadcenter.samsung.com/content/UM/201903/20190306143028529/SM-G97X_UM_Open_Ger_Rev.1.0_190305.pdf>)
>>
>> auf Seite 96 nicht die Wahrheit sagt, sondern potentielle Käufer
>> mit Marketing‐Geschwätz aus der untersten Schublade belügt.  Der
>> Text lässt keinen Zweifel daran, dass der Begriff «2‐faches
>> optisches Zoom» sich nur auf das dritte, als Teleobjektiv
>> bezeichnetes der drei Objektive bezieht (Zitat):
>
>Das ist ja nicht grundsätzlich falsch - niemand hat gesagt, dass
>"2-faches optisches Zoom" bedeuten muss, dass man stufenlos
>zwischen normaler Brennweite und Zoom verschieben können muss.
>Tatsächlich sind die beiden Brennweiten verfügbar und benutzbar.

Trotzdem lügt das Handbuch, denn ein Objektiv, das nur eine
Brennweite hat, ist kein Zoom‐Objektiv.  Das Mobiltelefon hat zwar
drei Kameras in den Brennweiten 13, 26 und 52 mm.  Zusammen kann man
sie als ein 3‐stufiges 4‐Fach‐Zoom‐Objektiv ansehen, akzeptiert. 
Trotzdem ist die Behauptung des Handbuchs (siehe oben), das dritte
der drei Objektive, das 52mm‐Objektiv, sei ein Objektiv mit
optischem 2‐Fach‐Zoom, falsch.  Diese Falschaussage war auch der
Grund für das OP.

Thomas Einzel

unread,
Jul 3, 2021, 4:41:20 PMJul 3
to
Am 03.07.2021 um 18:10 schrieb Arno Welzel:
...
> Das ist ja nicht grundsätzlich falsch - niemand hat gesagt, dass
> "2-faches optisches Zoom" bedeuten muss, dass man stufenlos zwischen
> normaler Brennweite und Zoom verschieben können muss. Tatsächlich sind
> die beiden Brennweiten verfügbar und benutzbar.

Umschaltbare Brennweite ist ungleich variabler Brennweite.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zoomobjektiv#Funktion

IMO muss man das Marketinggewäsch - welcher Firma auch immer - nicht
schön reden. Bullshit bleibt Bullshit.

BTW: Ein Objektiv-Revolver z.B. ist auch kein Zoom-Objektiv.
--
Thomas

Oliver Jennrich

unread,
Jul 4, 2021, 4:57:47 AMJul 4
to
Thomas Einzel <usene...@einzel.de> writes:

> Am 03.07.2021 um 18:10 schrieb Arno Welzel:
> ...
>> Das ist ja nicht grundsätzlich falsch - niemand hat gesagt, dass
>> "2-faches optisches Zoom" bedeuten muss, dass man stufenlos zwischen
>> normaler Brennweite und Zoom verschieben können muss. Tatsächlich sind
>> die beiden Brennweiten verfügbar und benutzbar.
>
> Umschaltbare Brennweite ist ungleich variabler Brennweite.

Wenn wir schon Korinthen ausscheiden, dann doch bitte
richtig. Selbstverständlich ist eine umschaltbare Brennweite auch
variabel. Denn sie ist nicht konstant. Sie ist nur nicht
notwendigerweise auch *kontinuierlich* variabel.

Das ist aber spätestens seit den KB-Kompaktkameras mit 'Zoom' auch im
Massenmarkt nichts neues. Damals wie heute wird im Kompaktbereich mit
diskreten Brennweiten gearbeitet, die freilich dicht genug aneinander
liegen. Das ist idR der Einfachheit geschuldet - da wird einfach ein
Schrittmotor angesteuert.

--
S/W Fotos: http://500px.com/oliver_jennrich
Google+ : https://plus.google.com/+OliverJennrich/photos
Flickr : http://www.flickr.com/photos/oliver_jennrich

Frank Kemper

unread,
Jul 4, 2021, 6:02:25 AMJul 4
to
Oliver Jennrich <oliver....@gmx.net> wrote:

> Wenn wir schon Korinthen ausscheiden, dann doch bitte
> richtig. Selbstverständlich ist eine umschaltbare Brennweite auch
> variabel. Denn sie ist nicht konstant. Sie ist nur nicht
> notwendigerweise auch *kontinuierlich* variabel.
>
> Das ist aber spätestens seit den KB-Kompaktkameras mit 'Zoom' auch im
> Massenmarkt nichts neues. Damals wie heute wird im Kompaktbereich mit
> diskreten Brennweiten gearbeitet, die freilich dicht genug aneinander
> liegen. Das ist idR der Einfachheit geschuldet - da wird einfach ein
> Schrittmotor angesteuert.

Das ist aber vor allem bei Stehbildern problemlos, bei denen während der
Aufnahme keine Brennweitenänderung erfolgt.

Wie macht das ein Handy mit mehreren Festbrennweiten denn bei Video: Wird
da der Bereich zwischen zwei optischen Brennweiten per Crop durchfahren?

Frank



--
The whole IT runs on Caffeine

Wolf gang P u f f e

unread,
Jul 4, 2021, 7:02:19 AMJul 4
to
Also beim Huawei P40pro merkt man beim Zoomen, wie an den Punkten
gewisser Zoomfaktoren, die auch auf der Schiebeskala markiert sind,
zwischen den Kameras umgeschaltet wird.
Da ruckelt plötzlich der scheinbar kontinuierliche Zoom, und der
automatische Weißabgleich und die Belichtung springen auch und müssen
sich erst wieder einpegeln.

Oliver Jennrich

unread,
Jul 4, 2021, 8:17:06 AMJul 4
to
Vermutlich. Selbst bei 8k Video haben da moderne Sensoren ja reichlich
Pixelreserve.

Arno Welzel

unread,
Jul 6, 2021, 5:18:28 AMJul 6
to
Frank Kemper:
Ja.
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages