Geschrieben von Moderator am 02. Oktober 2003 14:53:27:

7 views
Skip to first unread message

Renate Ratlos

unread,
Oct 3, 2003, 7:22:35 PM10/3/03
to
http://f24.parsimony.net/forum60117/messages/4510.htm
[Zitatanfang]
Stammposterkennwörter der Foren wurden abgeglichen
[ Forum Neue Medizin ]
Geschrieben von Moderator am 02. Oktober 2003 14:53:27:
Falls es ein Problem gibt ("mein Passwort geht nicht mehr", "ich erscheine
unter falschem Namen"), bitte sofort Mail an: ha...@tolzin.de (oder an
Jürgen).
liebe Grüße
Hans

Antworten:

[ Forum Neue Medizin ]
[Zitatende]

Moderator?

Da!

[Zitatanfang]
Geschrieben von Moderator am 02. Oktober 2003 14:53:27:
[Zitatende]

Hans Tolzin ist "Moderator" des "Forum Neue Medizin".

Hans Tolzin ist Helfershelfer von Hamer.

Hamer ist ein gesuchter Verbrecher.

Hans Tolzin im Forum der Konzisten um Brigitte Rondholz:

http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/38624.htm

[Zitatanfang]
Re: Kommunikation
[ Urkost-Forum - Natürlich Leben - vegane Rohkost und mehr! ]
Geschrieben von Hans T. am 26. September 2003 00:26:33:
Als Antwort auf: Re: Kommunikation geschrieben von Mary Brickenkamp am 25.
September 2003 19:41:09:
> Nein, im Ernstt: Auch ich hatte anfangs auch gehofft, daß es ein akzeptierendes und
> unterstützendes zumindest Neben-, wenn schon nicht Miteinander geben müßte. Offenbar
> ist es jedoch die unterschiedliche Zielsetzung <

Ich möchte darauf hinweisen, daß Karl und Stefan schon vor einem Jahr damit
begonnen haben, mich (und nicht nur mich) in Emails und auf Veranstaltungen
schlecht zu machen. Nicht umgekehrt. Und keiner von Beiden hat sich im
Geringsten um Konsens bemüht! Wirklich tolles Verhalten!

> und damit die unterschiedlihce Herangehensweise zur Lösung zwischen den Impfgegnern
> von klein-klein und den Impfkritikern eine derart unterschiedliche, daß es keinen
> Konsens geben kann. <

Mit jemandem einen Konsens zu finden, der diesen gar nicht möchte, ist das
wahrlich schwer möglich!

>> In unseren Kreisen gibt es viele sehr selbst-bewußte Menschen mit einem
>> hervorragenden Charakter und viel Idealismus. <<

> Solange Menschen noch beides haben, sind Veränderungen möglich. <

Solche unterschwellingen Unterstellungen sind einer sachlichen
Auseinandersetztung nun wirklich abträglich. Auf solcher Ebene habe ich
bisher nur mit fanatischen Impfbefürwortern "diskutieren" müssen...

> Im Behindertenhiem sagte man verächtlich über mich, ich sei eine unbelehrbare
> Idealistin und hätte "hochlfiegende Flausen im Kopp". <

Behindert zu sein, ist kein einfaches Schicksal. Ich arbeite beruflich
bedingt mit mehreren Rollstuhlfahrern zusammen, die z.T. bemerkenswert gut
mit ihrem Schicksal umgehen und ihr Leben hervorrragend meistern. Mich -
oder meine Freunde mit Unterstellungen zu beflastern, obwohl Du keinen von
uns persönlich kennst, dazu hast auch Du als Behinderte nicht mehr Recht
als ein sog. Gesunder.

> Karl/Stefan und Freunde wollen selbstverständlich ebenfalls die Aufklärung des
> Einzelnen. <

Warum tun sie es dann nicht in einer für Laien nachvollziehbaren und
sachlichen Art und Weise? Damit hätten sie einen wesentlich größeren
Wirkungskreis. Die zu erreichen, die eh schon der gleichen Meinung sind wie
man selber, ist keine Kunst!

> Folglihc werden Beleidigungsklagen angestrengt

Um so unverständlicher finde ich, daß sich Krafeld/Lanka durch ihr
Auftreten eine derartige Blöße geben und angreifbar machen. Wie soll
Lieschen Müller aus Hintertupfingen jemanden ernst nehmen, der wegen
Beleidigung vorbestraft ist?

> Hans/Efi gehen den Weg der Kooperation mit den Tätern und hoffen auf deren
>"Einsicht".

Das zu behaupten ist eine infame Unterstellung! Und außerdem ist es falsch.

> Dieser Weg ist für Karl/Stefan nicht gangbar, weil aufgrund der Gemeingefährlichkeit
> des Impfnens schnellst möglich verhindert werden muß, daß ahnungslose und
> verunischerte Eltern ihre Kinder impfen lassen. <

Sich selbst durch unhöfliches und unbeherrschtes Auftreten ins Abseitz zu
manövrieren, schadet der Sache mehr, als daß sie ihr dient.
Wenn ich die Wahl habe, meiner vom Impfthema bisher unbeleckten Nachbarin
Material in die Hand zu drücken, würde ich sicherlich zu den
IMPFNACHRICHTEN greifen und nicht einem Flugblatt von Krafeld/Lanka. Denn
letzteres, so muß ich befürchten, wird sie eher abschrecken und es ihr
leicht machen, die impfkritischen Argumente abzuschmettern.
Ich würde inzwischen auch niemanden mehr zu einem Vortrag von Lanka/Krafeld
schicken (es sei denn die Person ist bereits überzeugter Impfkritiker),
sondern auf jeden Fall den Impfkongress bei Augsburg empfehlen. Der ist am
3.-4. Oktober! Der Kongreß von 1999, der genau auf dieser sachlichen Ebene
ablief, hat mich übrigens erst zum überzeugten und 100igen Impfgegner
werden lassen.

>Ich kann nicht mit jemanden kooperieren, dessen Handlungsweise meinem Ziel - die
> Abschaffung des Impfverbrechens begründet. Das geht auch für Karl/Stefan nicht, aber
> für Hans/Efi - nach meiner derzeitigen Sicht - eben doch!

Die Abschaffung des Impfverbrechens ist unser aller Ziel. Dies erreichen
wir aber nicht durch Beschimpfungen und Rechthaberei, sondern u.a. durch
eine sachliche und kluge Informationspolitik.

>Es ist einfahc nihct möglich - um ein anderes Beispiel zu bringen - mit einem von
> seinem (Tiermörder)Handwerk überzeugten Metzger in Kooperation für den Veganismus
> einzutreten! Wie, lieber Peter, sollte das gehen?

Es gibt aber nicht nur überzeugte Tiermörder, sondern auch solche
"Metzger", die man zum Nachdenken bringen kann. Aber nicht, indem man sie
pauschal "Mörder" schimpft.

>Wir wollen doch nicht mit den Kopf durch die Wand, auch wenn huete "Donnerstag" ist....

Sorry, aber das stellt sich mir etwas anders dar: "Ihr" wollt die
Abschaffung des Impfverbrechens "heute und jetzt". Und die Energie in die
Aufklärung der einfachen Menschen zu stecken, so wurde mir sinngemäß
vermittelt, sei eine Verhinderung der sofortigen Beendung des Verbrechens
oder gar ein Rückschritt und eine Behinderung für diejenigen, die meinen,
sie könnten das Verbrechen sofort beenden, wenn man sie nur ließe.

>Also soll man innerlich ruhig und äußerlich gefühlsneutral das Leid, das wehrlosen
> Säugingen und Kleinkindern angetan wird zur (Er)kenntnis nehmen??

Sich von den unzähligen leidenden Kindern und Säuglingen anrühren und
motivieren zu lassen ist das Eine.
Zorro brachte im von mir erwähnten Thread seinem Schüler bei, seine
Emotionen im Kampf gegen das Böse zu beherrschen, denn wer seine Emotionen
nicht beherrschen kann, gibt sich leicht eine Blöße. Oder glaubst Du,
Napoleon wäre mit seinem Heer bis nach Moskau gekommen, wenn er seine
Emotionen vor Entscheidungen und in der Schlacht nicht voll im Griff gehabt
hätte?

>Momentan scheint es nicht möglich zu sein. Aber das muß ja nicht auf alle Zeit so
> bleiben.
>
Würde mich freuen, wenn es so wäre. Aber dann müssen zuerst diese
Unterstellungen aufhören, wir würden mit der Impflobby gemeinsame Sache
machen!
gute Nacht
Hans
http://www.impf-report.de

Antworten:
@ Hans Re: Kommunikation Mary Brickenkamp 26.9.2003 21:47 (0)
[Zitatende]

[Zitatanfang]
Wie soll Lieschen Müller aus Hintertupfingen jemanden ernst nehmen, der
wegen Beleidigung vorbestraft ist?
[Zitatende]

Was ist mit Hamer?

Hans Tolzin im Forum der Konzisten:

http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/38624.htm
[Zitatanfang]
Sich von den unzähligen leidenden Kindern und Säuglingen anrühren und
motivieren zu lassen ist das Eine.
Zorro brachte im von mir erwähnten Thread seinem Schüler bei, seine
Emotionen im Kampf gegen das Böse zu beherrschen, denn wer seine Emotionen
nicht beherrschen kann, gibt sich leicht eine Blöße. Oder glaubst Du,
Napoleon wäre mit seinem Heer bis nach Moskau gekommen, wenn er seine
Emotionen vor Entscheidungen und in der Schlacht nicht voll im Griff gehabt
hätte?
[Zitatende]

Beweist: Hans Tolzin ist eiskalt.

Beweist: Alles was Hans Tolzin tut, tut er mit eiskalter Berechnung.

Auch die Unterstützung von Karl Krafeld.

Auch die Unterstützung von Stefan Lanka.

Auch die Unterstützung von Ryke Geerd Hamer.

Auch die Unterstützung von Michael Hinz.

Auch die Unterstützung von...

Beihilfe.

Die Luft wird dünn.

:-)

RR
--
"Jan" <jdrew...@aol.com> wrote in message
news:20031001000602...@mb-m05.aol.com...
> Unreal. We certainly need more chemical fertilizers.
They are properly called soil supplements.
(Mark Probert in m.h.a.)

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages