Judden, Judden, Judden!!! Immer disse Judden!!!

16 views
Skip to first unread message

Renate Ratlos

unread,
May 21, 2003, 1:58:13 PM5/21/03
to
http://www.pilhar.com/Hamer/Korrespo/2003/20030423_Hamer_an_Freunde.htm
[Zitatanfang]
Korrespondenz 2003 Neue Medizin

Von
Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer
Editiones de la Nueva Medicina S.L.
Camino Urique 69 / Apdo. 209
E- 29 120 Alhaurin el Grande
Fax: 0034- 952 49 16 97
e-mail: amici...@hotmail.com
Alhaurin el Grande, den 23.04.2003
Liebe Freunde der Neuen Medizin,
Am 16.07.2003 findet in Verwaltungsgericht in Frankfurt, Adalbertstr.44-48,
AZ 12E 2201/96 eine historische Gerichtsverhandlung statt.
Es geht vordergründig darum, ob mir nach bald 18 Jahren mit fast 70 die
Approbation als Internist zurückgegeben werden „darf“. Die hat man mir vor
bald 18 Jahren mit sofortiger Wirkung entzogen „wegen Nichtabschwörens der
Neuen Medizin und mich nicht Bekehrens zur Schulmedizin“. Ein
Rabbinergericht in Koblenz (Richter (Co) Hehn) – der Name bedeutet Khan –
stellte mich vor die Alternative mich entweder von meinen Gegnern
zwangspsychiatrieren zu lassen (die sog. „Frankfurter Falle“) oder die
Approbation zu verlieren. Inzwischen hat sich ergeben, dass die
Erkenntnisunterdrückung der germanischen Neuen Medizin nicht etwa
versehentlich 22 Jahre geschehen ist, sondern systematisch. Denn seit 20
Jahren praktizieren alle Juden dieser Welt auf Geheiß ihrer Rabbiner die
germanische Neue Medizin, während alle Nichtjuden gezwungen werden, die
dumme alte Schulmedizin mit ihren 5000 Hypothesen zu praktizieren und sich
zu 98% mit Chemo und Morphium umbringen zu lassen. Die dumme sog.
Schulmedizin ist eigentlich eine jüdische Medizin. Alles ist eingeteilt in
„gutartig und bösartig“. Es ist der wahnsinnige Kampf der Talmud-Zionisten
in ihrem religiösen Wahn alle Nichtjuden der Welt umbringen zu wollen. Ein
solches Rabbinergericht unter der Richterin Oehm-Neidlein hat in Frankfurt
7 Jahre lang die Erkenntnisse der Neuen Medizin systematisch unterdrückt,
während alle Juden dieser Welt mit meiner germanischen Neuen Medizin zu 98%
überlebt haben. Die Rabbinergerichte stehen für das größte Verbrechen der
Menschheitsgeschichte. Niemand hat bisher den 6 „Briefen an die Rabbiner“
substantiell widersprochen, auch die Angeschriebenen nicht. Es gibt auch
nichts mehr zu widersprechen. Alles ist klar. Von jüdischer Seite bekomme
ich große Summen angeboten, wenn ich das alles vergesse und zum Verräter an
meinen nichtjüdischen Mitmenschen werde.
Wenn Ihr zu diesem Prozess kommt, was Euer Recht ist, weil Eure Angehörigen
bei diesem Verbrechen vorsätzlich umgebracht worden sind, dann bitte ich
Euch ganz persönlich, Euch absolut ruhig und diszipliniert zu verhalten.
Bitte gebt dem Staat, der ja weitgehend identisch ist mit den Leuten, die
dieses furchtbare Verbrechen begangen haben, nicht die Möglichkeit, das
ganze als „Demonstration“ niederknüppeln zu können, wie das ja
üblicherweise geschieht. Seid Euch des Ernstes und der Würde bewusst, die
der grausige Tod Eurer wegen Krebs unnötigerweise zu Tode gefolterter
Angehörigen Euch abverlangt.
Die Rabbinergerichte haben seit 22 Jahren keine Gnade oder Erbarmen
gekannt, sie handeln in talmudischem Wahn, wovon sie ihre angebliche
Erlaubnis herleiten, alle Menschen, die nicht jüdischen Glaubens sind,
umbringen zu dürfen und zu sollen.
Trotzdem: der Staat, der ja selbst das Verbrechen begangen hat, hat ein
großes Interesse daran, Euer Anliegen unseriös zu machen und Euch zu
Terroristen und Sektierern abzustempeln, um von seinem Verbrechen
abzulenken.
Deshalb: lasst Euch nicht provozieren. Ihr vertretet das redlichste
Anliegen, das man vertreten kann: die Wahrheit und die Würde Eurer zu Tode
gefolterter Angehörigen. Die Richter werden von Eurem Geld bezahlt,
sprechen ihre Verbrechensurteile seit 22 Jahren in Eurem Namen. Sie haben
wissentlich und vorsätzlich 10 Millionen deutsche Nichtjuden exekutieren
lassen, vorher noch jeden einzelnen um eine halbe Million durch Chemo
berauben lassen. Und für diesen globalen Massenraubmord werden sie sagen:
Ach, entschuldigen Sie, war dumm gelaufen, na und? Und trotzdem: bleibt
ruhig, Eure Zeit kommt, wenn alle das größte Verbrechen der
Menschheitsgeschichte kennen. Ich bitte Euch noch einmal: bleibt ruhig,
lasst Euch auch von agents provocateurs nicht provozieren. Nach 22 Jahren
des Verbrechens werden wir für unsere Patienten Kliniken bekommen, damit
sie genauso 98% Überlebenschancen mit unserer germanischen Neuen Medizin
haben, wie sie die Juden auf der ganzen Welt schon seit 20 Jahren mit der
germanischen Neuen Medizin haben. Denkt an die armen 1000 Nichtjuden in
Deutschland, die heute wieder hingerichtet werden. Für diese armen Menschen
werde ich kämpfen bis zum letzten Tage meines Lebens.
Euer Dr. Ryke Geerd
[Zitatende]

Hat die Geschlossene der Psychiatrie in Frankfurt noch eine Zelle für Hamer
frei!?

RR
--
Den großartige Erfolg der Deutschlehrer ist schon darin zu sehen, daß die
BILD-Zeitung außer Bildern auch ein paar Zeilen schreiben darf,
ohne deswegen als Intellektuellenblatt verschrien zu werden.

routernoob

unread,
May 24, 2003, 6:24:37 AM5/24/03
to
<renate...@bigfoot.com> (Renate Ratlos ) wrote in message news:<3eccacc...@news1.ewetel.de>...

> http://www.pilhar.com/Hamer/Korrespo/2003/20030423_Hamer_an_Freunde.htm
> [Zitatanfang]
> Korrespondenz 2003 Neue Medizin
>
> Von
> Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer
> Editiones de la Nueva Medicina S.L.
> Camino Urique 69 / Apdo. 209
> E- 29 120 Alhaurin el Grande
> Fax: 0034- 952 49 16 97
> e-mail: amici...@hotmail.com
> Alhaurin el Grande, den 23.04.2003
> Liebe Freunde der Neuen Medizin,
> Am 16.07.2003 findet in Verwaltungsgericht in Frankfurt, Adalbertstr.44-48,
> AZ 12E 2201/96 eine historische Gerichtsverhandlung statt.
> Es geht vordergründig darum, ob mir nach bald 18 Jahren mit fast 70 die
> Approbation als Internist zurückgegeben werden ?darf?. Die hat man mir vor
> bald 18 Jahren mit sofortiger Wirkung entzogen ?wegen Nichtabschwörens der
> Neuen Medizin und mich nicht Bekehrens zur Schulmedizin?. Ein
> Rabbinergericht in Koblenz (Richter (Co) Hehn) ? der Name bedeutet Khan ?

> stellte mich vor die Alternative mich entweder von meinen Gegnern
> zwangspsychiatrieren zu lassen (die sog. ?Frankfurter Falle?) oder die

> Approbation zu verlieren. Inzwischen hat sich ergeben, dass die
> Erkenntnisunterdrückung der germanischen Neuen Medizin nicht etwa
> versehentlich 22 Jahre geschehen ist, sondern systematisch. Denn seit 20
> Jahren praktizieren alle Juden dieser Welt auf Geheiß ihrer Rabbiner die
> germanische Neue Medizin, während alle Nichtjuden gezwungen werden, die
> dumme alte Schulmedizin mit ihren 5000 Hypothesen zu praktizieren und sich
> zu 98% mit Chemo und Morphium umbringen zu lassen. Die dumme sog.
> Schulmedizin ist eigentlich eine jüdische Medizin. Alles ist eingeteilt in
> ?gutartig und bösartig?. Es ist der wahnsinnige Kampf der Talmud-Zionisten

> in ihrem religiösen Wahn alle Nichtjuden der Welt umbringen zu wollen. Ein
> solches Rabbinergericht unter der Richterin Oehm-Neidlein hat in Frankfurt
> 7 Jahre lang die Erkenntnisse der Neuen Medizin systematisch unterdrückt,
> während alle Juden dieser Welt mit meiner germanischen Neuen Medizin zu 98%
> überlebt haben. Die Rabbinergerichte stehen für das größte Verbrechen der
> Menschheitsgeschichte. Niemand hat bisher den 6 ?Briefen an die Rabbiner?

> substantiell widersprochen, auch die Angeschriebenen nicht. Es gibt auch
> nichts mehr zu widersprechen. Alles ist klar. Von jüdischer Seite bekomme
> ich große Summen angeboten, wenn ich das alles vergesse und zum Verräter an
> meinen nichtjüdischen Mitmenschen werde.
> Wenn Ihr zu diesem Prozess kommt, was Euer Recht ist, weil Eure Angehörigen
> bei diesem Verbrechen vorsätzlich umgebracht worden sind, dann bitte ich
> Euch ganz persönlich, Euch absolut ruhig und diszipliniert zu verhalten.
> Bitte gebt dem Staat, der ja weitgehend identisch ist mit den Leuten, die
> dieses furchtbare Verbrechen begangen haben, nicht die Möglichkeit, das
> ganze als ?Demonstration? niederknüppeln zu können, wie das ja

Sollte er solchen Schwachsinn in der Verhandlung erzählen, landet er
ganz schnell in der Gummizelle, verlass dich drauf...
Ich frage mich seit langem, was der Mann einschmeisst, muss heftiges
Zeugs sein.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages