OHNE Brille durch Augentraining und Rohkost war: Re: "Offener Brief"

1 view
Skip to first unread message

Renate Ratlos

unread,
May 10, 2003, 9:14:54 PM5/10/03
to
Zu Vergleichszwecken.

On 01 May 2000 20:25:47 GMT, bron...@aol.com (Brigitte Rondholz) wrote:

>Im Artikel <20000501075205...@ng-ck1.aol.com>, dds...@aol.com
>(Dynamic Devices Ltd.) schreibt:
>
>
>Hi Dino,
>
>
>>
>>Keine Grossstadt, in der es nicht eine Vereinigung der
>>Laser-Opfer gibt, kein Landgericht, an dem keine
>>Schadenersatzprozesse anhaengig sind.
>>Eure eigene Augenoptil-NG ist voll von dem Gejammere
>>der Opfer.
>
>Ja, davon hörte ich auch dieser Tage.
>
>Sehr gut, dass du dies thematisierst, danke!
>
>Dazu gab es einen interessanten Artikel in der letzten "NL" von einem
>Gesundheits- und Sehtrainer aus Kärnten.
>
>Er schreibt, dass nach seiner Erkenntnis die Hauptursachen von Fehlsichtigkeit
>auf der körperlichen , seelischen und geistigen Ebene liegen. Er hält den
>Stellenwert der Ernährung für die Gesunderhaltung der Augen für sehr hoch.
>
>Einen 2. Artikel zu diesem Thema las ich heute von Ernährungsberater Dr. Dieter
>Freitag aus München unter dem Titel:
>
>"Ohne Brille durch Rohkost und Augentraining"
>
>Er schreibt von vielen sehgestörten Menschen, denen ein intensives
>Augentraining die Sehkraft deutlich verbessert hat.
>
>Ich finde es nun sehr interessant, dass er schreibt, dass eine Brille
>fehlerhaftes Sehen nicht _heilen_ kann, sondern im Gegenteil die Augen durch
>sie weiter _geschwächt_ werden.
>
>Er berichtet von dem intensiven Augentraining, welches er selber mit Anfang
>Fünfzig machte, als die sogenannte "Alterssichtigkeit" einsetze.
>Bereits nach einigen Wochen Augentrainings konnte er wieder gut sehen.
>
>Allerdings funktionierte es nach seiner Aussage nicht bei gleichaltrigen
>Freunden,die sich schlecht ernährten, und er führt dies auf die
>Ernährungsgewohnheiten zurück (sie aßen keine Rohkost, tranken Kaffeee und
>Alkohol und rauchten Zigaretten)
>
>Er hingegen ist jetzt 65 , Rohköstler und benötigt immer noch keine Brille.
>
>Hast du auch von solchen Erfahrungen schon gehört?
>
>Er beschreibt auch ein Augentrainingsprogramm und eine Rasterbrille, die es bei
>Optikern gäbe.
>
>Handelt es sich hierbei um die Dinge, die auch du hier vorgestellt hattest und
>die von Roland Ziegler so bekämpft werden?
>
>Oder warum liegst du im Rechtsstreit mit RWZ?
>
>Sorry, die ganze Geschichte lag noch vor meiner Zeit in d.a.n, aber ich bin
>daran jetzt - durch diese Berichte - sehr interessiert
>
>Wenn du magst, berichte doch mal kurz darüber, gerne auch per PM, falls du
>nicht öffentlich über ein laufendes Verfahren sprechen möchtest.
>
>Alles Gute!
>
>Brigitte
>
>
>--
>Sie mögen die Wahrheit nicht, weil sie verlieren werden, wenn sie die Wahrheit
>als solche anerkennen. (Goethe)

--
Hans Tolzin nimmt Himalaysalz.
Hat der Amokäufer von Erfurt auch Himalayasalz genommen?
Stimmt es, daß Himalayasalz nach zwei Monaten Amokläufe verursacht?
Stimmt es, daß Himalayasalz Hirnschrumpfung verursacht?
Können wir es uns noch leisten, Leute, die Himalayasalz nehmen,
unbeaufsichtigt herumlaufen zu lassen?
Wo bleibt das Factfindingforum für die Schäden durch Himalayasalz!?

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages